Römischer Sommer

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
j14.gif

Ich habe die Kaffeepause beendet, den Spaten geschultert ;) und Baustelle 3 beendet. Dort findet man nun folgenden Beitrag: http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/158296

S.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nach den Arbeiten in der Küche habe ich mit großer Freude den Beitrag über den Engel gelesen, der so nachdenklich auf dem Campo Verano sitzt.

Danke für die Recherchen, Simone!

Viele Grüße
c.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Tre a Roma alias Simone schrieb:
Um wen es sich bei Primo Zonca handelt, kann ich leider nicht sagen.

Vielleicht kann ich dazu noch ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Viel habe ich auch nicht gefunden, aber im Wikipedia-Artikel zu Antonio Smareglia (Musiker und Komponist) wird ein Primo dalla Zonca als dessen Student und Freund genannt. Zeitlich passt das auch einigermaßen. Leider steht in der italienischen Wikipedia nicht mehr (dort wird Zonca nicht mal erwähnt).
Vielleicht ist er das ja?
 
Zuletzt bearbeitet:

Annie

Praetor
Stammrömer
Vielen Dank für die schöne Pantheon-Karte - sie lag heute im Briefkasten - ich habe mich sehr gefreut :nod:.

Der Anfang eures Reiseberichts gefällt mir sehr - da ich selbst gerne Friedhofsspaziergänge mache ( liest sich etwas seltsam:roll:), bin ich euch gerne bei eurem Ausflug gefolgt.​
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen Dank für die schöne Pantheon-Karte - sie lag heute im Briefkasten - ich habe mich sehr gefreut :nod:.
Danke, das ist gut - denn in ziemlich genau dieser Absicht ;) :~ :] hatten wir sie geschrieben! :nod:



Der Anfang eures Reiseberichts gefällt mir sehr - da ich selbst gerne Friedhofsspaziergänge mache ( liest sich etwas seltsam:roll:), bin ich euch gerne bei eurem Ausflug gefolgt.

Also das liest sich m.E. überhaupt nicht seltsam. Sondern diese deine Neigung teilt nicht nur unser römisches Glücks-Kleeblatt ;), sondern auch eine Reihe weiterer Leute, die ich kenne. Denn Friedhöfe sind zum einen das, was ihr Name besagt: friedvolle Orte; und sie sind außerdem zumeist gärtnerisch schön gestaltete Anlagen; sie lassen darüber hinaus unsere Gedanken zurückschweifen in die Vergangenheit; und schließlich: Diejenigen, deren Namen wir dort lesen, haben ihren ewigen Frieden gefunden. :thumbup::thumbup:
Aus all' diesen (und vielleicht noch weiteren) Gründen ist m.E. überhaupt nichts Seltsames daran, dies alles als eine positive Erfahrung :thumbup::thumbup: zu empfinden.





Tre a Roma alias Simone schrieb:
Um wen es sich bei Primo Zonca handelt, kann ich leider nicht sagen.
Vielleicht kann ich dazu noch ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Viel habe ich auch nicht gefunden, aber im Wikipedia-Artikel zu Antonio Smareglia (Musiker und Komponist) wird ein Primo dalla Zonca als dessen Student und Freund genannt. Zeitlich passt das auch einigermaßen. Leider steht in der italienischen Wikipedia nicht mehr (dort wird Zonca nicht mal erwähnt).
Vielleicht ist er das ja?
Wäre möglich :nod: - und auf alle Fälle herzlichen Dank für diese Recherche! :thumbup::thumbup:

Voraussetzung für die Identität wäre dann allerdings noch, dass er es (ob nun mit seiner Musik oder anderweit) zu ausreichend Geld gebracht hätte für ein solches Grabmal - oder zu einem ausreichendem Maß an Zuneigung anderer Menschen, die es darum für ihn bezahlt hätten. :~:~


G.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nach den Arbeiten in der Küche habe ich mit großer Freude den Beitrag über den Engel gelesen, der so nachdenklich auf dem Campo Verano sitzt.

Freut mich, dass der Beitrag Dir gefällt. Die Recherchen haben Spass gemacht. Schade, dass wir das mit dem anderen Engel nicht früher wussten, sonst hätte man im Dokumentationszentrum am Eingag nach dem Grab Monteverdes fragen können. Auf den Flyern, die wir zur Verfügung hatten, ist es nicht verzeichnet.

Tre a Roma alias Simone schrieb:
Um wen es sich bei Primo Zonca handelt, kann ich leider nicht sagen.

Vielleicht kann ich dazu noch ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Viel habe ich auch nicht gefunden, aber im Wikipedia-Artikel zu Antonio Smareglia (Musiker und Komponist) wird ein Primo dalla Zonca als dessen Student und Freund genannt. Zeitlich passt das auch einigermaßen. Leider steht in der italienischen Wikipedia nicht mehr (dort wird Zonca nicht mal erwähnt).
Vielleicht ist er das ja?

Vielen Dank für diese Recherche. :nod: :thumbup: Gut möglich, dass es sich um ein und dieselbe Person handelt! Das Datum der Erschaffung der Skulptur (1885) spräche evt. dagegen, aber ich habe an einer Stelle gelesen, dass es sich um eine Kopie handelt und dass das Original sich irgendwo in der Nähe von Perugia befindet. Wurde der Engel also erst nach 1885 auf dem Campo Verano aufgestellt, könnte es wirklich passen.

Der Anfang eures Reiseberichts gefällt mir sehr - da ich selbst gerne Friedhofsspaziergänge mache ( liest sich etwas seltsam:roll:), bin ich euch gerne bei eurem Ausflug gefolgt.​

Schön, dass auch Deine Karte angekommen ist und der Ausflug zum Campo Verano Dir gefällt. Ich finde es gar nicht seltsam, dass Du gerne Friedhofsspaziergänge machst. Damit bist Du hier nicht die Einzige.​

Das nächste Ziel der Tre a Roma ist aber eher heiterer Natur! :nod:​

S.

Edit: G. war schneller aber doppelt genäht hält besser!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Allerdings können wir - das hatten wir bereits vorher in Erfahrung gebracht - die Basilika leider nicht besuchen; den ganzen August über nicht. Und als wir dann hinkommen, ist sie sogar noch mehr als geschlossen. :nod:

Ja, wie denn das:?::!::?: :eek:

Nun, sie ist eigentlich geöffnet :roll: ... aber ausschließlich für eine Handvoll der oberen römischen Zehntausend. Denn man feiert dort heute den 57. Todestag von Alcide de Gasperi, im zugleich 130. Jahr seines Geburtstages (Lebenslauf).


Zu Alcide de Gasperi und der Basilika San Lorenzo fuori le mura habe ich nachträglich noch dies gelesen: Sein Grab befindet sich in der Vorhalle der Kirche und ist ein Werk von Giacomo Manzù :eek: um dessen Werk es noch in einem späteren Beitrag gehen wird.

S.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Wäre möglich :nod: - und auf alle Fälle herzlichen Dank für diese Recherche! :thumbup::thumbup:

Voraussetzung für die Identität wäre dann allerdings noch, dass er es (ob nun mit seiner Musik oder anderweit) zu ausreichend Geld gebracht hätte für ein solches Grabmal - oder zu einem ausreichendem Maß an Zuneigung anderer Menschen, die es darum für ihn bezahlt hätten. :~:~

G.
Andere Option wäre ein Rallye-Fahrer bzw. Copilot/Navigator - aber das ist wohl eher die unwahrscheinlichere Variante;)
Mich hat auch etwas gewundert, das eine Person, die solch ein Grabmal bekommen hat, (fast) nirgends im Netz Erwähnung findet.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Mich hat auch etwas gewundert, dass eine Person, die solch ein Grabmal bekommen hat, (fast) nirgends im Netz Erwähnung findet.
Tjaaa ... vielleicht ist ja auch das ein Fall von: "Der Gentleman genießt - und schweigt". :] ;) :]


G.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lizabetta

Princeps Senatus
Stammrömer

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Lizabetta,

schön, dass es Dir gefällt! Uns macht es Freude, gemeinsam an einem Bericht zu werkeln. So erleben wir die schönen Tage noch einmal.
Dir weiter viel Spaß beim Lesen.

C.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Noch ein kleiner Nachtrag:
(...) legten sich zwecks besseren Schutzes vor der pleng soleil :lol: noch im Verlaufe des ersten Tages Gauki und M. leichte Strohhüte zu.

klaver10.gif
clover5Fhat5Fmd5Fwht.gif


:lol::lol::lol:


Nein, nicht wirklich ... :roll: :twisted:
... und immerhin von meinem Hut wird es später noch Bilder zu sehen geben. :nod:



Und bis zum Kauf dieser habt ihr euch auf folgende Weise geschützt:
Zur Belohnung für diese luzide Bemerkung :thumbup: :] gibt's hier nun noch das "Making of". 8)


Man beachte übrigens, dass sich die Szene an der Grabplatte der Familie Cartoni :idea: abspielt. :lol: :~


G.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Baustelle 4 ist aufgehoben :proud:. Statt dessen kann man nun dort in die Welt des Jugendstils in Rom eintauchen!
Der Text wird noch überlesen und da eine der Tre a Roma ihre Bilder erst hochgeladen hat, nachdem ich mit dem Schreiben begonnen habe, wird es vielleicht auch noch Änderungen in der Bebilderung geben.

Bis nach der Mittagspause
grüsst euch

Simone
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Tre a Roma alias Simone schrieb:
Um wen es sich bei Primo Zonca handelt, kann ich leider nicht sagen.

Vielleicht kann ich dazu noch ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Viel habe ich auch nicht gefunden, aber im Wikipedia-Artikel zu Antonio Smareglia (Musiker und Komponist) wird ein Primo dalla Zonca als dessen Student und Freund genannt. Zeitlich passt das auch einigermaßen. Leider steht in der italienischen Wikipedia nicht mehr (dort wird Zonca nicht mal erwähnt).
Vielleicht ist er das ja?

Offene Fragen im Rom-Forum lassen ja keine Ruhe. Vielleicht hilft da aber einfach eine Anfrage beim Ufficio Relazioni con il Pubblico URP, vgl. Cimiteri Capitolini - Contatti. Die Grabstätte ist ja hier http://www.cimitericapitolini.it/images/pdf/Monumenti_al_Verano.pdf ausdrücklich erwähnt (Nr. 19). Da werden sie vielleicht doch wissen, wer sich hinter Primo Zonca verbirgt. Das "Dizionario biografico degli italiani" kennt ihn in der Online-Ausgabe nicht, vgl. Dizionario Biografico degli italiani Treccani: le biografie dei grandi personaggi italiani. Die gedruckte Ausgabe dieses Monumentalwerks (Bd. 1 erschienen 1960) ist mit Band 74 (2010) bei Messi - Miraglia.

Gruß
tacitus
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Hallo liebes Glückskleeblatt,

noch habe ich es nur geschafft, Euren Bericht zu überfliegen, das genaue Studieren und Genießen muss noch etwas warten, da einiges an Arbeit hier wartet.
Aber ich freue mich schon darauf und sage schon einmal herzlichen Dank für alle Mühe! :nod:

Liebe Grüße

Angela
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tre a Roma alias Simone schrieb:
Um wen es sich bei Primo Zonca handelt, kann ich leider nicht sagen.
Offene Fragen im Rom-Forum lassen ja keine Ruhe. Vielleicht hilft da aber einfach eine Anfrage beim Ufficio Relazioni con il Pubblico URP, vgl. Cimiteri Capitolini - Contatti. Die Grabstätte ist ja hier http://www.cimitericapitolini.it/images/pdf/Monumenti_al_Verano.pdf ausdrücklich erwähnt (Nr. 19). Da werden sie vielleicht doch wissen, wer sich hinter Primo Zonca verbirgt. Das "Dizionario biografico degli italiani" kennt ihn in der Online-Ausgabe nicht, vgl. Dizionario Biografico degli italiani Treccani: le biografie dei grandi personaggi italiani. Die gedruckte Ausgabe dieses Monumentalwerks (Bd. 1 erschienen 1960) ist mit Band 74 (2010) bei Messi - Miraglia.

Danke für diese weiterführenden Recherchen bzw. Recherche-Tipps :nod: ... das könnte ich glatt mal tun, sobald ich die Zeit dazu finde.


G.
 
Oben