Rom im Netz: Das antike Rom

dies lunae ante diem XIII Kalendas Decembres MMDCCLXXI ab urbe condita
Mondtag, 13. Tag vor den Kalenden des Dezember, 2771. Jahr nach Grndung der Stadt

Trajanssäule

Die Trajanssäule auf dem Trajansforum wurde am 18. Mai 113 geweiht. Auf einem spiralförmigen Band windet sich eine Reliefdarstellung von insgesamt 200 Metern Länge nach oben. In Form einer Bilderserie sind zwei Feldzüge gegen die Daker dargestellt, die unter Trajans Führung stattfanden.

Der Bildbericht erzählt vom Leben der Soldaten, den Kriegsbräuchen, den Landschaften und vielem mehr. Jedes Detail, auch hoch oben, ist exakt ausgeführt. Hier findet sich auch der älteste Nachweis einer Krawatte: Zum Schutz gegen die Kälte und scheuernde Rüstungen knoteten die Soldaten das Tuch um den Hals. Von den modebewussten Jünglingen in Rom wurde der Halswärmer übernommen, wer "in" sein wollte, trug eine "Krawatte". Im Sockel der Säule ließ der Kaiser seine Urne beisetzen. Von dort aus dreht sich wie eine Spindel eine schmale Treppe nach oben, die 185 Stufen hat: Treppen mussten prinzipiell eine ungerade Anzahl an Stufen haben, denn die Römer waren äußerst abergläubisch: man musste eine Treppe mit dem rechten Fuß beginnen und mit dem rechten Fuß verlassen, was nur bei ungeraden Stufenzahlen möglich war. Oben befand sich ursprünglich eine goldene Statue des Kaisers, heute steht hier Petrus aus Bronze.

Im Forum hat Claude einen sehr interessanten Bericht ber einen Vortrag von Paul Veyne im Louvre im Oktober 2008 gegeben, der sich mit dem Bildprogramm der Trajanssule auseinandergesetzt hat.


Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Tiquets - online Tickets buchen Booking
BuchtippKochen mit dem Papst: Die Lieblingsrezepte von Franziskus
Roberto Alborghetti
Kochen mit dem Papst: Die Lieblingsrezepte von Franziskus
vorgestellt von:
Simone-Clio
Wetter Rom