dies veneris ante diem XIV Kalendas Februarias MMDCCLXXI ab urbe condita
Venustag, 14. Tag vor den Kalenden des Februar, 2771. Jahr nach Gründung der Stadt




Verona

Dieses Thema wurde 16 mal beantwortet und 465 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.12.2017, 14:10
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
Piazza delle Erbe



Über die Via Mazzini - der Einkaufsstraße für Teures und weniger Teures laufen wir Richtung Piazza delle Erbe. Das dauert zum Leidwesen des Gatten natürlich ein wenig, denn ich hüpfe gerne mal in das ein oder andere Geschäft hinein.

Meist bleibt der Beva dann mit seinem Rolli vor der Türe stehen, so auch vor einem für Pecorella unwiderstehlichen Bialetti-Laden.

Als ich wieder hinauskomme, hat sich gleich neben dem Beva ein Bettler mit einem Rollator gesellt, der seine Hand ausstreckt und ständig Hallo, Hallo ruft.

Der Gatte ist sichtlich amüsiert über diese Gesellschaft und wartet nun auch auf die ersten milden Gaben. Ich hingegen überlege, wie lange ich den Gatten dort wohl parken muss, bis er den begehrten Bialetti-Topf zusammen hat

Wegen der nicht einzuschätzenden Dauer dieses Vorhabens beschließen wir weiter Richtung Piazza delle Erbe zu gehen.

Die Piazza delle Erbe erinnert ein wenig an den Campo dei Fiori. Die Marktstände sind noch um Längen touristischer als die auf dem Campo dei Fiori. Der Platz stammt noch aus römischer Zeit und damals spielte sich hier das politische und gesellschaftliche Leben ab.



Der Platz ist mit zahlreichen wunderschönen Bauwerken umgeben, darunter die Case dei Mazzanti






Casa dei Mercanti, die von den Scaligern erbaut wurden und






der Palazzo Maffei






Gleich neben dem Palazzo Maffei sieht man den Torre del Gardello




Mitten auf dem Marktplatz findet man diesen kleinen Baldachin, die Tribuna. Sie diente früher als Pranger und wer sich etwas zu Schulden kommen ließ, der wurde hier gefesselt dem Volk präsentiert.
Seltsamerweise tummelten sich recht viele Kinder auf der Tribuna



Ebenfalls in der Mitte des Platzes steht ein schöner Brunnen, die Fontana dei Madonna






Signatur:

Geändert von pecorella (10.12.2017 um 09:12 Uhr)
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #12  
Alt 08.12.2017, 15:11
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
Piazza dei Signori




Nicht weit von der Piazza delle Erbe entfernt liegt die Piazza dei Signori.

Hier war früher das Machtzentrum der Stadt mit Gericht, Stadtregierung, einem Herrschaftssitz der Scaliger.

Auf dem Bild links sieht man die Loggia del Consiglio ein Meisterwerk der venezianischen Renaissance und rechts den Palazzo del Podestà, er war einst der Herrschaftssitz der Scaliger




Auf diesem Bild sieht man den Palazzo Tribunali, das Gericht, er ist mit einem Bogen mit dem Palazzo del Comune verbunden.



Hier nun der wunderschöne und riesige Palazzo del Comune oder della Ragione über dem der mächtige Torre Lamberti ragt. Der Palazzo del Comune ist das älteste Rathaus Italiens.



Den Torre Lamberti kann man hinauf steigen und man hat dann eine schöne Sicht über die Stadt. 368 Stufen oder ein Lift führen nach oben. Das war leider für den Beva nicht so ganz geeignet. Einen entsprechenden Hinweis gab es zum Glück.




Auf der Piazza della Signori findet man in der Mitte ein großes Dante-Denkmal, weshalb der Platz auch unter dem Namen Piazza Dante bekannt ist.



Von hier ist es nicht nun mehr weit zu einem weiteren Highlight, den Gräbern der Scaliger.

Signatur:
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #13  
Alt 10.12.2017, 11:37
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
Die Gräber der Scaliger




Unweit der Piazza dei Signori kommt man zu wohl einer der berühmtesten und auch schönsten Attraktion in Verona, den Gräbern der Scaliger, die gleich neben der Familienkiche Santa Maria Antiqua zu bestaunen sind.




In den wunderschönen Steinsarkophagen fanden berühmte Mitglieder der Familie ihre letzte Ruhe.
Der berühmteste Scaliger war wohl Cangrande, was frei übersetzt großer Hund bedeutet und so wird auch sein Sarg von vier Hunden getragen.







Für gerade mal 1,00€ kann man auch den kleinen Hof zu den Gräbern betreten, was sicherlich noch bessere Fotos als diese erlaubt.
Aber da der Beva dort wegen einer Treppe nicht hin kam, habe ich dann auch darauf verzichtet.

Von hier aus ging es weiter zum Balkon von Romeo und Julia.

Ja, der kleine Balkon ist beliebt und liegt ja in einem Innenhof.

Der Beva wollte gerade hinein, als er von einer auströmenden Gruppe fast überrannt wurde (überklettert würde auch passen), er konnte sich noch gerade an die Seite retten.

Beim zweiten Versuch übersieht der Beva eine Gruppe von Asiaten, die nun hinein will und schwupps ist er in der Gruppe gefangen, weil die Führerin nicht hinein geht, sondern mit der gesamten Gruppe den Zugang versperrt um irgend etwas zu erklären.

Ich beobachte das ganze amüsiert von der Seite, der Beva kommt weder vor noch zurück und ich überlege, ob der Gatte wohl so lange dort gefangen ist, dass ein erneuter kurzer Besuch im Bialetti-Laden gar nicht auffallen würde.

Nach einer kleinen Ewigkeit geht die Gruppe dann tatsächlich weiter und der Beva ist wieder frei. Da schon die nächste Gruppe hinter uns auftaucht ziehen wir es vor Romeo und Julia nicht zu besuchen.

Signatur:
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #14  
Alt 10.12.2017, 14:08
Benutzerbild von Tizia
Tizia Tizia ist gerade online
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Remscheid
Beiträge: 2.464
Wie schön, dein Bericht weckt auch bei mir Erinnerungen. Am meisten beeindruckt hat mich vor Jahren die Basilica San Zeno Maggiore. Wart ihr da auch?

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #15  
Alt 10.12.2017, 14:38
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
Ganz genau dort sind wir danach hin gegangen. Über sie wird der nächste Bericht sein. Ich fand es dort auch wunderschön!

Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #16  
Alt 18.12.2017, 15:43
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
San Zeno Maggiore



Nach dem kleinen Desaster bei Romeo und Julia machten wir uns auf den mit Rolli recht weiten Weg nach San Zeno. Der Beva geht nicht sonderlich gerne in Kirchen, aber so recht gut fand ich es auch nicht, wenn er draußen auf mich wartet. Zum einen habe ich dann immer das Gefühl, dass ich mich beeilen muss, zum anderen war ja nicht auszuschließen, dass sich wieder Bettler zu ihm gesellen würde.

Also musste er mit, was sich sofort als sehr nützlich herausstellte, denn Behinderte haben samt Begleitung freien Eintritt. Sonst kostet es 2,50 Euro pro Person. Dafür bekommt man allerdings auch einen Audioguide.

Der Gatte befürchtete zu diesem Zeitpunkt genau richtig, dass er nun in alle kostenpflichtigen Kirchen mit hinein muss Aber irgendwie musste ich ja das Geld für den begehrten Bialetti-Topf zusammen bekommen.

Die Basilica di San Zeno Maggiore ist eine der schönsten romanischen Basiliken Italiens. Sie entstand auf auf den Ruinen eines alten Benediktinerklosters und ist die bedeutenste Kirchen in Verona.

Links sieht man einen alten Wehrturm, der ein Überbleibsel einer Benediktinerabtei ist, rechts den freistehenden Glockenturm.



Die Türe der Kirche zieren 48 kleine Bronzetafeln mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament







In der Kirche gibt es viele Fresken aus verschiedenen Epochen zu bestaunen









Gewidmet ist sie dem ehemaligen Bischof von Verona und Stadtheiligen San Zeno, dessen sterbliche Überreste in einer Urne hinten in der Apsis begraben sind.






Zur Außenanlage der Basilika gehört noch ein sehr schöner Kreuzgang, er wird von Doppelsäulen getragen und enthält zahlreiche Gräber.








Danach beendeten wir unseren ersten Tag in Verona. Doch wir kamen schon bald wieder um den Dom von Verona und Santa Ansatasia zu besuchen.

Signatur:

Geändert von pecorella (17.01.2018 um 07:51 Uhr)
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
  #17  
Alt 16.01.2018, 15:29
Benutzerbild von pecorella
pecorella pecorella ist offline
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 6.764
Dom Santa Maria Matricolare



Bei unserem zweiten Besuch in Verona parken wir in der Nähe der Ponte Pietra und können schon vom Parkplatz aus den Glockenturm von Santa Maria Matricolare sehen.



Der Weg durch die Gassen hier ist mit Rolli etwas schwierig, denn hier gibt es oft das ganz holprige Pflaster,was uns schon in Brescia den ein oder anderen Weg versperrte.

Aber nachdem der Gatte kräftig durchgeschüttelt wurde, erreichen wir zunächst einen Hinterhof der Kirche, wo diese wunderschöne Glocke steht.



Auf dem Vorplatz angekommen merken wir schnell, dass nur ich den Dom besichtigen kann.
Grund sind ein paar intelligente Stufen, die vorne hinauf und gleich drinnen wieder hinunter führen.



Also bleibt der Gatte draußen, was ihm gar nicht mal so unangenehm ist, denn Kirchen zählen nicht zu seinen bevorzugten Besichtigungszielen.

Der aus dem 8. Jh. stammende Dom ist in typisch veroneser Streifenbauweise,aus zwei verschiedenen Baustoffen hergestellt, was man schon an der Außenfassade erkennen kann.





Der Dom ist ein dreischiffiger Bau in dessen Seitenschiffen sich reich verzierte Kapellen befinden. Aber bei meinem Besuch schmückte vor allem ein riesiges Gerüst den Dom, sodass man seine Schönheit nur erahnen konnte. Hier meine bescheidene Fotoausbeute.











Aber so brauchte mein Mann nicht lange auf mich warten und wir zogen weiter über sehr, sehr schmale Bürgersteige, zur wunderschönen Kirche Santa Anastasia.

Signatur:
Mit Zitat antworten Abbiegen! (Off Topic-Antwort schreiben)
Antwort

Lesezeichen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hinweis: Kunstraub in Verona Pasquetta Übriges Italien 2 24.11.2015 23:36
*** Hotel Verona Roma23 Hoteltipps und -kritiken 2 19.10.2006 08:05


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS

Seite unterstützen
Erfahren Sie wie...
Hotels und Tickets Tiquets - online Tickets buchen Booking
Buchtipp
Roberto Giardina

vorgestellt von:
dentaria
Wetter Rom