29.05. - 05.06. Rom mit 3 kids

Iluap

Optio
Da wir mit den Kindern unterwegs sind, versuche ich, die einzelnen Tage nicht zu detailliert zu planen. Ich beschränke mich drauf abzustecken, was wann sinnvoll ist und was sich gut verbinden lässt. Bisher steht nur fest, was wir unbedingt machen/anschauen wollen und wie unser Urlaub beginnen soll. Schon am ersten Tag tun sich allerdings Fragen auf. Ich vertraue auf eure Erfahrung und fang jetzt einfach mal an:

1. Tag (29.05.): Ankunft Termini 9:08 Uhr

Frage: Können wir dort gleich den Roma Pass kaufen?

Dann direkt zum Hotel und Gepäck abgeben (Weg habt ihr mir schon toll beschrieben). Mit dem Bus zum Petersplatz (Danke für die Beschreibung) und dort die Zeit ein wenig verbummeln, bis wir ins Hotel können.

Frage: Kennt jemand Villa Doria Pamphilij? Ist das nicht ein Park in der Nähe unseres Hotels? Könnten wir evtl. auch dort die Zeit gut überbrücken? (nur so eine Idee)

Am Nachmittag wollen wir dann erstmal die Zimmer im Hotel beziehen und dann nochmal los und die Karten für die Generalaudienz am 30.05. abholen.

Frage: Kann mir nun jemand sagen, wie wir dort (Pilgerzentrum, Via del Banco di S. Spirito, 56) am besten hinkommen, und ob sich in der Nähe oder auf dem Rückweg noch ein besonderes Restaurant anbietet?

Falls der Weg lange oder umständlich ist, wird nur einer von uns Erwachsenen fahren und der andere bleibt mit den kids im Hotel (wir haben dort ja einen Pool).

2. Tag (30.05.)

Mit dem Bus zum Petersplatz und dort Generalaudienz. Anschließend Petersdom und Engelsburg. Wir haben uns entschieden bei diesem Aufenthalt die Vatikanischen Museen auszuklammern, da wir denken, die Kinder haben da im Moment noch nicht wirklich viel davon (zu viele Eindrücke).

3. Tag (31.05.)

Wir fahren mit dem Bus in die Stadt und wollen heute Colloseum, Forum Romanum und Palatin (evtl. San Clemente) besichtigen.

Frage: gilt für den Roma Pass nun das Kombiticket als ein Eintritt oder muss man dann jeweils extra Eintritt rechnen? Ich verstehe das System nicht so ganz.

Frage: Wo kaufen wir am besten das CIS-Ticket? Das brauchen wir für die restliche Aufenthaltszeit ab dem 4. Tag.

Den Rest des Tages werden wir von den Kindern abstimmen lassen (Eisessen, Pool, Park oder weitere Besichtigungen?)

4. Tag (01.06.)

Früh morgens auf die Kuppel des Petersdoms, dann einfach irgendwo bummeln und shoppen.

Frage: Welche Gegend eignet sich hierfür gut?

5. Tag (02.06.)

Santa Maria Maggiore, Fontana di trevi, Piazza di Spagna, Villa Borghese stehen auf dem Programm.

Frage: Habt ihr einen Tipp, wo, wann, wie am besten?

6. Tag (03.06.)

Sonntag wird nichts geplant, sondern spontan entschieden!

7. Tag (04.06.)

Trastevere (genauere Planung steht noch nicht) und unbedingt für die kids: Santa Maria in Cosmedin (Bocca della Verita)

8. Tag (05.06.)

Alles, was wir noch rausgefunden haben (im Urlaub haben wir endlich Zeit, unsere Reiseführer zu durchstöbern ohne dass uns schwindelig wird, bei den tausend Dingen, die Rom zu bieten hat).

Abfahrt Termini 19:05 Uhr

Ihr seht, bisher habe ich nur eine grobe Planung. Wir haben keinesfalls den Anspruch alles mitzunehmen, was in 8 Tage reinpasst. Vielmehr wollen wir das, was wir ansehen in Ruhe aufnehmen. Auch die Atmosphäre der Stadt wollen wir auf uns wirken lassen und deshalb nicht zu viel planen.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ganz kurz zu einigen Deiner Fragen, zum ÖPNV usw. schreibe ich später noch etwas.

Frage: Können wir dort gleich den Roma Pass kaufen?
An Termini solltet ihr ihn in der Touristeninformation bekommen.

2. Tag (30.05.)

Mit dem Bus zum Petersplatz und dort Generalaudienz. Anschließend Petersdom und Engelsburg.
Den Petersdom würde ich hier eventuell ausklammern und dies an Tag 4 nach der Besteigung der Kuppel machen, nach der Audienz dürfte es recht voll werden und der Zutritt zum Dom ist auch nicht direkt danach gleich wieder frei.

Frage: gilt für den Roma Pass nun das Kombiticket als ein Eintritt oder muss man dann jeweils extra Eintritt rechnen? Ich verstehe das System nicht so ganz.
Einer der Freieintritte zählt als Kombiticket (also für Kolosseum und Forum/Palatin).
Frage: Wo kaufen wir am besten das CIS-Ticket? Das brauchen wir für die restliche Aufenthaltszeit ab dem 4. Tag.
Ein CIS bekommt ihr an jedem Fahrkartenautomaten der ATAC, diese lassen sich auch auf Deutsch umstellen.

4. Tag (01.06.)

Früh morgens auf die Kuppel des Petersdoms,
Wie gesagt, hiernach würde ich den Dom besichtigen, dann steht man nur einmal an.

Gruß

humocs
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auf alle Fälle ist dies schon mal die genau richtige Einstellung:
Da wir mit den Kindern unterwegs sind, versuche ich, die einzelnen Tage nicht zu detailliert zu planen. Ich beschränke mich drauf abzustecken, was wann sinnvoll ist und was sich gut verbinden lässt. Bisher steht nur fest, was wir unbedingt machen/anschauen wollen und wie unser Urlaub beginnen soll.
(...)
Ihr seht, bisher habe ich nur eine grobe Planung. Wir haben keinesfalls den Anspruch alles mitzunehmen, was in 8 Tage reinpasst. Vielmehr wollen wir das, was wir ansehen in Ruhe aufnehmen. Auch die Atmosphäre der Stadt wollen wir auf uns wirken lassen und deshalb nicht zu viel planen.

Kennt jemand Villa Doria Pamphilij? Ist das nicht ein Park in der Nähe unseres Hotels? Könnten wir evtl. auch dort die Zeit gut überbrücken? (nur so eine Idee)
Villa Doria Pamphilj
Zwar war ich schon mal kurz dort, kenne den Park aber trotzdem noch nicht gut genug (und vor allem nicht die Villa selbst), leider - und nur von einem ganz anderen Eingang aus, im Südosten nämlich.

Auf der großen Hauptverkehrsstraße fährt von Leone XII/Pio XI aus die Linie 791 (Richtung Nervi/Palazzo Sport) hindurch. Es steht zu vermuten, dass die 2. Haltestelle Leone XII/Villa Pampili die richtige wäre, um von dieser Seite aus den Park zu erkunden.


(...) Karten für die Generalaudienz am 30.05. abholen. Kann mir nun jemand sagen, wie wir dort (Pilgerzentrum, Via del Banco di S. Spirito, 56) am besten hinkommen?
Ganz einfach: Linie 98 oder 881 bis Endhaltestelle "]Paola - und dann seid ihr fast schon da: ca. 2 Min. Fußweg.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Pilgerzentrum, Via del Banco di S. Spirito, 56 (...) und ob sich in der Nähe oder auf dem Rückweg noch ein besonderes Restaurant anbietet?
Für "in der Nähe" habe ich soeben mal geschaut in unserer Restaurant-Datenbank; aber es ist nicht leicht, für diese Gegend unter dem richtigen Stadtteil zu filtern ("Vatikan" z.B. erbringt jede Menge Ergebnisse, die aber größtenteils weit entfernt sein dürften). Also da eher doch "auf dem Rückweg" - guck' mal hier:
Einen Steinwurf weg von der Haltestelle Cavalleggeri/S. Pietro gibt es das "La Vittoria" und auch nicht sehr viel weiter das "La Frusta" - die m.W. beide in der Datenbank empfohlen werden.
Und entweder vorher oder nachher - je nach Tageszeit und Hunger - verbindet ihr damit einen eindrucksvollen Abend-Spaziergang :thumbup::thumbup: über den Petersplatz und am Tiber; hier ein paar Bilder zur Illustration:



















 

Iluap

Optio
:):):):):):):):):):)
Ihr seid klasse!

Wir werden Petersdom auf den 4. Tag verschieben, das macht Sinn, da wir wegen meiner Platzangst eh versuchen werden, als allererste auf der Kuppel zu sein und dann sicher noch reichlich Zeit haben werden!
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Hallo Iluap,
wenn "man/frau" nicht selbst nach Rom fahren kann, dann hilft das Mitüberlegen für dorthin Reisende ein wenig über die Romitis (hier stark kursierende Nostalgie nach bella Roma :~) hinweg. Darum von mir zu Deinem Plan:

Da wir mit den Kindern unterwegs sind, versuche ich, die einzelnen Tage nicht zu detailliert zu planen.
Wie Gaukler schon schrieb: sehr gute Entscheidung :thumbup:.
1. Tag (29.05.): Ankunft Termini 9:08 Uhr

Dann direkt zum Hotel und Gepäck abgeben (Weg habt ihr mir schon toll beschrieben). Mit dem Bus zum Petersplatz (Danke für die Beschreibung) und dort die Zeit ein wenig verbummeln, bis wir ins Hotel können.
Wenn Ihr sowieso schon in dieser "Ecke" seid, dann könntet Ihr evtl. auch bis zur Engelsburg fahren/laufen - über die Engelsbrücke schlendern und gleich die Karten für die Audienz abholen. (Öffnungszeiten des pilgerzentrums beachten)
Übrigens: für Hungrige um die Mittagszeit nähe Petersplatz: Panini mit Spanferkel bei Sig.a Pina im Pane_e_Dolci - oder Pizza a taglio, also "auf die Hand", gleich um die Ecke in der via Algide de Gaspari

oder auf der anderen Seite des Petersplatz im Borgo Pio gibt es auch sehr gute Pizza a taglio.

Frage: Kennt jemand Villa Doria Pamphilij? Ist das nicht ein Park in der Nähe unseres Hotels? Könnten wir evtl. auch dort die Zeit gut überbrücken?
Es ist zwar schon ewige Zeiten her, dass ich mal der Villa Doria Pamphilij - dem Park - war, aber ich würde ihn jetzt nicht so prickelnd für Kinder einschätzen... - Du hast ja schon eine evtl. Alternative aufgezeigt:
Falls der Weg lange oder umständlich ist, wird nur einer von uns Erwachsenen fahren und der andere bleibt mit den kids im Hotel (wir haben dort ja einen Pool).
Für den Nachmittag böte sich - falls da erst die Audienzkarten abgeholt werden sollen - ein weiterführender Spaziergang zur Piazza Navona an (man kommt an der Gelateria_del_Teatro vorbei mit leckerem Eis ;) :twisted:).

2. Tag (30.05.)

Mit dem Bus zum Petersplatz und dort Generalaudienz. Anschließend Petersdom und Engelsburg.
Ich würde hier auch den Petersdom "verschieben". Viel zu viel Gedränge und bis sich die Menschenmenge verteilt hat braucht es weitere Zeit. Du hast "Überzeugungsarbeit" geleistet, bezüglich der Zeitaufwändigkeit :~beim Besuch der Audienz? Aber es ist (oder kann) auch für Kinder spannend und aufregend (sein), die Stimmung bei so einem Groß-Event zu erleben.

Vielleicht böte sich für die weitere Tagesplanung die Fahrt zum Pincio/Piazza del Popolo an und von dort zur Spanischen Treppe (treppabwärts ist vielleicht nicht so anstrengend für die Kinder :~) und weiter zum Trevibrunnen - und als Abschluss das Pantheon (macht aber soviel ich in Erinnerung habe um 18.00 zu - bitte dazu evtl. Öffnungszeitenthread konsultieren) - wenn dann noch die Füße laufen (wollen) könntet Ihr zum kleinen Elefanten von Bernini vor der Kirche S. Maria sopra Minerva spazieren (einen "Steinwurf" vom Pantheon entfernt) und vom Largo di Torre Argentina aus - nachdem die dort in den Ausgrabungen hausenden Katzen bestaunt worden sind - die günstigen Öffis wieder zurück ins Hotel nutzen. (Ich habe die Wegbeschreibung absichtlich "gegen den Touristenstrom" aufgeführt, vielleicht macht es Euch nicht so viel Spaß, in der Menschenwoge mitzuschwimmen :lol:. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten von P.zza Navona über Pantheon, Trevi-Brunnen zur P.zza di Spagna laufen.) - Auf der ganzen Strecke gibt es Eisdielen, Bars und schöne Geschäfte zum Gucken ;) :~ (siehe in der Restaurant-Datenbank unter Eisdiele, Bar/Caffè und Stadtteil) und Genießen.

4. Tag (01.06.)

Früh morgens auf die Kuppel des Petersdoms, dann einfach irgendwo bummeln und shoppen.

Frage: Welche Gegend eignet sich hierfür gut?
Auch ich würde hier den "ganzen Petersdom" (mit Kuppel) reinpacken - und evtl. (ist aber nur vormittags möglich) einen Abstecher zum Campo Santo Teutonico (dem "deutschen Friedhof" links vom Petersdom, Eingang außerhalb der Kolonnaden) machen: zum einen dürft Ihr dazu an den Schweizer Gardisten vorbei und zum andern ist dieser Ort eine Oase der Ruhe, vielleicht um nach den Eindrücken in St. Peter wieder ein wenig "runter zu kommen".

Einkaufen kann man in der Nähe von St. Peter recht gut in der Via Cola di Rienzo - oder in den Innenstadt in der via Nazionale (dort ist auch die P.zza del Quirinale in der Nähe - schöne und vor allem große Pferdebändiger - für die Kinder - und ein schöner Blick auf Rom - für die Erwachsenen).

Apropos schöner Blick auf die Stadt:
dazu bietet sich einmal natürlich die Plattform der "Schreibmaschine" an, das unübersehbare Nationaldenkmal an der P.zza Venezia und/oder die Terrasse des Caffès in den Kapitolinischen Museen (frei zugänglich rechts vom wunderschönen Kapitolsplatz).
Und natürlich auch der Gianicolo, evtl. an Eurem Trastevere-Tag oder auch "extra", wert ist er (der römische, aber keiner der sieben, Hügel) es auf alle Fälle. Vielleicht gerade für Kinder: man kann laufen, die vielen Garibaldi-Helden zählen, die Fontanone, den Brunnen dell'Acqua Paola ansehen - und wenn man es passend einrichtet: jeden Tag um Punkt zwölf Uhr mittags gibt es unterhalb der großen Aussichtsterrasse den Kanonenschuss 8O.

Santa Maria Maggiore ... auf dem Programm.

Frage: Habt ihr einen Tipp, wo, wann, wie am besten?
Sehr schöne Kirche - mit viel Gold, egal ob Mosaiken oder die Decke -, die sich anbieten würde, wenn Ihr auf der Via Nazionale unterwegs seid.


Wir haben keinesfalls den Anspruch alles mitzunehmen, was in 8 Tage reinpasst. Vielmehr wollen wir das, was wir ansehen in Ruhe aufnehmen. Auch die Atmosphäre der Stadt wollen wir auf uns wirken lassen und deshalb nicht zu viel planen.
Sehr löblich :thumbup: und eine gute Voraussetzung, dass Ihr Rom und seine wunderbare Atmosphäre gut entdecken und auch genießen könnt.
Das wünsche ich Euch und noch viel Vorfreude bei der weiteren Planung der Reise, bei der Dir sicher die vielen anderen Hinweise hier im Forum zu "Rom mit Kindern" noch gute Dienste tun können.
Liebe Grüße
Pasquetta
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Vielleicht ergänzend noch mal hierzu:

3. Tag (31.05.)

Wir fahren mit dem Bus in die Stadt und wollen heute Colloseum, Forum Romanum und Palatin (evtl. San Clemente) besichtigen.

Frage: gilt für den Roma Pass nun das Kombiticket als ein Eintritt oder muss man dann jeweils extra Eintritt rechnen? Ich verstehe das System nicht so ganz.

Frage: Wo kaufen wir am besten das CIS-Ticket? Das brauchen wir für die restliche Aufenthaltszeit ab dem 4. Tag.

Den Rest des Tages werden wir von den Kindern abstimmen lassen (Eisessen, Pool, Park oder weitere Besichtigungen?)
Hast Du den Hinweis in Deinem anderen Thread eventuell überlesen?
Nur damit keine Missverständnisse aufkommen, Deine Kinder brauchen keinen Roma-Pass, da sie in die meisten Sehenswürdigkeiten entweder kostenlos oder zu einem reduzierten Preis 'reinkommen.
Gerade beim Kolosseum/Forum/Palatin benötigen sie aber trotzdem ein (0€) Ticket und beim "Erwerb" desselben muss ihr Alter nachgewiesen werden können (Kinder-Reisepass oder Personalausweis, diese solltet ihr immer mit euch führen auch für den Nachweis des Alters in den Verkehrsmitteln der ATAC).

Die kostenlosen Tickets für die Kinder holt ihr am besten am Palatin-Eingang, da ist meist deutlich weniger los, als am Kolosseum. Dieser befindet sich hier: Via di San Gregorio, 30, Roma, Italia - Google Maps

Weitere Informationen zu reduzierten/kostenlosen Eintritten für Kinder findest Du zusammengefasst hier: http://www.roma-antiqua.de/forum/ro...r_jugendliche_sehenswuerdigkeiten_atac-18229/

Ich würde mir in dem Fall eventuell überlegen, ob ihr Erwachsenen den Roma-Pass dann noch benötigt. Ihr könntet euch auch 3 CIS (7-Tage-Ticket für 2 Erwachsene und das 10jährige Kind) holen und die Eintritte direkt bezahlen, da ihr überall sowieso wegen der Kinder an die Kasse müsst.

Für den 8. und letzten Tag könntet ihr euch am Vortag eventuell dann noch 3 BIG (Tagesticket) leisten. Außerdem könnte man hier eventuell überlegen, ob man nicht bereits morgens nach dem Frühstück nach Termini aufbricht und das Gepäck dort einlagert, hier wäre es ggf. recht umständlich/zeitaufwändig, nochmal zum Hotel zurück zu müssen.

Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hast Du den Hinweis in Deinem anderen Thread eventuell überlesen?
Nur damit keine Missverständnisse aufkommen, Deine Kinder brauchen keinen Roma-Pass, da sie in die meisten Sehenswürdigkeiten entweder kostenlos oder zu einem reduzierten Preis 'reinkommen.

Ich würde mir in dem Fall überlegen, ob ihr Erwachsene den Roma-Pass dann noch benötigt. Ihr könntet euch auch 3 CIS (7-Tage-Ticket für 2 Erwachsene und das 10jährige Kind) holen und die Eintritte direkt bezahlen, da ihr überall sowieso wegen der Kinder an die Kasse müsst.
Auch ich würde an eurer Stelle den Roma-Pass weglassen: Er bringt nichts für eure derzeitige Planung; und es ist, gerade wegen der Kinder, absehbar, dass ihr diese Planung auch um nicht allzu viele kostenpflichtige Sehenswürdigkeiten erweitern werdet, für die der RP gilt.

Zudem: Er gilt halt nur 3 Tage am Stück - so dass er eure (vernünftigerweise so flexibel gedachte :thumbup:) Planung einschränken würde.


Für den 8. und letzten Tag könntet ihr euch am Vortag eventuell dann noch 3 BIG (Tagesticket) leisten.
Hhhmmm ... also ich war seit der Sexta (im Gegensatz zur Grundschule) immer schlecht in Mathe :blush: - und humocs war und ist, so weit ich weiß, sehr gut darin ... aber 28. Mai bis 6. Juni: Das sind bei mir 10 Tage, nicht 8. 8O

Demzufolge würde ich pro Nase eine CIS (7 Tage) und ein BTI (3 Tage) nehmen.

Wo kaufen wir am besten das CIS-Ticket?
Sowohl die 3 CIS wie auch die 3 BTI BIG (korrigiert gemäß diesem Posting) würde ich sofort bei der Ankunft an Termini kaufen: Auf alle Fälle gibt es sie dort im Automaten (ob es auch eine ATAC-Verkaufsstelle gibt, das weiß ich nicht ... dafür bin ich an Termini einfach zu selten gewesen; und erst recht so gut wie nie zwecks Fahrkartenerwerbs).
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Für den 8. und letzten Tag könntet ihr euch am Vortag eventuell dann noch 3 BIG (Tagesticket) leisten.
Hhhmmm ... also ich war seit der Sexta (im Gegensatz zur Grundschule) immer schlecht in Mathe :blush: - und humocs war und ist, so weit ich weiß, sehr gut darin ... aber 28. Mai bis 6. Juni: Das sind bei mir 10 Tage, nicht 8. 8O

Demzufolge würde ich pro Nase eine CIS (7 Tage) und ein BTI (3 Tage) nehmen.
Moment, hab' ich jetzt Tomaten auf den Augen?:D
Titel des Reiseplanungs-Threads: "29.05. - 05.06 [...]"
(das wären nach meiner Rechnung 8 Tage, was sich auch mit der eingestellten Tagesplanung deckt) :?::idea:;)
[EDIT] Sie fahren ja mit dem Nachtzug von/nach Rom, deswegen starten sie natürlich am 28.05 in Deutschland und kommen am 06.06. dort wieder an, aber für diese Tage benötigen sie kein ATAC-Ticket;)
Wo kaufen wir am besten das CIS-Ticket?
Sowohl die 5 CIS wie auch die 5 BTI würde ich sofort bei der Ankunft an Termini kaufen:
Bitte noch einen bis zwei Kaffee trinken:twisted::D
Also 5 CIS und 5 BTI brauchen sie nicht. Die Kinder sind, wie Iluap hier geschrieben hat, im Alter von 7, 9 und 10 Jahren. Da benötigt nur das letzt-erwähnte Kind ein ATAC Ticket. Die anderen beiden fahren auf das Ticket der Eltern mit.

Auf alle Fälle gibt es sie dort im Automaten (ob es auch eine ATAC-Verkaufsstelle gibt, das weiß ich nicht ... dafür bin ich an Termini einfach zu selten gewesen; und erst recht so gut wie nie zwecks Fahrkartenerwerbs).
Falls ihr spontan keinen Automaten finden solltet, könnte einer der Erwachsenen Richtung Metro-Station Termini laufen, dort finden sich in jedem Fall Automaten in ausreichender Menge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wobei auf den Automaten-Erwerb (samt der Möglichkeit, die Dinger auf Deutsch umzustellen) als solchen humocs ja auch schon hingewiesen hatte. Aber es wäre für euch eben sinnvoller, so meinen er und ich ja übereinstimmend, für euch ohne Roma-Pass - und ihr braucht halt ohnehin an Termini sofort Fahrkarten, um zum Hotel zu kommen. Darum würde ich dann dort auch sofort Nägel mit Köpfen machen: Gleich alle benötigten Fahrscheine ziehen und den Rest der Tage über gar nicht mehr daran denken müssen.

Auf der CIS müsst ihr übrigens Namen und Geburtsdatum eintragen, und zwar vor der ersten Benutzung (und abstempeln im ersten Verkehrsmittel, das ihr benutzt): Darum empfiehlt es sich, einen Kugelschreiber zur Hand zu haben (und nicht nur zuunterst im Koffer). :idea:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Moment, hab' ich jetzt Tomaten auf den Augen?:D
Titel des Reiseplanungs-Threads: "29.05. - 05.06 [...]"
(das wären nach meiner Rechnung 8 Tage, was sich auch mit der eingestellten Tagesplanung deckt) :?::idea:;)
Hat was - dann ist aber Ilhuaps Reisekalender-Eintrag falsch, an dem ich mich orientiert hatte; also an dem, was unter ihrem Nutzernamen steht: "28.5. bis 6.6."

Oder, das wird es sein: Es liegt an der (jeweils 2-tägigen) Zugfahrt. :idea:

Okay, dann also drei CIS und 3 BIG. ;)

Also 5 CIS und 5 BTI brauchen sie nicht. Die Kinder sind, wie Iluap hier geschrieben hat im Alter von 7, 9 und 10 Jahren.
Ja, es ist etwas mühsam, 3 Threads im Auge behalten zu müssen :uhoh: - und nachdem ich diesen Überblick zurückgewonnen hatte, habe ich diese "5" mittlerweile auch schon korrigiert.


Auf alle Fälle gibt es sie dort im Automaten.
Falls ihr spontan keinen Automaten finden solltet, könnte einer der Erwachsenen Richtung Metro-Station Termini laufen, dort finden sich in jedem Fall Automaten in ausreichender Menge.
Sehr richtig - und Metro-Stationen sind gekennzeichnet (überall in der Stadt bzw. an Bushaltestellen) durch ein weißes M auf rotem Grund.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Im Übrigen stehe ich hiermit offenbar nicht allein:
Ja, es ist etwas mühsam, 3 Threads im Auge behalten zu müssen. :uhoh:
Denn Ilhuap hatte das gleiche Problem:
Gilt für den Roma-Pass nun das Kombiticket als ein Eintritt oder muss man dann jeweils extra Eintritt rechnen? Ich verstehe das System nicht so ganz.
Hast Du den Hinweis in Deinem anderen Thread eventuell überlesen?
Nur damit keine Missverständnisse aufkommen, Deine Kinder brauchen keinen Roma-Pass, da sie in die meisten Sehenswürdigkeiten entweder kostenlos oder zu einem reduzierten Preis 'reinkommen.
Da wird nun unseren Forums-Neulingen bei der Begrüßung immer wieder in's Stammbuch geschrieben (von mir allerdings noch nie!), dass sie ihre Anliegen möglichst im passenden Unter-Forum vortragen sollten. Aber im Grunde ist doch ein Reiseplanungs-Thread für einen Nutzer viel praktischer - und ist es allemal für uns als Berater. Denn zumeist bepütschern wir doch mindestens 2 bis 3 Leute parallel: Da ist es viel übersichtlicher, wenn man alles zur Reise des einen oder anderen in einem Thread beieinander hat. Okay, wenn dann noch spezielle Detail-Fragen kommen von etwa dieser Art: "Wie buche ich die Vatikanischen Museen?" oder: "Ist während unseres Aufenthalts der Rosengarten geöffnet?", dann ist es zumeist schon sinnvoller, dies in einschlägigen Threads zu erörtern. Aber das geplante Gesamt-Programm nebst ÖPNV-Tipps dazu ist m.E. viel besser aufgehoben in einem individuellen Planungs-Thread.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Auf alle Fälle gibt es sie dort im Automaten.
Falls ihr spontan keinen Automaten finden solltet, könnte einer der Erwachsenen Richtung Metro-Station Termini laufen, dort finden sich in jedem Fall Automaten in ausreichender Menge.
Sehr richtig - und Metro-Stationen sind gekennzeichnet (überall in der Stadt bzw. an Bushaltestellen) durch ein weißes M auf rotem Grund.
Wie man es hier am Beispiel einer Metrostation an der Villa Borghese auch fotografisch sieht: Metro-Eingang - Rom-Forum Fotogalerie
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr schön - an diesem Metro-Eingang war ich noch nie (fahre halt zumeist lieber Bus): Kannst du mir den mal auf Google Maps zeigen?


Im Übrigen noch eben hierzu:
Falls ihr spontan keinen Automaten finden solltet, könnte einer der Erwachsenen Richtung Metro-Station Termini laufen, dort finden sich in jedem Fall Automaten in ausreichender Menge.
Wobei ja ohnehin einiges dafür spricht, dass sie alle zusammen mit der Metro weiterfahren werden - gemäß diesen Hinweisen von humocs und mir:
Das ist vermutlich das Hotel Adagio Dehon!?
Für weitere Informationen kannst Du Dir ggf. schon mal diese Beiträge durchlesen: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_21/termini_via_leone_dehon_vatikan-21261/ und http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_21/romreise_am_2_10_2011_a-18293/
Ja, es ist das Adagio Dehon. Vielen Dank für die Links, das hat mir einiges an Suchen erspart!
Wobei in Bezug auf den ÖPNV zum Hotel ja nur der Thread "Termini - Via Lehon" einschlägig ist; und da vermute ich mal, dass Ilhuap mit ihren 3 Kurzen im Schlepp eher meine Option 1 wählen wird:
Verbindung von Termini - Anreise per Bahn - zum Quartier.

Option 1:
Metro A (Richtung Battistini) bis Valle Aurelia; dort umsteigen in einen Bus der Linie 31 (Richtung Laurentina) oder 33 (Richtung Lenin); 4. Haltestelle = Leone XIII/Pio XI. Von dort ca. 350 m Fußweg.

Vorteil: sehr einfache Streckenführung; nicht zu verfehlen; 100 m kürzerer Fußweg als bei Option 2.
Nachteil: An Termini ist (bzw. wird) die Metro meist ziemlich voll; und der Weg ist insgesamt etwas weiter.


Option 2:
Express-Bus der Linie 40 von Termini (Endhaltestelle) bis 4. Haltestelle = Argentina;
dort (= direkt an der Ausstiegshaltestelle - nicht irgendwo anders) umsteigen in die Linie 571 und fahren bis zur Endhaltestelle = Gregorio VII/Anastasio II - oder aber in die Linie 916; fahren bis Gregorio VII/Pio XI (= 13. Hst.)
Von dort ca. 450 m Fußweg.

Vorteil: kein Umweg.
Nachteil: Zwar hat die 40 an Termini ihre Endhaltestelle; also da gibt's Sitzplätze (notfalls einen Bus fahren lassen und auf den nächsten warten; das dauert nicht lang) - aber an Argentina können sowohl die 571 wie die 916 einigermaßen voll sein; 100 m längerer Fußweg.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auf der CIS müsst ihr übrigens Namen und Geburtsdatum eintragen, und zwar vor der ersten Benutzung (und abstempeln im ersten Verkehrsmittel, das ihr benutzt).
Bzw. vor dem Einstieg in dieses Verkehrsmittel, sofern es sich nicht um einen Bus handelt - also vermutlich am Metro-Eingang. Aber das seht ihr dann schon. ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Am Rande bemerkt - hierzu fiel mir gerade noch auf bzw. ein:
Da wird nun unseren Forums-Neulingen bei der Begrüßung immer wieder in's Stammbuch geschrieben (von mir allerdings noch nie!), dass sie ihre Anliegen möglichst im passenden Unter-Forum vortragen sollten. Aber im Grunde ist doch ein Reiseplanungs-Thread für einen Nutzer viel praktischer - und ist es allemal für uns als Berater. Denn zumeist bepütschern wir doch mindestens 2 bis 3 Leute parallel: Da ist es viel übersichtlicher, wenn man alles zur Reise des einen oder anderen in einem Thread beieinander hat. Okay, wenn dann noch spezielle Detail-Fragen kommen von etwa dieser Art: "Wie buche ich die Vatikanischen Museen?" oder: "Ist während unseres Aufenthalts der Rosengarten geöffnet?", dann ist es zumeist schon sinnvoller, dies in einschlägigen Threads zu erörtern.
Genau eine solche - eben anderweit sehr gut untergebrachte :nod: :thumbup: - Detail-Frage von Ilhuap findet sich (ab) hier: http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/177492.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Noch ein wichtiger Hinweis für eure Tripps durch Rom (aber vielleicht hattest du den ja auch schon selbst entdeckt:?:): Nasoni: Die Trinkwasserbrunnen. :idea: :thumbup::thumbup:

Nicht nur spart einem das ganz erheblich Geld, wenn man ein Fläschchen für Trinkwasser mitnimmt (oder auch nur einfach so an den Fontänen trinkt), sondern die Nasoni (Singular: "Nasone" = große Nase) sind besonders für Kiddies eine attraktive Sache: für Wasserspritzspiele :] - und auch, wenn man seine eigene Feldflasche 8) (o.ä.) bei sich hat, um sie jeweils aufzufüllen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zu diesen Trinkwasser-Brunnen zählt übrigens auch ein von seiner Gestalt her etwas untypischer, der Tiara-Brunnen: am rechten Rand (mit dem Gesicht zum Petersdom stehend betrachtet) des Petersplatzes, jenseits der Kolonnaden.

Ludovico schrieb:

Ungefähr :!: hier gelegen.

Edit: Und weil mich die Ungenauigkeit stört - aber ich hab's mit Google Maps nicht genauer zu packen gekriegt: Näher dran ist man hier unter Punkt B (die eingezeichnete Wegstrecke hat also nichts zu sagen) - aber eben jenseits der Kolonnaden halt.

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben