Rom im Netz: Das antike Rom

dies mercurii ante diem VI Kalendas Augustas MMDCCLXIX ab urbe condita
Merkurtag, 6. Tag vor den Kalenden des August, 2769. Jahr nach Grndung der Stadt

Kapitol

Hier befand sich das kultische Zentrum der Stadt, hier endeten alle Triumphzge: Auf dem Kapitol befand sich mit dem Tempel des Iuppiter Capitolinus der bedeutendste Tempel Roms. Dank seiner natrlichen Unzugnglichkeit eignete sich der Hgel hervorragend zur Burg, und so wurde er schon in frhester Zeit befestigt.

Kapitol
Hier befand sich das kultische Zentrum der Stadt, hier endeten alle Triumphzge: Auf dem Kapitol befand sich mit dem Tempel des Iuppiter Capitolinus der bedeutendste Tempel Roms. Dank seiner natrlichen Unzugnglichkeit eignete sich der Hgel hervorragend zur Burg, und so wurde er schon in frhester Zeit befestigt. Heute residiert hier im Senatorenpalast die Stadtregierung mit dem Brgermeister an der Spitze, und die Kapitolinischen Museen haben hier ihren Sitz. Sehenswert ist aber schon die - von Michelangelo gestaltete - Platzanlage an sich.
Karte/Satellitenbild anzeigen
Adresse:
Piazza del Campidoglio
00186 Roma
Haltestelle:
Busse H, 30, 40, 44, 46, 60, 62, 63, 64, 70, 81, 84, 85, 87, 95, 117, 119, 160, 170, 175, 271, 492, 571, 628, 630, 715, 716, 780, 781, 810, 850, 916

Bildnavigation

Ein Klick auf das Bild bringt Sie zur entsprechenden Sehenswürdigkeit Ein Klick auf das Bild bringt Sie zur entsprechenden Sehenswürdigkeit

Rundgang

Lesen Sie mehr...

Einführung: Geschichte & Geschichten

Steht man vor dem Kapitol - dem flächenmäßig kleinsten, aber beileibe nicht unbedeutendsten der sieben Hügel Roms -, wird deutlich, warum die Römer gerade diesen zur Burg ausbauten. Dort, wo heute die Kirche Santa Maria in Aracoeli steht, erreicht der Hügel mit 46 Metern über dem Meer seine größte » weiter
Lesen Sie mehr...

Das Kapitol heute

Von der antiken Gestaltung des Kapitols ist nichts mehr zu erkennen - nicht nur deshalb, weil sich die Orientierung des Platzes seit der Antike umgekehrt hat. Die Piazza del Campidoglio - so der Name des Kapitolsplatzes - ist heute zur antiken "Rückseite" des Hügels - zum Vatikan - hin orientiert und wird von drei » weiter
Lesen Sie mehr...

Insula

Noch bevor der moderne Besucher aber eine der beiden Treppen zum Kapitol hinaufsteigt, sollte er sich ein wenig Zeit nehmen für die antiken Überreste am Abhang unmittelbar neben der Treppe, die zu Santa Maria in Aracoeli hinaufführt. Dabei handelt es sich um die Überreste einer römischen Insula, also eines » weiter
Lesen Sie mehr...

Tempel des Iuppiter Capitolinus

Genau genommen ist das hier Tempel des Iuppiter Capitolinus genannte Bauwerk der so genannten kapitolinischen Trias, bestehend neben Iuppiter aus Iuno und Minerva, geweiht. Er befindet sich auf der wichtigeren, südlicher gelegenen der beiden Hügelkuppen des Kapitols, dem eigentlichen Capitolium, und war der bedeutendste der » weiter
Lesen Sie mehr...

Arx und Tempel der Iuno Moneta

Die nördlichere der beiden Kuppen des Kapitols, die Arx, ist der höhere der beiden Gipfel (ca. 49 Meter). Hier befand sich seit frühester Zeit die eigentliche Burg, die Arx, die dem Hügel auch den Namen gab und bis ins erste Jahrhundert vor Christus von militärischer Bedeutung blieb. In der Frühzeit der Republik » weiter
Lesen Sie mehr...

Tabularium, Asylum, Veiovis-Tempel

Zwischen den beiden Hügelkuppen des Kapitols befindet sich eine Senke, das Asylum. Einen großen Teil seiner Fläche nimmt heute die Piazza del Campidoglio ein; hier befindet sich aber mit dem Tabularium auch das noch am besten erhaltene Bauwerk des antiken Kapitols. Auf seinen gewaltigen Überresten, deren Fassade noch » weiter

Seite unterstützen
Flattr this Erfahren Sie wie...
Hotels in Rom buchen Venere.com Hotelbuchung Booking
BuchtippDer Engelspapst

Der Engelspapst
vorgestellt von:
sira
Wetter Rom