Gepäck im Nahverkehr

felispapa

Primus Pilus
Stammrömer
Im übrigen existieren in den meisten Städten Italiens Obergrenzen bei der Größe des mitgeführten Gepäcks in den üblichen öffentlichen Verkehrsmitteln.
Es ist entweder komplett verboten, größere Koffer/Trolleys mitzuführen, ode es muss eine separate Gepäckzusatzkarte gelöst werden.

Bei einer meiner Gruppenreisen wurden wir darauf hingewiesen. Das war in der Metro von Tiburtina nach Termini.

Ich finde aber gerade keinen Link dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
AW: Transfer Flughafen (FCO) - Innenstadt

Im übrigen existieren in den meisten Städten Italiens Obergrenzen bei der Größe des mitgeführten Gepäcks in den üblichen öffentlichen Verkehrsmitteln.
Es ist entweder komplett verboten, größere Koffer/Trolleys mitzuführen, ode es muss eine separate Gepäckzusatzkarte gelöst werden.
Es wird in in den Beförderungsbedingungen dazu wohl Vorschriften geben, ich kann aber leider kein Italienisch, daher kann ich persönlich das nicht nachrecherchieren. Wobei man da denke ich nicht die Pferde scheu machen sollte: In den FRs z.B. ist Gepäcktransport schon mal definitiv vorgesehen und erwünscht. In der FR1 zumindest gibt es spezielle Ablagen etc. - man bräuchte ja auch einen Flughafen nicht aufwendig mit dem ÖPNV anzubinden wenn man dann kein Gepäck mitnehmen dürfte...;)


Bei einer meiner Gruppenreisen wurden wir darauf hingewiesen. Das war in der Metro von Tiburtina nach Termini.
Ich persönlich halte das für bürokratische Vorschriften die man in gewissem Rahmen (man wird ja in der Regel als Normaltourist sowieso nicht mit zig Riesenkoffern reisen) einfach etwas großzügiger interpretieren sollte. Das machen die Italienier sicher ggf. genauso. (vgl.Rote Ampel) ;) Vor allem was heißt schon "großer Koffer/Trolley"? Wir sind bei meiner letzten Romtour mit unseren 15 Leuten, die jeweils unterschiedlich große Gepäckstücke hatten, außer FR noch mit Straßenbahn und Bus gefahren. Da die Straßenbahn auf dem Hinweg sehr voll war haben irgendwelche älteren Damen gemault, aber dann sollen sie halt maulen, man muss schließlich so oder so sich und Gepäckstück zum Ziel transportieren. Sowas kennt man ja auch aus dem deutschen ÖPNV. Ich bin da grundsätzlich wirklich rücksichtsvoll, aber man muss finde ich einfach Gepäck mitnehmen können und sollte es auch erstmal souverän bei sich tragen. Es ist ja nicht so dass ich mit dem Koffer jemanden verletze. Im Bus (mittelvoll) hat das übrigens bei unserer Gruppe niemanden interessiert.

Fazit: Dass es eine solche Vorschrift gibt ist wohl Fakt, ich denke aber man sollte sie für sich nicht zu streng auslegen. Soweit man für sich als reisende Person eine gültige Fahrkarte hat und der Koffer nicht gerade eine Rieeesenholzkiste ist denke ich wird es schon mal durchgehen. Dass das Kontroll-/Aufsichtspersonal aber im Zweifelsfall schon im Recht ist und man da nichts machen kann wenn es Probleme gibt muss aber natürlich auch klar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

felispapa

Primus Pilus
Stammrömer
AW: Transfer Flughafen (FCO) - Innenstadt

Die Beförderungsbedingungen verbieten das meines wissens für Bus/ Metro, in den Eisenbahnen ist es schon erlaubt.

Was die Kontrolleure betrifft- es ist eine Geldstrafe bei Erwischtwerden fällig. Bei uns hat man davon abgesehen.
Ich persönlich fahre immer mit Gepäck, nur sollte man halt wissen, dass es nicht ganz clean ist.

Kontrolliert wird mittlerweile sehr häufig, 1991 bin ich zum ersten Mal in Rom gewesen und fast nur schwarz gefahren (unabsichtlich, wir hatten ein falsches Ticket).
Dieses Jahr wurde ich mindestens 10x aufgefordert, die Tessera zu zeigen.
Ist ja auch richtig so.
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Transfer Flughafen (FCO) - Innenstadt

Es gibt diese Vorschrift: Siehe die Carta dei Servizi del Trasporto Pubblico a Roma (2008) (als pdf-Datei herunterladen)

Trasporto bagagli
Ad ogni viaggiatore è consentito il trasporto gratuito di un solo bagaglio di dimensioni non superiori a cm 50x30x25. Per il trasporto di ulteriori bagagli e comunque di bagagli che superino tali dimensioni, è dovuto il pagamento del biglietto ordinario. È vietato il trasporto di bagagli eccedenti le dimensioni di cm 80x45x25.

Eccezioni
– strumenti musicali: è ammesso il trasporto gratuito di un solo strumento musicale per passeggero, purché riposto nell’apposita custodia con dimensioni non superiori a cm 150x50x20
– passeggini per bambini: sono ammessi in vettura se utilizzati per il trasporto di bambini.
Possono essere trasportati a titolo gratuito purché ripiegati in modo da rappresentare il minimo ingombro
– biciclette: è consentito trasportare la bicicletta - il week-end, i giorni festivi e dal 20 ottobre 2005 anche nei giorni feriali dopo le 21.00 - sul primo vagone dei treni della linea B di metropolitana e della ferrovia regionale Roma-Lido. Ogni passeggero può portare una sola bicicletta ed è comunque vietato l’uso delle scale mobili. I gruppi con più di 5 biciclette devono segnalare la propria presenza, con un anticipo di 24 ore, allo 0 4000 (Metro B) e allo 0 40 (Roma-Lido), per ricevere la necessaria assistenza dal personale di stazione. Da marzo 2006 - inizialmente sulla linea 791 e poi progressivamente su altre linee festive - è possibile trasportare la bicicletta anche sui bus. L’accesso è consentito solo dalla parte posteriore delle vettura e la bicicletta dovrà essere issata ai mancorrenti con le apposite cinghie. Il trasporto della bicicletta in metro e sui bus è gratuito per gli abbonati Metrebus, a tariffa ordinaria per gli altri viaggiatori.
Kurz zusammengefaßt: Gratis mitnehmen darf man ein Gepäckstück, das nicht größer ist als 50x30x25 cm. Wenn man mehr mitnehmen will, muss man eine zusätzliche Fahrkarte lösen (keine besondere, sondern einfach noch ein normales Ticket zusätzlich). Gepäckstücke, die größer sind als 80x45x25 cm darf man gar nicht mitnehmen.

Ausnahmen gibt's für Musikinstrumente, Kinderwagen, und in engen Grenzen, Fahrräder.

Herzlichen Gruß
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Transfer Flughafen (FCO) - Innenstadt

Ich verschieb das hier mal in ein eigenes Thema.
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
AW: Transfer Flughafen (FCO) - Innenstadt

Die Beförderungsbedingungen verbieten das meines wissens für Bus/ Metro, in den Eisenbahnen ist es schon erlaubt.
Alles klar!

Kontrolliert wird mittlerweile sehr häufig, 1991 bin ich zum ersten Mal in Rom gewesen und fast nur schwarz gefahren (unabsichtlich, wir hatten ein falsches Ticket).
Dieses Jahr wurde ich mindestens 10x aufgefordert, die Tessera zu zeigen.
Ist ja auch richtig so.
Da stimme ich Dir zu. Ich bin weder in Deutschland noch im Ausland jemals absichtlich Schwarz gefahren und halte Kontrollen auch für sehr wichtig, schließlich sollte man für eine genutzte kostenpflichtige Dienstleistung auch korrekt zahlen. Wenn es aber offensichtlich und plausibel ist dass jemand wirklich ungewollt in die Situation gekommen ist keine gültige Fahrkarte zu haben kann man da finde ich aber durchaus mal Kulanz zeigen - was ja in vielen Fällen auch geschieht, in Deutschland teilweise auch nachträglich durch den Kundenservice der Verkehrsunternehmen.
 

nutellamaus86

Civis Romanus
Wie ist es denn im Leonardo Express- gilt da diese Gepäck Regelung auch? Dann würde sich ja auf jeden Fall ein Taxi mehr lohnen, da muß man wenigstens nicht nochmal extra für den Koffer zahlen...
 

Manwi72

Optio
Es gibt diese Vorschrift: Siehe die Carta dei Servizi del Trasporto Pubblico a Roma (2008) (als pdf-Datei herunterladen)
Gepäckstücke, die größer sind als 80x45x25 cm darf man gar nicht mitnehmen.
Hallo, stimmt das noch so ??? Ich habe zwar die normalen Koffermaße nicht im Kopf, aber 25 cm hoch ??? kommt das hin ??

Was nehmt ihr denn an Gepäck mit wenn ihr zu zweit nach Rom reist für einige Tage ?? Ich dachte eigentlich an einen kleinen Trolley oder eine Reisetasche aber diese 25 cm toppe ich mit beidem.... das sind ja Handgepäckmaße....

Hm.... was nun ??
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo, stimmt das noch so ??? Ich habe zwar die normalen Koffermaße nicht im Kopf, aber 25 cm hoch ??? kommt das hin ??
25cm ist die Tiefe (Dicke) des Koffers. 80 hoch und 45 breit.
Was nehmt ihr denn an Gepäck mit wenn ihr zu zweit nach Rom reist für einige Tage ?? Ich dachte eigentlich an einen kleinen Trolley oder eine Reisetasche aber diese 25 cm toppe ich mit beidem.... das sind ja Handgepäckmaße....
Da ihr keinen Schrankkoffer dabei haben werdet, geht das schon in Ordnung. Stellt ihn einfach nicht völlig in den Weg im ÖPNV und quetscht euch nicht mit Gepäck in einen bereits überfüllten Bus oder die Metro. Ggf. wartet da einfach auf den nächsten. Mit dem Maßband wird niemand angerückt kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Im Bus bin ich schon lange nicht mehr mit Gepäck gefahren. Im FR1 (Nahverkehrszug) kamen wir bisher auch mit 30kg Koffer durch die Kontrollen. Andere Reisende hatten noch größere Koffer, wenn sie von Fiumicino in die Stadt fuhren.
 

Manwi72

Optio
Im Bus bin ich schon lange nicht mehr mit Gepäck gefahren. Im FR1 (Nahverkehrszug) kamen wir bisher auch mit 30kg Koffer durch die Kontrollen. Andere Reisende hatten noch größere Koffer, wenn sie von Fiumicino in die Stadt fuhren.
Na ich denke mit dem FR1 oder dem Terravision ist das ja auch ok, aber man fährt ja normalerweise noch mit den ÖPNV weiter zum Hotel...
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Im Bus bin ich schon lange nicht mehr mit Gepäck gefahren. Im FR1 (Nahverkehrszug) kamen wir bisher auch mit 30kg Koffer durch die Kontrollen. Andere Reisende hatten noch größere Koffer, wenn sie von Fiumicino in die Stadt fuhren.
Na ich denke mit dem FR1 oder dem Terravision ist das ja auch ok, aber man fährt ja normalerweise noch mit den ÖPNV weiter zum Hotel...
Ich bin vor 3 Jaheren auch zur Metro Cornelia mit dem Bus gefahren und hatte einen normalen Koffer dabei. Wie schon von anderen Gesagt - wenn der Bus nicht zu voll ist - null Problemo.

Gruß

Friedrich
 

humocs

Caesar
Stammrömer
FR1-Linie Gepäck

Da in den Kommentaren zu Svens Artikeln keine Fragen gestellt werden sollen, habe ich die Frage von VeraOS bezüglich Tickets für's Gepcäck mal hierhin umgezogen:
Hallo, ich fliege mit meiner Familie im Mai 2013 nach Rom und erkundige mich gerade nach dem Flughafentransfer. Könnte mir jemand sagen, ob in dem 8-Euro-Ticket der Linie FR1 das Gepäck enthalten ist? Oder gelten da die Regeln wie bei den Fahrkarten der Öffentlichen Verkehrsmittel allgemein, d.h. dass ab 50x30x25cm eine Fahrkarte dazugekauft werden muss bzw. Gepäckstücke über 80x45x25cm verboten sind? Falls ja, wie eng wird das denn gesehen, gelten genau diese Maße oder das Volumen insgesamt? und wo ist da die Schmerzgrenze? Schonmal vielen Dank! :) Vera
Hallo Vera und willkommen im Forum,

es stellt kein Problem dar, normales Reisegepäck in der FR1 (oder in anderen Fern-, Regional- oder Stadtbahnen) mitzunehmen, ein zusätzliches Ticket ist nicht nötig.
Für den ÖPNV der ATAC gilt die Größenbeschränkung eigentlich auch nur offiziell. Es wurde hier von keinem Benutzer bisher berichtet, dass er für seine(n) Koffer nach einem Ticket gefragt wurde.
Du kannst Dir auch mal die vorangegangenen Beiträge hier im Thread durchlesen.
Wenn Du in den Verkehrsmitteln der ATAC auf Nummer sicher gehen willst, ziehst Du einfach einen zusätzlichen Einzelfahrschein BIT zu 1,50€.
Ansonsten sollte man sich allgemein (wie überall auf der Welt) nicht noch mit Gepäck in ein bereits überfülltes Verkehrsmittel reinquetschen und das Gepäck möglichst nicht in den Weg stellen.
Solange es sich nicht um einen Riesenkoffer (Schrankkoffer) handelt, sollte es dann keine Probleme geben.

Gruß

humocs
 
Oben