Bericht: "Mailights" in Oberitalien

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Ravenna

Sämtliche Routenplaner, die ich zu Hause befragt hatte,
gaben mir den Weg über Bologna an.
Ich fand das unlogisch, länger und staugefährdet.
Ich wollte bei Ferrara direkt nach Osten und dann ein kurzes Stück Bundesstraße bis Ravenna fahren.
ferrara italien - Google Maps

Ab Ferrara begann es so stark zu regnen, daß ich mit den breiten Reifen nicht mehr aus den Spurrillen kam und von einem Schlagloch ins nächste tapste. :blush: :blush:

Bei der Fahrt auf der Bundesstraße war eine LKW-Kolonne vor mir mit andauerndem Gegenverkehr.
Da war selbst mit der besten Beschleunigung ein Überholen nur im Glücksfall möglich. x( x(

Etwas entnervt kam ich in Ravenna an und empfand auch in der Stadt den Verkehr nervig, fand aber einen Parkplatz bei San Vitale.
Die Basilika mit ihren Mosaiken ist ebenso beeindruckend






wie das Mausoleum der Galla Placidia.


Zur Kirche Sant`Apollinare Nuovo bin ich dann zur Schonung meiner Füße mit dem Auto gefahren.



Den Abend habe ich in meinem Hotel verbracht, wo ich die Ruhe des Meeres wieder genießen konnte.




 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für diesen Tagesbericht mit den schönen Bildern

:!::!::!:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Liebe Ute,

vielen Dank für die schönen Eindrücke aus Padua und Ravenna, die ich beide ja auch kenne und schätze (besonders die Scrovegni-Kapelle und San Vitale!).

Nett die Episode mit dem Ehepaar aus Clermont-Ferrand! :nod:

Nur schade, dass Du wirklich immer wieder Pech mit dem Wetter hattest!

Ich freue mich auf die weiteren Tage!

Liebe Grüße

Angela
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Nett die Episode mit dem Ehepaar aus Clermont-Ferrand! :nod:

Nur schade, dass Du wirklich immer wieder Pech mit dem Wetter hattest!

Vielen Dank Angela.
Aber ohne den Regenguß hätte ich ja nicht die nette Begegnung mit den beiden Paaren aus Deiner Partnerstadt gehabt.

:nod: ;) :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Sant`Apollinare in Classe

14. Mai 2010

Am nächsten Morgen gönne ich mir erstmal einen Kaffee auf meiner kleinen Terrasse.


Noch ein kleiner Spaziergang am Meer vor dem Frühstück.

Dann fahre ich zur Kirche Sant`Apollinare in Classe.
Ich bin etwas erstaunt, daß der Eingang über ein Hotelgrundstück erfolgt.


Wie so oft in Bella Italia bin ich die Erste und im Inneren der Kirche wird noch fleißig geputzt.






 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo Dentaria,
am frühen Pfingstsonntagmorgen will ich mich auch mal wieder melden. Die Wege durch Padua, das ich noch nicht kenne und Ravenna, wo wir bei unserer Hochzeitsreise vor 33 Jahren einen Tag verbracht haben, habe ich genossen.
Du hast schon recht, auch Regentage bieten nette Überraschungen.

Besonders die wunderschönen Mosaike in Ravenna haben mich wieder erfreut. Ich erinnere mich, dass meine Frau in Ravenna maximal drei Kirchen besuchen wollte. Als diese besichtigt waren kam dann regelmäßig die Frage, gibt es noch eine. Es wurden mindestens sechs.

Danke wieder einmal für Deinen Bericht. Ich freue mich schon auf Perugia und Assisi, die ich erst vor wenigen Jahren besucht habe.

LG Ludovico
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Guten Morgen Ludovico,

Die Wege durch Padua, das ich noch nicht kenne und Ravenna, wo wir bei unserer Hochzeitsreise vor 33 Jahren einen Tag verbracht haben, habe ich genossen.
Du hast schon recht, auch Regentage bieten nette Überraschungen.

Padua ist eine wunderschöne Stadt, die ihr unbedingt mal besuchen solltet.
Die Giotto-Fresken wollte ich unbdingt sehen, nachdam ich im vergangenen Jahr in der Giotto-Ausstellung in Rom war. Sie sind wirklich ein Highlight in der Kultur Italiens.
http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/91133

Besonders die wunderschönen Mosaike in Ravenna haben mich wieder erfreut. Ich erinnere mich, dass meine Frau in Ravenna maximal drei Kirchen besuchen wollte. Als diese besichtigt waren kam dann regelmäßig die Frage, gibt es noch eine. Es wurden mindestens sechs.

Die Mosaiken in Ravnna sind wunderschön. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Aber nachdem ich erst am späten Nachmittag in Ravenna war, habe ich nur diese wenigen Kirchen besucht- eben meine "Mailights".
Außerdem benötigte ich auch Zeit, um die Seele baumeln zu lassen. ;) :nod:

Liebe Grüße
dentaria
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Assisi

Von Sant`Apollinare in Classe fahre ich die Schnellstraße hoch nach Perugia.
Die Sraße ist in einem sehr schlechten Zustand- man weiß manchmal kaum, wie man um die Schlaglöcher herumfahren soll.

Normalerweise verhalte ich mich in Italien so, daß ich meist 20km/h über der erlaubten Geschwindigkeit fahre. Kommt dann ein schnelleres Fahrzeug von hinten, so lasse ich es vorbei und hänge mich dran. :twisted:
So fahre ich auch hier mit ca. 140 (erlaubt sind 90) einem Van aus San Marino nach. Irgendwann wechselt er die Spur und verlangsamt die Geschwindigkeit- naja denke ich, vielleicht will er abbiegen.
Aber nein, am Anfang der Schlange fährt ein Auto der Carabinieri. 8O
Ich bremse auf 95 ab und fahre- möglichst unschuldig schauend an ihnen vorbei. :blush: :blush:

In Ravenna waren die Temperaturen schon am frühen Morgen über 20 Grad und so fahre ich mit einem leichten Sommerrock, einer dünnen Bluse und offen Schuhen ( andere habe ich ja nicht dabei- im Mai 8)) los.
Je höher ich komme, desto kälter wird es und es beginnt auch wieder zu regnen- diesmal schließe ich das Autodach aber rechtzeitig. ;) ;)

Als ich in Assisi ankomme, ist es eiskalt und es regnet in Strömen.
Das Parken in Assisi in der Tiefgarage ist problemlos.
Die Italienerinnen tragen Wintermäntel und Stiefel,
die anderen Touris Regenjacken und Turnschuhe-
und ich???

In der Basilika San Francesco besuche ich zunächst die Unterkirche und bin begeistert von den Fresken, von denen in der Oberkirche dann allerdings noch mehr.
Basilica di San Francesco (Assisi)

san francesco d'assisi giotto - Google-Suche=
Da Fotografieren natürlich verboten ist, nur einige Fotos der Außenanlagen.



Ein Mann ist barfuß und in Sackleinen gekleidet.



Leider verzichte ich wegen des Wetter auf einen Besuch der Innenstadt


und auch der Panoramablick läßt- wetterbedingt- zu wünschen übrig




Im strömenden Regen fahre ich auf leeren Staßen weiter nach Perugia.
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den "verregneten" Bericht mit den trotzdem netten Bildern
 

Pasquetta

Magnus
Stammrömer
Hallo dentaria,
vielen Dank für die weiteren Spaziergänge mit Dir z.T. durch mir noch unbekannte Orte und am Meer entlang. Sehr erholsam! :nod: - Gespannt habe ich auf die Eindrücke von Assisi gewartet, das ich zuletzt noch kurz vor dem großen Erdbeben gesehen und noch in allerbester Erinnerung habe. Schade, dass Du auch dort einen Regentag hattest - ich habe es selbst erlebt, dass es dann dort ziemlich kalt sein kann. Ich glaube, der Zauber dieser Stadt und der Landschaft drum herum erschließt sich eher bei schönerem Wetter (wäre ja kein Wunder wenn das nicht angenehmer wäre :]) und wenn man über mehrere Tage dort sein und damit den Tagestourismus umgehen kann, wie es bei uns damals war. Trotzdem habe ich Deinen Bericht wieder mit großem Interesse gelesen.
LG
Pasquetta
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Ich glaube, der Zauber dieser Stadt und der Landschaft drum herum erschließt sich eher bei schönerem Wetter (wäre ja kein Wunder wenn das nicht angenehmer wäre :]) und wenn man über mehrere Tage dort sein und damit den Tagestourismus umgehen kann, wie es bei uns damals war. Trotzdem habe ich Deinen Bericht wieder mit großem Interesse gelesen.
LG
Pasquetta

Vielen Dank Pasquetta,

ich hatte ja Mitte Mai auch durchaus besseres Wetter erwartet. ;) :~
Es ist sicherlich schön, abends durch die Stadt zu streifen,
wenn die Tagestouristen wieder weg sind. :nod: :thumbup:

Vielleicht ein anderes Mal.:roll:

LG
dentaria
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
10.10.2022-18.10.2022
Liebe Ute,

vielen Dank für diese schöne Fortsetzung Deiner Reise von Ravenna nach Assisi!
Natürlich ist es schön, durch Reiseberichte auf Neues zu stoßen, aber ich finde es auch sehr schön, neue Eindrücke von schon Bekanntem zu sehen!

Liebe Grüße

Angela
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Natürlich ist es schön, durch Reiseberichte auf Neues zu stoßen, aber ich finde es auch sehr schön, neue Eindrücke von schon Bekanntem zu sehen!​

Jeder geht in so eine Stadt ja auch mit sehr individuellen Vorstellungen
und empfindet das Gesehene dann auch sehr unterschiedlich.

Und das ist gut so ...;) ;) ;)
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Perugia

Bei meiner Hotelwahl in Perugia habe ich mich für den Pool mit Blick auf antike Mauern entschieden.
Booking.com: Brufani Palace Hotel, Perugia, Italy - 89 Guest reviews. Book your hotel now!

Eher zufällig war dann die Top-Lage am Giardino Carducci an der zentralen Piazza Italia, dem einen Ende der Flaniermeile Corso Vannucci.

Ich gebe also die Adresse in den Navi ein und lasse mich führen.
Es geht den Hügel hinauf, wieder hinab, in engste Gässchen hinein und wieder heraus, den nächsten Hügel hinauf ...
Ich befürchte nie anzukommen, da Perugia seine Altstadt relativ konsequent autofrei hält.
Man hatte mir allerdings im Hotel telefonisch versichert, daß ich bis dorthin problemlos fahren dürfe, wenn ich eine Reservierung hätte.
Irgendwann stehe ich tatsächlich vor dem Hotel und gebe das Auto samt Schlüssel ab.

Der Blick aus meinen Zimmerfenstern ist trotz des schlechten Wetters beeindruckend.






Sowohl die Gärten


als auch die Gassen sind fast menschenleer.




komme ich zur Fontana Maggiore





mit der Statue von Papst Julius III.


Ich besuche noch die Nationalgalerie Umbriens
gehe an den Hotel vorbei, in dem einst Goethe nächtigte



werfe einen Blick in die unterirdischen Gassen der Rocca Paolina

und genieße dann den Hotelpool zum Aufwärmen. ;)

Danach habe ich den Eindruck ( die Hoffnung?), das Wetter wäre besser geworden.

 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

... und wieder einmal:

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für die Fortsetzung

Es ist nett Dich zu begleiten

:!::!::!:
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Hallo Dentaria, ich schließe mich meinen Vorschreibern gerne an, es macht viel Spaß dich auf deinen Wegen zu begleiten :nod::nod::nod:

liebe Grüße
Annie
 

Ludovico ROB

Magnus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Dentaria,
herzlichen Dank für die Fortsetzung. Es ist bedauerlich, dass Du so schlechtes Wetter hattest. Ich hatte da bisher mehr Glück. Sowohl unser Perugia Tag als auch die vielen Aufenthalte in Assisi waren schön sonnig, wie man in meiner Bildergalerie Umbrien sehen kann.
Am Sonntag hat mein Schwager angeboten uns im Oktober zusammen mit dem begleitenden Ehepaar zu unserem langjährigen Freund bei Assisi zu fahren. Ich freue mich schon auf das leckere Essen bei Mariola und auf das Wiedersehen mit Assisi.

LG Ludovico
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
28.03.2023-31.03.2023
Dentaria,
herzlichen Dank für die Fortsetzung. Es ist bedauerlich, dass Du so schlechtes Wetter hattest. Ich hatte da bisher mehr Glück. Sowohl unser Perugia Tag als auch die vielen Aufenthalte in Assisi waren schön sonnig, wie man in meiner Bildergalerie Umbrien sehen kann.
Am Sonntag hat mein Schwager angeboten uns im Oktober zusammen mit dem begleitenden Ehepaar zu unserem langjährigen Freund bei Assisi zu fahren. Ich freue mich schon auf das leckere Essen bei Mariola und auf das Wiedersehen mit Assisi.

LG Ludovico

Guten Morgen Ludovico,

ich habe mir Deine Bilder angesehen, auch die aus Ravenna, sie sind wie gewohnt wunderschön.

Wenn ich mal wieder nach Assisi fahre, habe ich sicherlich auch besseres Wetter. :~ :~ :~

Eine kleine Anekdote noch zu Perugia.

Ich lief im strömenden Regen mit meinen offenen, durchnässten Schuhen durch die Gassen und sah in einem Schaufenster schöne "Schlappen"- lila mit Perlen.
Der Besitzer des Ladens erzählt mir daraufhin, daß am Vortag eine aus Italien stammende Kanadierin, die ebenfalls nur mit Sommerschuhen angereist war, sich einen geschlossenen Schuh gekauft hat. Begeistert zeigt er mir diesen Mokassin, schwärmt davon, wie warm und bequem er sei, aber vergeblich, ich bleibe bei meiner Wahl.:twisted: :twisted: :twisted:
 
Oben