Eine Woche Rom im Oktober 2013

Vallegranrey

Legionär
Stammrömer
Die Reiseplanung nimmt merklich an Fahrt auf!:thumbup: Danke insbesondere Gaukler dafür!!! :thumbup: :nod:

Wir würden gerne noch etwas von dem Park Villa Borghese sehen. Gibt es hier Tipps, was hier sehenswert ist.
Wie kommen wir von hier wieder zu unserer Unterkunft?
Villa Borghese: Würde ich einschieben zwischen Pincio und Piazza del Popolo - indem ihr z.B. zum See ginget (ca. 1 km pro Strecke). Oder ihr ginget im Anschluss an den Besuch in S. Maria del Popolo zur Hst. Flaminio der Linie 160 (den von Google Maps gezeigten Weg kann man m.E. auch noch abkürzen) und ließet euch durch den Park gondeln bis S. Paolo del Brasile (und ggf. auch wieder zurück). Oder, noch besser wohl: Ihr stieget erst an Barberini aus der 160, bzw. stieget dort um in die Linie 116 und führet damit bis Zanardelli; Fußweg von dort noch ca. 450 m.
Supi! :thumbup: Je nachdem, wie wir an dem Tag zu Fuß sind, können wir uns ja dann entschieden. :nod:



Also zunächst einmal sind die Aventin-Ziele in sich heftig verdreht:
Aventin mit Orangengarten - von dort aus hat man den "Blick auf das antike Zentrum"; wenige Schritte weiter liegt S. Sabina; und ca. 150 m weiter die Piazza dei Cavallieri di Malta mit dem berühmten Schlüssellochblick. :idea: Also entweder so herum - oder in genau umgekehrter Reihenfolge; und letztere würde ich euch vorschlagen. Denn: Ihr könnt fahren mit dem Bus 280 (Richtung Partigiani) von Cicerone/Cavour aus (nur ca. 350 m von eurem Quartier entfernt) bis Marmorata/Caio Cestio. Fußweg bis zur Piazza Cavalieri di Malta ca. 500 m; und weiter nach S. Sabina, dem Orangengarten sowie schließlich zum Palatin-Eingang (Kombikartenkauf ohne Warteschlange) insgesamt ca. 1,5 km.
Dann werden wir es genauso machen, wie Du es unter letzteres vorgeschlagen hast. :nod: Also Schlüssellochblick, S. Sabina, Orangengarten, Palatin, Forum Romanum und Kolosseum. Hört sich gut an! :thumbup:

Rückfahrt vom Kolosseum aus: Linie 87 (Richtung Giulio Cesare/Lepanto) ab Colosseo/Salvi; Ausstieg an Vittorio/Colonna; von dort aus noch ca. 180 m zu Fuß.
So haben wir uns das gewünscht. :lol: Ohne umsteigen auf dem direkten Weg nach Hause und die Beine hochlegen. Perfekt! :lol::thumbup::nod:


Später als 11.30 h würde ich bestimmt nicht an's Tor kommen wollen.
Dann wäre das also auch schon mal geklärt. :thumbup:

Auch das ist wieder so ein Rückweg, auf dem die Busse praktisch alle gegenläufig fahren; der Fußweg beträgt ca. 1,5 km. Oder ihr ginget zur Hst. Cavalleggeri/S. Pietro und nähmet den nächsten Bus, der angefahren kommt (dort kommen Busse alle Naslang), bis zur ersten Hst. nach Tiber-Überquerung (das wäre entweder Acciaioli oder Via Paola); von dort aus noch ca. 1 km Fußweg.
So wie es aussieht, haben wir nach dem Besuch des Petersdoms ja noch den ganzen Nachmittag. :idea: Vielleicht sollten wir auch darüber nachdenken, noch ein schönes Ziel für den Nachmittag aufzutun. Gibt es dazu Vorschläge, die wir aufnehmen könnten? :?:


Meine Erfahrungen mit dem Lido und dortigen Restaurants sind gleich Null - und sollen es bleiben bis an mein seliges Ende! :nod:
War ja auch nur so ein Gedanke, der damit hinfälltig ist.

Der Weg nach Ostia Antica ist für euch denkbar einfach: Wiederum nehmt ihr ab Cicerone/Cavour die Linie 280 (Richtung Partigiani), steigt aus an Cave Ardeatine und steht praktisch schon vor dem Bahnhof der Stadtbahn, capolinea Porta S. Paolo; so sieht er aus:


Ausstieg - selbstverständlich! - an Ostia Antica (in den Waggons stehen die Stationsnamen angeschlagen, wie in der Metro); die Fußgängerbrücke überqueren und der Ausschilderung zum Eingang folgen.



Die Via Giulia ist einigermaßen lang: Wohin dort wollt ihr denn? Also bis zu ihrem Beginn (an S. Giovanni dei Fiorentini) hättet ihr rd. 1 km zu Fuß.

Oder ihr führet mit der Linie 87 ab Vittoria Colonna bis Via Torre Argentina: Da seid ihr dann an der Area Sacra; von dort aus weiter zu Fuß.

Wie ihr am Schluss wieder zurückkämet, das hängt selbstverständlich von eurem Endpunkt ab - aber macht euch keine Sorgen: Das ist euer letzter voller Aufenthaltstag; bis dahin kennt ihr euch aus. ;)
Da wirst Du bestimmt richtig liegen.:lol:





Gibt es eine Möglichkeit, dass ich schon vorher einen geeigneten Stadtplan mit dem ÖPNV-Netz besorgen kann?
Eine ISBN vermag ich auf dem Plan nicht zu entdecken. Trotzdem wäre es den Versuch wert, in eurem örtlichen Buchhandel zu fragen nach dem Stadtplan "Roma Metro Bus" der Gruppe Lozzi: Il Catalogo.

Ich werde gleich mal meinen örtlichen Buchhändler damit beauftragen.

Oder gibt es den Plan evt. auch in dem Shop, in dem ich am Flughafen auch die CIRS-Wochenkarten kaufen kann?
Moment - du meinst doch sicherlich nicht die CIRS, sondern die CIS, nicht wahr? (Denn da ihr einen Shuttleservice für den Flughafentransfer geordert habt, wäre die CIRS 'rausgeworfenes Geld.)
Upps, :blush: da habe ich mich wohl vertan.8O Bin wohl mittlerweile etwas durcheinander. Es sollte natürlich CIS heißen.


So, dann wollen wir hoffen, dass Gauki, die lahme Ente, nicht schon wieder zu langsam war :twisted: ... aber gut' Ding will halt Weile haben (außerdem soll es vorkommen, dass jemand anruft; dass der Wasser-Elektrolyt-Haushalt ausgeglichen werden müsste durch Einfuhr und/oder Ausfuhr; oder ähnliches mehr). :~
Ich weiß gar nicht, wie man die ganzen Informationen in so kurzer Zeit so klasse zusammenbringen kann. Hut ab!!! :thumbup:
Ich weiß jedoch, dass ich schon Schwierigkeiten habe, das alles hintereinander zu bekommen :lol: und aufzunehmen. :~

Ja, damit verglichen ist Gauki eine lahme Ente. :twisted:
Man kann ja vieles behaupten. Aber das stimmt natürlich definitiv nicht! :!::lol:
Das ist echt der Hammer :!::lol: Und irgendwie fühle ich mich jetzt auch etwas damit erschlagen. :nod: Aber auf der anderen Seite habe ich jetzt ganz viele, tolle Informationen, die genau zu unseren Reiseplanungen passen.:thumbup: Ich bin schwer beeindruckt!:nod:

Viele Grüße
Vallegranrey
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Um mal mit dem Letzten zu beginnen - und ganz bestimmt nicht, ohne ein weiteres Dankeschön für die Komplimente :nod: :thumbup: ;) einzuflechten: Ja, es braucht beides seine Zeit - sowohl die Informationen zusammenzutragen in einer Form, dass sie belastbar und nachvollziehbar sind; als auch natürlich, diese Informationen dann zu rezipieren (seitens des Fragestellers).
Also so unvollkommen irdische Gerechtigkeit auch sein mag - aber hier ist sie m.E. schon recht weitgehend erreicht. :lol: :nod:


Die Reiseplanung nimmt merklich an Fahrt auf!:thumbup:
Freut uns: So sollte es sein. :D :nod:



Wir würden gerne noch etwas von dem Park Villa Borghese sehen. Gibt es hier Tipps, was hier sehenswert ist.
Wie kommen wir von hier wieder zu unserer Unterkunft?
Villa Borghese: Würde ich einschieben zwischen Pincio und Piazza del Popolo - indem ihr z.B. zum See ginget (ca. 1 km pro Strecke). Oder ihr ginget im Anschluss an den Besuch in S. Maria del Popolo zur Hst. Flaminio der Linie 160 (den von Google Maps gezeigten Weg kann man m.E. auch noch abkürzen) und ließet euch durch den Park gondeln bis S. Paolo del Brasile (und ggf. auch wieder zurück). Oder, noch besser wohl: Ihr stieget erst an Barberini aus der 160, bzw. stieget dort um in die Linie 116 und führet damit bis Zanardelli; Fußweg von dort noch ca. 450 m.
Supi! :thumbup: Je nachdem, wie wir an dem Tag zu Fuß sind, können wir uns ja dann entscheiden. :nod:
Sowie ggf. auch in Abhängigkeit vom Wetter.
;)




So wie es aussieht, haben wir nach dem Besuch des Petersdoms ja noch den ganzen Nachmittag. :idea: Vielleicht sollten wir auch darüber nachdenken, noch ein schönes Ziel für den Nachmittag aufzutun. Gibt es dazu Vorschläge, die wir aufnehmen könnten? :?:
Ja, ganz sicher. Werde mal ein wenig darüber nachdenken ...

Also sagen wir mal, ihr verließet zur Schließzeit um 12.00 h den Campo Santo. Dann könntet ihr den Bus 64 (Richtung Termini) nehmen ab Cavalleggeri/Fornaci - ganz in der Nähe der bereits früher erwähnten Hst. Cavalleggerri/S. Pietro, aber nicht zu verwechseln mit dieser: Hst. der 64 im Vordergrund (hingegen Cavalleggeri/S. Pietro im Hintergrund ungefähr auf der Höhe des grünen Apotheken-Leucht-Kreuzes). Fahrt bis zum capolinea Termini und steigt dort um in die Metro B (Richtung Laurentina); Ausstieg an der 3. Station = Circo Massimo; von dort ca. 650 m Fußweg bis zu den Caracalla-Thermen (geöffnet bis 18.30 h, Eintritt 7,- €). - Anfahrt von Termini auch möglich mit Bus 714 (Richtung Palazzo Sport; die Linie hat an Termini ebenfalls ihren capolinea); Ausstieg in diesem Falle an Terme Caracalla und Fußweg nur noch ca. 350 m.

Oder ihr nähmet von Cavalleggeri/S. Pietro :!: aus die Linie 571 bis Labicana/Colosseo, legtet eine Mittagspause ein im Café Café Bistrot und besuchtet danach S. Clemente (12.30-15.00 h geschlossen) mit den wirklich sehenswerten Ausgrabungen :thumbup::thumbup: (5,- €). - Fußweg von der Hst. der 571 bis S. Clemente insgesamt ca. 500 m.

Davon abgesehen könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass ihr bis zu diesem Tag - eurem 4. Aufenthaltstag - ohnehin schon bzw. noch andere Wünsche auf der Agenda hättet. ;)
 

Vallegranrey

Legionär
Stammrömer
Eine ISBN vermag ich auf dem Plan nicht zu entdecken. Trotzdem wäre es den Versuch wert, in eurem örtlichen Buchhandel zu fragen nach dem Stadtplan "Roma Metro Bus" der Gruppe Lozzi: Il Catalogo.
Habe es bei dem örtlichen Buchhändler meines Vertrauens zu bestellen versucht. Kommt er jedoch nicht dran. Wird also wohl darauf hinaus laufen, dass ich den Plan erst vor Ort in dem Tabacchi am Flughafen kaufen kann.


Um mal mit dem Letzten zu beginnen - und ganz bestimmt nicht, ohne ein weiteres Dankeschön für die Komplimente :nod: :thumbup: ;) einzuflechten: Ja, es braucht beides seine Zeit - sowohl die Informationen zusammenzutragen in einer Form, dass sie belastbar und nachvollziehbar sind; als auch natürlich, diese Informationen dann zu rezipieren (seitens des Fragestellers).
Also so unvollkommen irdische Gerechtigkeit auch sein mag - aber hier ist sie m.E. schon recht weitgehend erreicht. :lol: :nod:
Danke für das Mitnehmen auf die Reise!:lol::nod::thumbup:


So wie es aussieht, haben wir nach dem Besuch des Petersdoms ja noch den ganzen Nachmittag. :idea: Vielleicht sollten wir auch darüber nachdenken, noch ein schönes Ziel für den Nachmittag aufzutun. Gibt es dazu Vorschläge, die wir aufnehmen könnten? :?:

Ja, ganz sicher. Werde mal ein wenig darüber nachdenken ...

Also sagen wir mal, ihr verließet zur Schließzeit um 12.00 h den Campo Santo. Dann könntet ihr den Bus 64 (Richtung Termini) nehmen ab Cavalleggeri/Fornaci - ganz in der Nähe der bereits früher erwähnten Hst. Cavalleggerri/S. Pietro, aber nicht zu verwechseln mit dieser: Hst. der 64 im Vordergrund (hingegen Cavalleggeri/S. Pietro im Hintergrund ungefähr auf der Höhe des grünen Apotheken-Leucht-Kreuzes). Fahrt bis zum capolinea Termini und steigt dort um in die Metro B (Richtung Laurentina); Ausstieg an der 3. Station = Circo Massimo; von dort ca. 650 m Fußweg bis zu den Caracalla-Thermen (geöffnet bis 18.30 h, Eintritt 7,- €). - Anfahrt von Termini auch möglich mit Bus 714 (Richtung Palazzo Sport; die Linie hat an Termini ebenfalls ihren capolinea); Ausstieg in diesem Falle an Terme Caracalla und Fußweg nur noch ca. 350 m.

Oder ihr nähmet von Cavalleggeri/S. Pietro :!: aus die Linie 571 bis Labicana/Colosseo, legtet eine Mittagspause ein im Café Café Bistrot und besuchtet danach S. Clemente (12.30-15.00 h geschlossen) mit den wirklich sehenswerten Ausgrabungen :thumbup::thumbup: (5,- €). - Fußweg von der Hst. der 571 bis S. Clemente insgesamt ca. 500 m.
Ja, genau das ist meine Hoffnung gewesen :idea:, die also nicht enttäuscht wird! Auch hier die Möglichkeit eingebaut, das eine tun zu können, aber je nach Lust und Laune auch eine andere Option zu haben. Klasse!:nod:


Davon abgesehen könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass ihr bis zu diesem Tag - eurem 4. Aufenthaltstag - ohnehin schon bzw. noch andere Wünsche auf der Agenda hättet. ;)
Wahrscheinlich ist das ganz bestimmt so. :nod:

Ich freue mich schon auf weitere Anregungen und danke nochmal ganz herzlich für die bisherigen Hilfestellungen! :lol::nod::thumbup:

Viele Grüße
Vallegranrey
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Eine ISBN vermag ich auf dem Plan nicht zu entdecken. Trotzdem wäre es den Versuch wert, in eurem örtlichen Buchhandel zu fragen nach dem Stadtplan "Roma Metro Bus" der Gruppe Lozzi: Il Catalogo.
Die gibt es aber. Siehe u.a. dem Katalog des Verlags im PDF-Format auf Seite 9, der sich nicht verlinken lässt, weil die Deppen sich nicht an Standards halten.:roll: (Sorry, das musste jetzt mal sein.)

Aber auch hier: Guide turistiche : Roma in Metrobus

ISBN: 978-88-96620-08-3

Das Problem ist nur, dass man den hier in Deutschland wohl nicht bekommt - auch nicht auf dem Bestellweg. Ich habe da schon mal das Internet auf den Kopf gestellt, keine Chance.
Und aus Italien schicken lassen kostet teilweise ziemlich hohe Versandkosten. Einizige Möglichkeit: Man kennt jemanden in Italien, der einem den Plan zusendet.

@Gauki: Mal Brille putzen:twisted:: (Umschlagsrückseite unten links)
 
Zuletzt bearbeitet:

Vallegranrey

Legionär
Stammrömer
Eine ISBN vermag ich auf dem Plan nicht zu entdecken. Trotzdem wäre es den Versuch wert, in eurem örtlichen Buchhandel zu fragen nach dem Stadtplan "Roma Metro Bus" der Gruppe Lozzi: Il Catalogo.
Die gibt es aber. Siehe u.a. dem Katalog des Verlags im PDF-Format auf Seite 9, der sich nicht verlinken lässt, weil die Deppen sich nicht an Standards halten.:roll: (Sorry, das musste jetzt mal sein.)

Aber auch hier: Guide turistiche : Roma in Metrobus

ISBN: 978-88-96620-08-3
Mir der ISBN werde ich meinen Buchhändler noch mal nachforschen lassen. Wäre schon ganz prima, so einen Plan im Vorfeld zu haben. :nod:

Danke humocs für den Tipp!:thumbup::thumbup::thumbup:

Viele Grüße
Vallegranrey
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich freue mich schon auf weitere Anregungen und danke nochmal ganz herzlich für die bisherigen Hilfestellungen! :lol::nod::thumbup:
Unverändert: Bitte, gern geschehen - dafür sind wir hier. ;)

Wobei, was weitere Anregungen betrifft: Ein wenig hab' ich das Gefühl, dass das rechte Maß bereits erreicht sei. Denn ihr wollt euch ja auch nicht verzetteln. Und außerdem: Ihr werdet ja sicher einen (gedruckten) Reiseführer mitnehmen; und wenn ihr darin jeweils am Vorabend ein wenig nachlest zu den Zielen des kommenden Tages, dann ergeben sich weitere Anregungen zumeist von ganz allein.


Aber 3 Hinweise hatte ich noch geben wollen (gestern vergessen, sorry ... bzw. ich lese jetzt auch nicht den kompletten Thread noch einmal nach, um zu sehen, ob ich den einen oder anderen Tipp vielleicht doch früher schon mal gegeben hätte):
  • Termini, Haltestellen-Übersicht
  • http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_29/busfahren_in_rom_wo_steigen-24530/
  • Es gibt in Rom keine haltestellengenauen Fahrpläne (d.h. keine veröffentlichten); sondern die Fahrzeiten unter den diversen Linien-Links beziehen sich jeweils (nur) auf den betr. capolinea. Jedoch: An nicht ganz wenigen Stellen habe ich euch ja Verbindungen ab capolinea aufgezeigt; d.h. die unter diesen Links stehenden Fahrzeiten könntest du notieren/ausdrucken und mitnehmen (wobei ich mal davon ausgehe, dass du ohnehin Auszüge dieses Planungs-Threads drucken und mitnehmen wirst). :idea:
Schließlich noch hierzu:
@Gauki: Mal Brille putzen :twisted:: (Umschlagsrückseite unten links)

Oh ja, tatsächlich :eek: ... und vielen Dank für die vergrößerte Darstellung (dafür brauchte ich die Brille nämlich jetzt gar nicht erst zu putzen :D).

Es hatte mich, ehrlich gesagt, gestern schon ein wenig gewundert, dass ich keine ISBN fand ... aber nur flüchtig: ebenso flüchtig, wie es offenbar mein Nachschauen war. :blush: :~ Und zwar gewundert deswegen, weil seinerzeit Rosemie - Bibliothekarin von Beruf - sofort nach der ISBN suchte, als ich ihr meinen ÖPNV-Stadtplan zeigte; und ich mich zu erinnern meinte, sie hätte sie auch gefunden. :~
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Zum Orto Botanico: Die offiziellen Öffnungszeiten finden sich hier: Museo - Orto Botanico - allerdings habe ich bei meinem Rombesuch im Oktober vor einigen Jahren den botanischen Garten verschlossen vorgefunden. Es hilft nur vorbeigehen und schauen, ob man ihn gerade besichtigen kann.

Gruß

humocs
Sonntags ist er immer geschlossen :!:

Hier ein paar Bilder von September 2013 und die Einschätzung, dass sich ein Besuch im Frühjahr, wenn vieles blüht, mehr lohnen würde.






Der Blick auf die Farnesina

 

Vallegranrey

Legionär
Stammrömer
(...) Ein wenig hab' ich das Gefühl, dass das rechte Maß bereits erreicht sei. Denn ihr wollt euch ja auch nicht verzetteln.
Da hast Du natürlich vollkommen Recht, Gaukler. :nod: Und daher versuche ich die Planung unserer Rom-Reise zusammenzufassen. :nod:


Freitag, 18.10.2013:
13:20 Uhr Ankunft am Flughafen Fiumicino,
Kauf der CIS-Wochenkarten und eines ÖPNV-Stadtplanes im Tabacchi
Transfer zu unserer Ferienwohnung mit Limousinenservice, :~
Bezug der Wohnung Via Luigi Calamatt 27,
Einkauf bei Tuo Spa, Via Tacito 90,
Essen gehen :lol: Pizzaria San Pietro, Via Giuseppe Gioacchino Belli 67,
Busfahrt zu den Vatikanischen Museen,
Ihr geht zum capolinea der Linie 49 = Piazza Cavour (nur ca. 3 Min. Fußweg) und fahrt 3 Hst. weit: bis Musei Vaticani.
Einlass: 19:00 Uhr, geöffnet bis 23:00 Uhr, Karten im Online-shop vorbestellt.


Samstag, 19.10.2013:
Ausflug auf den Gianicolo mit Aussicht,
Da werdet ihr zu Beginn um ein etwas größeres Stück Fußweg vernünftigerweise nicht herumkommen: ca. 1 km bis zur Hst. Lgt. Sassia/Santo Spirito; von dort mit Bus 115 oder 870; Ausstieg am Piazzale Garibaldi.
Fontana Paola (Barocker Brunnen),
Tempietto di Bramante (Hochrenaissance-Tempel)
Santa Maria in Trastevere (älteste Marienkirche Roms)
Mittagessen bei Carlo Menta Taleri Luigi e Luciano, Via Lungaretta 101 in Trastevere :lol:
Villa Farnesina geöffnet 9:00 - 14:00 Uhr, außer Sonntags
(Villa Farnesina - Affreschi di Raffaello a Roma)

Nachmittags: Orto Botanico (Botanischer Garten)
Orto Botanico: Geöffnet 9.00-18.30 h; sonn- und feiertags geschlossen; Eintritt 8,- €.

Trotzdem ist mir mittlerweile noch eine gescheitere Busverbindung eingefallen: Fußweg ca. 600 m zur Hst. Lgt. Tebaldi/Armata der Linie 280; damit fahren bis Piazza Cavour.
Sonntag, 20.10.2013
10:00 Uhr heilige Messe in S. Maria dell'Anima auf Deutsch, Via della Pace 20
Centro storico u.a. mit:
Piazza Navona
Pantheon
Kirche Sant'Ignazio (keine Mittagszeit)
Trevi-Brunnen
Spanische Treppe
Pincio Aussichtsterrasse
Park Villa Borghese
Villa Borghese: Würde ich einschieben zwischen Pincio und Piazza del Popolo - indem ihr z.B. zum See ginget (ca. 1 km pro Strecke). Oder ihr ginget im Anschluss an den Besuch in S. Maria del Popolo zur Hst. Flaminio der Linie 160 (den von Google Maps gezeigten Weg kann man m.E. auch noch abkürzen) und ließet euch durch den Park gondeln bis S. Paolo del Brasile (und ggf. auch wieder zurück). Oder, noch besser wohl: Ihr stieget erst an Barberini aus der 160, bzw. stieget dort um in die Linie 116 und führet damit bis Zanardelli; Fußweg von dort noch ca. 450 m.
Piazza di Popolo
Kirche Santa Maria del Popolo
abends: Engelsburg

Montag, 21.10.2013:
Piazza dei Cavallieri di Malta mit Schlüssellochblick
Kirche S. Sabina
Aventin mit Orangengarten mit Blick auf das antike Zentrum
Palatin
Forum Romanum
Kolosseum

Ihr könnt fahren mit dem Bus 280 (Richtung Partigiani) von Cicerone/Cavour aus (nur ca. 350 m von eurem Quartier entfernt) bis Marmorata/Caio Cestio. Fußweg bis zur Piazza Cavalieri di Malta ca. 500 m; und weiter nach S. Sabina, dem Orangengarten sowie schließlich zum Palatin-Eingang (Kombikartenkauf ohne Warteschlange) insgesamt ca. 1,5 km.

Rückfahrt vom Kolosseum aus: Linie 87 (Richtung Giulio Cesare/Lepanto) ab Colosseo/Salvi; Ausstieg an Vittorio/Colonna; von dort aus noch ca. 180 m zu Fuß.
Dienstag, 22.10.2013:
ab 7:00 Uhr Einlass Petersdom
8:00 Uhr Besteigung der Kuppel des Petersdoms
danach Besichtigung Petersdom
10:00 Uhr Vatikanische Grotten
11:30 bis 12:00 Uhr Campo Santo Teutonico

Der Nachmittag könnte so aussehen:
(...) in Abhängigkeit vom Wetter.
;)
Also sagen wir mal, ihr verließet zur Schließzeit um 12.00 h den Campo Santo. Dann könntet ihr den Bus 64 (Richtung Termini) nehmen ab Cavalleggeri/Fornaci - ganz in der Nähe der bereits früher erwähnten Hst. Cavalleggerri/S. Pietro, aber nicht zu verwechseln mit dieser: Hst. der 64 im Vordergrund (hingegen Cavalleggeri/S. Pietro im Hintergrund ungefähr auf der Höhe des grünen Apotheken-Leucht-Kreuzes). Fahrt bis zum capolinea Termini und steigt dort um in die Metro B (Richtung Laurentina); Ausstieg an der 3. Station = Circo Massimo; von dort ca. 650 m Fußweg bis zu den Caracalla-Thermen (geöffnet bis 18.30 h, Eintritt 7,- €). - Anfahrt von Termini auch möglich mit Bus 714 (Richtung Palazzo Sport; die Linie hat an Termini ebenfalls ihren capolinea); Ausstieg in diesem Falle an Terme Caracalla und Fußweg nur noch ca. 350 m.

Oder ihr nähmet von Cavalleggeri/S. Pietro :!: aus die Linie 571 bis Labicana/Colosseo, legtet eine Mittagspause ein im Café Café Bistrot und besuchtet danach S. Clemente (12.30-15.00 h geschlossen) mit den wirklich sehenswerten Ausgrabungen :thumbup::thumbup: (5,- €). - Fußweg von der Hst. der 571 bis S. Clemente insgesamt ca. 500 m.


Mittwoch, 23.10.2013:
Ostia Antica
Der Weg nach Ostia Antica ist für euch denkbar einfach: Wiederum nehmt ihr ab Cicerone/Cavour die Linie 280 (Richtung Partigiani), steigt aus an Cave Ardeatine und steht praktisch schon vor dem Bahnhof der Stadtbahn, capolinea Porta S. Paolo; so sieht er aus:


Ausstieg - selbstverständlich! - an Ostia Antica (in den Waggons stehen die Stationsnamen angeschlagen, wie in der Metro); die Fußgängerbrücke überqueren und der Ausschilderung zum Eingang folgen.
Donnerstag, 24.10.2013:
Largo Torre Argentina
Area Sacra (Katzenasyl)
Campo de Fiori
Palazzo della Cancelleria
Via Giulia
Palazzo Farnese
Piazza B. Cairoli
Theatro di Marcello
Tiberinsel
Chiesa del Gesu
Piazza Venezia
Altare della Patria, Vittoriano (mit Aussichtsplattform)
(...)Oder ihr führet mit der Linie 87 ab Vittoria Colonna bis Via Torre Argentina: Da seid ihr dann an der Area Sacra; von dort aus weiter zu Fuß.

Freitag, 25.10.2013:
11:00 Uhr Transfer zum Flughafen mit Limousinenservice.
Abflug von Fiumicino um 14:10 Uhr.

So, ich hoffe, dass ich beim Zusammfügen der Informationen :idea: und Zitatat nicht zu viel vermurkst habe. Ich bin auf jeden Fall sehr froh:lol:, dass ich das Programm mit Eurer tatkräftigen Unterstützung auf diesen Stand bringen konnte. Ein herzliches Dankeschön dafür insbesondere an Gaukler, Ludovico ROB, humocs, dentaria, pecorella und viele andere:!:. Auch ein herzliches Dankeschön an alle Verfasser der informativen und anschaulichen Reiseberichte :thumbup::nod:, die ich im Verlauf meines Rom-Studiums lesen durfte!:nod::thumbup:

... noch 9 Tage!

Viele Grüße
Vallegranrey
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nochmals ein sonniges Dankeschön.


So, ich hoffe, dass ich beim Zusammenfügen der Informationen :idea: und Zitate nicht zu viel vermurkst habe.
Aber ganz im Gegenteil! :nod: :thumbup:

Allerdings stehe ich dieser Programm-Reihenfolge ein wenig skeptisch gegenüber:
Samstag, 19.10.2013:
Ausflug auf den Gianicolo mit Aussicht
Fontana Paola (barocker Brunnen)
Tempietto di Bramante (Hochrenaissance-Tempel)
Santa Maria in Trastevere (älteste Marienkirche Roms)
Mittagessen bei Carlo Menta Taleri Luigi e Luciano, Via Lungaretta 101 in Trastevere :lol:
Villa Farnesina geöffnet 9:00-14:00 Uhr, außer sonntags
(Villa Farnesina - Affreschi di Raffaello a Roma)
Im Hinblick darauf, dass die Villa Farnesina um 14.00 h geschlossen wird, solltet ihr vielleicht dorthin gehen direkt vom Tempietto aus. Wobei übrigens der Fußweg von 1,1 km, welchen Google Maps dafür angibt, um fast die Hälfte kürzer :idea: :thumbup: ist, denn: Ungefähr zu dem von mir mit B markierten Punkt führt eine Treppe - genau gesagt: von der rechten Seite des Vorplatzes (vor dem Tempietto bzw. S. Pietro in Montorio) aus, und zwar "rechts" mit dem Gesicht zur Kirche bzw. zum Tempietto gesehen.

Was dann allerdings quer läge, das wäre euer Mittagessen - denn natürlich sollte man der Villa Farnesina den Orto Botanico unmittelbar anschließen und nicht erst zwischendurch in die Via della Lungaretta tigern. Leider konnte ich für das Carlo Menta keine Öffnungszeiten finden - habe aber während der Suche mehrfach gelesen: Reservierung empfohlen. Für's Abendessen kann man eine solche vornehmen ab 18.30 h - woraus ich mal folgere, dass sie irgendwann am frühen Nachmittag erst einmal schließen. Und das größere Problem sehe ich in der Frage: Wann öffnen sie mittags? Falls es nicht vor 12.00 h wäre, dann kämet ihr zur Villa Farnesina keinesfalls mehr zurecht.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
[Kalauer-Modus EIN]
Errare ovile est. ;)
[Kalauer-Modus AUS] :D

---------- Beitrag ergänzt um 15:06 ---------- Vorangegangener Beitrag um 14:50 ----------

... oder auch - im gleichen Modus: Errare pecorosum est. :lol:
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Leider konnte ich für das Carlo Menta keine Öffnungszeiten finden - ... Und das größere Problem sehe ich in der Frage: Wann öffnen sie mittags? Falls es nicht vor 12.00 h wäre, dann kämet ihr zur Villa Farnesina keinesfalls mehr zurecht.
Ich habe noch eine Visitenkarte von "Carlo Menta" - nel cuore di Trastevere - sempre aperto - heißt es da und auf der Goggle-Suche-Seite wenn man "Carlo Menta ristorante" eingibt, erscheint rechts die Werbung mit Öffnungszeiten "jeden Tag von 12.00 - 23.30 Uhr" (bzw. Wochenende sogar bis 00.00 Uhr)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Achtung: Die Information von Pasquetta - zeitgleich gepostet mit diesem meinem Beitrag - habe ich jetzt eingearbeitet ganz unten.


Mir ist mittlerweile ein Gedanke gekommen hierzu:
Im Hinblick darauf, dass die Villa Farnesina um 14.00 h geschlossen wird, solltet ihr vielleicht dorthin gehen direkt vom Tempietto aus. Wobei übrigens der Fußweg von 1,1 km, welchen Google Maps dafür angibt, um fast die Hälfte kürzer :idea: :thumbup: ist, denn: Ungefähr zu dem von mir mit B markierten Punkt führt eine Treppe (...).

Was dann allerdings quer läge, das wäre euer Mittagessen - denn natürlich sollte man der Villa Farnesina den Orto Botanico unmittelbar anschließen und nicht erst zwischendurch in die Via della Lungaretta tigern. Leider konnte ich für das Carlo Menta keine Öffnungszeiten finden (...) Frage: Wann öffnen sie mittags? Falls es nicht vor 12.00 h wäre, dann kämet ihr zur Villa Farnesina keinesfalls mehr zurecht.
Wie wäre es denn, wenn ihr das Essen im Carlo Menta verschöbet auf den Mittwochabend?

Lästig an diesem Gedanken ist nur, dass es wirklich nirgendwo eine Website des Carlo Menta gibt, bzw. Informationen über Öffnungszeiten und Ruhetag. :thumbdown Es wäre also am besten, wenn ihr zu irgendeinem früheren Zeitpunkt mal vorbeiginget, um das zu erkunden - am einfachsten wohl am Samstag im Anschluss an den Orto botanico. Dann notiert (oder photographiert) ihr die Öffnungszeiten samt Ruhetag (bezeichnet als [giorno di] riposo oder einfach mit chiuso = geschlossen). Sollte dann zufällig geöffnet sein, könntet ihr natürlich auch gleich hineingehen - oder ggf. für den Mittwoch die Reservierung tätigen.

Denn es ließe sich mit eurem Mittwochsprogramm recht gut verbinden:
Mittwoch, 23.10.2013:
Ostia antica
Der Weg nach Ostia antica ist für euch denkbar einfach: Wiederum nehmt ihr ab Cicerone/Cavour die Linie 280 (Richtung Partigiani), steigt aus an Cave Ardeatine und steht praktisch schon vor dem Bahnhof der Stadtbahn, capolinea Porta S. Paolo; so sieht er aus:

Wobei ich neulich noch etwas vergessen habe, sorry: Ab Cicerone/Cavour fährt auch der Express-Bus 30 (Ausstieg ebenfalls an Cave Ardeatine) - also nehmt einfach den Bus, der als erster kommt.


Da ich selbst noch nie in Ostia antica war, weiß ich nicht, wie lange man dort vernünftiger Weise zubringt; aber normalerweise heißt es hier im Forum immer, man brauche mit An- und Abreise mindestens einen halben Tag. D.h. es wäre die Frage, wie ihr euren Tag sinnvoll "füllen" könntet bis zur Öffnung des Carlo Menta um 18.30 h.

In Kombination mit Ostia antica gäbe es m.E. im Wesentlichen folgende Möglichkeiten - kumulativ oder alternativ:

Ihr könntet dort evtl. auch ein Weilchen auf Friedrichs Spuren wandeln.
Informationen auf der Website Ostia Antica online!
Orari e modalità di visita del castello:

  • L'ingresso al castello è gratuito.
  • È aperto il giovedì alle ore 11:00 con visita accompagnata dal personale di vigilanza e la domenica con visite accompagnate alle ore 11:00 e alle ore 12:00. La prenotazione è necessaria solo per gruppi e scolaresche.
  • Il castello è chiuso tutti i lunedì e nei giorni 1° Maggio e 25 Dicembre.
Also: Eintritt frei; montags und donnerstags die Möglichkeit zu Besuchen mit Führung; Voranmeldung nötig nur für Gruppen und Schulklassen; geschlossen montags sowie am 1. Mai und 25. Dezember.

Wobei mich zunächst ein wenig irritiert hat dieses "È aperto" - ich dachte: Wie jetzt ... nur donnerstags und sonntags?!? :eek: Aber es bezieht sich wohl lediglich auf die geführten Besuche - sonst wäre der Satz über die Schließung unsinnig. Und außerdem: Friedrich war an einem Freitag dort.

Wo ich nun einmal dabei bin, zitiere ich ihn noch ein klein wenig weiter:
Ostia Antica gibt einem wirklich einen guten Eindruck vom Aufbau und Funktion einer alten römischen Stadt! Und das Gelände ist so weitläufig, dass sich die wenigen Touristen und die paar Schulklassen auf dem Gelände verlieren.

Geöffnet wird um 8.30 h ... nun, so früh braucht ihr ja noch nicht einzutreffen. Vermutlich werdet ihr eine reichliche Stunde Wegezeit haben (ganz grob geschätzt); und Eintreffen bis ca. 10.00 h wäre wohl ausreichend. Wenn ihr damit dann noch das Castello kombinieren und im Ort ein bisschen was futtern würdet (auf die Faust), wäret ihr, so weit man das mutmaßen :!: kann, wohl bis ca. 14.00-15.00 h beschäftigt; je nach Intensität der Besichtigung. Wenn Friedrich oder ein anderer ortskundiger Forista etwas Genaueres dazu sagen könnte, wäre das nicht schlecht.

Ihr könntet auf der Rückfahrt von Ostia antica einen Abstecher machen zu S. Paolo fuori le Mura - die "Ostia - Lido" hält auch dort:


... und weiterfahren könntet ihr dann auch mit der Metro; die ist dichter getaktet.

Schließlich könntet ihr nahe dem Piazzale Ostiense (Metro-Haltestelle Piramide) auch noch den cimitero acattolico besuchen. Weil dieser allerdings um 17.00 h geschlossen wird, letzter Einlass 16.30 h, wäre es besser, das bereits auf der Hinfahrt zu tun. In diesem Falle könntet ihr aus dem Bus 280 eine Hst. eher aussteigen: Marmorata/Caio Cestio; Fußweg dann nur ca. 2 Min. Hingegen für die Linie 30 bliebe es bei Cave Ardeatine (mit etwas längerem Fußweg natürlich).

Zurück von Cave Ardeatine aus nähmet ihr dann nicht die Linie 30, sondern die 280; Ausstieg an Lgt de' Cenci/Arenula; Fußweg von dort aus zum Carlo Menta ca. 350 m.



Schließlich bestünde natürlich auch noch die ganz andere Option, von Ostia antica auf unmittelbarem Weg zurückzufahren in die Stadt und sich dort noch irgendwelchen ganz anderen Dingen zuzuwenden (immerhin reden wir hier von eurem vorletzten Aufenthaltstag; da könnten also durchaus noch Punkte offen bzw. übrig geblieben sein von eurem Wunschprogramm), um im Anschluss daran das Carlo Menta aufzusuchen. Dank seiner verkehrsgünstigen Lage erreicht man es ja sehr gut von allen möglichen Ausgangspunkten her - und namentlich von der Tram-Haltestelle Belli aus kann man ja beinahe schon hinspucken. :D :thumbup:

---------- Beitrag ergänzt um 17:09 ---------- Vorangegangener Beitrag um 17:03 ----------

Aha ... jetzt hat Pasquetta diesen wertvollen Hinweis :thumbup::thumbup: gepostet, während ich dabei war, meinen langen Beitrag zu stricken:
Ich habe noch eine Visitenkarte von "Carlo Menta" - nel cuore di Trastevere - sempre aperto, heißt es da; und auf der Google-Suche-Seite, wenn man "Carlo Menta ristorante" eingibt, erscheint rechts die Werbung mit Öffnungszeiten "jeden Tag von 12.00-23.30 Uhr" (bzw. Wochenende sogar bis 00.00 Uhr).
Okay, danke. Wobei sie aber trotzdem, d.h. selbst wenn sie am Samstag um Punkt 12.00 h zur Tür hineinfielen, nicht vor 13.00 h an der Villa Farnesina sein dürften: Darum halte ich nach wie vor dafür, dass die Verschiebung eine gute Option wäre.

Jedenfalls aber wissen wir jetzt, dass sie auch unmittelbar und ohne Schlenker von Ostia antica hinfahren könnten ... nun, mal schauen, was der TO zu dem Ganzen sagen wird. ;)

Auf alle Fälle werde ich aber heute noch deinen Hinweis einarbeiten in unsere Restaurantdatenbank. :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben