Rom für Anfänger und Fortgeschrittene

Balti

Senator
Stammrömer
  • 100% nagelneu
  • Umweltschutz, Energieeinsparung und Hochtechnologie
  • Schöne Aussichten und modernes Design
  • Hochwertige und langlebige
  • Wenn es starke Sonneneinstrahlung point-blank, werden Ventilatoren starten
Ich liebe diese Google-Übersetzer. :lol:

Verheißungsvoll finde ich "schöne Aussichten" und "werden Ventilatoren starten". :lol:
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Ich melde mich mal ganz zaghaft als stiller Mitleser dieses Berichts, in dem Du wieder tolle Bilder und spannende Hintergründe verwebst, liebe Simone. Leider komme ich aufgrund Zeitmangels nur Stück für Stück hinterher, sodass ich mich nicht zeitnah melden kann. Zwischen Oktoberfest und der eigenen Reise ist noch so viel zu tun...:roll:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich melde mich mal ganz zaghaft als stiller Mitleser dieses Berichts, in dem Du wieder tolle Bilder und spannende Hintergründe verwebst, liebe Simone. Leider komme ich aufgrund Zeitmangels nur Stück für Stück hinterher, sodass ich mich nicht zeitnah melden kann. Zwischen Oktoberfest und der eigenen Reise ist noch so viel zu tun...:roll:
Lieber Peter,

ich freue mich, Dich als nicht länger "stillen" Mitleser zu begrüssen und freue mich, dass Gauklers und mein Bericht dein Interesse gefunden hat. :nod: Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass bei der Lektüre und vor allem bald eine wunderschöne Zeit als "Reiseführer" ;) in Rom.

Vielen Dank für den tollen Bericht! Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!
Hallo, Nicole,

herzlichen Dank für die netten complimenti. Die Fortsetzung habe ich, wie versprochen, eben geschrieben.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Liebe Simone,
für so ein ernstes Thema ist es jetzt etwas spät. Dem werde ich mich morgen widmen.

Liebe Grüße
Claude
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ich habe den Berichtsteil zur Fosse Ardeatine gerade mal gelesen und er ist natürlich in gewohnter Qualität prasentiert.:thumbup:
Ich wurde - auch wenn das jetzt ein wenig OT wird - direkt an einen Kurzurlaub im letzten Jahr in der Oberpfalz nahe der tschechichen Grenze erinnert, bei dem wir auch die Gedenkstätte Flossenbürg besucht haben. Dort waren überwiegend politische Gefangene interniert, bekannteste Persönlichkeit war wohl u.a. Dietrich Bonnhoefer.
Mich hat dort die erschreckende Effizienz der gesamten Anlage und die Auswahl der Lokalität an sich besonders berührt (von naheliegenden Dorf nicht einsehbar etc.).
Interessant war auch, dass nach der Befreiung das Gelände u.a. für eine Spielzeugfabrik weitergenutzt wurde. Was ich aber besonders komisch fand, im Zuge der mehr oder weniger Verdrängungstaktik in Bezug auf die NS-Zeit in den 50er und 60er Jahren das direkt an das KZ-Gelände angrenzende Land als Bauland freigegeben wurde, es stehen heutzutage Wohnhäuser bis fast auf das Gelände. Ich würde da ehrlichgesagt nicht wohnen wollen.:?
 

SunnyH.

Tribunus Militum
Stammrömer
Liebe Simone,

gerade Deine Anfängertipps habe ich geradezu verschlungen.

Vielen Dank für Deine hoch kompetenten Ausführungen, ich habe alles ausgedruckt und mit einem Textmarker die für mich wichtigen Stellen markiert.

Bis nächste Woche werde ich mich noch weiter einlesen und dann mit Genuss daran gehen, die Worte mit Leben in Rom zu füllen. Im Geiste bin ich schon jeden einzelnen Schritt mitgegangen.

Danke!
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Berichtsteil zur Fosse Ardeatine (...) in gewohnter Qualität präsentiert.:thumbup:
Diesem rundherum zutreffenden Ausdruck bzw. Lob schließe ich mich doch gerne an.

Ein wenig schade war halt nur, dass dieser m.E. besonders weihevolle Teil der Gedenkstätte ...



... derzeit aufgrund von Bauarbeiten nicht zugänglich ist. Werde das jetzt gleich mal eintragen im Restaurierungsthread, damit andere Besucher wenigstens vorher gewarnt sind.

Leider hat eine erste Web-Recherche nichts erbracht, das etwas aussagen könnte über die Dauer der Arbeiten.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Villa des Maxentius

Hier nun der letzte kurze thematische Zwischenruf von mir in diesem Bericht. ;)


Von den Fosse Ardeatine aus fuhr Simone zurück in die Stadt, während wir anderen zunächst in die Kalixtus-Katakombe hinunterstiegen und sodann die Via Appia antica mit unserem Spaziergang beehrten. 8)

Zu einer Spontan-Teilung kam es am Eingang zur

Villa des Maxentius






5 Teilnehmer nutzten den dort neuerdings kostenfreien Eintritt, während die anderen 5 weiter der Via Appia folgten.

Leicht kurios (und keine rechte Erklärung dafür) fanden wir, dass der neue Gratis-Eintritt gleichwohl gekoppelt ist an eine Eintrittskarte:



Man muss sie sich am Eingang (an der Kasse) aushändigen lassen.

Auch wird man auf den ersten Metern des Weges gleich erst einmal abgefangen durch einen (ehrenamtlich tätigen) Führer, welcher einen mit Schlüssel geleitet in's Mausoleum des Valerius Romulus: Maxentius' Sohn.

Nach Aussage besagten Führers fanden im Maxentius-Zirkus niemals Spiele statt. Es wird aber auch die Ansicht vertreten, dass er doch wenigstens ein einziges Mal seiner Bestimmung dienen durfte, nämlich anlässlich des Todes - und also zu Ehren - von Valerius Romulus.

Nach der kurzen Mausoleums-Führung darf man das Gelände frei durchstreifen.








Im knöchelhohen Gras liegt Melchior auf der Lauer (Gaukler ebenfalls), weil es hier ein wenig Geduld brauchte ... nämlich um zickenfrei :twisted: den schönen Blick hinüber zum Grabmal der Caecilia Metella mit der Strahlenfalle einzufangen.




 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich habe den Berichtsteil zur Fosse Ardeatine gerade mal gelesen und er ist natürlich in gewohnter Qualität präsentiert.:thumbup:
Danke schön für das freundliche Lob und dein Interesse am Thema. Es war ein unglaublich beeindruckendes Erlebnis diesen Ort mit eigenen Augen zu sehen und ich war ziemlich sprachlos. :cry:

Ich wurde - auch wenn das jetzt ein wenig OT wird - direkt an einen Kurzurlaub im letzten Jahr in der Oberpfalz nahe der tschechichen Grenze erinnert, bei dem wir auch die Gedenkstätte Flossenbürg besucht haben.
Gar kein Problem, im Gegenteil, ich habe deine Schilderung mit grossem Interesse gelesen. :nod: Das KZ Flossenbürg war mir natürlich als Name ein Begriff, aber eine genaue Vorstellung der Lage hatte ich bisher nicht. Die Webseite der Gedenkstätte ist auch gut gemacht, besonders die Rubrik Geschichte.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Simone,

gerade Deine Anfängertipps habe ich geradezu verschlungen.

Vielen Dank für Deine hoch kompetenten Ausführungen, ich habe alles ausgedruckt und mit einem Textmarker die für mich wichtigen Stellen markiert.

Bis nächste Woche werde ich mich noch weiter einlesen und dann mit Genuss daran gehen, die Worte mit Leben in Rom zu füllen. Im Geiste bin ich schon jeden einzelnen Schritt mitgegangen.

Danke!
Liebe Sunny,

herzlichen Dank für Deine Zeilen. Ich freue mich sehr, dass Du in diesem Bericht Anregungen für eigene Wege durch Rom gefunden hast. :proud: Das liest man natürlich besonders gerne. Ich wünsche Deiner Familie und Dir wunderschöne Tage in Rom und wenn Du unseren Spuren folgst, hoffe ich, dass es Dir an den genannten Orten so gut gefällt, wie mir. :nod: Etwas Anderes kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Gar kein Problem, im Gegenteil, ich habe deine Schilderung mit grossem Interesse gelesen. :nod: Das KZ Flossenbürg war mir natürlich als Name ein Begriff, aber eine genaue Vorstellung der Lage hatte ich bisher nicht. Die Webseite der Gedenkstätte ist auch gut gemacht, besonders die Rubrik Geschichte.
Auch die Ausstellungen in den ehemalige Baracken ist durchaus sehenswert und vor allem informativ, wobei sie für meinen Geschmack zu viel Multimedia-Gedöns dort eingebaut haben, wenn viele Besucher sich dort aufhalten, hat man nur noch einen - wie ich finde - sehr störenden Sound-Brei um sich herum (originale Tondokumente und Filme).
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Berichtsteil zur Fosse Ardeatine (...) in gewohnter Qualität präsentiert.:thumbup:
Diesem rundherum zutreffenden Ausdruck bzw. Lob schließe ich mich doch gerne an.
Danke schön! Ich habe mir inzwischen antiquarisch das Buch von Carla Capponi Con cuori di donna bestellt. Mal schauen, ob ich bei meinen geringen Kenntnissen der italienischen Sprache viel verstehe.

Ein wenig schade war halt nur, dass dieser m.E. besonders weihevolle Teil der Gedenkstätte ...


... derzeit aufgrund von Bauarbeiten nicht zugänglich ist.
Ja, das habe ich auch sehr bedauert. :nod:


Werde das jetzt gleich mal eintragen im Restaurierungsthread, damit andere Besucher wenigstens vorher gewarnt sind.
Ecco, fatto: Restaurierung: Sammel-Thread - Seite 5

Außerdem habe ich Simones Berichtsteil, der - wie ja bereits gelobt ;) - wieder einmal aufwartet mit einer ganzen Reihe interessanter Recherche-Ergebnisse, auch verlinkt in meinem Sammel-Thread vom letzten Sommer: Fosse Ardeatine - Seite 3
Danke für beides!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auch die Ausstellungen in den ehemalige Baracken ist durchaus sehenswert und vor allem informativ, wobei sie für meinen Geschmack zu viel Multimedia-Gedöns dort eingebaut haben, wenn viele Besucher sich dort aufhalten, hat man nur noch einen - wie ich finde - sehr störenden Sound-Brei um sich herum (originale Tondokumente und Filme).
Das kann ich mir lebhaft vorstellen. Auf Multimedia-Gedöns :thumbup: kann ich auch jederzeit verzichten, das bringt nichts, im Gegenteil!
 
Oben