26.7.-2.8.: Mäusekinder mit Mäuseeltern in Rom

mäusemama

Centurio
Stammrömer
Humocs hat natürlich recht, Katakombe am besten am 5. Tag.
Gespannt bin ich, ob Ihr wirklich 2 ganze und zwei halbe Tage an den Strand kommt, denn der Strand von Ostia mitten in der Ferienzeit........nun ja, Ihr werdets ja sehen.
und ich erst 2 volle Tage sind aufjedenfall geplant ;)

Auf die "Läuferfähigkeiten " Eurer Kinder würde ich nicht allzusehr bauen denn bedenkt.....Es ist die heißeste Jahreszeit in Rom und aufgrund der Lage der Urbs ist es dort fast windstill. In den Bussen und Bahnen ist es bullenheiß und schwül. Nicht zu vergleichen mit Deutschland. Plant auf jeden Fall Getränke- und Eispausen ein.
Ja Eis darf sein muss die Rasselbande ja bei Laune halten:nod: das es warm ist weiß ich wir also mein Mann und ich waren im 2014 im August dort ,kam mir aber ehrlich gesagt nicht so schlimm vor, wie der Rekordsommer vom letztem Jahr. 8)

---------- Beitrag ergänzt um 15:36 ---------- Vorangegangener Beitrag um 15:30 ----------

klingt gut aber welche Katakombe meinst Du ? :?:
Da humocs gerade nicht da ist: Die Linie 118 fährt zur Via Appia Antica. Vgl. Linie 118 - neue Streckenführung . Dort also entweder die Sebastians-Katakombe oder die Calixtus-Katakomben.

Gruß
tacitus
Genau so wie es Sunny zuvor schon erklärt hatte, darum hatte Humocs wohl auch nicht nochmal die Katakomben genannt.

Z.B. Domitilla Katakombe ...
wegen der drei Namen war ich wohl etwas irritiert :blush: pecorella sind alle drei in deinem Reiseführer? und was mich noch brennend interessiert ,Du wolltest doch Ausschau nach einem Spielplatz halten, hast Du zufällig einen gefunden ?
Ich kenne nur einen ;) der ist in Lido Ostia.
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
wegen der drei Namen war ich wohl etwas irritiert :blush: pecorella sind alle drei in deinem Reiseführer? und was mich noch brennend interessiert ,Du wolltest doch Ausschau nach einem Spielplatz halten, hast Du zufällig einen gefunden ?
Ich kenne nur einen ;) der ist in Lido Ostia.
Nein, die Via Appia ist mit ihren Katakomben (noch) nicht in meinem Reiseführer. Ich habe sie in diesem Jahr auch nicht mehr geschafft.

Bei der Spielplatzsuche bin ich tatsächlich nur ein einziges Mal fündig geworden und zwar in der Villa Celimontana.


Die sich meiner Meinung nach aber auch für Kinder ganz nett zum rumtoben anbietet. Ein Bericht davon folgt in den nächsten Tage, auf jeden Fall vor Ende Juli :lol:
 

SunnyH.

Tribunus Militum
Stammrömer
Bei der Spielplatzsuche bin ich tatsächlich nur ein einziges Mal fündig geworden und zwar in der Villa Celimontana.

Hurra, ich kenne auch mal was in Rom :~:

Ein kleiner Spielplatz befindet sich zwischen San Giovanni in Laterano und Santa Croce in Jerusalemme, recht langgezogen an der Straße.

Ein weiterer Spielplatz ist zu sehen hinter Sankt Paul vor den Mauern.

Beide nicht groß, aber eben Spielplätze. Für eine Spiel- und Kletterpause reicht es.



PS: - na toll! Liebe Pecorella, jetzt hab ich schon wieder ein Ziel, wo ich hin will :lol:, so hört das nie wieder auf mit meiner Wunschliste.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Ein kleiner Spielplatz befindet sich zwischen San Giovanni in Laterano und Santa Croce in Jerusalemme, recht langgezogen an der Straße.

Ein weiterer Spielplatz ist zu sehen hinter Sankt Paul vor den Mauern.
Beides sind Spielplätze, in deren Nähe *mäusemama* nach ihrer bisherigen Planung nicht kommen wird!

Gruß
tacitus
 

gordian

Consul
Stammrömer
Spielplätze !!
Das ist in Rom ein leidiges Thema, das war vor 20 Jahren schon so, als wir mit unserem damals dreijährigen Sohn in Rom waren und ist es bis heute geblieben. Es gibt im Innenstadtbereich wahrhaftig keinen einzigen Spielplatz, das ist mir spätestens klar geworden, als ich in den Außenanlagen der Engelsburg seinerzeit wirklich dutzende von Mamis und Nannys gesehen habe, die ihre Kinder oder Schutzbefohlenen mit einer Menge von Spielsachen mitgebracht haben und dort sozusagen einen inoffiziellen Spielplatz in den alten Festungsgräben gebildet haben. Und wie Du siehst, es gibt nach wie vor Spielplätze nur irgendwo abseits oder eben in den Parkanlagen, die ich Dir im Interesse der kleineren Kinder nochmals wärmstens ans Herz legen möchte.
Was die Hitze anlangt....nun, die wird von jedem eben verschieden empfunden, ich jedenfalls vermeide die Monate Juni-September inzwischen nach einschlägigen Erfahrungen.
Und meine Kinder wurden in den Ferien, wenn wir nach Rom kamen und die Hitze groß wurde, regelmäßig ausgesprochen quengelig und waren nur durch Eis zu besänftigen. Und die schönen vollen Busse haben wir im Sommer, wo immer es möglich war, mit den Kindern vermieden. Wir fanden das furchtbar wann immer es eben sein musste.
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Spielplätze !!
Das ist in Rom ein leidiges Thema, das war vor 20 Jahren schon so, als wir mit unserem damals dreijährigen Sohn in Rom waren und ist es bis heute geblieben. Es gibt im Innenstadtbereich wahrhaftig keinen einzigen Spielplatz, .
Ich dachte schon, dass ich nur nicht richtig geschaut habe.

Aber nun wird mir auch klar, warum z.B. Mütter und Nannys auch den Orto Botanico nutzen und dort, genau wie von dir beschrieben, mit den Kindern zu spielen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aber nun wird mir auch klar, warum z.B. Mütter und Nannys auch den Orto Botanico nutzen, um dort (...) mit den Kindern zu spielen.
Das wundert mich jetzt allerdings :eek: - angesichts der 8,- € Eintritt für den Orto Botanico.
Vgl. auch hier: Orto Botanico/Giardini, ville e parchi urbani/60608.it (also gratis nur bis zum Alter von 5 Jahren; Eintrittsgeld 4,- € für Kinder zwischen 6 und 11).

---------- Beitrag ergänzt um 08:10 ---------- Vorangegangener Beitrag um 08:05 ----------

Ach ja, gerade sehe ich: Auch Begleiter von Kindern unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

gordian

Consul
Stammrömer
Nun, vielleicht haben die Ladies auch eine Jahreskarte bei Kindern ab 6. ;)
Aber Spaß beiseite, das ist wirklich ein Manko und es ist ein spezifisch römisches Manko und kein italienisches. In anderen Städten des Landes gibt es nämlich durchaus Spielplätze. Auch in Innenstadtbereichen. Inzwischen ists mir ja wurscht, aber bis vor 10 Jahren war das durchaus Thema, von daher kann ich das beurteilen
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Wir haben ja auch einen eigenen Thread zum Thema Spielplätze: Kinder in Rom - Spielplätze?

Im Park hinter der Engelsburg gibt es auch einen Spielplatz, man erkennt ihn auch in Google Earth: Google Maps

Besonders hübsch sieht er allerdings nicht aus. Generell sollte man sich die Spielgeräte wohl vorher ansehen, es gab in den vergangenen Jahren immer mal wieder Pressemeldungen, dass Spielplätze nicht gepflegt wurden und die Spielgeräte teilweise gefährliche Mängel aufwiesen.
 

gordian

Consul
Stammrömer
Wir haben ja auch einen eigenen Thread zum Thema Spielplätze: Kinder in Rom - Spielplätze?

Im Park hinter der Engelsburg gibt es auch einen Spielplatz, man erkennt ihn auch in Google Earth: Google Maps

Besonders hübsch sieht er allerdings nicht aus. Generell sollte man sich die Spielgeräte wohl vorher ansehen, es gab in den vergangenen Jahren immer mal wieder Pressemeldungen, dass Spielplätze nicht gepflegt wurden und die Spielgeräte teilweise gefährliche Mängel aufwiesen.
Ja, der war vor 20 Jahren noch nicht da. Hab das vor ein paar Jahren auch gesehen. Wenn man eine Wippe und eine Schaukel als Spielplatz ansehen will..... reicht gerade für 3-4 Kinder
 

mäusemama

Centurio
Stammrömer
Wir haben ja auch einen eigenen Thread zum Thema Spielplätze: Kinder in Rom - Spielplätze?
.
Ich glaube es nicht! Einer der Spielplätze ist tatsächlich nur ca. 10 Minuten von unserem Hotel entfernt :eek:, :]

---------- Beitrag ergänzt um 10:48 ---------- Vorangegangener Beitrag um 10:26 ----------

.
Was die Hitze anlangt....nun, die wird von jedem eben verschieden empfunden, ich jedenfalls vermeide die Monate Juni-September inzwischen nach einschlägigen Erfahrungen.
Und meine Kinder wurden in den Ferien, wenn wir nach Rom kamen und die Hitze groß wurde, regelmäßig ausgesprochen quengelig und waren nur durch Eis zu besänftigen. Und die schönen vollen Busse haben wir im Sommer, wo immer es möglich war, mit den Kindern vermieden. Wir fanden das furchtbar wann immer es eben sein musste.
Um Dich etwas zuberuhigen;) wir haben ein Plan B ,falls die Kinder einfach nur noch bockig sind! Eis wird es einmal am Tag geben in der nähe unseres Hotels gibt es einen Markt wo wir uns mit frischem Obst eindecken und das für ein Picknick mitnehmen dank der "Nasen" ist auch unterwegs immer reichlich Wasser vorhanden.:]

PLAN B je nach Uhrzeit Strand, Zoo, Parkanlagen in der Nähe. ....da wir ja die Karten für das VM buchen ist das der einzige Tag der fest im Programm ist , wo wir durch müssen 8) bei Google Maps haben wir alles makiert was wir gerne sehen wollen zu einigen Sehenswürdigkeiten habe ich mir Legenden angelesen und werde die somit den Kindern schmackhaft machen ;) eins der Kinder hat vier Wochen vor Reiseantritt Geburtstag und bekommt zwei Bücher über Rom .Er wird jetzt sieben und guckt sich gerne auf YouTube Dokus über das ein oder andere Bauwerk in Rom an. Die Schwestern gucken dann auch gerne mal mit.

---------- Beitrag ergänzt um 10:57 ---------- Vorangegangener Beitrag um 10:48 ----------

Ja, der war vor 20 Jahren noch nicht da. Hab das vor ein paar Jahren auch gesehen. Wenn man eine Wippe und eine Schaukel als Spielplatz ansehen will..... reicht gerade für 3-4 Kinder
Ja dann würde ich sagen, ist der Spielplatz mit unserer Rasselbande voll :lol:
Nein die Hauptsache sie können sich zwischenzeitlich mal austoben......
Unserer Kinder schlafen in der Regel nachmittags nicht mehr , vielleicht wird sich das für die Tage in Rom ändern, schön wäre es schon, dann könnte man auch bis 21.00 Uhr in der Urbs unterwegs sein.
 

mäusemama

Centurio
Stammrömer
Jetzt hat mein Mann noch mal einen uralten Film mit Bruce Lee gesichtet:roll: und erkannte viele Drehorte wieder, sogar ich ich habe dank pecorella's Reiseführer etwas erkannt und wieder gefunden jetzt möchte mein Mann sich ggf. Die Option offen halten, Villa d'Este in Tivoli zuerkunden.x( ... wie komme ich den vom centro aus dahin und was kosten mich die Fahrkarten? Habe jetzt nur gesehen das mit demCIRS möglich ist wir haben aber ja nur das Cis.und wie lange dauert die Fahrt. ....wenn das so weiter geht bekommt er Fernsehverbot :twisted: und er als filmfreak hat noch einige Filme im Peto wo mal Rom zusehen ist 8O
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Nur kurz ergänzend: Extra für den Tivoli-Ausflug eine CIRS zu kaufen, ergibt keinen Sinn. Die Fahrt mit der FL2 kostet 2,60€/Person und Strecke - also 5,20€ pro Person hin und zurück.

Die Preise bei der Cotral liegen ähnlich.

---------- Beitrag ergänzt um 17:22 ---------- Vorangegangener Beitrag um 17:14 ----------

P.P.S. achtet darauf, nicht an einem Montag dorthin zu fahren. Ich würde auch möglichst früh dorthin fahren und nicht noch Programm in Rom vorschalten. Die Fahrt mit der FL2 dauert ca. 1 Stunde zzgl. der Fahrzeit von eurem Hotel zum Bahnhof Tiburtina.
In Regionalzügen sind Kinder von 0-4 gratis, von 4-12 zahlen sie den halben Preis (50%) und ab 12 Jahren den vollen Fahrpreis.
 

mäusemama

Centurio
Stammrömer
Vielen Dank ,Ihr seid die Besten , nun haben wir noch eine Alternative zum eigentlichen Programm :thumbup: vielleicht kommt es sogar ins Programm, wenn wir dorthin fahren wieviel Zeit sollten wir einplanen? Wir würden uns auch nur auf die eine Villa beschränken wollen.4-5 Stunden doch bestimmt oder ?
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Vielen Dank ,Ihr seid die Besten , nun haben wir noch eine Alternative zum eigentlichen Programm :thumbup: vielleicht kommt es sogar ins Programm, wenn wir dorthin fahren wieviel Zeit sollten wir einplanen? Wir würden uns auch nur auf die eine Villa beschränken wollen.4-5 Stunden doch bestimmt oder ?
Wie gesagt, ich würde morgens zuerst dorthin fahren. Von eurem Hotel nach Tiburtina wäre die günstigste ÖPNV-Verbindung: Metro A bis Termini, Metro B bis Tiburtina. Diese Fahrt dauert gut und gerne 45 Minuten. Dann kommt noch die Fahrt mit der FL2 hinzu - ca. 1 Stunde. Also seit ihr mit Umstiegen usw. rund 2 Stunden unterwegs. Dann noch der Fußweg zur Villa D'Este und die Besichtigung dauert auch ihre Zeit. Dann noch die Alstadt von Tivoli ansehen, dort ggf. noch etwas essen und wieder retour. Da geht bestimmt ein guter halber bis 3/4 Tag für "drauf". Ggf. könnt ihr euch ja auch noch die Villa Gregoriana ansehen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vorangestelltes Edit: Sehe nachträglich, dass humocs schneller war - aber mit der gleichen Empfehlung wie ich (nur ohne Zitat): Villa Gregoriana.
Nur dass ich jedenfalls den CoTral-Bus nehmen würde, nicht die Regionalbahn.
---------------------------------------------------

Mit allem Drum und Dran bzw. allem Vor und Zurück :D locker einen halben Tag.

Wenn ihr schon nach Tivoli fahrt, dann wäre zu überlegen, für den Tag schon keine weiteren Planungen mehr zu machen; stattdessen aber die Villa Gregoriana hinzunehmen. Die ist wildromantisch, was euren Kurzen gefallen könnte. Entfernung von der Villa d'Este: ca. 750 m.
Villa Gregoriana

Auch hier nur wenige Worte, unbekümmert der Wikipedia entlehnt:
Eine weitläufige Parkanlage (...), die antike römische Elemente mit einer romantischen Gartenanlage verbindet. Der Wasserfall des Flusses Aniene stürzt in der Villa 120 Meter in die Tiefe.
Nahezu ausschließlich diese beeindruckenden Wasserspiele verfingen sich in des Gauklers Strahlenfalle. :]

Erster Blick von der gegenüberliegenden Talseite aus (Strada provinciale 31A):





Die Kaskaden aus der Nähe betrachtet:









Abenteuerlich ist der Weg, welcher durch diese romantische Pracht hindurchführt. Oft auch recht steil ... und das Beste kommt zum Schluss: Um den Ausgang zu erreichen, hat man einen durchgehenden Anstieg zu bewältigen (ca. 70 Höhenmeter) vom Talgrund bis hinauf zum Vesta-Tempel.


 
Oben