Ammirando la bellezza

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Liebe Leser dieses Reiseberichts

der letzte Teil von "Ammirando la bellezza" ist eben fertig geworden und hier zu betrachten: Ammirando la bellezza

Am 25. Dezember 2017 habe ich den Bericht begonnen und am 25. Mai 2018 konnte ich ihn endlich beenden. Die beiden letzten Beiträge entstanden nach dem 4. Mai, also nachdem unser Administrator eine neue Forensoftware installiert hat.

Ich werde den Bericht in den kommenden Tagen noch einmal ganz durchsehen und einige Anpassungen vornehmen da unter der neuen Software nicht mehr alles so aussieht, wie unter der alten.

Ich bedanke mich bei allen Lesern für ihr Interesse und ganz besonders für die vielen interessanten Hinweise und Anregungen, die ich durch einzelne Kommentare erhalten habe.

Viele Grüße und besten Dank
Simone
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Vielen Dank für die vielen Einblicke in das vorweihnachtliche Rom liebe Simone, auch wenn manche Bilder Hochsommer vermuten lassen ;)

Sicherlich eine Zeit, die ich auch mal in Rom erleben sollte.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Liebe Simone,

nun habe ich auch den letzten Teil der Impressionen aus dem weihnachtlichen Rom gelesen. Vielen Dank für die zahlreichen Bilder und die schöne Erinnerung an einen gemeinsamen Besuch in San Giovanni dei Fiorentini.

Liebe Grüße
Claude
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Sicherlich eine Zeit, die ich auch mal in Rom erleben sollte.
Es freut mich, dass die Blicke auf die "bellezza" rund um den 3. Advent dir gefallen haben. Bestimmt wird es auch dir einmal gelingen die Vorweihnachtszeit in Rom zu erleben. Dafür drücke ich dir die Daumen.

Vielen Dank für die zahlreichen Bilder und die schöne Erinnerung an einen gemeinsamen Besuch in San Giovanni dei Fiorentini.
Es war mir eine Freude! Die schönen Erinnerungen habe ich eben aufgefrischt indem ich meinen Teilbericht dazu im Reisebericht der Tre Roma von 2013 gelesen habe. Siehe: Römisches Kaleidoskop

Dadurch ist mir erst aufgefallen, dass ich die Krippe dort schon einmal gesehen hatte.
San Giovanni dei Fiorentini ist eine Kirche, die ich sehr mag und in der es bei einem nächsten Besuch wieder Neues zu entdecken und zu beschreiben geben wird!
 

Padre

Censor
Stammrömer
Ich habe dich gerne auf deinen Wegen in Rom begleitet und möchte mich ganz herzlich für diesen schönen und informativen Bericht bedanken!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Ich (...) möchte mich ganz herzlich für diesen schönen und informativen Bericht bedanken!
Vielen Dank für das nette Lob. Es war mir ein Vergnügen dich als virtuellen Begleiter dabeizuhaben! Besonders gerne erinnere ich mich an deine Hinweise zu den Weihekreuzen in St. Peter. Leider konnte ich sie im März nicht sehen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Augenblicklich bin ich dabei den Bericht zu bearbeiten. Im 1. Teil des Berichts über die Bernini-Ausstellung fehlten ganze 10 Photos. Sie sind der Software-Umstellung am 4. Mai zum Opfer gefallen. Ich habe diese und andere inzwischen neu eingefügt.
 

otium

Praetor
Stammrömer
Danke Simone für Deinen tollen (wieder lehrreichen :)) Bericht! Ich habe die letzten Teile nun in aller Ruhe gelesen und mich z. B. gefreut über:
... standen Petrus und Paulus lange an der stadtauswärts gelegenen Seite der Porta del Popolo.
Wir haben die beiden nämlich in diesem Urlaub erstmals so bewusst gesehen, weil wir ja tatsächlich aus dem Norden (Parioli) nach Rom kamen. (unsere Aufnahme ist natürlich nicht so schön wie die in Wikipedia - aber voll Erinnerung!)
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Es freut mich, dass ich dir ein paar Hintergrundinformationen zu Petrus und Paulus an der Porta del Popolo liefern konnte und bedanke mich für das Foto mit den Kopien der Original-Skulpturen.

Da du dieser Tage geschrieben hast, Melozzo da Forli sei dir noch unbekannt, hier als kleines Dankeschön zwei Aufnahmen aus dem Pantheon im Dezember:

Die herrlichen Apostel und Engel aus den Vatikanischen Museen gibt es im Reisebericht an dieser Stelle.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebe Simone,
nun habe ich auch die letzten, von Dir beschriebenen bellezze di Roma bewundert - und dabei das kühle Dezemberlüftchten vom strahlend blauen römischen Himmel in der hiesigen drückenden Hitze genossen. Besten Dank für's Mitnehmen und ich hoffe und freue mich auf evtl. weitere römische Reiseberichte von Dir.

Klasse! :eek: :thumbup: :thumbup: :thumbup: Kein Wunder, dass dir dieses Denkmal ans Herz gewachsen ist. Kannst du dich eventuell erinnern, ob der Künstler an diesem Tag auch anwesend war. Auf dem Foto sind nur Geistliche zu sehen. Ich habe es im Emilio-Greco-Museum in Orvieto aufgenommen.
Übrigens: in der Zwischenzeit weiß ich, dass Emilio Greco mit seiner damals noch jugendlichen Tochter Antonella an der Zeremonie der Einweihung des Denkmals für Papa Giovanni XXIII. teilgenommen hat.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Liebe Pasquetta,

danke für Deine virtuelle Begleitung auf meinen Wegen durch Rom und für die Ergänzungen, vor allem (aber nicht nur) zu den Fresken des Kreuzgangs von S. Pietro in Montorio. Ich werde diese und jene von Gaukler noch mit meinem Bericht vereinen und zu gegebener Zeit das Resultat in meinem Kreuzgangsthread posten.

Beste Grüße
Simone
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Simone,
nun habe ich auch die letzten, von Dir beschriebenen bellezze di Roma bewundert - und dabei das kühle Dezemberlüftchten vom strahlend blauen römischen Himmel in der hiesigen drückenden Hitze genossen.
Liebe Simone,

wie Pasquetta ging es auch mir: die Erinnerung an kühlere - wenn auch dennoch sonnige - Dezembertage tut gut bei den jetzigen Temperaturen, die hierzulande ja zur Zeit kaum kühler als im Süden sind (gerade eben gab ein Gewitter etwas Abkühlung, das war auch nötig!)

Ich bin Deinen Wegen sehr gerne gefolgt und habe den Bericht in Häppchen immer wieder genossen.
Wie Du weißt ist es für mich ja (noch) nicht möglich, die Vorweihnachtszeit in Rom zu verbringen, aber dass ich das gerne einmal möchte (ebenso wie diese Zeit in Venedig zu erleben) kannst Du Dir sicher denken. Vielen Dank für die schönen Bilder und Beschreibungen!

Liebe Grüße

Angela
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Ich bin Deinen Wegen sehr gerne gefolgt und habe den Bericht in Häppchen immer wieder genossen.
Besten Dank für die monatelange virtuelle Begleitung zu den römischen bellezze. Ich freue mich, dass Texte und Bilder dir gefallen haben. In dieser Form werde ich wohl nicht noch einmal einen Reisebericht verfassen. Das Einfügen von vielen Fotos ist mir zu schwierig geworden. Ich werde mich in Zukunft eher auf überschaubare Themen-Berichte verlegen.

Wie Du weißt ist es für mich ja (noch) nicht möglich, die Vorweihnachtszeit in Rom zu verbringen, aber dass ich das gerne einmal möchte (ebenso wie diese Zeit in Venedig zu erleben) kannst Du Dir sicher denken.
Ja, das kann ich sehr gut und das wird sich bestimmt auch für dich spätestens in ein paar Jährchen einrichten lassen, davon bin ich fest überzeugt! Es wird dir ganz sicher gefallen!
 

ColleMarina

Consul
Stammrömer
Besten Dank für die monatelange virtuelle Begleitung zu den römischen bellezze. Ich freue mich, dass Texte und Bilder dir gefallen haben. In dieser Form werde ich wohl nicht noch einmal einen Reisebericht verfassen. Das Einfügen von vielen Fotos ist mir zu schwierig geworden. Ich werde mich in Zukunft eher auf überschaubare Themen-Berichte verlegen.
Und ich sage noch einmal ganz herzlichen Dank für diesen und deine anderen Reiseberichte, die mein Wissen um Römisches und meine "Lesetage" sehr bereichert haben.
Es ist natürlich für uns als mehr oder weniger stille Begleiter sehr schade, dass es das in dieser Form nicht mehr geben wird; aber ich habe natürlich volles Verständnis dafür und bin sehr gespannt, welche Themen du uns demnächst nahe bringen wirst.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Herzlichen Dank für dieses wohlwollende und wohltuende Feedback! :)

Ich werde mich als nächstes wahrscheinlich wieder etwas mehr mit Borromini beschäftigen, habe ich doch noch Photos für drei weitere Beiträge in jenem Thread und auch dieses Versprechen gilt es einzulösen:

Mit Francesco Mochi und seinen Werken habe ich mich im März und in diesen Tagen intensiv beschäftigt, viel Schönes gesehen und Interessantes erfahren. Dazu wird es irgendwann einen eigenen Beitrag geben.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Das Einfügen von vielen Fotos ist mir zu schwierig geworden. Ich werde mich in Zukunft eher auf überschaubare Themen-Berichte verlegen.
Es ist natürlich für uns als mehr oder weniger stille Begleiter sehr schade, dass es das in dieser Form nicht mehr geben wird; aber ich habe natürlich volles Verständnis dafür und bin sehr gespannt, welche Themen du uns demnächst nahe bringen wirst.
Da kann ich mich nur anschließen. Du weißt ja, dass ich immer und gerne Deine Reiseberichte verfolgt habe - wenn auch manchmal nur als stille Mitleserin - und sie auch mir viel Neues nahegebracht haben.
Das "neue Forum" ist für mich - ja, ja - die moderne Technik - noch immer etwas gewöhnungsbedürftig :oops:. (Ich habe gerade erst versucht, mit Fotos hochladen zurecht zu kommen... Aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, mich auch da durchzuarbeiten ;).) Und so verstehe ich sehr gut, wenn Du für Dich nach anderen Bericht-Lösungen suchst. Aber ich freue mich sehr, dass Du schon weitere Projekte ins Auge gefasst hast, die uns sicher wieder viel Wissenswertes und Interessantes über Rom (und im erweiteren Sinne) vermitteln werden.
Vielen Dank für Deine Mühe und weiterhin viel Freude an "römischen Studien" wünscht Dir
Pasquetta.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Das "neue Forum" ist für mich - ja, ja - die moderne Technik - noch immer etwas gewöhnungsbedürftig :oops:. (Ich habe gerade erst versucht, mit Fotos hochladen zurecht zu kommen... Aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, mich auch da durchzuarbeiten ;).)
Wie ich eben festgestellt habe ist dir sowohl das Hochladen als auch das Einfügen an dieser Stelle bestens gelungen! Bravo!

Vielen Dank für Deine Mühe und weiterhin viel Freude an "römischen Studien" wünscht Dir
Pasquetta.
Vielen Dank fürs Dankeschön und die freundliche Begleitung. Die Freude an den "römischen Studien" :) ist ungebrochen!

Das denke ich auch: Simones
"römische[n] Studien"
waren stets ein echter Gewinn für unser Forum.
Auch Dir, Gaukler, besten Dank für die netten Worte und da geteilte Freude bekanntlich doppelte (und mehrfache) Freude ist, werde ich Euch bald wieder mit diesem oder jenem römischen Thema "beglücken". :D;)
 
Oben