Notre Dame de Paris brennt

Claude

Triumphator
Stammrömer
Notre Dame steht in Flammen. Gegen 18.50 Uhr ist im Dachstuhl Feuer ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalten sich anscheinend extrem schwierig, da das Feuer so hoch oben ist. Die Bilder in den Nachrichten sind beängstigend.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Das hat den Rang einer nationalen Katastrophe. Hoffentlich stürzt die "flèche" nicht ein.
Es entzieht sich meiner Kenntnis, welche Notfallpläne es für so einen Fall gibt, aber der immaterielle wie materielle Schaden ist immens. Das Gebälk stammt noch aus dem Mittelalter und hat sogar Revolution und Weltkriege überstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Hoffentlich können wenigstens die Kunstschätze vor Feuer und Wasser gerettet werden.
Ich bin völlig erschüttert. Zu sehen, wie das filigrane Vierungstürmchen einstürzt - da kommen einem die Tränen.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
16 Statuen von der flèche sind gerettet weil sie am 11. April abmontiert wurden um zur Renovierung in die Dordogne gebracht zu werden. Sie sind 3 Meter hoch und über 200 kg schwer!

Liebe Claude, wir sind in Gedanken bei dir und den Parisern .
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Die Bevölkerung ist schwer erschüttert - Notre Dame ist eng mit der Geschichte verbunden und so ein nationales Symbol. Wie ich eben in den Nachrichten hörte, ist die Gefahr eines Einsturzes noch nicht völlig gebannt, auch wenn man das Feuer dann unter Kontrolle bekam.

Die Dornenkrone und das Gewand des heiligen Ludwig aus dem Domschatz konnten gerettet werden.
 

ColleMarina

Praetor
Stammrömer
Ganz furchtbar ist das! Auch wenn ein Wiederaufbau möglich scheint - für den ja auch schon Gelder fließen - wird Notre Dame nie wieder dieselbe sein.
Ich hörte gerade, dass es sehr schwierig werden soll, genug erfahrene Handwerker zu finden - ein weltweiter Aufruf soll dabei helfen.
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Notre-Dame: Vatikan sagt Hilfe bei Wiederaufbau zu

Der Vatikan stellte unterdessen praktische Hilfe beim Wiederaufbau der Pariser Kathedrale in Aussicht. So könnten etwa Restauratoren der Vatikanischen Museen ihre Fachkompetenz beisteuern, sagte der Präsident des Päpstlichen Kulturrats, Kardinal Gianfranco Ravasi, vor Journalisten in Rom. (...)
Europas Dombauhütten kündigten unterdessen an, bei der Bewältigung der Brandfolgen mitzuhelfen zu wollen. Für die Rekonstruktion der schwer in Mitleidenschaft gezogenen Kirche seien "Geld und Können" erforderlich, sagte der Dombaumeister am Wiener Stephansdom und Vorsitzende der Europäische Vereinigung der Dombaumeister, Wolfgang Zehetner, am Dienstag der Wiener Presseagentur Kathpress. Nach Rücksprache mit Kollegen in Deutschland könne er sich gut vorstellen, der Dombauhütte in Paris Fachleute zur Verfügung zu stellen. Es werde aber Jahre dauern, bis die Schäden behoben seien.
Viele Schätze aus Kathedrale Notre-Dame gerettet

Inzwischen untersuchen Feuerwehrleute und Bau-Spezialisten, wie standfest die beiden Haupttürme und der Rest der Fassade nach dem Großbrand noch sind. Für Aufräumarbeiten oder eine Schadensbilanz sei die Lage jedoch noch viel zu gefährlich, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Möglicherweise haben auch einige der bedeutenden Kirchenfenster den Brand überstanden. Nach dem ersten Augenschein gebe es sogar Hoffnung, dass einige der großen Gemälde, die an den Wänden fest verankert waren, noch restauriert werden könnten, sagte ein anderer Feuerwehrsprecher. Der aber auch betonte, dass das Feuer unschätzbare Schäden verursacht habe.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Dornenkrone und das Gewand des heiligen Ludwig aus dem Domschatz konnten gerettet werden.
Hier ein Link zu diesen sowie weiteren Reliquien und Kunstwerken: Dornenkrone Jesu: Welche Kunstwerke aus Notre-Dame-Brand gerettet wurde.

Nicht zuletzt besteht auch Hoffnung für die Orgel(n):
Orgeln - nicht gerettet, aber auch nicht zerstört
Notre-Dame beherbergt zwei Orgeln. Die Hauptorgel von Cavaillé-Coll ist auf der Westempore und gehört zu den größten und bekanntesten der Welt. Sie hat über 100 Register und fast 8000 Pfeifen. Mit ihrem Bau wurde im 15. Jahrhundert begonnen. Einige Bestandteile stammen aus dem 18. Jahrhundert. Zwischen 2012 und 2014 wurde sie restauriert.
Die Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf den langjährigen Organisten der Kathedrale, Philippe Lefèvre, dass die große Orgel zwar nicht gebrannt habe, aber nun von Schutt und Staub bedeckt sei.
 
Top