Rom: Kolumne von Martin Zöller "Die spinnen, die Römer"

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Dank des jüngsten Beitrages habe ich diese Kolumne von Martin Zöller in der online-Ausgabe der Badischen Zeitung entdeckt!

Viel Lesestoff für Rom-Freunde!






















 

Paganus

Aedilis
Stammrömer
Liebe Simone!

Erst jetzt habe ich dank deines Threads Martin Zöller entdeckt!
Du hast mir eine wirklich vergnügliche Lesestunde bereitet!


Grazie (mit zeitlichem Abstand, siehe Posting von Asterixinchen)!:lol:

Paganus
 

Campagnola

Tribunus plebis
Stammrömer
Liebe Simone!

Erst jetzt habe ich dank deines Threads Martin Zöller entdeckt!
Du hast mir eine wirklich vergnügliche Lesestunde bereitet!


Grazie (mit zeitlichem Abstand, siehe Posting von Asterixinchen)!:lol:

Paganus

von mir auch ein absolutes Klasse dazu !!!! :thumbup::thumbup::thumbup:

Nu schad dasses it uff Mundart gschribe isch, s dät doch basse !!!

LG

Marlies
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Simone!

Erst jetzt habe ich dank deines Threads Martin Zöller entdeckt!
Du hast mir eine wirklich vergnügliche Lesestunde bereitet!
von mir auch ein absolutes Klasse dazu !!!! :thumbup::thumbup::thumbup:
@ Paganus, Campagnola

vielen Dank für Eure Rückmeldung. Freut mich, dass die Kolumne interessierte Mitleser hier im Forum hat! :nod:

@ all

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ob wir wohl noch eine weitere Folge dieser Kolumne verlinken können?

Der Autor, Martin Zöller, verlässt Rom oder hat es bereits verlassen, wie man dieser Notiz entnehmen kann:

Ausland: WIR ÜBER UNS - badische-zeitung.de

Küpper löst Martin Zöller (32) ab, der seit 2006 aus Rom berichtet und neue Aufgaben beim Bayerischen Rundfunk übernimmt. Die Redaktion dankt ihm für eine lebendige Berichterstattung, originelle Ideen und die große thematische Bandbreite.
Hier der erste Artikel des Nachfolgers:
Ein Fest für den Papst der Herzen
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Der Autor ist wahrhaft zu beneiden um eine SMS von römischen Freunden aus dem Jahr 201! :eek: :thumbup: :]

In "tv1mdb" ist die römische Lust am Wort-Carpaccio auf die Spitze getrieben. Man spart 17 Buchstaben und sagt doch dasselbe. Jedes bestehende Wort wird in feine Scheiben geschnitten, bis man kaum mehr erkennt, was es einmal war: Analog zu "tv1mdb" machen die Römer in SMS "domani" (deutsch: morgen) zu "dmn" ("mrgn") und "perché" (deutsch: warum) zu "xké" ("wrm").
Speziell das x für "per" finde ich bereits seit längerer Zeit in Mails mit der Rezeption unseres römischen Stammquartiers. :nod: :] Aber das k in "xké" finde ich sprachlich interessant. Denn im Prinzip ist dieser Buchstabe (kappa) im italienischen Alphabet gar nicht enthalten, sondern nur für Lehnwörter und Dialekt bekannt. Demnach wäre die SMS-Sprache ein neumodischer Dialekt :idea: :] ... bzw. in meinen Augen doch eher ein Soziolekt - noch.
 

anhaza

Pontifex
Stammrömer
Der Autor ist wahrhaft zu beneiden um eine SMS von römischen Freunden aus dem Jahr 201! :eek: :thumbup: :]
Obwohl ich hier erst einmal einen Tippfehler hinter der Jahreszahl vermute, ist die Reduktion der Jahreszahl auf drei Ziffern nicht so ungewöhnlich und mir auch aus Portugal bekannt, wo auch der Tausender einfach gestrichen wurde - und das sogar auf offiziellen Formularen.

Atschuess

Andreas
 
Oben