Italienischer Adventskalender 2020

tacitus

Magnus
Stammrömer
Ein auch jenseits des großen Teichs wirkender Sohn der Stadt hält einen Längenrekord in der Aufführungsdauer einer berühmten Oper (die aus einer einzigen unendlichen Melodie besteht).
 

Romitis

Praetor
Stammrömer
Ich muss jetzt an der Herd. Es gibt etwas das auch in dieser Stadt produziert wird und lange haltbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

caravaggiolina

Tribunus plebis
Stammrömer
Ich als bekennender Kirchen-Junkie komme neben den kulinarischen Genüssen auch in dieser Hinsicht auf meine Rechnung.
Und ich freue mich in dieser Stadt immer über die starken Frauen, die hier wirkten und regierten.
 

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Der Bürgermeiser des Städtchens, in dem das gesuchte Gebäude steht, kam von den 5 Stelle., hat aber seit einiger Zeit wohl genug von denen.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Wir haben, wie inzwischen alle wissen, heute das Teatro Farnese in Parma besucht.



In Parma waren wir bisher dreimal, beim ersten Besuch 2014 waren wir nicht im Teatro und dem angeschlossenen Museo im Palazzo Pilotta,
2016 und 2018 nahmen wir uns auch dafür Zeit.




Die bedeutendsten kirchlichen Bauten in Parma sind der Dom und das Baptisterium.










Besonders finde ich hier die Kombination aus Fresken und Skulpturen. Das habe ich so noch nirgends gesehen.



Und zum Schluss noch ein Bild des italienischen Lebens:




 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Auch heute wieder sehr schön euer Rätsel; vielen Dank, liebe Angela und BEVA.
Bei uns hat es seinerzeit, wie geschreiben, nur für den Dom und das Baptisterium gereicht. Beides ist mir noch in allerbester Erinnerung.
Meine Bemerkung wegen der "Landluft" bezog sich darauf, dass wir an einem nebligen Oktoberabend in Parma ankamen, das Hotel war irgendwo abseits, wo weiß ich nicht mehr. Wir haben nach dem Abendessen noch einen Spaziergang gemacht und es "duftet" in dieser Vorstadtgegend mit der Inversionswetterlage nach Rauch und "Schweinestall" (wie wir meinten, um den Bezug zum Prosciutto zu haben ;) ). Man konnte kaum atmen. - Aber der nächste Tag in Parma war Spitze (auch weil es weiterging nach bella Roma ;) ).
 
Zuletzt bearbeitet:

Romitis

Praetor
Stammrömer
Danke für das heutige schöne Rätsel. Wieder habe ich eine sehr sehenswerte Stadt kennengelernt.
Mein Hinweis auf das Syndrom, womit das Stendhal-Syndrom gemeint war, sollte ev. auf den Roman "Die Kartause von Parma" hinweisen.
Zu Mittag habe ich heute Pasta von Barilla auf den Tisch gebracht, die in Parma hergestellt wird. Ich habe auf der Verpackung nachgesehen ;).
 

caravaggiolina

Tribunus plebis
Stammrömer
Danke für den schönen Ausflug heute nach Parma, Angela und Bernhard!
Die Stadt ist immer wieder einen Besuch wert, und wenn wir schon dort sind decken wir uns natürlich mit Prosciutto und Parmigiano ein.
Und in Österreich gibt es wieder den Bezug über die Habsburgerinnen: Margarethe von Parma und vor allem Marie Louise, Kaiserin der Franzosen, die nach Parma „abgeschoben“ wurde.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Ein auch jenseits des großen Teichs wirkender Sohn der Stadt hält einen Längenrekord in der Aufführungsdauer einer berühmten Oper (die aus einer einzigen unendlichen Melodie besteht).
Ich löse auch mal auf: Der in Parma geborene Dirigent Arturo Toscanini benötigte 1930 in Bayreuth für "Tristan und Isolde" insgesamt 4 Stunden und 11 Minuten. Schon der 1. Aufzug war z.B. 10 Minuten länger als bei Karajan 1952.

Vielen Dank für das heutige Rätsel! Man wollte sich immer gleich ins Auto setzen und losfahren, aber die Verhältnisse, sie sind nicht so ...
 

Bixio

Queastor
Stammrömer
Ich löse auch mal auf: Der in Parma geborene Dirigent Arturo Toscanini benötigte 1930 in Bayreuth für "Tristan und Isolde" insgesamt 4 Stunden und 11 Minuten. Schon der 1. Aufzug war z.B. 10 Minuten länger als bei Karajan 1952.

Vielen Dank für das heutige Rätsel! Man wollte sich immer gleich ins Auto setzen und losfahren, aber die Verhältnisse, sie sind nicht so ...
Dem Dank an @Angela kann man sich nur anschließen.

Mir war das Rätsel heute Anregung nach dem Film "1900", der an Schauplätzen in der unmittelbaren Umgebung von Parma spielt, meine Erinnerungen an die mehrmaligen Abstecher zu den Verdi-Wallfahrtsorten Busseto, Roncole Verdi und Sant'Agata zu pfegen. Sie sind nur ein kleiner Umweg auf der A1-Fahrt in den Süden und rentieren sich .
Für den kulinarischen Teil sorgt bei uns immer ein Besuch in der Salsamenteria storica e verdiana Baratta in Busseto. Sie besteht seit 1873. Verdi selbst war neben unzähligen Größen aus der Opernwelt hier zu Gast, natürlich auch der eben genannte Arturo Toscanini.
Ausgestattet mit allerlei Erinnerungstücken an Verdiund Musik bietet sie Köstlichkeiten aus der Region zum Verzehr und Verkauf. Prosciutto wie den Culatello di Zibello und regionalen Käse. Man kann das Erlebnis kaum beschreiben. Geht selber hin. Ihr werdet es nicht bereuen.

Ich selber muss bei nächsten mal die Lücke Parma füllen.

@tacitus
Ich hoffe, dass du die feine Klinge der Ironie in deinen Beiträgen beibehältst, auch wenn sie trotz jeder Menge Smileys nicht immer ankommt.
Mir sind sie immer ein Vergnügen.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Vielen Dank euch allen für eure Erklärungen und Erlebnisse!
Es macht uns auch jeden Tag großen Spaß zu sehen, wozu unsere Rätsel euch anregen. :)
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
20. Dezember

Man dachte immer, die schönsten Fensterrosen fände man in Frankreich.
Aber im Mezzogiorno haben sich zum 4. Advent in wunderbarer Weise bereits die Rosenknospen geöffnet.






Einen wunderschönen 4. Advent Euch allen!

 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Sehr schön! Aber bevor tacitus sich aus Padua auf den Weg macht: Das sind zum vierten Advent vier Fensterrosen aus vier Städten? Richtig verstanden?
 
Oben