Hinweis: Sanierung der Igeler Säule

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Igel: Sanierung der Igeler Säule beginnt - Nachrichten :: Rheinland-Pfalz :: Trier | SWR.de

Die Arbeiten an dem 23 Meter hohen Weltkulturerbe dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres. Wie der zuständige Landesbetrieb mitteilte, wird das rund 1.700 Jahre alte Sandsteinmonument gereinigt und konserviert. Wind und Regen hätten über die Jahrhunderte ihre Spuren an dem römischen Grabmal hinterlassen. Die meisten Reliefdarstellungen seien kaum noch zu erkennen. Mit einem Spezialmörtel werden die Sandsteinbilder ergänzt und wiederhergestellt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
RestaurierungsArbeiten An der Igeler Säule Starten - volksfreund.de

Passanten können sich dann direkt am Bauzaun über die Restaurierung und die an ihr Beteiligten, die Geschichte und die geplante Umfeldgestaltung des einzigartigen Kulturdenkmals informieren.
Ursprünglich sollte die Restaurierung der Igeler Säule bereits im Frühjahr 2014 starten. Das Denkmal ist seit fast einem Jahr von einem Baugerüsst umgeben und ist seitdem durch milchige Planen eingepackt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Da ich gestern an der Igeler Säule vorbeigekommen bin, habe ich angehalten und einige Photos gemacht:


Edit:
Da ich eben in meiner Fotogalerie auf Bilder von der Kopie der Igeler Säule im Hof des Rheinischen Landesmuseums in Trier gestossen bin, füge ich diese als Ergänzung hier ein:


 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Restaurierung ist nun abgeschlossen und das Gelände rings um die Igeler Säule neu angelegt. Einweihung des "Säulengartens am Steinwingert" war am 28.9.

Sanierungsarbeiten an „Igeler Säule“ abgeschlossen - volksfreund.de und Ein neuer Garten für die Säule: Ortsgemeinde hat Umfeld der Weltkulturerbestätte in Igel für 140 000 Euro herrichten lassen - volksfreund.de

Gut zwei Jahre lang war die Igeler Säule eingerüstet. Nun ist sie wieder zu sehen. Und hinter dem Denkmal ist ein terrassiertes Gelände gestaltet worden, das nebenbei auch die heimische Küche bereichern kann.
 
Oben