Klassenfahrt 07.03.-14.03.

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Am Ende wäre es auch ohne Quarantäne ratsam evtl. in den ersten Tagen sowas zu vermeiden.... ich glaube wir legen es direkt auf in 2 Wochen.
 

otium

Praetor
Stammrömer
... Das hat nichts mit italienischen Verhältnissen zu tun.
Das bezog sich bei mir nur darauf, dass ich hoffe, dass die Infiziertenzahlen bei uns nich so steigen, dass dann z.B. Restaurants geschlossen werden müssen. In Rom kann man nämlich zur Zeit abends nicht essen gehen. Und ich wünsche herrdeg und seinen Mitreisenden einen wunderschönen Abend in 14Tagen in W!

Aber zuerst eine gute Nacht und dann einen guten Flug!
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Wir sind wieder zuhause. Bis auf leichte Erkältungen, die schon vorher bestanden haben, sind auch alle gesund. Wie es jetzt hier für uns weitergeht, wird man sehen. In die Schule dürfen wir erst einmal nicht, ggf. ordnet das Gesundheitsamt einen Test an. In Wuppertal haben wir jetzt ein Drive-in Testcenter. Fände das auch tatsächlich ganz vernünftig, einfach auch, damit wir bald wieder in die Schule können. Allerdings hat halt niemand Symptome.

Mittlerweile tragen bestimmt 70% aller Menschen in Rom eine Maske (geschätzt). Die Abreise war hakelig. Am Flughafen Ciampino herrschte keine gute Stimmung, auf den 1m Abstand wurde überall hingewiesen und man war angehalten den auch überall einzuhalten. Das sorgte dafür, dass die Schlangen immer länger wurden und irgendwann nur noch vereinzelt Menschen den Flughafen betreten durften, nur mit Gepäck und Boardingpass.

In Köln dann ... gar nichts! Ich war wirklich erschrocken, dass nicht einmal Temperaturmessungen usw. durchgeführt worden sind. Im Flieger haben wir die Aussteigerkarte ausgefüllt, das war es aber dann.

Jetzt fahre ich erst einmal runter, habe ja morgen zum Glück "frei". Es war dann doch eine ordentliche Belastung für mich.
Meine Schüler haben dennoch wieder und wieder erwähnt wie toll sie es fanden, auch wenn es nur die Hälfte der Zeit war. Das macht mich froh und traurig zugleich.

Liebe Grüße!
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Das freut mich sehr für Euch!
Ihr habt das Beste aus Eurer Reise gemacht und seid gesund zu Hause, das ist das Wichtigste!
Erhol dich gut von den Anstrengungen!
Alles Gute!
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Schön, dass ihr wieder wohlbehalten im Tal angekommen seid. Den Drive-In zum Corona-Test gibt es seit heute. Ich finde es auch gut, dass ihr euch testen lasst und sei es nur um alle zu beruhigen.

Schön, dass du so tolle Schüler hast. Möget ihr bald wieder eine gemeinsame Reise machen können.

Jetzt fahre ich erst einmal runter, habe ja morgen zum Glück "frei". Es war dann doch eine ordentliche Belastung für mich.
Das glaube ich dir gerne. Schlussendlich fühlt man sich doch verantwortlich, auch wenn alle schon erwachsen sind.
 

otium

Praetor
Stammrömer
.... Es war dann doch eine ordentliche Belastung für mich. ...
Das glaube ich! Erhole Dich gut, es ist ja nun alles wirklich noch gut ausgegangen. Die Maßnahmen in Italien kann ich verstehne. Dort sind es jetzt eben prozentual auf die Bevölkerung sehr viel mehr Infizierte als je in China. Mal sehen, wie es bei uns wird, aber zu Hause ist es ja besser auszuhalten.

Ich hoffe, Du konntest trotzdem einige schöne Fotos machen und kannst Dich dann daran in einiger Zeit im Nachklang erfreuen!

Übrigens: herzlichen Dank, dass Du uns auf dem Laufenden gehalten hast!!
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Hallo Herdeg, dann hat ja gottseidank das Mitzittern nun ein Ende, jedenfalls was euch angeht. Ich denke, deine Schüler werden die Reise trotz aller Einschränkungen genossen haben und kommen später bestimmt einmal zurück nach Rom. Gute Erholung und viel Freude beim Nacharbeiten" Fotos" etc.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Jetzt fahre ich erst einmal runter, habe ja morgen zum Glück "frei". Es war dann doch eine ordentliche Belastung für mich.
Ja, ganz klar - und dann auch noch mit dem "Zusatzprogramm" der Beschaffung eines Ersatzausweises.
Gute Erholung wünsche ich dir. :)



Meine Schüler haben dennoch wieder und wieder erwähnt wie toll sie es fanden, auch wenn es nur die Hälfte der Zeit war. Das macht mich froh und traurig zugleich.
Auch das kann ich natürlich sehr gut verstehen.

Im Übrigen mal einfach so gefragt, mit Blick auf die Zukunft: Vermutlich ist die "Verweildauer" von Schülern an einem Berufskolleg (2 Jahre?) für die Planung einer zweiten Romreise letztlich nicht lang genug, oder?
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Danke für euren ganzen Nachrichten. Das Gesundheitsamt wird tatsächlich nichts anweisen, solange es keine Symptome gibt ... wir sind also wirklich noch im Status "nicht zu oft testen" ...
Fotos werden wir viele sehr tolle haben. Es handelt sich bei der Klasse um eine aus dem Bereich Gestaltung, wir hatten "richtige" Kameras dabei. Leider steht die Truppe kurz vor ihrem Abschluss, im Mai sind sie leider weg. Aber halle haben fleißig eine Münze in den Trevibrunnen geworfen ... wer weiß. Allerdings habe ich das in diesem Jahr vergessen.

Ja, ganz klar - und dann auch noch mit dem "Zusatzprogramm" der Beschaffung eines Ersatzausweises.
Das war noch sehr verrückt: In Köln standen zwei Bundespolizisten und haben jeden Passagier nach seinem Ausweis gefragt. Ich ging davon aus, dass sie nochmal den Gesundheitszustand einzelner Personen (ggf. ital. Herkunft?!) testen wollten. Ein bisschen später war die Erklärung da: Sie haben nach meiner Schülerin mit dem verlorenen Perso gesucht um sicherzustellen, dass niemand anderes mit ihrem Ausweis geflogen ist. Sie musste die Bestätigung der Polizei zeigen. Entweder Polizei in Rom oder Botschaft muss also die Info des gestohlenen Passes weitergegeben haben, beim Check-in muss dann ebenfalls eine Info rausgegangen sein. Finde ich schon erstaunlich.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Leider steht die Truppe kurz vor ihrem Abschluss, im Mai sind sie leider weg. Aber alle haben fleißig eine Münze in den Trevibrunnen geworfen ... wer weiß.
Na, vielleicht organisieren sie dann ihrerseits nächstes oder übernächstes Jahr eine Klassentreffen-Romreise - und laden dann dich dazu ein. ;)
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Leider steht die Truppe kurz vor ihrem Abschluss, im Mai sind sie leider weg. Aber alle haben fleißig eine Münze in den Trevibrunnen geworfen ... wer weiß.
Na, vielleicht organisieren sie dann ihrerseits nächstes oder übernächstes Jahr eine Klassentreffen-Romreise - und laden dann dich dazu ein. ;)
Es würde sich auch ein Klassentreffen 10 Jahre nach der Reise anbieten. Treffpunkt: Piazza Navona.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Na, du schaust aber wirklich weit voraus. ;)

Andererseits ist der Gedanke vielleicht gar nicht so verkehrt, dass vielleicht ein dermaßen weit in der Zukunft liegender Zeitraum besser beplanbar wäre als die sich dem Berufskolleg hoffentlich unmittelbar anschließende Berufsanfänger-Phase.

Aber wie nun auch immer: Es ist halt alles dies Zukunftsmusik; und ist halt hier vor allem dazu gedacht, dem TO und seiner (diesjährigen) Truppe ermunternd zuzuzwinkern.
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Ja, unglaublich. Bin gespannt was noch kommt. Da ist die negative Haltung einiger Kollegen und Eltern (anderer Schüler) noch die bessere Wahl.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Guten Morgen, herrdeg,

auch ich bin erleichtert zu lesen, dass deine Schüler und du gut wieder zurückgekehrt und wohlauf seid. Diese Reise werdet ihr wohl nie vergessen! Dir eine gute Erholung von den nicht geringen Belastungen.

Viele Grüße
Simone
 

herrdeg

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
07.03.2020-14.03.2019
Jetzt melde ich mich noch einmal: Das Gesundheitsamt hat nun doch entschieden uns eine 2-wöchige Quarantäne zu verordnen. Heute, nicht gestern. Die einzige Erklärung für mich ist, dass das Gesundheitsamt nur auf die öffentlichen Reaktionen (Radio Wuppertal und WDR) reagiert und gar nicht davon ausgeht, dass wir den Virus haben.

Nicht falsch verstehen, ich bin absolut der Meinung, dass eine Eindämmung nur über entsprechende Maßnahmen gelingen kann. Aber wir waren "nur" in Rom mit +/- 100 Fällen (NRW wird heute bei ca. 1000 sein). Niemand von uns hat Symptome. Gestern hieß es noch, ohne Symptome, keine Quarantäne.

Und ich gehe auch davon aus, dass niemand sonst aus dem Flieger diese Auflage bekommen hat ... es liegt an den Medien und besorgten Eltern und Kollegen.

Ein Test wird im Übrigen nicht durchgeführt.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Ich denke , da ist jede Menge Hysterie mit im Spiel und , leider, auch Unwissen oder Inkompetenz, weil die Behörden weder über ausreichend Information verfügen, noch wirkliche Strategien erkennbar sind, wie man dieser Erkrankung begegnen könnte.
Statt dessen Panik allerorten( zumindest hier bei uns.), Klopapier scheint überlebenswichtig zu werden...Ich hoffe, du hast dich damit ausreichend eingedeckt...;)
 

gordian

Praetor
Stammrömer
Die Panik wird leider von Teilen der Presse noch fleissig geschürt, so dass es zu haltlosen Überreaktionen kommt. Ich halte übrigens auch die Maßnahmen der italienischen Regierung für völlig überzogen, insbesondere wenn man die geographische Verteilung der Coronafälle ansieht, die sich nach wie vor in Norditalien konzentrieren. Und wenn man dann noch sieht, dass der Großteil der Coronafälle in Süddeutschland von Menschen herrührt, die zum Skiurlaub in Südtirol waren und wenn man dann sieht, dass Südtirol zu den Regionen mit angeblich der geringsten Anzahl an Coronafällen gehörte, darf man doch heftig zweifeln. Könnte das alles daran liegen, dass man den Südtirolern das Ende der Skisaison nicht verhageln wollte ? Kann das sein ?
Das lässt die jetzige Überreaktion der italienischen Regierung noch zweifelhafter erscheinen.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Die einzige Erklärung für mich ist, dass das Gesundheitsamt nur auf die öffentlichen Reaktionen (Radio Wuppertal und WDR) reagiert
Ich habe es gelesen. Schlimm, wie einige es kommentiert haben.

Klopapier scheint überlebenswichtig zu werden...Ich hoffe, du hast dich damit ausreichend eingedeckt...;)
Die Deutschen haben alle die Hosen voll wegen des Virus, deshalb horten sie Klopapier :p
:cool:
 
Oben