Auslandssemester

pecorella

Triumphator
Stammrömer
Rom-Reise
24.10.2018-31.10.2018
#61
Vielen Dank für den Fußweg durch Venedig ab Santa Luicia. Ich denke, dass ich diesen dann im April auch nutzen werde. :thumbup::thumbup::thumbup:
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#62
wie ist es in Venedig denn so mit Koffer und Öffentlichen Verkehrsmitteln? Ich wollte mit dem Zug bis S.Lucia fahren und müsste dann zum Markusplatz. Kann man das mit nem Koffer (Handgepäck) zu Fuß machen, sollte ich nach öffentlichem Verkehrsmitteln schauen (wenn es sowas gibt)? Hat da jemand Tipps zu?
Mit dem Vaporetto natürlich einfach, aber auch teuer:
Vaporetto | ACTV
Singolo - 75 min 7,50 €
24 h 20 €
48 h 30 €
72 h 40 €
Zu Fuß wohl am besten über die Strada Nova, denn die ist breit:
Google Maps
Allerdings ist die Strada Nova nur ein Teil des Weges (gut, mehr als die Hälfte ;)) und danach sind die Gassen bis zur Piazza San Marco schon sehr eng.

Aber für so einen Kurzbesuch muss man sich natürlich schon überlegen, ob einem die Vaporettopreise die "Bequemlichkeit" als Gegenwert zusagen. In Anführungsstrichen deshalb, weil sie wirklich sehr voll sein können.
Aber da Ihr ja doch etwas länger als einen Tag dort sein wollt, würde ich mir das wohl schon gönnen, denn vielleicht wollt Ihr ja doch auch auf die Inseln fahren. :nod:

Wir als häufige Besucher haben uns die "Einheimischenvariante" der Karte zugelegt, damit fahren wir dann in etwa so günstig wie Gauki in Rom. (1,30 pro Fahrt). ;)
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #63
OK, jetzt mal eben ohne alles zu zitieren :D

(Kleine Info am Rande: Ich bin alleine unterwegs)
Fußweg Venedig:

Mir war klar, dass es etwas kompliziert wird, aber naja. Ich wollte wie geschrieben nur ein Wochenende da verbringen, schleppe aber immer meine Kamera mit 3 Objektiven mit mir rum, und das inklusive Kleidung und Kleinzeugs, etc. für ein paar Tage ist mir schon lieber in nem kleinen Koffer. Zumindest finde ich es angenehmer als einen riesigen Wanderrucksack oder eine Reisetasche auf der Schulter.
7,50 8O da laufe ich lieber zu Fuß. Ist ja wie gesagt nur ein kurzer Aufenthalt und das erspare ich mir dann lieber :D Dann sehe ich direkt noch was von der Stadt :D
Naja, die goldenen Bögen möchte ich meiden wenns geht :D Bin ich eh schon selten in Deutschland und in Italien gibt es ja durchaus alternativen. Vielleicht gönne ich mir was in der Nähe meines Hotels oder kauf mir irgendwo ein bisschen Brot und Belag :D

Ich weiß noch nicht, was ich machen möchte. Mein erstes und letztes mal Venedig war 2005 als Tagesausflug im Sommer im strömenden Regen :D Meine bisherigen Gedanken waren eine Walking Tour mit the Roman Guy zu buchen (ich glaube 6 Stunden, um nicht verloren zu gehen während ich die Stadt erkunde. Mein Stadtplan von Venedig liegt in Bonn :D) Auf jeden Fall möchte ich San Marco (also die Kirche) sehen und hatte in einem Reiseführer mal was von einer Führung durch das ('historische') Jüdische Viertel gelesen, was mich schon reizen würde. Ansonsten bin ich noch ziemlich planlos, was das Programm betrifft :D Auf jeden Fall werde ich nicht auf dem Markusplatz in einem Restaurant oder Café einkehren und versuchen, wenn ich mich für Museen entschieden habe, Tickets vorher zu buchen.

@dentaria ok, da habe ich dann bei meiner Recherche wohl nach dem falschen gesucht. Dann werde ich mich da noch mal drangeben. Ich werde jetzt noch diese Woche abwarten müssen, bis ich etwas fest buchen kann; Donnerstag habe ich Uni und kann noch mal fragen, wann die Ausgrabungen in Norditalien angesetzt sind, um Sizilien (wahrscheinlich zweite Junihälfte nach Semesterende) festzumachen.
Mit Zügen kenne ich mich jetzt schon weitaus besser aus als vorher :D Ich werde mich fürs Buchen auch nicht mehr in die endlose Schlange mit dem komischen Nummernsystem in Santa Maria Novella anstellen sondern übers Internet oder den Automaten buchen :D

Danke für eure Hilfe, ich melde mich, wenn ich was konkreteres habe!
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#64
Ich weiß noch nicht, was ich machen möchte. Mein erstes und letztes mal Venedig war 2005 als Tagesausflug im Sommer im strömenden Regen :D Meine bisherigen Gedanken waren eine Walking Tour mit the Roman Guy zu buchen (ich glaube 6 Stunden, um nicht verloren zu gehen während ich die Stadt erkunde. Mein Stadtplan von Venedig liegt in Bonn :D)
Meinst Du dies hier (das wären 6 Stunden):
Venice in a Day Tour with St Mark's, Doge's Palace and Gondolas - The Roman Guy


Du wirst Dich nicht wundern, wenn ich Dir sage, dass Du die 120 Euro natürlich in einige Vaporettokarten und Museumseintritte eintauschen könntest. ;)
Das musst Du aber selbst wissen, ich bin kein Freund von solchen Touren, meist ist das Preis-Leistungsverhältnis ungünstig.

Ansonsten findest Du auch hier im Romforum verschiedene Reiseberichte, um herauszufinden, was Dich z.B. an Museen reizen würde. Kulinarisch ist Venedig nicht ganz einfach, da inzwischen auch in Randbezirken Touripreise verlangt werden.
Empfehlen kann ich Dir Rosa Salva, mittlerweile einige Standorte, super ist nach wie vor der am Campo Giovanni e Paolo, aber auch direkt hinter San Marco in der Calle Fiubera. Dort gibt es hervorragende Tramezzini etc., aber natürlich auch Törtchen, zu (im Stehen) sehr annehmbaren Preisen.

Ansonsten immer gerne weitere Tipps auf Nachfrage!
 

otium

Pontifex
Forum-Sponsor
Stammrömer
#66
Gerade in Venedig finde ich einen Stadtplan wichtig. Zwar gehe ich auch gern mal einfach los, aber wenn man dann mehrfach am Wasser (ohne Brücke) hängenbleibt, hilft und beruhigt der Blick auf den Stadtplan. Ich würde mir an Deiner Stelle einen besorgen - es sei denn, Du gehst gern mit Hilfe von Google-Maps o.ä..

Ich habe uns das letzte Mal insbesondere mit Polyglott zu Fuß gut durch Venedig gelotst.

---------- Beitrag ergänzt um 14:07 ---------- Vorangegangener Beitrag um 14:03 ----------

Mindestens ein Versuch ist es doch wert, statt 120€!
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
20.07.2018-21.07.2018
#67
Zu den Museen:
Il Museum Pass - turismovenezia.it

- I Musei di Piazza San Marco (Palazzo Ducale, Museo Correr, Museo Archeologico Nazionale, Sale Monumentali della Biblioteca Nazionale Marciana)
- Ca' Rezzonico, Museo del Settecento Veneziano
- Casa di Carlo Goldoni
- Museo di Palazzo Mocenigo e Centro Studi di Storia del Tessuto e del Costume
- Ca' Pesaro, Galleria Internazionale d'Arte Moderna + Museo d'Arte Orientale
- Museo del Vetro - Murano
- Museo del Merletto - Burano
- Museo di Storia Naturale
Der Pass käme reduziert nur auf 18€ und gilt 6 Monate.

Wirklich viele Kirchen bietet der:
Chorus Venezia :: Pass

Reduziert für 8€
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #68
Ich weiß noch nicht, was ich machen möchte. Mein erstes und letztes mal Venedig war 2005 als Tagesausflug im Sommer im strömenden Regen :D Meine bisherigen Gedanken waren eine Walking Tour mit the Roman Guy zu buchen (ich glaube 6 Stunden, um nicht verloren zu gehen während ich die Stadt erkunde. Mein Stadtplan von Venedig liegt in Bonn :D)
Meinst Du dies hier (das wären 6 Stunden):
Venice in a Day Tour with St Mark's, Doge's Palace and Gondolas - The Roman Guy


Du wirst Dich nicht wundern, wenn ich Dir sage, dass Du die 120 Euro natürlich in einige Vaporettokarten und Museumseintritte eintauschen könntest. ;)
Das musst Du aber selbst wissen, ich bin kein Freund von solchen Touren, meist ist das Preis-Leistungsverhältnis ungünstig.

Ansonsten findest Du auch hier im Romforum verschiedene Reiseberichte, um herauszufinden, was Dich z.B. an Museen reizen würde. Kulinarisch ist Venedig nicht ganz einfach, da inzwischen auch in Randbezirken Touripreise verlangt werden.
Empfehlen kann ich Dir Rosa Salva, mittlerweile einige Standorte, super ist nach wie vor der am Campo Giovanni e Paolo, aber auch direkt hinter San Marco in der Calle Fiubera. Dort gibt es hervorragende Tramezzini etc., aber natürlich auch Törtchen, zu (im Stehen) sehr annehmbaren Preisen.

Ansonsten immer gerne weitere Tipps auf Nachfrage!
Also ich hatte wenn dann speziell an diese Tour gedacht, weil ich den Anbieter spitze fand (werden auch im Oktober in Paris wieder drauf zurückgreifen). Bisher steht aber wie gesagt nur, wann ich fahren will und welche Unterkunft es werden soll. Die Tour war nur ein erster Gedanke und ist keineswegs in Stein gemeißelt:] Ich bin normalerweise auch kein Freund von irgendwelchen Touren (nicht informativ genug und viel zu kommerziell), aber mal schauen :)

Wie wäre es damit?
Venice Free Walking Tour

Meine Kinder haben mir davon erzählt und es schon in einigen Städten(allerdings nicht Venedig) mit Begeisterung probiert.
Ich werde es mir auf jeden Fall merken!

Gerade in Venedig finde ich einen Stadtplan wichtig. Zwar gehe ich auch gern mal einfach los, aber wenn man dann mehrfach am Wasser (ohne Brücke) hängenbleibt, hilft und beruhigt der Blick auf den Stadtplan. Ich würde mir an Deiner Stelle einen besorgen - es sei denn, Du gehst gern mit Hilfe von Google-Maps o.ä..

Ich habe uns das letzte Mal insbesondere mit Polyglott zu Fuß gut durch Venedig gelotst.
Diesen Stadtführer haben wir auch, sogar für 5 andere Städte noch, aber naja, die Idee mit venedig kam sehr spotan :D Ich nutze maps normal nur um einen Überblick zu bekommen, aber in den letzten Tagen hat sich das doch ziemlich bewährt, wenn ich mich mal wieder verlaufen habe :D


Zu den Museen:
Il Museum Pass - turismovenezia.it

- I Musei di Piazza San Marco (Palazzo Ducale, Museo Correr, Museo Archeologico Nazionale, Sale Monumentali della Biblioteca Nazionale Marciana)
- Ca' Rezzonico, Museo del Settecento Veneziano
- Casa di Carlo Goldoni
- Museo di Palazzo Mocenigo e Centro Studi di Storia del Tessuto e del Costume
- Ca' Pesaro, Galleria Internazionale d'Arte Moderna + Museo d'Arte Orientale
- Museo del Vetro - Murano
- Museo del Merletto - Burano
- Museo di Storia Naturale
Der Pass käme reduziert nur auf 18€ und gilt 6 Monate.

Wirklich viele Kirchen bietet der:
Chorus Venezia :: Pass

Reduziert für 8€
Einmal alles bitte:lol: aber das schaffe ich glaube ich nicht in 2,5 Tagen8O brennend interessieren würde mich tatsächlich

-I Musei di Piazza San Marco (Palazzo Ducale, Museo Correr, Museo Archeologico Nazionale, Sale Monumentali della Biblioteca Nazionale Marciana)
(- Ca' Rezzonico, Museo del Settecento Veneziano)
- Casa di Carlo Goldoni
- Museo di Palazzo Mocenigo
- Museo del Vetro - Murano
(- Museo del Merletto - Burano)
(- Museo di Storia Naturale)

Beim Palazzo Mocenigo werde ich wohl das Kleidungsmuseumsdings nicht rausstreichen können (denke wir Palazzo Pitti in einem gebäude) aber das ist doch schon mal ein Anfang! Bei den Kirchen muss ich mich noch mal schlau machen, was ich überhaupt sehen will8O


Ich weiß noch nicht, was ich machen möchte. Mein erstes und letztes mal Venedig war 2005 als Tagesausflug im Sommer im strömenden Regen :D Meine bisherigen Gedanken waren eine Walking Tour mit the Roman Guy zu buchen (ich glaube 6 Stunden, um nicht verloren zu gehen während ich die Stadt erkunde. Mein Stadtplan von Venedig liegt in Bonn :D)
Meinst Du dies hier (das wären 6 Stunden):
Venice in a Day Tour with St Mark's, Doge's Palace and Gondolas - The Roman Guy


Du wirst Dich nicht wundern, wenn ich Dir sage, dass Du die 120 Euro natürlich in einige Vaporettokarten und Museumseintritte eintauschen könntest. ;)
Das musst Du aber selbst wissen, ich bin kein Freund von solchen Touren, meist ist das Preis-Leistungsverhältnis ungünstig.

Ansonsten findest Du auch hier im Romforum verschiedene Reiseberichte, um herauszufinden, was Dich z.B. an Museen reizen würde. Kulinarisch ist Venedig nicht ganz einfach, da inzwischen auch in Randbezirken Touripreise verlangt werden.
Empfehlen kann ich Dir Rosa Salva, mittlerweile einige Standorte, super ist nach wie vor der am Campo Giovanni e Paolo, aber auch direkt hinter San Marco in der Calle Fiubera. Dort gibt es hervorragende Tramezzini etc., aber natürlich auch Törtchen, zu (im Stehen) sehr annehmbaren Preisen.

Ansonsten immer gerne weitere Tipps auf Nachfrage!
Wie wäre es damit?
Venice Free Walking Tour

Meine Kinder haben mir davon erzählt und es schon in einigen Städten(allerdings nicht Venedig) mit Begeisterung probiert.
Gerade in Venedig finde ich einen Stadtplan wichtig. Zwar gehe ich auch gern mal einfach los, aber wenn man dann mehrfach am Wasser (ohne Brücke) hängenbleibt, hilft und beruhigt der Blick auf den Stadtplan. Ich würde mir an Deiner Stelle einen besorgen - es sei denn, Du gehst gern mit Hilfe von Google-Maps o.ä..

Ich habe uns das letzte Mal insbesondere mit Polyglott zu Fuß gut durch Venedig gelotst.

---------- Beitrag ergänzt um 14:07 ---------- Vorangegangener Beitrag um 14:03 ----------

Mindestens ein Versuch ist es doch wert, statt 120€!
Zu den Museen:
Il Museum Pass - turismovenezia.it

- I Musei di Piazza San Marco (Palazzo Ducale, Museo Correr, Museo Archeologico Nazionale, Sale Monumentali della Biblioteca Nazionale Marciana)
- Ca' Rezzonico, Museo del Settecento Veneziano
- Casa di Carlo Goldoni
- Museo di Palazzo Mocenigo e Centro Studi di Storia del Tessuto e del Costume
- Ca' Pesaro, Galleria Internazionale d'Arte Moderna + Museo d'Arte Orientale
- Museo del Vetro - Murano
- Museo del Merletto - Burano
- Museo di Storia Naturale
Der Pass käme reduziert nur auf 18€ und gilt 6 Monate.

Wirklich viele Kirchen bietet der:
Chorus Venezia :: Pass

Reduziert für 8€
Zu den Bussen schau mal hier:
Linea Villabus
Müsste man mal abklären.
Von Enna aus geht ein Bus (SAIS Autolinee - Collegamenti Urbani) und nach Enna kommt man problemlos mit der Bahn. Auch nach Catania und Taormina bin ich mit der Bahn gefahren - zuverlässig und pünktlich!
Hm, also mit den Bussen habe ich jetzt so verstanden, dass ein Bus von irgendwo in Enna zur Villa und von dort auch wieder zurück fährt (der zeigt mir leider nur die Karte, keine Route, wie dort steht) und dabei handelt es sich um den "Villabus"?

In Enna gibt es aber nur die Stazion Enna Bassa oder bin ich zu doof die richtige zu finden?
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #69
So, nachdem mein Laptop mich mal wieder verlassen hat, ich es bisher nicht wiederbeleben konnte und dabei mein fast fertiger Beitrag ausradiert wurde noch mal von vorne:

Meine ausgewählte Unterkunft in Venedig hat sich deutlich verteuert, deswegen habe ich mir etwas anderes in Dorsoduro gesucht, was mehr in meinem Budget liegt (Casa Accademia) und laut Infor 1.4 km vom Bahnhof und maximal 10 Minuten vom Markusplatz entfernt liegt. Ich werde Montag buchen, sobald ich meine Unigebühr bezahlt habe. Bisher sieht mein Plan wie folgt aus:

Do, 12.4.
Anreise mit dem Zug (vermutlich nach der Uni) von Firenze S.M.N. entweder um 17.30 oder 19.30 nach Santa Lucia. Dann zu Fuß weiter zur Unterkunft.

Fr. 13.4.-So.15.4.
Programm (wird noch ausgearbeitet) mit Museen/Kirchen. Auf jeden Fall San Marco mit Museen. Evtl. Ausflug nach Murano/burano. Vielleicht auch Führung durch das jüdische "Viertel"

Mo, 16.4.
Check-Out ist bis 10, vielleicht stelle ich meinen Koffer noch unter und verlagere die Abreise auf ca. 13-14 Uhr mit dem Zug wieder nach Firenze S.M.N.

Gibt es noch Vorschläge, was ich keinesfalls außer Acht lassen sollte bei der Programmplanung? Mode und neuere Geschichte/Kust interessieren mich -bekannterweise:D- nicht wirklich. In Venedig würde ich so im 19. Jahrhundert spätestens aufhören (je nach Sachlage).
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#70
Meine ausgewählte Unterkunft in Venedig hat sich deutlich verteuert, deswegen habe ich mir etwas anderes in Dorsoduro gesucht, was mehr in meinem Budget liegt (Casa Accademia) und laut Infor 1.4 km vom Bahnhof und maximal 10 Minuten vom Markusplatz entfernt liegt. Ich werde Montag buchen, sobald ich meine Unigebühr bezahlt habe.
Die Lage dieser Unterkunft ist tatsächlich sehr gut. :nod:
Auch falls Du Dich doch für ein Vaporettoticket entscheiden solltest. Von dort sind nämlich beide wichtigen Linien (die durch den Canal Grande vom Anleger Accademia und die, die zur Giudecca, nach San Giorgio und dann weiter auch bis Fondamenta Nove und von dort nach Murano/Burano von Zattere aus) in wenigen Schritten erreichbar. Dorsoduro ist sowieso ein Sestiere, was nicht so überlaufen ist und als Studentenviertel gilt, vor allem der Campo S. Margherita. Dort ist auch das Preis- Leistungsverhältnis in den Kneipen deutlich besser als anderswo.
Do, 12.4.
Anreise mit dem Zug (vermutlich nach der Uni) von Firenze S.M.N. entweder um 17.30 oder 19.30 nach Santa Lucia. Dann zu Fuß weiter zur Unterkunft.
Wie Du da am besten gehst, schaust Du Dir besser auf einem guten Stadtplan an. Da kann man sich nämlich ziemlich verzetteln unterwegs. ;)

Fr. 13.4.-So.15.4.
Programm (wird noch ausgearbeitet) mit Museen/Kirchen. Auf jeden Fall San Marco mit Museen. Evtl. Ausflug nach Murano/burano. Vielleicht auch Führung durch das jüdische "Viertel"
Du meinst wahrrscheinlich die Museen am Markusplatz. Oder vielleicht doch nur das Dommuseum oben in der Basilika?
Für die anderen Museen (Dogenpalast und Museo Correr) gibt es ein Kombiticket.
Gibt es noch Vorschläge, was ich keinesfalls außer Acht lassen sollte bei der Programmplanung? Mode und neuere Geschichte/Kust interessieren mich -bekannterweise:D- nicht wirklich. In Venedig würde ich so im 19. Jahrhundert spätestens aufhören (je nach Sachlage).
Wir auch! :~
Unbedingt anschauen (auch wegen der Lage Deines Quartiers!) solltest Du die Accademia. Für mich eine der schönsten Gemäldegalerien von der Gotik bis zum 18. Jahrhundert mit Schwerpunkt auf der Venezianischen Renaissance.
Ansonsten gibt es natürlich unendlich viel zu sehen, auch versteckte Schätze. Vielleicht stöberst Du einmal hier im Forum in den Reiseberichten.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #71
Die Lage dieser Unterkunft ist tatsächlich sehr gut. :nod:
Auch falls Du Dich doch für ein Vaporettoticket entscheiden solltest. Von dort sind nämlich beide wichtigen Linien (die durch den Canal Grande vom Anleger Accademia und die, die zur Giudecca, nach San Giorgio und dann weiter auch bis Fondamenta Nove und von dort nach Murano/Burano von Zattere aus) in wenigen Schritten erreichbar. Dorsoduro ist sowieso ein Sestiere, was nicht so überlaufen ist und als Studentenviertel gilt, vor allem der Campo S. Margherita. Dort ist auch das Preis- Leistungsverhältnis in den Kneipen deutlich besser als anderswo.
Mir ist vor allem wichtig, dass ich nachts nicht aus dem Bett falle (wie leider in meiner Wohnung in Florenz, aber das ist den Mitbewohnern geschuldet) weil draußen jemand lärmt oder so. ich denke, da bin ich doch recht gut bedient und der Preis stimmt auch :)


Wie Du da am besten gehst, schaust Du Dir besser auf einem guten Stadtplan an. Da kann man sich nämlich ziemlich verzetteln unterwegs. ;)
Das bekomme ich schon hin :) bis dahin werde ich mich bestimmt auch noch 10 weitere Male irgendwo am Duomo verlaufen :D

Du meinst wahrrscheinlich die Museen am Markusplatz. Oder vielleicht doch nur das Dommuseum oben in der Basilika?
Für die anderen Museen (Dogenpalast und Museo Correr) gibt es ein Kombiticket.
Naja kommt drauf an, was es da zu sehen gibt -ich hatte noch keine Zeit, mich da wirklich schlau zu machen, das folgt nun immer mal wieder zwischendurch wenn ich ein paar Minuten habe. Dogenpalast würde mich schon reizen (allein schon wegen Assassins Creed finde ich das interessant:nod:), ich überlege aber auch noch wegen den Inseln, weil Glas mich wiederum auch interessiert (und Stadtgeschichte, am Rande erwähnt). Auf keinen Fall will ich mir die Rialtobrücke antun. Höchstens vielleicht mal Abends, wenn es mich wieder packt und ich ziellos durch die gegend latsche und da nicht so viel los ist (habe die tage einen Abstecher zum Piazzale Michelangelo gemacht und das war mir schon zu viel des guten an Mitmenschen; und die Brücke ist ja in ihren Ausmaßen sehr viel eingeschränkter)

Wir auch! :~
Unbedingt anschauen (auch wegen der Lage Deines Quartiers!) solltest Du die Accademia. Für mich eine der schönsten Gemäldegalerien von der Gotik bis zum 18. Jahrhundert mit Schwerpunkt auf der Venezianischen Renaissance.
Ansonsten gibt es natürlich unendlich viel zu sehen, auch versteckte Schätze. Vielleicht stöberst Du einmal hier im Forum in den Reiseberichten.
:thumbup: Ich bin ja relativ flexibel und kann auch spontan noch entscheiden (dadurch, dass ich eben alleine bin), wann ich was mache. Zumindest die DInge, die ich nicht unbedingt im Voraus buchen sollte. Neben Dogenpalast, San Marco und Murano (für mich schon "Pflicht" im Programm) bin ich auch offen für versteckte Schätze und vielleicht auch das ein oder andere Fotomotiv, wenn ich schon die große Kamera immer mit mir rumschleppe :D

(vielleicht gönne ich mir auch so eine Secret tour, wie mir grad auf der Seite des Dogenpalastes angezeigt wurde :D )
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#72
Ja, auf die Rialtobrücke kannst Du getrost verzichten. :~
Und nachts ist es in Venedig fast überall sehr ruhig, nicht mit Rom oder anderen Städten zu vergleichen.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #75
Das habe ich hier auch schon festgestellt:D am besten so ab ca 22 uhr dann kann man auch in Ruhe rumlaufen ohne von Kutschen oder Fahrradfahrern überfahren zu werden 8O
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#77
Ja, denn all die Tagestouristen müssen wieder auf ihr Schiff, ihr Hotel auf dem Lido etc. [emoji16]
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #78
Welche Kirchen sind denn besonders sehenswert? Ich hab jetzt schon ein Zeitproblem und habe grade mal angefangen rauszusuchen was ich sehen woll8O

die Basilica dei Frari würde mich -mal wieder- aus Gamersicht reizen (ich meine mich zu erinnern, dass auch eine Kirche mit einer 24 stunden uhr an der außenseite -vll santo stefano?- erwähnt wurde und eine nette kirche in dorsoduro stand. das werde ich noch weiter nachforschen)
Ansonsten wäre mein Wunschdenken wie folgt:

Museen, die ich auf jeden Fall sehen will:

Museo Correr
Palazzo Ducale
Museo Acheologico (im Notfall kann ich das auch streichen)
Basilica San Marco mit Museum
Museo del Vetro (Murano)

Eventuell:
Burano
Palazzo Mocenigo

Viel für die paar Tage aber wenn mich eine Abteilung nicht interessiert habe ich auch kein Problem damit, die im Museum zu überspringen :D

Funktioniert das mit dem Vaporetto genauso wie mit Bussen? Ich überlege noch welchen der Züge ich nehme, aber ich denke um die Uhrzeit ist eh nichts mehr los und ich kann laufen. Und wie sieht das mit Murano aus? Ist das eine Fähre oder auch ein "normales" Wasserbusdings?

Mir fällt grad sieden heiß auf, dass ich ja tatsächlich 3 Tage zum gucken habe8O
 

pecorella

Triumphator
Stammrömer
Rom-Reise
24.10.2018-31.10.2018
#79
Vielleicht darf ich hier eine Frage stellen, weil sie, so hoffe ich auch für MuseumsTwin interessant ist

Gibt es irgendwo einen Fahrplan für die Vaporetti?

Ich habe nämlich gerade danach gesucht, bin aber nicht so recht fündig geworden.
 
Top