Bericht: Eine Woche Florenz - Auf den Spuren von Assassin's Creed

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
So nachdem ich die Hälfte des Berichtes zweimal schreiben musste- blödes Laptop und meine arme Hand- ist es endlich geschafft!! Ich warte nur noch auf zwei Bilder, die ich dann später noch einfüge.

Florenz-Auf den Spuren von Assassin’s Creed

Tag 01- Sicher in Florenz angekommen-doch wohin dann?!?
Am Mittwoch, 3.7. ging es also los nach Florenz. Abfahrt zum Flughafen war schon um 7- und das war auch gut so, denn wir standen natürlich im Stau. In Düsseldorf regnete es in Strömen, vom Bus zum Flugzeug waren wir klatschnass.
Mein erster Flug, den ich wirklich miterlebt habe, verlief eigentlich ganz gut. Start und Landung waren ein bisschen unangenehm, aber ansonsten hatte ich eine schöne Aussicht auf die Wolkendecke.



8798-albums190-picture2931.jpg


Am Flughafen Amerigo Vespucchi angekommen war es ein leichtes, den Bus nach Santa Maria Novella zu finden. Leider mussten wir dann doch auf den nächsten Bus warten weil sich so ein paar blöde Tussen vorgedrängelt haben und deswegen nichts mehr in den Bus passte.
Am Bahnhof angekommen ging es dann an die erste Hürde: Fahrkarten kaufen und herausfinden, wo wir hinmüssen.
Wir begaben uns also auf die Suche nach dem ATAF-Schalter, welche uns fast endlos erschien. Nach viel suchen und diskutieren haben wir ihn dann doch gefunden, gingen freudestrahlend rein- und mussten feststellen, dass alles noch komplizierter werden würde. Erst wurde ich angemotzt, dass ich kein Italienisch spreche, dann wurde ich zum Nebenschalter gewunken, und habe wenigstens Buskarten für Florenz und eine Auskunft zu den Karten für unsere geplanten Ausflüge bekommen. Damit machten wir uns dann wieder auf die Suche- diesmal nach dem Depot der SITA. Relativ schnell hatten wir es gefunden, und –Gott sei Dank- der Mann am Schalter sprach gutes Englisch. Wenigstens die Karten nach San Gimignano hatten wir nun.
Verblüfft stellte meine Schwester dann folgendes fest: Vom Bahnhof aus kann man den Dom sehen!


8798-albums190-picture2932.jpg



Die größte Hürde stad uns aber noch bevor: Wie kommen wir zu unserem Hostel? Leider stand doch keine Adresse auf den Ausdrucken der Buchungsbestätigungen, sodass wir erst „nach hause telefonieren“ mussten, um dann festzustellen, dass wir zwar eine Haltestelle auf dem Haltestellenplan, den wir bei der ATAF bekommen haben, gefunden haben, aber nicht wussten, wie wir dahinkommen sollten. Wir suchen also wieder einen ATAF-Schalter, an dem man uns helfen kann- und werden von einem Mann angesprochen, ob wir Schwestern seien. Daraufhin hat dieser uns dann bis zur Haltestelle gebracht.
Aber damit war unsere Odyssee noch lange nicht zu Ende:
Kaum waren wir endlich angekommen, mussten wir feststellen, dass wir nicht mit Karten zahlen konnten weil die Maschine nicht funktioniert. Wegen der blöden „Kurtaxe“ hatten wir auch nicht mehr genug Bargeld mit, da wir ja zuvor knapp 50 Euro für Fahrkarten geblecht hatten.


8798-albums190-picture2933.jpg
8798-albums190-picture2934.jpg




Laura ist also zur Bank gestiefelt, mit dem Ergebnis, dass sie dort kein Geld bekommen hat. Die Dame am Check-In hat uns dann erst mal ein Glas Wasser gebracht, und Laura den Weg zu einer anderen Bank beschrieben. Währenddessen wartete ich auf dem Flur, und dann endlich, nach fast zweieinhalb Stunden, konnten wir unseren Schlüssel in Empfang nehmen.
Doch hier kam schon die nächste Hiobsbotschaft: Unser Zimmer ist im dritten Stock. So schön dieses ehemalige Kloster, was wohl laut Schild(wenn ich es richtig deute)immer noch zur Kirche Sette Santi gehört, drei Etagen mit 7kg Handgepäck und 19 kg Koffer ist echt mies. Dafür haben wir aber ein süßes kleines Zimmer mit Dusche, Ventilator und Fenster zur Rückseite der Kirche bekommen.
Nachdem wir dann geduscht hatten, begaben wir uns zum Abendessen- Fleisch mit Soße, Nudeln in 4-Käsesoße, Tortellini in Brokkolicreme, jede Menge Salat und Erdbeersorbe zum Nachtisch. Es gab auch noch irgendein Kartoffelzeugs und Reis mit Erbsen- superlecker und echt unerwartet für so ein kleines Hostel! Der Koch hat es noch selbst rausgebracht und immer aufgefüllt, sobald die Platten/Schüsseln fast leer waren. All you can eat inklusive einem Freigetränk(in unserem Fall eine Flasche Wasser) 9 Euro. Ich muss zugeben, normalerweise esse ich kaum Gemüse, aber dieser Erbsenreis- lecker!!

Danach haben wir uns noch in die Stadt aufgemacht, zum Dom und zum Glockenturm des Giotto-mir gefällt Giotto’s Campanile besser :D
Ein paar Bilder sind auch dabei rumgekommen, aber es war noch zu hell um wirklich schöne Fotos zu machen.
Fortsetzung folgt....

Ps: irgendwie hat das mit den Bildern nicht so geklappt wie ich wollte....aber naja, egal!
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vermutlich ist das eine Bildungslücke bei mir: Wer, bitte, wäre Assassin's Creed? :eek: :blush:

Das war ja teilweise eine Odyssee ... liest sich aber trotzdem unter'm Strich doch ganz so, als hättet ihr's insgesamt nett getroffen. ;) :thumbup:


Verblüfft stellte meine Schwester dann Folgendes fest: Vom Bahnhof aus kann man den Dom sehen!

8798-albums190-picture2932.jpg

Ja, das kann man :nod: (d.h. das wusste ich auch) ... Florenz ist nämlich nicht gerade groß.




Irgendwie hat das mit den Bildern nicht so geklappt wie ich wollte ... aber naja, egal!
Vermutlich wolltest du sie einerseits zentriert haben (so wie ich es hier in deinem Zitat gemacht habe): Das lässt sich ändern, wenn du das Bild markierst und dann in dem Feld unter der Schriftart (regelmäßig "Verdana") auf das Symbol für zentriert klickst. Aber vermutlich wolltest du darüber hinaus auch Zoom-Funktion haben - die zugleich das Weiterklicken von Bild zu Bild ermöglicht: Dazu müsstest du es noch einmal neu einfügen, nämlich mit der Option "Mittelgroß, Zoomfunktion". Das hat aber Zeit - das kannst du irgendwann in aller Ruhe nachträglich zu Hause tun. ;) Zumal es in deinem ersten Berichtsbeitrag hier ja insgesamt so wenige Photos sind, dass der Leser da auch gut ohne das Weiterklicken zurechtkommt. :nod:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Foto-Galerie?

Seltsam, ich sehe die Bilder gar nicht in deiner Fotogalerie (sondern nur ein einziges, anderes: diesen Ausblick) ... hhhmmm ...

Also dort hinein solltest du sie laden, sonst wirst du auf die Dauer nicht glücklich damit (und wir als deine Leser auch nicht! :cry:).

Hab' jetzt die beiden anderen (das Hostel dei 7 Santi samt zugehöriger Kirche) meinerseits mal so geladen und eingefügt, wie es dir vermutlich vorschwebte:

So hattest du es beabsichtigt, nicht wahr? - Dann müsstest du es in Zukunft so machen wie oben beschrieben (hochladen in die Fotogalerie und einfügen als "mittelgroß, Zoomfunktion"). :idea: ;)
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
zu den bildern: ok, ich lass es so ;)

zu deiner frage: assassin's creed ist eine spielreihe von ubisoft mit mittlerweile 5 spielen um 3 charaktere. angefangen bei Altair während der Kreuzzüge(1199 in akkon, damaskus, jerusalem und masyaf) über Ezio Auditore da Firenze(1474 in Florenz, ca 1500 in rom und ca1510 konstantinopel) zu connor(boston, new york, davenport um 1776) ist man in verschiedenes verwickelt, vor allem aber den kampf zwischen templern und assassinen. in florenz gibt es auch parallelen zum tode giuliano medici's, der 1478 im kampf zwischen pazzi und medici getötet wurde. an dieser stelle "rettet ezio lorenzo"il magnifico" davor, ebenfalls von den pazzi umgebracht zu werden, nachdem giuliano von ihnen getötet wurde". die ganzen ränke um die familie und vieles der person ezio auditore sind erfunden. allerdings hat seine mutter- maria auditore- wirklich gelebt und tagebuch geführt, in dem sie von ihrem sohn ezio berichtet, der mit 17(1474) angeklagt wird und dann untertaucht. eigentlich will er nur rache für seine fälschlich getöteten brüder und seinen vater, wird aber dann doch in die probleme der stadt reingezogen und legt sich letztlich sogar mit dem papst bzw. rodrigo borgia an und mischt in konstantinopel den hof des sultans auf.

Zumindest grob zusammengefasst. google einfach mal, da findet man bessere zusammenfassungen als diese hier :D einige standorte wollen/wollten wir uns halt deswegen ansehen, weil ich dieses geheimnisvolle total interessant finde! ich mein, es gab diese person, aber wieso sie verschwunden ist und was ie danach machte, bleibt ungewiss, und dementsprechend haben wir auc schon einige unterschiede festgestellt man kann aber sagen, dass es sich nicht nur um einen mittelalteregoshooter handelt, weil es wirklich richtig gut recherchiert ist. für meine englisch lk klausur zum thema american dream habe ich assassin's creed 3 gespielt(der teil mit connor) und ich hatte den kontext bis auf ein datum, welches ist zwei jahre zu spät gesetzt hatte, richtig :D

zum bericht: cool wars schon irgendwie, aber auch mies, wenn man so durch ne stadt irrt und sogar beim verkehrsverbund angemotzt wird. hier im hostel spricht sogar der koch ein bisschen englisch! super lage, super essen, super service und super preis, was will man mehr :D

edit: so sollte es ein.....gut, dann lad ich die nciht mehr in mein album sondern einfach so in die galerie...dachte mir im album ist es übersichtlicher...
ich hoffe jetzt jedenfalls dass ich zum schlafen komme. diese blöden puten von ein paar zimmern weiter machen die nacht zum tag und wegen irgendeinem anlass ist hier grad feuerwerk...zusätzlich zu den rasenden mopeds
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Assassin

hier übrigens der link zu entsprechendem spiel :D

und was ich noch zu davor zu ergänzen habe: besagter ezio wird in den tagebüchern der maria auditore immer wieder erwähnt- bis die bücher irgendwann abrechen....irgendwo kann man die originale auch sehen, ich weiß nur nicht mehr wo....
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für die Aufklärung - dann ist ja meine Wissenslücke offenbar nicht allzu groß. Bzw. es ist auch dies wieder ein schlagender Beweis für den Altersunterschied. ;)

So sollte es sein ...
Das beziehe ich wohl zu Recht auf meinen obigen Vorschlag zum Hochladen und Einfügen der Bilder, gelle? ;)



Gut, dann lad' ich die nicht mehr in mein Album, sondern einfach so in die Galerie ... dachte mir, im Album ist es übersichtlicher.
Auch in der Galerie empfiehlt sich das Anlegen von Alben, dann ist das mit der Übersichtlichkeit kein Problem. Kannst dir ja bei Gelegenheit mal meine Galerie anschauen: Gaukler Galerie - Rom-Forum Fotogalerie :idea: ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
... in florenz gibt es auch parallelen zum tode giuliano medici's, der 1478 im kampf zwischen pazzi und medici getötet wurde. an dieser stelle "rettet ezio lorenzo"il magnifico" davor, ebenfalls von den pazzi umgebracht zu werden, nachdem giuliano von ihnen getötet wurde".


... dann seid Ihr sicherlich auch in S.M. del Fiore gewesen -> in der Sagrestia Nuova -> dort wo sich hinter dem Portal Lorenzo nach dem Mord an seinem Bruder versteckt hat, oder :?:


VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den Beginn des Berichtes

-> ich freue mich auf mehr ...
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
... in florenz gibt es auch parallelen zum tode giuliano medici's, der 1478 im kampf zwischen pazzi und medici getötet wurde. an dieser stelle "rettet ezio lorenzo"il magnifico" davor, ebenfalls von den pazzi umgebracht zu werden, nachdem giuliano von ihnen getötet wurde".


... dann seid Ihr sicherlich auch in S.M. del Fiore gewesen -> in der Sagrestia Nuova -> dort wo sich hinter dem Portal Lorenzo nach dem Mord an seinem Bruder versteckt hat, oder :?:


VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den Beginn des Berichtes

-> ich freue mich auf mehr ...
ich glaube schon....habb nicht alles gelesen aber die neue sakristei war auch dabei! Ich kann dir uebrigens fuer deinen aufenthalt das kloster san francesco in fiesole empfehlen...anstrengend dorthin zu kommen aber echt schnuckelig. museum ist kostenlos aber es wird um eine spende gebeten. die texte standen dort sogar auf deutsch und es gab eine echte mumie aus aegypten und allerlei anderes kurioses zu sehen. die spende im museum ist fuer missionarische zwecke und der erloes aus dem klosterladen geht an organisationen im suedlicheren teil
der welt. nur die oeffnungszeiten sind etwas doof
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Hm, Assassins Creed 2 war echt lustig damals... aber schließt Eure Touren über die Dächer nicht mit dem Leap of Faith ab, das könnte ins Auge gehen. ;)

Freue mich auf Eure weiteren Erkundungen in dieser schönen Stadt.
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
aber schließt Eure Touren über die Dächer nicht mit dem Leap of Faith ab, das könnte ins Auge gehen. ;)

Das werde ich tunlichst unterlassen :D ich bin schon am nächsten Teil dran, aber bis zum Abendessen in ner halben Stunde werde ich wohl niht mehr fertig....

@Gaukler: wie mache ich denn Alben in der Galerie wo ich die Bilder so hochladen kann wie ich sie haben wollte??
 

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer

MuseumsTwin

Tribunus plebis
Stammrömer
Wussten wir's doch, dass du ein kluges Kind bist. ;) :lol: ;)
Unsere Twins sind ja auch gleich Schwarmintelligenz.:nod::D;)

Der war verdammt gut :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:

Hier nun der Bericht zum zweiten Tag. Ich würd super gern noch den nächsten Teil schreiben, aber wie auch gestern macht meine Hand leider nicht mit...

Tag 02-Die Geheimnisse von „Il Duomo“ oder: Wie man einen MuseumsTwin glücklich macht

Der zweite Tag bzw. der erste volle Tag in Florenz startete weitaus entspannter als der erste- doch leider war das Frühstück nach so einem tollen Abendessen sehr enttäuschend(Vollkorntoast mit Marmelade).
Um 9:40 kamen wir also erneut am Duomo –freudestrahlend- an, doch verflog diese Freude schnell als wir die lange Schlange sahen.


Glücklicherweise standen wir trotzdem nur etwa 30 Minuten an.
Im Dom dann der Aha-Effekt: sehr beeindruckend, vor allem die Fenster und die Kuppel! Es ähnelte dem, was wir aus Assassin’s Creed kannten, war aber doch erheblich anders. Sehr lustig fand ich auch die Spendenamphore mitten im Gang:


Das ganze Ding ist einfach riesig, und trotzdem waren wir schon schnell durch. Mir gefielen die runden Fenster und ich fand auch die Kuppel sehr schön-auch wenn das Baptisterium alles übertraf, aber dazu später- und auch Santa Reparata haben wir dann auf Nachfrage gefunden.


Hier muss ich allerdings sagen, dass der Herr am Ticketschalter sehr unfreundlich war. Ich fragte ob man auch nur in Santa Reparata kommt, und er meinte erst dann bräuchte ich keinen Eintritt zahlen, also haben wir dann doch das Ticket gekauft, nachdem er uns dann endlich gesagt hat, dass man nur mit Ticket reinkommt. Obwohl wir nicht in Kuppel und Campanile gestiegen sind, haben wir dann doch 4 Euro gespart. Santa Reparata hat mir gut gefallen auch wenn das ein oder andere besser aufbereitet hätte sein können. Schön fand ich einerseits auch, dass man an einer Stelleüber den Mosaikboden gehen konnte, jedoch habe ich einen großen Schritt darüber hinweg gemacht, weil es mir zu wertvoll zum drauftreten war.

Super fand ich aber, dass man auch einfach mal anfassen konnte, was man sonst ja in einer Kirche normalerweise nicht macht.


Im Shop schlugen dann die Kulifetischisten das erste Mal zu- und es sollte nicht das letzte Mal sein. Wir wurden fündig und haben Kulis für uns und einen Magneten für Mutti gefunden.


Danach machten wir uns zuerst auf den Weg ins Museum des Doms- was leider sehr enttäuschend war. Gut, ich wollte mir sowieso nur die Paradiestür ansehen, aber durch Arbeiten im ganzen Gebäude waren wir schon nach 15 Minuten durch und im Shop gelandet. Auch hier schlugen die Kulifetischisten erfolgreich zu- und ein paar Postkarten gab es noch als Extra für die Wand zu hause.
(Ein Bild der Ausbeute folgt dann später :D)


Nun ging es zum Baptisterium- um 11 Uhr. Ich hätte nicht gedacht, dass wir so schnell mit allem durch wären…lag wohl oft daran, dass die Infotafeln alle auf Italienisch waren und wir so nix zu lesen sondern nur zu gucken hatten. Diesmal gabs auch nur was zu gucken- und zwar die überwältigende Decke bzw. Kuppel des Baptisteriums!
Ich denke mal, das Bild spricht für sich ;)

Nun hatten wir jede Menge Zeit übrig. Ich mein, es war glaub ich erst halb 12 oder so, also machten wir uns auf den Weg zum Palazzo della Signoria. Nunja, zumindest wollten wir das. Wir kamen zu einem Platz und einem Gebäude, das dem Palazzo ähnlich sah, aber wir fanden dann doch noch raus, dass wir nicht am Ziel waren.
Letztlich war es dann halb 1 bis ich die Karten hatte, und da Donnerstag war, hatte der Palazzo nur bis 14 Uhr auf. Wir sind also im Eiltempo ins Museum- und waren verblüfft was es nicht alles zu sehen gab!
Ich denke mal ich lasse hier auch die Bilder sprechen:


Leider hat dann unsere Kamera auf diesem Außenbalkon den Geist aufgegeben, und die Ersatzakkus waren natürlich in unseren Taschen an der Garderobe.
Nunja, schöne Bilder haben wir ja trotzdem machen können, und im Hostel gab es dann ein äußerst vorzügliches Abendessen: Anlässlich des Independence Days gab es Hot Nuggets, Pommes, Pizza Meat Loaf. Vor allem die Hähnchenwürfel waren verdammt lecker, und wir stellten fest, dass wir von der Toilette aus einen sehr schönen Ausblick auf den Duomo haben:

[FONT=&quot]Fortsetzung folgt…[/FONT]
 
Oben