Auslandssemester

pecorella

Caesar
Stammrömer
Perfetto :thumbup::thumbup:

so, nun verschwinde ich aber ganz schnell wieder aus MuseumsTwins Thread :nod::nod::nod:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wobei ich allerdings durchaus deine Ansicht teile, dass dies eine auch für sie nützliche Frage war. ;)
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
... ich meine mich zu erinnern, dass auch eine Kirche mit einer 24 stunden uhr an der außenseite -vll santo stefano?- erwähnt wurde und eine nette kirche in dorsoduro stand. das werde ich noch weiter nachforschen
Könnte mit der 24-Stunden-Uhr vielleicht die am Torre dell'Orologio am Markusplatz gemeint sein?
Und im Sestiere Dorsoduro gibt es mehrere nette Kirchen ;), spontan fällt mir da San Trovaso ein mit ihren zwei Fassaden und nahe der stimmungsvollen Gondel-Werft gelegen. - Und hinterher auf den Campo Santa Margherita auf eine Pizza al volo :~:].
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Und im Gegensatz zu den römischen Bussen sind die Vaporetti immer pünktlich, man kann sich darauf verlassen. :nod:

Da Du auf jeden Fall nach Murano möchtest, würde ich Dir doch raten, das mit den Vaporetto-Tickets noch einmal zu überlegen.
Du schreibst, dass Du 3 Tage zum "Gucken" hast, d.h. Du hast 3 ganze Tage in Venedig oder zumindest einen ganzen und zwei angeknabberte, nehme ich an. Allein für Murano brauchst Du zwei Einzeltickets zu je 7,50 Euro. Für 20 Euro bekommst Du ein Tagesticket, für 30 Euro für 2 Tage etc. Siehe hier:
Verkehrsmittel in Venedig | Vaporetto ACTV | Venice-Welcome.com

Bist Du denn unter 29 Jahre jung?
Dann käme für Dich auch die Rolling Venice Card in Frage:

Rolling Venice | VeneziaUnica City Pass

Zu den anderen Fragen melde ich mich noch.
Eine sehr informative Seite ist auch diese hier:

Venedig ACTV - Infos und Preise

Da findest Du viele interessante Dinge.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Und im Gegensatz zu den römischen Bussen sind die Vaporetti immer pünktlich, man kann sich darauf verlassen. :nod:

Da Du auf jeden Fall nach Murano möchtest, würde ich Dir doch raten, das mit den Vaporetto-Tickets noch einmal zu überlegen.
Du schreibst, dass Du 3 Tage zum "Gucken" hast, d.h. Du hast 3 ganze Tage in Venedig oder zumindest einen ganzen und zwei angeknabberte, nehme ich an. Allein für Murano brauchst Du zwei Einzeltickets zu je 7,50 Euro. Für 20 Euro bekommst Du ein Tagesticket, für 30 Euro für 2 Tage etc. Siehe hier:
Verkehrsmittel in Venedig | Vaporetto ACTV | Venice-Welcome.com

Bist Du denn unter 29 Jahre jung?
Dann käme für Dich auch die Rolling Venice Card in Frage:

Rolling Venice | VeneziaUnica City Pass

Zu den anderen Fragen melde ich mich noch.
Eine sehr informative Seite ist auch diese hier:

Venedig ACTV - Infos und Preise

Da findest Du viele interessante Dinge.
Also ich bin noch ein paar Monate 23 :D

ich hab tatsächlich 3 ganze Tage und an/Abreise. Donnerstag hin und Montag zurück müsste das zumindest bedeuten (sorry Ich hatte wenig schlaf, hab in den letzten beiden tagen ca 50 neue Wörter gelernt und gestern beim Hockey ziemlich eins gegen den Kopf bekommen, Denken ist grad nicht so mein ding)

Das mit dem vaporetto ist nicht vom Tisch nur für die Anreise brauche ich es nich unbedingt sag ich mal. Der Preisunterschiede zwischen einzelticket und tagesticket ist echt krass o_O

In den nächsten tagen werde ich mich um dir von dir genannte Seite kümmern!

Perfetto :thumbup::thumbup:

so, nun verschwinde ich aber ganz schnell wieder aus MuseumsTwins Thread :nod::nod::nod:
und wenn du noch 10 weitere fragen zu Venedig hast kannst du sie gern in diesem Thread stellen. Mir's ist das relativ gleich :)

... ich meine mich zu erinnern, dass auch eine Kirche mit einer 24 stunden uhr an der außenseite -vll santo stefano?- erwähnt wurde und eine nette kirche in dorsoduro stand. das werde ich noch weiter nachforschen
Könnte mit der 24-Stunden-Uhr vielleicht die am Torre dell'Orologio am Markusplatz gemeint sein?
Und im Sestiere Dorsoduro gibt es mehrere nette Kirchen ;), spontan fällt mir da San Trovaso ein mit ihren zwei Fassaden und nahe der stimmungsvollen Gondel-Werft gelegen. - Und hinterher auf den Campo Santa Margherita auf eine Pizza al volo :~:].
San trovaso kommt mir bekannt vor, bei der anderen weiss ich nur noch dass sie nahe rialto war. Ich schaue gleich mal nach!

Edit: die Kirchen waren San giacomo di rialto und Santa Maria dei carmine (vorher assunta). Wenn die natürlich absolut uninteressant sind kann ich die auch weglassen. Das waren nur die zwei die mir warum auch immer in Erinnerung geblieben sind. Ansonsten wieder die Frage: welche Kirchen sind besonders sehenswert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
So, nun kommen noch mehr Anmerkungen, teils ja unter neuen Voraussetzungen. ;)

3 Tage plus An- und Abreisetag:
Da würde ich sehr genau rechnen (wie liegen denn die Zeiten, weißt Du das schon?), ab wann Du das 72-Stunden-Ticket der Rolling Venice Card nutzen möchtest. Denn unter diesen Bedingungen würde ich die unbedingt nutzen: das wären für Dich, wie unter dem obigen Link zu sehen, 28 Euro und Du kannst unbegrenzt damit fahren. :thumbup: :nod:
Ich habe das mit meiner Tochter vor 2 Jahren praktiziert (ich habe ja, wie schon gesagt, die Einheimischenkarte, weil ich öfter dort bin). Sie hat die Karte einfach am Schalter gekauft, ohne Vorbestellung. Du benötigst ja auch keinen Flughafentransfer, sondern gehst einfach raus aus dem Bahnhof und gleich gegenüber findest Du den Verkaufsstand der ACTV. Nur Vorsicht: die Schlangen sind, abhängig von der Tageszeit, u.U. recht lang. :~

Vielleicht (s.o.) ist es ja für Dich besser, die 72 Stunden erst am nächsten Tag "anzuknabbern", das musst Du entscheiden, kaufen würde ich die Karte sofort, es rechnet erst ab der ersten Fahrt.

Ich würde Dir auch auf jeden Fall zum Chorus-Pass raten, den Du ja für 8 Euro bekommst. Es gibt zwar leider 2 schöne Kirchen, die nicht (mehr) enthalten sind (Madonna dell´Orto und SS Giovanni e Paolo), aber es gibt noch genügend sehenswerte, der Vorteil ist, dass sie alle (im Gegensatz zu denen, die nichts kosten) über Mittag offen haben. Da muss man sich eben den Tagesplan entsprechend einrichten.
Du findest alles Wichtige, auch Infos und Bilder zu den Kirchen, hier:

Chorus Venezia :: Homepage

Wie Du siehst sind einige davon auch in Dorsoduro, wo Du wohnst. Die Salute nahe Deiner Unterkunft kostet nichts, die würde ich unbedingt auch ansehen. Wenn Du mir noch genauer sagst, was Dich an den Kirchen interessiert (Architektur, Skulptur, Gemälde etc.) kann ich Dir gerne noch mehr Empfehlungen geben. Hast Du denn einen (gedruckten) Reiseführer?

Zu Deiner speziellen Frage bezüglich der Uhr:
Ja, San Giacomo del Rialto hat außen eine große 24-Stunden-Uhr. :nod:
Und da Du die Gegend am Tag meiden möchtest (was ich auch tue, es sei denn, ich gehe ganz früh zum Markt), lohnt sich ein abendlicher Spaziergang, um die Uhr zu sehen.

Santa Maria dei Carmini ist eine schöne Kirche, nicht so bedeutend wie manch andere, aber mit ein paar schönen Altarbildern. Nicht unbedingt ein Muss, aber falls Du vorbeikommst (sie liegt direkt neben dem Campo Margherita), kannst Du ja reinschauen.

Bei Deinen Museen hast Du die Accademia nicht aufgeführt. Interessierst Du Dich nicht für Malerei. Du schreibst ja nur, dass Du nicht an der neueren Malerei interessiert bist.

Im Übrigen gibt es zahlreiche Reiseberichte (nicht nur von mir ;)), wo Du Dir einen Eindruck verschaffen kannst, stöbere einfach mal hier:

Reisebericht Übriges Italien

Eine sehr schöne Seite über die Kirchen ist übrigens diese:

The Churches of Venice :: Dorsoduro
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
So, nun kommen noch mehr Anmerkungen, teils ja unter neuen Voraussetzungen. ;)

3 Tage plus An- und Abreisetag:
Da würde ich sehr genau rechnen (wie liegen denn die Zeiten, weißt Du das schon?), ab wann Du das 72-Stunden-Ticket der Rolling Venice Card nutzen möchtest. Denn unter diesen Bedingungen würde ich die unbedingt nutzen: das wären für Dich, wie unter dem obigen Link zu sehen, 28 Euro und Du kannst unbegrenzt damit fahren. :thumbup: :nod:
Ich habe das mit meiner Tochter vor 2 Jahren praktiziert (ich habe ja, wie schon gesagt, die Einheimischenkarte, weil ich öfter dort bin). Sie hat die Karte einfach am Schalter gekauft, ohne Vorbestellung. Du benötigst ja auch keinen Flughafentransfer, sondern gehst einfach raus aus dem Bahnhof und gleich gegenüber findest Du den Verkaufsstand der ACTV. Nur Vorsicht: die Schlangen sind, abhängig von der Tageszeit, u.U. recht lang. :~

Vielleicht (s.o.) ist es ja für Dich besser, die 72 Stunden erst am nächsten Tag "anzuknabbern", das musst Du entscheiden, kaufen würde ich die Karte sofort, es rechnet erst ab der ersten Fahrt.
Also meine Ankunft ist entweder 19.30 oder 21.30. Das hängt davon ab, ob ich die Sitzung in der Uni schwänze oder nicht:~ Abreise hatte ich überlegt, dass ich schon spätestens ca. 14 Uhr wieder in Florenz sein möchte, um um 17.45 wieder an meinem Sprachkurs teilnehmen und vorher meinen Koffer in meinem Zimmer abstellen zu können. Die Sprachschule ist zwischen Ponte Vecchio und S.M.N. aber ich weiß nicht so recht ob ich meinen Koffer da mit hinnehmen will, weil diese in einem Turm zusammen mit einem Hotel liegt. Nicht, dass die an der Rezeption denken ich checke ein :D
Nach momentanem Stand tendiere ich zur späteren Ankunft, ich denke, da wird der Schalter schon zu haben. Nutzen würde ich sie dann quasi ab dem ersten Morgen.

Ich würde Dir auch auf jeden Fall zum Chorus-Pass raten, den Du ja für 8 Euro bekommst. Es gibt zwar leider 2 schöne Kirchen, die nicht (mehr) enthalten sind (Madonna dell´Orto und SS Giovanni e Paolo), aber es gibt noch genügend sehenswerte, der Vorteil ist, dass sie alle (im Gegensatz zu denen, die nichts kosten) über Mittag offen haben. Da muss man sich eben den Tagesplan entsprechend einrichten.
Du findest alles Wichtige, auch Infos und Bilder zu den Kirchen, hier:

Chorus Venezia :: Homepage

Wie Du siehst sind einige davon auch in Dorsoduro, wo Du wohnst. Die Salute nahe Deiner Unterkunft kostet nichts, die würde ich unbedingt auch ansehen. Wenn Du mir noch genauer sagst, was Dich an den Kirchen interessiert (Architektur, Skulptur, Gemälde etc.) kann ich Dir gerne noch mehr Empfehlungen geben. Hast Du denn einen (gedruckten) Reiseführer?

Zu Deiner speziellen Frage bezüglich der Uhr:
Ja, San Giacomo del Rialto hat außen eine große 24-Stunden-Uhr. :nod:
Und da Du die Gegend am Tag meiden möchtest (was ich auch tue, es sei denn, ich gehe ganz früh zum Markt), lohnt sich ein abendlicher Spaziergang, um die Uhr zu sehen.
Hm also...kommt auf die Definition an. Ich finde zum beispiel den Aachener Dom (entgegen vieler anderer Meinungen) jetzt nicht wirklich spektakulär. Santa Croce zum Beispiel mit den Grabmonumenten und der bewegten Geschichte mit Arnoflut, etc. finde ich wirklich interessant und sehenswert. Ich denke, es kommt auf das Gesamtbild an. Gerne darf es eine interessante Geschichte haben, speziell ein Aspekt ist schwierig zu sagen. Kunst ist ja eigentlich nicht so meins, der "Dom" von san Gimignano mit seinen mit Fresken verkleideten Wänden wieder ist beeindruckend.

Ich habe einen Reiseführer aber der liegt in Bonn :D

Gut, dann hat mich mein Gedächtnis doch nicht getäuscht :D Nachts/Abends da langzulaufen würde mir reichen :)

Santa Maria dei Carmini ist eine schöne Kirche, nicht so bedeutend wie manch andere, aber mit ein paar schönen Altarbildern. Nicht unbedingt ein Muss, aber falls Du vorbeikommst (sie liegt direkt neben dem Campo Margherita), kannst Du ja reinschauen.
Gut, dann kommt das auf die Vielleicht liste!

Bei Deinen Museen hast Du die Accademia nicht aufgeführt. Interessierst Du Dich nicht für Malerei. Du schreibst ja nur, dass Du nicht an der neueren Malerei interessiert bist.
Hab ich im Wahn, nur zwei Tage zu haben, vollkommen vergessen, weil die Liste doch schon lang ist für so einen Kurztrip :D
Im Übrigen gibt es zahlreiche Reiseberichte (nicht nur von mir ;)), wo Du Dir einen Eindruck verschaffen kannst, stöbere einfach mal hier:

Reisebericht Übriges Italien

Eine sehr schöne Seite über die Kirchen ist übrigens diese:

The Churches of Venice :: Dorsoduro
Ich weiß! Aber im Moment bin ich froh, wenn ich ein paar Stunden habe um meine letzte Seminararbeit für Bonn pünktlich zu beenden :( ich weiß ja grob was ich sehen will also denke ich mir, dass ich da nicht wochenlang planen muss, werde mich aber noch durchklicken!

Vielen vielen Dank fürdie ganzen Tips, ich werde bestimmt noch einige Fragen haben!:] (Und nun weiter im Text mit provinzialrömischer Religion :D )
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Also meine Ankunft ist entweder 19.30 oder 21.30.
...
Nach momentanem Stand tendiere ich zur späteren Ankunft, ich denke, da wird der Schalter schon zu haben. Nutzen würde ich sie dann quasi ab dem ersten Morgen.
Dann würde ich es tatsächlich so machen:

Ganz gemütlich zu Fuß zum Hotel. Da kommst Du schon durch schöne Ecken von Venedig und wirst nicht mehr viele Touris haben. (In diesem Fall sieht der Weg natürlich anders aus, nicht durch die Strada Nova, sondern durch Santa Croce und Dorsoduro. Irgendeinen Stadtplan wirst Du wohl auftreiben, vielleicht sogar noch in Florenz, oder aber in Venedig am Bahnhof, das weiß ich nicht genau.)

Dann kannst Du noch zum Campo S. Margherita bummeln und was essen. Am nächsten Morgen kannst Du Verschiedenes in Dorsoduro anschauen (zu Fuß!) und irgendwann z.B. an der Accademia, da ist auch ein großer ACTV - Kiosk, den Pass kaufen. Wenn Du diesen dann irgendwann gegen Mittag zum ersten Mal benutzt, hast Du ab da 72 Stunden, das reicht dann auch für den Weg zum Bahnhof am Abreisetag.

Ich würde Dir auch auf jeden Fall zum Chorus-Pass raten, den Du ja für 8 Euro bekommst. Es gibt zwar leider 2 schöne Kirchen, die nicht (mehr) enthalten sind (Madonna dell´Orto und SS Giovanni e Paolo), aber es gibt noch genügend sehenswerte, der Vorteil ist, dass sie alle (im Gegensatz zu denen, die nichts kosten) über Mittag offen haben. Da muss man sich eben den Tagesplan entsprechend einrichten.
Du findest alles Wichtige, auch Infos und Bilder zu den Kirchen, hier:

Chorus Venezia :: Homepage

Wie Du siehst sind einige davon auch in Dorsoduro, wo Du wohnst. Die Salute nahe Deiner Unterkunft kostet nichts, die würde ich unbedingt auch ansehen. Wenn Du mir noch genauer sagst, was Dich an den Kirchen interessiert (Architektur, Skulptur, Gemälde etc.) kann ich Dir gerne noch mehr Empfehlungen geben.
Hm also...kommt auf die Definition an. Ich finde zum beispiel den Aachener Dom (entgegen vieler anderer Meinungen) jetzt nicht wirklich spektakulär. Santa Croce zum Beispiel mit den Grabmonumenten und der bewegten Geschichte mit Arnoflut, etc. finde ich wirklich interessant und sehenswert. Ich denke, es kommt auf das Gesamtbild an. Gerne darf es eine interessante Geschichte haben, speziell ein Aspekt ist schwierig zu sagen. Kunst ist ja eigentlich nicht so meins, der "Dom" von san Gimignano mit seinen mit Fresken verkleideten Wänden wieder ist beeindruckend.
Wenn Dir Santa Croce gefällt, solltest Du unbedingt

1. in die Frari (Achtung: der Choruspass gilt dort zwar, verkauft wird er aber nicht dort, das ist seit einigen Jahren so, weil das ein Touristenanziehungspunkt ist, also vorher in einer der anderen Kirchen kaufen!). Dort sind sehr schöne Grabmäler.
2. in die SS Giovanni e Paolo mit noch mehr wirklich wunderbaren Grabmälern. Dort muss man Extra-Eintritt bezahlen, aber sehr viel weniger als in Florenz. ;)
Diese beiden sind die großen gotischen Kirchen in Venedig.

Was Architektur angeht sind natürlich die Palladiokirchen interessant:

San Giorgio Maggiore und
Il Redentore (die letztere ist im Chorus-Pass enthalten)

Wenn Du eine wirklich wunderbar ausgemalte Kirche sehen willst (von Paolo Veronese komplett gestaltet), solltest Du nach San Sebastiano gehen.

Meine persönliche Lieblingskirche ist das "Schatzkästchen" S. Maria dei Miracoli.

Bei San Marco ist das Problem, dass die Öffnungszeiten, anders als z.B. beim Petersdom, sehr eingeschränkt sind, ich glaube, von 9.45 bis 17 Uhr. Und da ist fast immer eine lange Schlange.
Aber wenn Du in das dortige Museum (zu den Originalpferden und auf die Galerie) möchtest, musst Du Dich anstellen. Andernfalls und falls Du an einem Sonntag da sein solltest, ist auch der Besuch der Messe um 10.30 zu empfehlen. Nur dann ist die Basilika so herrlich beleuchtet und man hat drinnen Ruhe, beim normalen Besuch wirst Du nur durchgeschleust. Aber auch da gilt: nicht zu spät kommen, es sind immer viele Besucher da. Eingang dann von der Piazetta dei Leoni aus.

Es fällt mir sicher noch was ein, so viel für heute.
Übrigens: wann fährst Du denn? Ich bin von 30.3. bis 7.4. dort. ;)
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Dann muss sie die Schlangen eben in Kauf nehmen, hilft dann nichts. ;)
Wenn man ca. 30-40 Min. vor der Öffnung da ist, geht es erfahrungsgemäß noch. Nur ist diese Reisezeit natürlich absolute Hochsaison, das kann man nicht ändern.

Übrigens:
Falls Du auf den Campanile möchtest:
Der von San Giorgio ist günstiger und nicht so überlaufen, der Blick ist natürlich anders, aber auch sehr schön:













Hier der ganze Tag:

Bericht: Venezia - un sogno! - Seite 15

Da ist z.B. auch Il Redentore dabei.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Also meine Ankunft ist entweder 19.30 oder 21.30.
...
Nach momentanem Stand tendiere ich zur späteren Ankunft, ich denke, da wird der Schalter schon zu haben. Nutzen würde ich sie dann quasi ab dem ersten Morgen.
Dann würde ich es tatsächlich so machen:

Ganz gemütlich zu Fuß zum Hotel. Da kommst Du schon durch schöne Ecken von Venedig und wirst nicht mehr viele Touris haben. (In diesem Fall sieht der Weg natürlich anders aus, nicht durch die Strada Nova, sondern durch Santa Croce und Dorsoduro. Irgendeinen Stadtplan wirst Du wohl auftreiben, vielleicht sogar noch in Florenz, oder aber in Venedig am Bahnhof, das weiß ich nicht genau.)

Dann kannst Du noch zum Campo S. Margherita bummeln und was essen. Am nächsten Morgen kannst Du Verschiedenes in Dorsoduro anschauen (zu Fuß!) und irgendwann z.B. an der Accademia, da ist auch ein großer ACTV - Kiosk, den Pass kaufen. Wenn Du diesen dann irgendwann gegen Mittag zum ersten Mal benutzt, hast Du ab da 72 Stunden, das reicht dann auch für den Weg zum Bahnhof am Abreisetag.

Ich würde Dir auch auf jeden Fall zum Chorus-Pass raten, den Du ja für 8 Euro bekommst. Es gibt zwar leider 2 schöne Kirchen, die nicht (mehr) enthalten sind (Madonna dell´Orto und SS Giovanni e Paolo), aber es gibt noch genügend sehenswerte, der Vorteil ist, dass sie alle (im Gegensatz zu denen, die nichts kosten) über Mittag offen haben. Da muss man sich eben den Tagesplan entsprechend einrichten.
Du findest alles Wichtige, auch Infos und Bilder zu den Kirchen, hier:

Chorus Venezia :: Homepage

Wie Du siehst sind einige davon auch in Dorsoduro, wo Du wohnst. Die Salute nahe Deiner Unterkunft kostet nichts, die würde ich unbedingt auch ansehen. Wenn Du mir noch genauer sagst, was Dich an den Kirchen interessiert (Architektur, Skulptur, Gemälde etc.) kann ich Dir gerne noch mehr Empfehlungen geben.
Hm also...kommt auf die Definition an. Ich finde zum beispiel den Aachener Dom (entgegen vieler anderer Meinungen) jetzt nicht wirklich spektakulär. Santa Croce zum Beispiel mit den Grabmonumenten und der bewegten Geschichte mit Arnoflut, etc. finde ich wirklich interessant und sehenswert. Ich denke, es kommt auf das Gesamtbild an. Gerne darf es eine interessante Geschichte haben, speziell ein Aspekt ist schwierig zu sagen. Kunst ist ja eigentlich nicht so meins, der "Dom" von san Gimignano mit seinen mit Fresken verkleideten Wänden wieder ist beeindruckend.
Wenn Dir Santa Croce gefällt, solltest Du unbedingt

1. in die Frari (Achtung: der Choruspass gilt dort zwar, verkauft wird er aber nicht dort, das ist seit einigen Jahren so, weil das ein Touristenanziehungspunkt ist, also vorher in einer der anderen Kirchen kaufen!). Dort sind sehr schöne Grabmäler.
2. in die SS Giovanni e Paolo mit noch mehr wirklich wunderbaren Grabmälern. Dort muss man Extra-Eintritt bezahlen, aber sehr viel weniger als in Florenz. ;)
Diese beiden sind die großen gotischen Kirchen in Venedig.

Was Architektur angeht sind natürlich die Palladiokirchen interessant:

San Giorgio Maggiore und
Il Redentore (die letztere ist im Chorus-Pass enthalten)

Wenn Du eine wirklich wunderbar ausgemalte Kirche sehen willst (von Paolo Veronese komplett gestaltet), solltest Du nach San Sebastiano gehen.

Meine persönliche Lieblingskirche ist das "Schatzkästchen" S. Maria dei Miracoli.

Bei San Marco ist das Problem, dass die Öffnungszeiten, anders als z.B. beim Petersdom, sehr eingeschränkt sind, ich glaube, von 9.45 bis 17 Uhr. Und da ist fast immer eine lange Schlange.
Aber wenn Du in das dortige Museum (zu den Originalpferden und auf die Galerie) möchtest, musst Du Dich anstellen. Andernfalls und falls Du an einem Sonntag da sein solltest, ist auch der Besuch der Messe um 10.30 zu empfehlen. Nur dann ist die Basilika so herrlich beleuchtet und man hat drinnen Ruhe, beim normalen Besuch wirst Du nur durchgeschleust. Aber auch da gilt: nicht zu spät kommen, es sind immer viele Besucher da. Eingang dann von der Piazetta dei Leoni aus.

Es fällt mir sicher noch was ein, so viel für heute.
Übrigens: wann fährst Du denn? Ich bin von 30.3. bis 7.4. dort. ;)
Danke für die vielen Tipps!

Ja ich bin leider ne Woche später erst da. eine Mutter kann sich nciht entscheiden, wann sie mich besuchen will und das ist das letzte Wochenende bevor es in den zweiten Semesterteil geht, also war es das einzige das passt :)
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Dann kannst Du noch zum Campo S. Margherita bummeln und was essen. Am nächsten Morgen kannst Du Verschiedenes in Dorsoduro anschauen (zu Fuß!) und irgendwann z.B. an der Accademia, da ist auch ein großer ACTV - Kiosk, den Pass kaufen. Wenn Du diesen dann irgendwann gegen Mittag zum ersten Mal benutzt, hast Du ab da 72 Stunden, das reicht dann auch für den Weg zum Bahnhof am Abreisetag.

Meine persönliche Lieblingskirche ist das "Schatzkästchen" S. Maria dei Miracoli.

Bei San Marco ist das Problem, dass die Öffnungszeiten, anders als z.B. beim Petersdom, sehr eingeschränkt sind, ich glaube, von 9.45 bis 17 Uhr. Und da ist fast immer eine lange Schlange.
Aber wenn Du in das dortige Museum (zu den Originalpferden und auf die Galerie) möchtest, musst Du Dich anstellen. Andernfalls und falls Du an einem Sonntag da sein solltest, ist auch der Besuch der Messe um 10.30 zu empfehlen. Nur dann ist die Basilika so herrlich beleuchtet und man hat drinnen Ruhe, beim normalen Besuch wirst Du nur durchgeschleust. Aber auch da gilt: nicht zu spät kommen, es sind immer viele Besucher da. Eingang dann von der Piazetta dei Leoni aus.
Kurze Fragen zwischendurch: Bekomme ich denn am Campo S.margherita so spät noch was zu Essen? Ich hatte großzügig mit 22.15 am Hotel sein gerechnet (inklusive verlaufen und ein paar Minuten Verspätung des Zuges), das heißt Essen wäre nicht vor sag ich mal 22.30-23.00 möglich....

Santa Maria dei Miracoli hab ich beim rumklicken auch entdeckt und ich denke die werde ich mir ansehen :)

Bei San Marco werde ich glaube ich beides machen. Also jenachdem dann am ersten Tag (Freitag) früh genug da sein um mit der Eröffnung eventuell schon reinzukommen und dann Sonntag in die Messe. Hab mir extra Kirchentaugliche Kleidung eingepackt die kann ich dann ja mal ausführen :D

Funktioniert das in so nem Vaporetto wie im Bus? Also einfach Ticket in die Maschine stecken und Stempeln lassen?
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Kurze Fragen zwischendurch: Bekomme ich denn am Campo S.margherita so spät noch was zu Essen? Ich hatte großzügig mit 22.15 am Hotel sein gerechnet (inklusive verlaufen und ein paar Minuten Verspätung des Zuges), das heißt Essen wäre nicht vor sag ich mal 22.30-23.00 möglich....
Und hinterher auf den Campo Santa Margherita auf eine Pizza al volo :~:].
Direkt am Campo S. Margherita bekommst Du bei Pizza al volo - beliebt bei jungen Leuten mit geringem Budget - bis Mitternacht und später gute -und schnelle - Pizza ;).
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Funktioniert das in so nem Vaporetto wie im Bus? Also einfach Ticket in die Maschine stecken und Stempeln lassen?
Nein, es gibt Zugangsschranken ähnlich wie bei der Metro. Da hälst Du das Ticket hin, dann öffnet es sich und Du kannst in den Wartebereich.
Genau, es sind keine Stempelkarten, sondern elektronische Lesegeräte:

Venedig ACTV - Infos und Preise
(nach unten scrollen!)

Und hinterher auf den Campo Santa Margherita auf eine Pizza al volo :~:].
Direkt am Campo S. Margherita bekommst Du bei Pizza al volo - beliebt bei jungen Leuten mit geringem Budget - bis Mitternacht und später gute -und schnelle - Pizza ;).
Das fiel mir auch ein dazu, ohne dass ich hätte sagen können, wie lange sie offen haben. Auf jeden Fall ist dort auch spätabends noch was los.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Funktioniert das in so nem Vaporetto wie im Bus? Also einfach Ticket in die Maschine stecken und Stempeln lassen?
Nein, es gibt Zugangsschranken ähnlich wie bei der Metro. Da hälst Du das Ticket hin, dann öffnet es sich und Du kannst in den Wartebereich.
Genau, es sind keine Stempelkarten, sondern elektronische Lesegeräte:

Venedig ACTV - Infos und Preise
(nach unten scrollen!)
Ah ok, das Ticket öffnet den Zugang zum "Anleger" und dann steigt man ins Boot. Verstanden! Und wenn ich aussteigen will gibt es auch so ein Knöpfchen?

Und hinterher auf den Campo Santa Margherita auf eine Pizza al volo :~:].
Direkt am Campo S. Margherita bekommst Du bei Pizza al volo - beliebt bei jungen Leuten mit geringem Budget - bis Mitternacht und später gute -und schnelle - Pizza ;).
Das fiel mir auch ein dazu, ohne dass ich hätte sagen können, wie lange sie offen haben. Auf jeden Fall ist dort auch spätabends noch was los.
Na das klingt doch gut! Ich hab tatsächlich seit ich hier bin noch keine Pizza gegessen :lol:

Ich habe mir auch grade schon mal überlegt, wie ich die Tage (Ohne Ordnung etc) verbringen könnte:

12.4.
Anreise

Freitag 13.4.
Kirchen(bisher nur zusammengeworfen und es fehlen bestimmt auch ein paar :D)
Frari-Kirche (geöffnet 9.00-18.00)
Santa Maria dei Miracoli
SS Giovanni e Paolo

Samstag 14.4.
Murano (/Burano oder ein anderes Museum?)

Sonntag 15.4.
Gottesdienst

Markusplatz:
beginnend mit der Basilika und dann mal gucken was noch passt (Ich denke 2-3 Stunden reichen für Basilika mit Museum etc? Google sagt im Schnitt 45 Minuten :lol: )
Dogenpalast

Montag 16.4.
Abreise bis spätestens 13/14 Uhr

Eigentlich wollte ich die Kirchen Sonntag machen, aber da habe ich gesehen -oder ich habe es falsch gesehen- dass da die Öffnungszeiten ein problem werden könnten :/ Eigentlich dachte ich:

Freitag Markusplatz mit Museen
Samstag Inseln (ich denke etwas weniger überlaufen als Venedig selber an einem Samstag?)
Sonntag Kirchen/Übrige Museen
Aber ich glaube das lässt sich nciht umsetzen.
Nicht eingeplant ist bisher die Accademia und ich werde bestimmt noch ein paar andere Dinge vergessen haben
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Die Vaporetti halten an jeder Haltestelle, ein Knopf ist also überflüssig.

Für den Dogenpalast gibt es nur ein Kombiticket zu 20/13€, das Ticket fürs Glasmuseum kostet 10/7,50€, Du kommst also günstiger mit dem von mir empfohlenen Museum Pass zu 24/18€.
Auslandssemester - Seite 7

Ich habe vom Januar noch Eintritte offen, die ich nun im April nutzen kann/könnte.

In meinen Augen ist in Deiner Planung noch gut Luft.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
In meinen Augen ist in Deiner Planung noch gut Luft.
Das sehe ich genauso.

Und Du solltest auf jeden Fall noch einen Stadtplan zu Rate ziehen (geht natürlich auch google), denn sinnvoller, als an einem Tag Kirchen, an einem anderen Museen, ist es, nach Lage (und Öffnungszeiten!) zu differenzieren.

SS Giovanni e Paolo lässt sich sehr gut mit der Miracoli kombinieren (weniger als 5 min Weg), die Frari passt nicht dazu!

Wenn Du den Chorus Pass kaufst (z.B. in Santa Maria del Rosario, das ist in Deiner Nähe), erhältst Du übrigens einen sehr guten Stadtplan, der Dir für alle Wege nützlich sein wird.

Wie Du schon schreibst, sonntags Kirchen ist keine so gute Idee, allenfalls am Nachmittag.
Ich würde auch Gottesdienst in S. Marco und die Besichtigung trennen.
Wenn Du aus dem Gottesdienst kommst, ist die Schlange schon sehr lang!

Im Übrigen:
Es ist ja noch etwas Zeit, wenn Du möchtest, kann ich (nicht heute) mir nochmal Gedanken machen über die Reihenfolge.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
In meinen Augen ist in Deiner Planung noch gut Luft.
Das sehe ich genauso.

Und Du solltest auf jeden Fall noch einen Stadtplan zu Rate ziehen (geht natürlich auch google), denn sinnvoller, als an einem Tag Kirchen, an einem anderen Museen, ist es, nach Lage (und Öffnungszeiten!) zu differenzieren.

SS Giovanni e Paolo lässt sich sehr gut mit der Miracoli kombinieren (weniger als 5 min Weg), die Frari passt nicht dazu!

Wenn Du den Chorus Pass kaufst (z.B. in Santa Maria del Rosario, das ist in Deiner Nähe), erhältst Du übrigens einen sehr guten Stadtplan, der Dir für alle Wege nützlich sein wird.

Wie Du schon schreibst, sonntags Kirchen ist keine so gute Idee, allenfalls am Nachmittag.
Ich würde auch Gottesdienst in S. Marco und die Besichtigung trennen.
Wenn Du aus dem Gottesdienst kommst, ist die Schlange schon sehr lang!

Im Übrigen:
Es ist ja noch etwas Zeit, wenn Du möchtest, kann ich (nicht heute) mir nochmal Gedanken machen über die Reihenfolge.
Für die Einschätzungen zu den Zeiten und wir viel passt hab ich ja Gott sei dank euch :D Bitte mach dir keinen Stress Angela, ich hab jetzt erst mal Wochenende bis einschließlich MOntag und werde mich noch mal damit befassen!
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Mal ne ganz andere Frage: Ich muss mal wieder meine Pläne umwerfen (hach ja, mal wieder die Familie) und versuchen, einen anderen Zeitraum für meinen Aufenthalt in Sizilien zu finden. Sollte ich lieber auf den Juni (ab 7.6.) oder den Juli gehen? Im August bin ich schon auf Ausgrabung in England und im Juni oder Juli muss ich noch zwei Wochen Ausgrabung in Norditalien unterbringen...

---------- Beitrag ergänzt um 19:39 ---------- Vorangegangener Beitrag um 18:19 ----------

So, hier nun jetzt mal ein neuer Plan anhand einer Googlekarte, die ich erstellt habe (Öffnungszeiten nicht einbezogen)

12.4.
Anreise

Freitag 13.4.
Basilica San Marco (mit Museum)
Museo Archeologico
Palazzo Ducale
Santa Maria del Rosario (Choruspass)? -ich glaube es macht keinen Sinn erst den Choruspass zu kaufen und dann zum Markusplatz zu tingeln oder?

Samstag 14.4.
Murano: Museo del vetro und Santa Maria e Donato
(Burano Museo del merletto bei der Entfernung zu allem anderen lass ich das glaub ich lieber sein8O)
Santa Maria dei Miracoli
Santi Giovanni e Paolo

Sonntag 15.4.
Gottesdienst
Frari-Kirche
Accademia

Montag 16.4.
Abreise bis spätestens 13/14 Uhr
 
Oben