Bunter Reigen römischer Tiere

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
das Resultat deiner Recherche bei Helbig hat mir viel Freude bereitet. Besten Dank dafür! :)
Gerne geschehen; nachliefern könnte ich noch Inventarnummern (falls Du sie brauchst bzw. sie auf Deinem Bild evtl. zu erkennen sind).
Wie Du schon schreibst, gibt es viele Eseldarstellungen auf den Abbildungen der Weihnachtsgeschichte in Kirchen. Ich nehme an, dass Du in Deinem "Eselsbilder-Fundus" sicher auch die Abbildung aus S. Maria in Trastevere hast.


Einen "modernen Esel" kann ich noch erwähnen - den "Bapstesel" mit der Caffettiera Bialetti von Kentridge.

 

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Danke für die zahlreichen, mir zum Teil unbekannten Elefanten!
Es war mir ein Vergnügen! Ja, der Pool an Aufnahmen ist im Laufe von 15 Jahren wirklich sehr gross geworden und dennoch kann ich nicht immer auf eigene Bilder zurückgreifen.
Leider verspätet möchte ich noch diesen neuzeitlichen Elefanten nachmelden, dem ich 2018 in der Galleria Nazionale d'Arte Moderna begegnet bin:

1606247501706.jpeg
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Dieses seltsame Wesen hält sich nicht dauerhaft in Rom auf. Es war nur Teil einer Ausstellung.

Siehe: Nuove narrazioni alla Galleria Nazionale di Roma | Artribune

Der "Elefant" ist eigentlich ein Tiger der einen Elefanten verschluckt hat. :rolleyes:o_O

Nell’opera più emblematica di questa mostra, A…O ! / A…O !, l’elefante, da sempre simbolo della solidità, della memoria e della stabilità è stato inghiottito da una tigre, a suggerirci che forse qualcosa, come le nostre certezze, andrebbe ripensato.
 

ColleMarina

Consul
Stammrömer
Der kleine graue Esel am linken Bildrand (vom Betrachter aus gesehen) verschwindet fast im Schatten des riesigen Kamels. In der Nahaufnahme ist er aber gut zu sehen.

Dieser kleine, fast zu übersehende Esel ist ganz eindeutig mein Favorit in diesem Kapitel über den bunten Tierreigen in Rom - schön, dass du ihn noch extra so hervorgehoben hast, liebe Simone!
Wieder einmal ein sehr interessanter Bilderbogen - vielen Dank dafür! Wenn man in zwei Wochen nach Rom käme, würden einem natürlich die Esel auf Schritt und Tritt in den Krippen begegnen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Freut mich, dass du in dem kleinen Grauen deinen speziellen Liebling gefunden hast.
Eselchen und Fotografin danken für die Wertschätzung. :)
 
Oben