dies martis ante diem XVI Kalendas Februarias MMDCCLXX ab urbe condita
Marstag, 16. Tag vor den Kalenden des Februar, 2770. Jahr nach Grndung der Stadt

Rom: Geschichte und Geschichten


Lesen Sie mehr...

Herkules und Cacus

Herkules gelangt mit den Rindern des Geryon an den Tiber und rastet. Während der Held schläft, stiehlt ihm der Hirte/Riese Cacus einige der Tiere und verwischt seine Spuren. Durch das Muhen der gestohlenen Rinder kommt ihm Herkules doch noch auf die Spur, es kommt zum Kampf und der griechische Halbgott tötet den Cacus. Es folgt » weiter
Lesen Sie mehr...

Romulus und Remus

In Alba herrschte Proca als direkter Nachkomme des Aeneas, der mit seinem Großvater Anchises und einigen Getreuen aus dem brennenden Troja entkommen und sich in Latium niedergelassen hatte. Er hatte zwei Söhne: Numitor und Amulius. Dem älteren der beiden, Numitor, hinterließ er den Thron, doch der jüngere, Amulius, » weiter
Lesen Sie mehr...

Romulus organisiert das Gemeinwesen

Romulus gibt Gesetze, übernimmt die Liktoren, die Sella Curulis und die Toga Praetexta von den Etruskern und richtet auf dem Kapitol das Asylum ein. Er ernennt die ersten hundert Senatoren, die Patres genannt werden und deren Nachkommen die Patrizier sind: Nachdem er sich um die Angelegenheiten der Religion gekümmert hatte, rief er » weiter
Lesen Sie mehr...

Der Raub der Sabinerinnen

Den Römern mangelt es an Frauen und die umliegenden Städte verweigern ihnen das Heiratsrecht. Also veranstalten die Römer Festspiele, bei deren Gelegenheit sie die Töchter ihrer Nachbarn stehlen. Es kommt zu mehreren Kriegen, deren letzter und schwerster der mit den Sabinern ist, die durch den Verrat der Tarpeia die Burg » weiter
Lesen Sie mehr...

Der Tod des Romulus

Das Ende des Romulus war schon in der Antike umstritten: Während die einen glaubten, er sei in den Himmel aufgefahren und unter die Götter aufgenommen worden, waren die anderen überzeugt, dass unzufriedene Soldaten ihn ermordeten, weil er in den späten Jahren seiner Herrschaft Züge eines Tyrannen angenommen hatte (man » weiter
Lesen Sie mehr...

Gründung der Republik: Brutus und Lucretia

Der Sohn des Königs Tarquinius Superbus vergewaltigt Lucretia, die Ehefrau des L. Tarquinius Collatinus. Ihr Vater und Ehemann schwören zusammen mit L. Iunius Brutus, die tyrannische Königsfamilie zu vertreiben. Die beiden werden die ersten Konsuln der römischen Republik. Nach dem Tod des Romulus brach unter den Patriziern » weiter
Lesen Sie mehr...

Der Tod der Verginia

Der mit unumschränkter Macht ausgestattete Decemvir Appius Claudius giert nach der schönen Verginia und will sie durch eine Intrige in seine Gewalt bringen: Er beauftragt einen Klienten, zu behaupten, sie sei seine Sklavin. Da der Fall von Appius verhandelt wird, ist der Ausgang klar. Doch Verginias Vater tötet seine Tochter eher, » weiter

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels in Rom buchen Booking
BuchtippEine Reise nach Neapel. e parlate italiano. Ein Sprachkurs durch Italien
Reinhard Raffalt
Eine Reise nach Neapel. e parlate italiano. Ein Sprachkurs durch Italien
vorgestellt von:
Decius
Wetter Rom