Rom im Netz: Das antike Rom

dies saturni ante diem XVII Kalendas Ianuarias MMDCCLXX ab urbe condita
Saturntag, 17. Tag vor den Kalenden des Januar, 2770. Jahr nach Grndung der Stadt

Templum Pacis des Vespasian

Die Tempelanlage des Friedens ist eng mit den Kaiserfora verbunden und stellt eigentlich deren Fortsetzung dar. Es nahm den Platz des ehemaligen Macellum, des Lebensmittelmarktes, ein. Dieser war beim großem neronischen Brand 64. v. Chr. zerstört worden. Tatsächlich ist das Tamplum Pacis einem Forum so ähnlich, dass es in der Spätantike auch als Forum Pacis bezeichnet wurde. Der erste flavische Kaiser Vespasian lies den Komplex zwischen 71 und 75 n. Chr. errichten. Ursprünglich war die Tempelanlage vom Augustusforum baulich getrennt. Bereits zwanzig Jahre nach Fertigstellung des Templum Pacis wurden sie jedoch durch das Transitorium (Nervaforum) verbunden, das den engen Zwischenraum zwischen den beiden Bauwerken einnahm. Die Rückseite, an der sich der Tempel befand, reichte bis an die Velia heran; dort lagen ursprünglich die Gewürzlagerhäuser, die Horrea Piperataria, und später errichtete dort Maxentius seine Basilica. 192 n. Chr. wurde das Templum Pacis nach einem Brand unter Septimius Severus wiederaufgebaut.

Zum Vergrern anklicken
Ziegelsteinmauer des Templum Pacis. An dieser Stelle waren die Marmorplatten der Forma Urbis befestigt - man beachte die entsprechenden Löcher.
Als Postkarte versendenAls Postkarte versenden
Quelle: Roma Antiqua
Zum Vergrern anklicken
Kopie einiger Fragmente der Fora Urbis, die das obere Forum zeigen: Deutlich zu erkennen sind die Basilicae Iulia und Aemilia und die Tempel des Castor und Pollux und des Saturn.
Als Postkarte versendenAls Postkarte versenden
Quelle: Hülsen 1905

Vespasian ließ den Tempel zur Feier des Friedens nach dem Ende der Bürgerkriegswirren errichten, die im Jahr 69 n. Chr. nach dem Tod Neros das Reich heimgesucht hatten. Außerdem war 71 n. Chr. mit dem Fall Jerusalems der Jüdische Krieg zu Ende gegangen (vgl. auch Titusbogen). Von der Anlage ist heute nicht mehr viel zu sehen, die Rekonstruktion beruht vor allem auf Bruchstücken eines Marmorplans von Rom (Forma Urbis), der in einer der Hallen des Templum Pacis angebracht war und aus der Zeit des Septimius Severus stammt. Dieser in Marmor gemeißelte Plan zeigte auf einer Fläche von 18,10 x 13 Metern (235 Quadratmeter) das Rom der Jahre 203-211 n. Chr. in einem Maßstab von 1:246.

Die Platzanlage des Templum Pacis war 110 mal 135 Meter groß und an allen Seiten von Portiken gesäumt. Auf dem Gelände wurden zahlreiche Kunstwerke ausgestellt, die Nero zur Ausschmückung seiner Domus Aurea aus Griechenland mitgebracht hatte. Der Tempel an der südwestlichen Seite bestand aus einem einfachen Saal mit einer Apsis, in der die Kultstatue stand. Der Kultraum wurde links und rechts von zwei Gebäuden gesäumt, von denen das südliche bis heute erhalten ist: Es wurde zwischen 526 und 530 n. Chr. in die Kirche SS. Cosma e Damiano umgewandelt. Möglicherweise war in den Räumen die Prafectura Urbis, also der Amtssitz des Stadtpräfekten, untergebracht - der monumentale Stadtplan, der zum Katasteramt gehört haben könnte, spricht jedenfalls dafür.

Kommentare zu diesem Artikel im Rom-Forum: 9

Alle Kommentare lesen «» Zum letzen Kommentar springen «» Diesen Beitrag kommentieren
Kommentar Nr. 9 von Simone-Clio (12.12.15)
Nun stehen die Sulen wieder! Foro della pace a Roma, tornano su gli antichi reperti: ecco le colonne 'pop' - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it

Zitat:
Dopo circa otto mesi di lavori si conclusa l'anastilosi delle sette colonne del Foro della Pace, liberate dalle impalcature e svelate cos al pubblico. Nonostante le polemiche su tecniche e materiali per l'intervento, i lavori - ora terminati - sono proseguiti secondo il progetto originale, sempre difeso dalla sovrintendenza, che la prossima settimana inaugurer le colonne ricostruite.
Kommentar Nr. 8 von Simone-Clio (05.07.15)
Noch immer ist der Wiederaufbau der antiken Sulen am Forum Pacis (der Tempelanlage des Friedens) nicht beendet. Die Verwendung von Beton ist sehr umstritten und hat inzwischen sogar zu einer parlamentarischen Anfrage gefhrt.

Cemento ai Fori, caso in Parlamento Intervento dannoso per le colonne - Corriere.it

Zitat:
Dopo le critiche degli esperti, anche un’interrogazione dei senatori 5 Stelle
Kommentar Nr. 7 von Simone-Clio (25.04.15)
Die beiden ersten Sulen stehen, die brigen fnf folgen bis zum 28. Juni.

Fotogalerie: Fori Imperiali, risplendono le prime due colonne del Tempio della Pace - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it
Kommentar Nr. 6 von Simone-Clio (06.04.15)
Fotogalerie des Corriere mit Bildern der Sulen, die wieder aufgestellt werden: Foro romano, cemento armato nel cantiere del Tempio della Pace
Kommentar Nr. 5 von nummis durensis (21.03.15)
Wo du recht hast, hast du recht, trotzdem mag ich eine dezente Artikulierung, und die muss ja nicht gleich in einer Hunderttausend-Watt-Festbestrahlung ausarten.

Unter uns: Ich stehe abends/nachts gerne auf dem Kapitol und schaue aufs Forum und dann wnsche ich mir einfach 'mehr Licht'
Kommentar Nr. 4 von Simone-Clio (21.03.15)
Zitat von nummis durensis Beitrag anzeigen
Na ja, wichtiger wre die 'Inszenesetzung', d.h. eine Beleuchtung abends wre dann auch wnschenswert.
Fr wichtiger als den Wiederaufbau der erhaltenen Sulenreste halte ich eine 'Inszenesetzung' durch Beleuchtung bei Nacht nicht. Die sieben Sulen aus Granit aus Assuan werden bestimmt einen eindrucksvollen Anblick bieten und einen winzigen Eindruck vergangener Pracht vermitteln.
Kommentar Nr. 3 von nummis durensis (20.03.15)
Zitat von Simone-Clio Beitrag anzeigen
Es ist alles bereit fr den Beginn des Wiederaufbaus der antiken Sulen. Davon konnte sich heute Morgen auch Brgermeister Marino berzeugen. Bis zum 21. April sollen bereits zwei stehen.

Via alla ricostruzione delle antiche colonne, cos rivive il Foro della Pace - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it

Zitat:
Il progetto permetter all'antico Templum Pacis di rivivere con la ricostruzione di sette colonne in granito rosa di Assuan, grazie ai circa 50 spezzoni rinvenuti durante gli scavi realizzati dalla Sovrintendenza fra il 1998 e il 2000. Entro il 21 aprile, quando ai Fori debutter la nuova illuminazione ideata dal premio Oscar Vittorio Storaro, due delle sette colonne (alte fra i 6 e i 10 metri) saranno gi visibili al pubblico. Per le altre - ha spiegato Marino - "ci vorr qualche settimana in piu'".
Na ja, wichtiger wre die 'Inszenesetzung', d.h. eine Beleuchtung abends wre dann auch wnschenswert.

Jedenfalls hatten sich die letzten Beleuchtungsversuche der Kaiserforen wohl in Luft aufgelst, was ich sehr schade finde...
Kommentar Nr. 2 von Simone-Clio (20.03.15)
Es ist alles bereit fr den Beginn des Wiederaufbaus der antiken Sulen. Davon konnte sich heute Morgen auch Brgermeister Marino berzeugen. Bis zum 21. April sollen bereits zwei stehen.

Via alla ricostruzione delle antiche colonne, cos rivive il Foro della Pace - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it

Zitat:
Il progetto permetter all'antico Templum Pacis di rivivere con la ricostruzione di sette colonne in granito rosa di Assuan, grazie ai circa 50 spezzoni rinvenuti durante gli scavi realizzati dalla Sovrintendenza fra il 1998 e il 2000. Entro il 21 aprile, quando ai Fori debutter la nuova illuminazione ideata dal premio Oscar Vittorio Storaro, due delle sette colonne (alte fra i 6 e i 10 metri) saranno gi visibili al pubblico. Per le altre - ha spiegato Marino - "ci vorr qualche settimana in piu'".
Kommentar Nr. 1 von Simone-Clio (16.02.15)
Am Forum Pacis (Tempelanlage des Friedens) werden von Anfang Mrz bis zum 21. April 2015 (Geburtstag Roms) fnf Sulen aus gyptischem Marmor wieder aufgebaut. Sie waren frher Teil des Kryptoportikus.

Per il Natale di Roma al Tempio della Pace tornano le colonne rosa - Repubblica.it

Risorge il Foro della Pace, 5 colonne saranno rimontate entro il 21 aprile - Corriere.it

Zitat:
In pi rimonteremo a terra un segmento della copertura in marmo del porticato. Lo scavo di questa area risale alla fine degli anni Trenta quando fu costruita la via dell’Impero, attuale via dei Fori Imperiali - continua il sovrintendente -: da allora tutti questi elementi erano giacenti a terra.
Am 21. April wird ja auch eine neue Beleuchtung an den Kaiserforen eingeweiht. Siehe: Neue Beleuchtung der Kaiserforen
Alle Kommentare lesen «» Zum letzen Kommentar springen «» Diesen Beitrag kommentieren

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Booking Tiquets - online Tickets buchen
BuchtippDer erste Papst: Auf der Spur des historischen Petrus
Michael Hesemann
Der erste Papst: Auf der Spur des historischen Petrus
vorgestellt von:
cellarius
Wetter Rom