Römischer Adventskalender 2018

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich rate Euch, die Hinweise von ColleMarina ernst zu nehmen, das Rätsel stammt nämlich von ihr! :)
(Ich wäre sicher auch nicht darauf gekommen ... ;))
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
... sozusagen "La Grande Bellezza". ;)
Ein Drehort des berühmten Films ist der Palazzo Sacchetti in der Via Giulia.
Ich selbst habe ihn noch nie bewusst wahrgenommen und freue mich über neue Erkenntnisse!

ColleMarina hat einen besonderen Blick auf eine Statue des Nymphäums des Palazzo Sacchetti fotografiert und mir noch zwei weitere Bilder zur Verfügung gestellt:

 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wenn ich es richtig verstanden habe, sieht man die Dame durch das Tor. Vielleicht meldet sich ja ColleMarina noch einmal und beschreibt das noch näher.
 

ColleMarina

Praetor
Stammrömer
Von der Via Giulia aus sieht man den Kopf durch das vergitterte Tor; vom Lungotevere aus sieht man den Garteneingang zum Palazzo, wo es auch noch weitere Köpfe auf der Toranlage gibt - es sollen antike Theatermasken sein.
Auf dem einen Zusatzfoto sieht man die sogenannten "Sofas" an der Via Giulia, dieses gleich am Nachbarhaus des Palazzo Sacchetti.
@pecorella: Willst du deine Hinweise selbst auflösen?
 

ColleMarina

Praetor
Stammrömer
Von der Straße aus wäre es mir aufgefallen. Wir waren schon mehrfach da, wurden aber immer aus dem Innenhof verjagt.
Simone war mal anlässlich der Cortile Aperti drin und hat in ihrem Reisebericht ein Foto von dem Kopf. (Ich schreibe gerade am Tablet und kann leider nicht verlinken.)
Die weiteren Hinweise von Simone muss sie, fürchte ich, selbst auflösen - da bin ich überfragt.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Simone war mal anlässlich der Cortile Aperti drin und hat in ihrem Reisebericht ein Foto von dem Kopf. (Ich schreibe gerade am Tablet und kann leider nicht verlinken.)
Die weiteren Hinweise von Simone muss sie, fürchte ich, selbst auflösen - da bin ich überfragt.
Anlässlich der Cortili aperti im Mai 2016 haben Gaukler und ich in der Tat einen Blick in den Innenhof des Palazzo Sacchetti werfen können. Das Tor zum Garten des Palazzo mit dem 1660 von Carlo Rainaldi errichteten Ninfeo blieb aber auch uns leider verschlossen. Durch das vergitterte Tor konnte ich aber wenigstens folgende Aufnahme machen:

Meinen Teilbericht von 2016 findet man hier: Wunderschöner Frühsommer in Rom

Nach der leider relativ langen Ladezeit bitte etwas nach unten scrollen.

(...) als E. R. Franz das Motiv malte, war die Luft dort noch wesentlich besser als heute!
Der Maler Ettore Roesler Franz malte das Nymphäum im Garten des Palazzo Sacchetti vor der Errichtung der Tibermauern und der Strassen am Ufer des Tiber. Der Garten lag damals direkt am Tiber und es brausten keine Autos den Lungotevere entlang. Daher war die Luft dort sicher besser als heute. Tacitus hat das richtige Aquarell gefunden, nämlich dieses.

Statt ins Kino zu gehen, wie Angela vorschlägt, können wir uns auch an die Literatur halten um den Ort zu finden.
Bei der Literatur dachte ich 1) daran, dass die Schriftstellerin Ingeborg Bachmann hier ihre letzte Wohnung in Rom hatte. Dort erlitt sie die schweren Brandverletzungen, an denen sie dann im Krankenhaus verstarb. Ich habe 2) aber auch an den Roman "Rome" von Emile Zola aus der Trilogie "Les Trois Villes" gedacht. Er nahm den Palazzo Sacchetti an der Via Giulia als Vorbild für seinen Palazzo Boccanera. Siehe dazu hier.

Für Emile Zola war der Palazzo das Vorbild für den „Boccanera-Palast“, in dem große Teile seines Romans spielen.
„Das regelmäßige, vom Alter geschwärzte, kahle und massive Haus machte ihn etwas beklommen (…) Die Fassade, gegen die Straße zu ungeheuer breit und viereckig, bestand aus drei Stockwerken; das erste Stockwerk war sehr hoch, sehr vornehm. Statt jeden Schmucks ruhten die hohen, wohl aus Furcht vor einer Belagerung mit ungeheuren, vorspringenden Gittern versehenen Fenster des Erdgeschosses auf großen Konsolen...“
Spezialhinweis für Dich: Der verstorbene Besitzer des Anwesens war ein prominentes Mitglied des sogenannten "schwarzen Adels".
Bei dem Spezialhinweis für Padre habe ich an den 2010 verstorbenen Marchese Giulio Sacchetti gedacht. Wie in dem zitierten Reiseberichtsteil geschrieben, stand der Hobby-Ornithologe 30 Jahre lang in den Diensten des Vatikan. Zum Schwarzen Adel siehe hier: Päpstlicher Adel – Wikipedia oder hier: Papst Paul VI.: So brach der Papst die Macht des Adels im Vatikan - WELT

Die Sacchetti waren als sogenannte Großfouriere für die Logistik bei Papstreisen zuständig.
Zum Schluss seien mir noch 2 Hinweise erlaubt. Das Foto von ColleMarina mit den steineren "Sofas" gehört nicht zum Palazzo Sacchetti. Der Palazzo trägt die Hausnummer 66, die "Sofas" befinden sich am Haus (einem Hotel) an der Via Giulia 62 (wenn ich mich nicht irre).

Der Palazzo Sacchetti steht übrigens bei Sothebys zum Verkauf. Schade, dass die Käuferklientel wohl keine römische sein wird.
Die tollen Fotos zeigen u.a. auch noch einmal das Nymphäum. Siehe: Palazzo Sacchetti, A Pearl Of The Late Reinassance In The Heart Of Rome | 3000Sqm Building For Sale In Rome, Via Giulia | Sotheby’s Realty

Ich werde aber nicht jeden Tag Hinweise, die ich bei kommenden Rätseln vielleicht gebe, aufschlüsseln können. Das ist etwas zu zeitaufwendig. ;)

Buona notte
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
7. Dezember

Vor wenigen Tagen tauchte ein Emblem auf, das vom "Ministero per i beni e le attività culturali" zur wissenschaftlichen Forschung ausgeschrieben wurde. Die zuerst geäußerte Vermutung, es könnte sich um eine im 19. Jahrhundert nachgebaute Hochzeitskutsche aus der Spätantike handeln, wurde doch angezweifelt. Wer kann Hinweise auf die Herkunft geben?

 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
???
Also ich sehe da keine Bäume ...
Ich muss jetzt aber auch gleich in die Arbeit, aber es gibt auf jeden Fall zwei Foriste, die weiterhelfen, denn ich bekam zweimal das gleiche Motiv als Rätsel! :)
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich sehe auch keine Hochzeitskutsche! :D Ich kann aber auch "Bäume" schreiben. Sie sind schön, und nicht zu übersehen!
Aber ich mische mich dann heute nicht mehr ein!
 
Top