Rom im Netz: Das antike Rom

dies saturni ante diem V Kalendas Apriles MMDCCLXXIII ab urbe condita
Saturntag, 5. Tag vor den Kalenden des April, 2773. Jahr nach Grndung der Stadt

Die Porticus der Dei Consentes

Wer das Forum vom Kapitol her kommend auf dem alten Clivus Capitolinus betritt, trifft linker Hand, angeschmiegt an die Mauern des Senatorenpalastes auf dem Kapitol, als erstes auf die Überreste einer Säulenhalle. Die Portikus der Dei Consentes. Hier waren in den dahinter liegenden sechs Räumen vermutlich jeweils paarweise die Statuen von sechs Göttern und sechs Göttinnen aufgestellt.

Das ursprüngliche Gebäude stammt wahrscheinlich aus flavischer Zeit, wurde aber einer Inschrift zufolge im Jahr 367 auf Veranlassung des Stadtpräfekten Vettius Agorius Praetextatus wiederhergestellt. Die Renovierung der Portikus war damit auch ein Zeichen: der verantwortliche Stadtpräfekt lehnte das damals schon vorherrschende Christentum ab und war Anhänger des alten Glaubens. Als solcher war er ein Gegenspieler des berühmten Bischofs Ambrosius von Mailand.