Im Rom des Gian Lorenzo Bernini

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
Im Rom des Gian Lorenzo Bernini


Nachdem ich mich bei meinem letzten Reisebericht intensiv mit der Renaissance in Rom beschäftigt hatte, war nun das Rom des Barock wieder an der Reihe. Im September 2009 hatte ich mich schon einmal einen Tag mit Bernini befasst, mußte aber feststellen, dass ich nur einen Teil der Kunstwerke Berninis in Rom gesehen hatte. Nun wollte ich ihm fast 5 Tage widmen, hatte aber auch einen Tag in seiner Geburtsstadt Neapel eingeplant, wo ich mir die Werke von Papa Pietro Bernini ansehen wollte.



Ich werde hier ein Inhaltsverzeichnis anlegen und peu à peu ergänzen.​



Montag, 14. Mai 2012

Anreise
San Clemente
Santa Maria Maggiore - Geschichte und Außenbereich
Santa Maria Maggiore - Portale
Santa Maria Maggiore - Innenraum
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Mosesbrunnen
Santa Maria della Vittoria
Berninis Verzückung der Heiligen Teresa
San Bernardo alle Terme
Santa Pudenziana
Der Wandel der Papstbüsten
Bernini in San Lorenzo in Fonte
Bernini in Santa Prassede
Sant`Alfonso
Santi Vito e Modesta und Arco di Gallieno
Bernini in Santa Bibiana
Tempel der Minerva Medica und Porta Maggiore


Dienstag, 15. Mai 2012

Berninis Elefant
Berninis Vier-Ströme-Brunnen
Piazza Navona mit Berninis "Mohren"
Berninis Engelsbrücke
Vatikanischer Obelisk
Berninis Petersplatz
Berninis Scala Regia
Alt-Sankt Peter
Geschichte des Peterdoms bis Bernini
Michelangelos Pieta
Berninis Cathedra Petri
Berninis Baldachin
Berninis Vierung im Petersdom
Berninis Grabmal Urbans VIII.
Berninis Grabmal Mathildes von Tuszien
Bernins Grabmal Alexanders VII
Sakramentskapelle mit Berninis Tabernakel
Berninis Konstantin
Berninis Glockentürme
Bernini in den VM
San Giovanni dei Fiorentini
Bernini im Kirchenmuseum
Bernini in San Lorenzo in Damaso
Bernini und das Pantheon
Bernini in San Lorenzo in Lucina
Bernini in Sant`Agostino
Santa Maria sopra Minerva
Michelangelos Christus in S.M.s.M.
Bernini in Santa Maria sopra Minerva
Das Kapitol
Bernini in den Kapitolinischen Museen


Mittwoch, 16. Mai 2012 in Neapel

Sammlung Farnese
Archäologisches Nationalmuseum
Papa Pietro Bernini in Neapel


Donnerstag, 17. Mai 2012

Bernini und die Piazza del Popolo
Santa Maria del Popolo
Caravaggio in S. M. del Popolo
Bernini in S .M. del Popolo
Bernini im Palazzo Venezia
Bernini im Palazzo Barberini
Bernini und die Piazza Barberini
Galleria Borghese
Berninis Aeneas, Anchises und Ascanius
Berninis Pluto und Proserpina
Berninis David
Berninis Apoll und Daphne
Berninis Wahrheit
Berninis Büsten des Scipione Borghese
Berninis Ziege Amalthea
Berninis Büste Pauls V.
Berninis Reiterstatue Ludwigs XIV.
Berninis Selbstporträts

Freitag, 18. Mai 2012
Berninis Salvatorbüste in San Sebastiano fuori le mura
Berninis Ludovica in San Francesco a Ripa
Santa Cecilia in Trastevere
San Crisogono
Santa Maria in Trastevere
Berninis Palazzo Montecitorio
Berninis Büste im Palazzo Doria Pamphilj
Berninis Palazzo Chigi-Odescalchi
Borrominis San Carlino
Berninis Fontana della Barcaccia

Zusatz:
Bozzetti in Venedig
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
Anreise
Da es montags keinen Direktflug nach Rom gibt, mußte ich um 6.30h erstmal nach Düsseldorf und von dort aus dann weiter nach Rom.
Das hatte aber den großen Vorteil, dass ich mal eine andere Route fliegen durfte, verbunden mit neuen Eindrücken.
Der Flug verlief völlig ruhig und wir überflogen einige Seen und natürlich die Alpen:​

Bodensee

Alpen

Gardasee​



Lago di Bracciano​


und schließlich das Meer​



Nur mit Handgepäck bin ich im Nu am Taxistand und zügig im Hotel Delta Colosseo, in das ich wegen des Pools auf der Dachterrasse mit Blick aufs Kolosseum in den warmen Monaten gerne gehe. Allerdings sollten meine Planungen sich nur teilweise umsetzen lassen, doch dazu später mehr. Ich werde wie stets sehr nett begrüßt - das ist der Vorteil von Stammgästen! ;) Da das Zimmer bereits gereinigt war, brachte ich schnell das Gepäck nach oben und machte mich auf zu neuen Spaziergängen durch meine Lieblingsstadt, dem Rom des Gian Lorenzo Bernini.​
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Ute,

vielen Dank für den Beginn Deines neuesten Reiseberichts! :nod:
Passenderweise beschäftigt sich mein BEVA gerade auch (wenn er Zeit hat) mit Bernini, er hat einen schönen Bildband gekauft. ;)

Ich freue mich auf Deine Fortsetzungen!

Liebe Grüße

Angela
 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
Vielen Dank Angela.

Natürlich habe ich auch vieles gesehen, was nicht von Bernini geschaffen wurde, auch das werde ich mich bemühen zu beschreiben.​

Hier mal die Bücher, die ich mir zum Thema gekauft habe:​


 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
"Die Altäre des Gian Lorenzo Bernini" ist das Buch, das mein BEVA gekauft hatte. Es gab ein Angebot bei Frölich und Kaufmann für 19,95, da konnte er nicht widerstehen! ;)
 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
"Die Altäre des Gian Lorenzo Bernini" ist das Buch, das mein BEVA gekauft hatte. Es gab ein Angebot bei Frölich und Kaufmann für 19,95, da konnte er nicht widerstehen! ;)
So ging es mir auch. ;)

Wobei es auch immer lohnt, bei Amazon bei den "gebrauchten" Büchern nachzusehen, denn dort stehen oft nagelneue Bücher, die lediglich einen "Mängelexemplar-Stempel" haben.​
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Wobei es auch immer lohnt, bei Amazon bei den "gebrauchten" Büchern nachzusehen, denn dort stehen oft nagelneue Bücher, die lediglich einen "Mängelexemplar-Stempel" haben.​
Das habe ich auch schon oft so praktiziert! :nod:
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den Beginn des Reiseberichtes

:thumbup::thumbup::thumbup:​
 

dentaria

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
12.12.2019-16.12.2019
Da ich in den Fliegern die Laugenbrezeln verweigert habe und ja schon lange auf den Beinen bin, beschließe ich, gleich in Hotelnähe in der Trattoria Luzzi etwas zu essen. Da die Basilika San Clemente auf dem kurzen Weg liegt, schaue ich mir natürlich mal wieder die Highlights der Oberkirche an. In Rom ist es einfach durch die Vielfalt nicht möglich, sich auf eine einzige Epoche zu beschränken. Allerdings ist der Eingang über das Atrium und dieses selbst wegen Restaurierung geschlossen.​


So betrete San Clemente über den Seiteneingang
San Clemente
Betritt man die Oberkirche - erbaut zu Beginn des 12. Jh. unter Papst Paschalis II. - , so fällt der Blick gleich auf das wunderschöne Apsis-Mosaik.



Im Zentrum Christus am Kreuz, auf dem sich auch 12 Tauben - als Zeichen der 12 Apostel - befinden.
Darunter das erhöhte Lamm Gottes, ebenfalls von 12 Lämmern umgeben.
Vier Flüsse symbolisieren die 4 Evangelien, aus denen die Hirsche - die Gläubigen - trinken.
Wunderschön sind ebenfalls die Chorschranken, der Osterleuchter und der Cosmaten-Fußboden.​

Rechts vom Seiteneingang befindet sich die wunderschöne Katharinen-Kapelle.​

Sie wurde ca. 1425 von Kardinal Branda Castiglione in Auftrag gegeben, dessen Titularkirche San Clemente von 1411-1431 war.
Branda Castiglione hatte einen großen Einfluß in der Kurie und war wesentlich an dem Kampf gegen die Hussiten beteiligt.
Die Ausmalung der Kapelle überließ er dem Florentiner Masolino da Panicale, der hier das erste Werk der Frührenaissance in Rom schuf. Wahrscheinlich gemeinsam mit seinem Schüler Masaccio verwendete er hier die neue Technik der Zentralperspektive.
Es werden 3 Zyklen dargestellt, die Viten von Christus, der heiligen Katharina von Alexandria und des heiligen Ambrosius von Mailand. So soll dreimal auf die Glaubensfestigkeit des Stifters hingewiesen werden.​

Auf der Stirnseite befindet sich eine Kreuzigungsszene.
Das mittlere Kreuz ist größer als die beiden seitlichen, die leicht gedreht und nach hinten versetzt sind.
Die Seele des bösen Diebes wird von einem Dämonen davongetragen, diejenige des guten Diebes von einem Engel. Nenen dem guten Dieb betet der Soldat Longius als Zeichen seiner Bekehrung, nachdem er zuvor Christus mit seiner Lanze verletzt hatte. Im Vordergrund hält Judas seinen Beutel mit den 40 Silberlingen in der Hand. Maria sinkt ohnmächtig zusammen, während Maria Magdalena das Kreuz umklammert.
Früher waren die Heiligenscheine mit Blattgold bedeckt, die Helme und Schwerter mit Blattsilber,wodurch die Szene noch dramatischer wirkte.​

Rechts sind Bilder aus dem Leben des heiligen Ambrosius, der einst gegen die die Arianer kämpfte.​



Links sieht man Schlüsselszenen aus dem Leben der heiligen Katharina von Alexandrien.
Beeindruckend der Disput mit den Philosophen.
Sie zählt mithilfe der Finger ihre Argumente auf und behält das letzte Wort, was bedeuten soll, dass das Wort des Papstes über dem des Kaisers steht.​


Bei dem Fresko mit der Hinrichtung fällt eine tragende, schön verzierte Säule auf, wiederum ein Hinweis auf die tragende Funktion des amtierenden Colonna Papstes Martin V.

Nach der kurzen Visite von San Clemente gönne ich mir in der Trattoria Luzzi leckere Calamari und Scampi vom Grill.​




Eigenlich würde ich jetzt gerne eine Siesta am und im Pool halten, jedoch ist der Wind sehr stark und das Wasser eiskalt. Es hat immerhin den Vorteil, dass außer mir kein Gast die Liegen nutzt.​
 

Padre

Censor
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe dentaria,
herzlichen Dank für den Beginn Deines neuen Reiseberichts! Ich bin schon ganz gespannt ...:nod:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Masolinos Katharinenkapelle ist für mich in San Clemente neben dem Apsismosaik immer wieder der absolute Höhepunkt. :nod:

Vielen Dank für Deine Beschreibungen! :thumbup:

Liebe Grüße

Angela
 

Padre

Censor
Forum-Sponsor
Stammrömer
Angela schrieb:
]Masolinos Katharinenkapelle ist für mich in San Clemente neben dem Apsismosaik immer wieder der absolute Höhepunkt.
Ich stehe San Clemente etwas kritisch gegenüber. Das Mosaik in der Apsis ist ohne Zweifel beeindruckend, auch die Katharienenkapelle! Alles andere verschließt sich mir!
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Danke Dentaria für Deinen Bericht über den Besuch von San Clemente. Ich persönlich besuche die Kirche hauptsächlich wegen der langen Geschichte. Ich mache immer wieder gerne die Zeitreise von der Oberkirche bis hinunter zu den antiken Gemäuern.

Es freut mich, dass nun wohl endlich das Fotografierverbot aufgehoben wurde.
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Danke Dentaria für Deinen Bericht über den Besuch von San Clemente. ...
Es freut mich, dass nun wohl endlich das Fotografierverbot aufgehoben wurde.
Wirklich beachtet oder gar durchgesetzt wurde es ohnehin nicht... Zumal die Kirche, wenn mich die Erinnerung nicht trügt, ja sogar einen Eintrittspreis verlangt.

Danke Dentaria für den interessanten Auftakt des Berichts, zweifellos ein sehr umfangreiches Thema, das Du Dir da vorgenommen hast! Bin gespannt auf mehr. :)
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt wird Eintritt nur für die beiden unteren Etagen erhoben, nicht aber für die Oberkirche.
 
Oben