Klassenfahrt 07.03.-14.03.

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Nicht nur die Deutschen, die Spanier hier auch.....da muss irgendwo ein altes Trauma hinterstecken. Corona geht doch nicht mit Diarrhoe einher. Bei uns werden jetzt die Schulen und Universitäten geschlossen. Was machen die Studenten, heimfahren aus den Infektgebieten nach Hause zu Mutti, und jetzt haben wir hier auch die ersten Erkrankungsfälle.
Also auch in Spanien wie in Italien: der Shutdown läuft an. Gut das Dentaria noch rausgekommen ist.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Die einzige Erklärung für mich ist, dass das Gesundheitsamt nur auf die öffentlichen Reaktionen (Radio Wuppertal und WDR) reagiert
Das glaube ich nicht wirklich. Ich denke eher, dass es aufgrund der sich in den letzten Tagen / Stunden überschlagenden Meldungen und Maßnahmen in Italien geschehen ist. Man geht jetzt halt wirklich kein Risiko mehr ein, und das müsst ihr auch verstehen.

Btw - Toilettenpapiermangel herrscht zur Zeit sogar in Australien; der Virus macht vor keinem Kontinent mehr halt.


Ich habe es gelesen. Schlimm, wie einige es kommentiert haben.
Ich möchte es zwar auch nicht lesen, aber man muss auch für "Aussenstehende" etwas Verständnis aufbringen, die nicht ganz zu unrecht fragen, ob die Reise wirklich sein musste.


Grüsse
Rainer
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Ich möchte es zwar auch nicht lesen, aber man muss auch für "Aussenstehende" etwas Verständnis aufbringen, die nicht ganz zu unrecht fragen, ob die Reise wirklich sein musste.
Hinterher ist man immer schlau....besonders die aussenstehenden Schlaumeier.
Herdeg und Co haben sich ja vorher gewissenhaft Gedanken gemacht, und es gab keine Reisewarnung für Rom.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Hinterher ist man immer schlau....besonders die aussenstehenden Schlaumeier.
Ich vergreife mich selten in meiner Wortwahl, aber das ist der saublödeste Spruch, den ich hier lesen durfte.

Man soll jetzt bitte nicht so tun, als wenn vor knapp einer Woche noch alles prima in Ordnung gewesen wäre. Dass die Reise ein Risiko war, müsste jedem bewusst gewesen sein, der die Problematik nur halbwegs in den Medien verfolgt hat. Wenn Norditalien abgeriegelt ist, muss ich schlichtweg auch damit rechnen, dass sich die Maßnahmen weiter ausdehnen, und das ziemlich zügig!

Grüsse
Rainer
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Es geht in der Presse weiter, wieder mit nicht so wirklich korrekten Informationen:


Die Quarantäne wurde verordnet, ohne dass jemand Symptome hatte. Ein Test wurde nicht angeordnet.

Leider ist das natürlich nicht wirklich förderlich für unsere Situation.
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Ja, finde es auch in Ordnung. Es geht mir um den Zeitungsartikel. Kollegen und auch andere Schüler sind z.T. eh schon sehr negativ
auf uns zu sprechen, wenn so Unwahrheiten auftauchen wird es nicht besser.
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Aber es hat sich was gutes.
Ohne Quarantäne würde man euch sofort verdächtigen wenn in eurer Umgebung jemand positiv getestet wird.
Ja das stimmt. Wir sind raus! Und gleichzeitig sind wir auch raus aus dem, was sich in den nächsten 2 Wochen so entwickelt . Anstecken werde ich mich zuhause, außer bei meiner Familie, wohl nicht.
 

otium

Praetor
Stammrömer
Ich wünsch‘ Dir weiterhin alles Gute! Lass die Kritik und die Ungenauigkeiten nicht so sehr an Dich ran. Ihr hattet einige spannende Tage, es war für Euch selbst nicht wirklich kritisch und es ist gut ausgegangen. Zurückdrehen lässt sich nichts.

Ich wäre ab dem 1.3. für 10 Tage in Venedig gewesen. Den Urlaub habe ich abgesagt, nach Rom wäre ich allerdings noch gefahren. Ich bewege mich doch auch noch in NRW. Ich habe die Entwicklung so nicht vorausgesehen. Mögen andere schlauer sein. Dann ist das eben so!

Ich wünsche Dir, dass Du die 14 Tagen gut durchstehst, vielleicht hin und wieder die Ruhe sogar genießen kannst!
 
Oben