FT 2017 Lüneburg vom 25 - 27. August Vorbereitungsthread

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Da nun im Wesentlichenalle Programmpunkte geklärt sind (ich denke Gengarde wird demnächst dann das Programm im Eingangsposting aktualisieren), sind jetzt eigentlich nur noch ein paar organisatorische Punkte zu klären.

Bei den letzten Forentreffen hat sich als sinnvoll erwiesen, daß die Teilnehmer untereinander möglichst erreichbar sind. Dann kann man sich erforderlichenfalls kurzfristig absprechen (Fahrgemeinschaften, Treffpunkte, Notfälle etc.). Von vielen Teilnehmern habe ich Kontaktdaten - allerdings kann es sein, daß die womöglich nicht mehr aktuell sind ;).

Mein Vorschlag wäre daher, daß alle Teilnehmer mir per PN ihre Kontaktdaten schicken (natürlich ist das kein "Muß" - würde aber vermutlich hilfreich sein). Dann könnte ich eine WhatsApp-Gruppe einrichten (oder alternativ allen Teilnehmern die entsprechenden Kontaktdaten per PN verteilen) so daß im "Notfall" alle zügig über alle Eventualitäten informiert werden könnten!

Ich freue mich jedenfalls auf Euch -hoffentlich spielt das Wetter mit!
LG

 

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
So, nun habe ich unser Programm im Eröffnungsthread um die zwei Lokalitäten für das Eintrudeln am Freitag und den Freitagabend ergänzt. Wir waren am Sonntag schon einmal in Lüneburg und haben bei Sonnenschein schon einen sehr positiven Eindruck gewonnen von der schönen Stadt, die uns erwartet. Wir dürfen uns auf ein erlebnisreiches Wochenende freuen.

Bleibt noch die Frage nach dem Sonntag. Wir hatten einige Rückmeldungen, die Interesse an der Führung im Kloster Lüne angemeldet haben. Sollen wir uns für die Führung um 11:30h als Gruppe anmelden?
Die gemeinsame Fahrt in die Lüneburger Heide werden wir wohl nicht hinbekommen. Man müsste noch eine Stunde Fahrt Richtung Hamburg bis zu einem lohnenden Startpunkt rechnen. Wer noch Zeit hat, bekommt Tipps vor Ort. Für diejenigen, die per Auto kommen und nach Süden zurückfahren, wäre ein Abstecher in die Südheide bei Hermannsburg und Müden/Örtze :)~hat nebenbei ein Café mit genialem Kuchen bester Qualität) machbar und lohnend. Fragen dazu gerne hier oder per PN, sonst gibt es auch dazu Tipps vor Ort.

Gruß gengarde
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Lieber gengarde,

vielen Dank für die neuerlichen Hinweise!
Die Führung im Kloster Lüne wird für uns zu spät sein. Wir werden nach dem Frühstück bzw. nach einem traditionellen letzten Abschiedstrunk wieder Richtung Heimat fahren, da wir am nächsten Tag in unseren Norditalienurlaub aufbrechen.
Vielleicht reicht es ja für einen Abstecher in die Südheide, dazu kannst Du uns gern vor Ort Näheres erzählen.

Da wir ja schon ein paar Tage früher anreisen, können wir ja vielleicht schon Anfang der Woche das Kloster Lüne besuchen, wir schauen einfach mal, was sich ergibt.

Liebe Grüße

Angela
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020
Lieber gengarde,

da ich mit Angela zurück in den Süden fahre werde, kann auch ich nicht mit ins Kloster Lüne.

Auf das Wochenende freue ich mich sehr

Liebe Grüße

Ute
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für das interessante Programm, auf das wir uns sehr freuen. Wie bereits geschrieben, werden wir am Sonntag unsere Tochter in Hamburg besuchen. Wir werden uns deshalb wohl nach dem morgendlichen Abschiedsumtrunk von der Gruppe verabschieden.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Einen Abstecher in die Lüneburger Heide würde ich zu gerne ebenfalls anbieten. Die Heide blüht Ende August. Diese einmalige Kulturlandschaft zeigt sich dann in wunderschöner Farbenpracht. Allerdings werden wir für diese Aktion Zeit und vielleicht am einfachsten auch PKWs benötigen. Eine Stunde könnte der Transport zu einem schönen Plätzchen nämlich durchaus dauern.
Lieber gengarde (und natürlich alle anderen, die sich auskennen ;)),

morgen beginnen wir schon unsere Anreise zum FT, wollen einmal in Erfurt übernachten, das wir noch gar nicht kennen, dann zur Lutherausstellung auf die Wartburg fahren und erreichen Dienstagabend dann Lüneburg.
Da wir am Sonntag schon früh abreisen werden, möchten wir die Tage in Lüneburg auch gerne zu einem Abstecher in die Heide nutzen.
Hast Du für uns einen Tipp zu einem "schönen Plätzchen", am liebsten da, wo man auch schön radeln kann? Das wäre toll!
Lüneburg selber werden wir uns mit Euch anschauen und davor ein wenig die "Gegend" erkunden.

Liebe Grüße bis ganz bald!

Angela mit BEVA
 

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo Angela und alle anderen, die noch ein wenig Zeit in der Gegend verbringen wollen. Ich empfehle euch, die A7 bereits kurz hinter Kreuz Hannover-Ost in Kirchorst zu verlassen und euch über Celle Richtung Lüneburg vorzuarbeiten. Die Stadt selbst lohnt auf jeden Fall eine längere Pause. Fachwerk in Hülle und Fülle, ein herzögliches Schloss mit einem niedlichen Theater und idyllische Ecken laden zum Verweilen ein. In der Touristinfo bekommt ihr sehr gutes Kartenmaterial für Fahrradtouren auch in der schönen Südheide. Informiert euch z.B. bereits vorab über region-celle-navigator.de. Ich empfehle auf jeden Fall die ca38km lange Regionalschleife 2 Müden. Diese Tour führt durch wunderbare Heidelandschaft, streift die Kieselgurteiche und bietet mit dem Ort Müden an der Örtze ein sehr schönes Pausenziel. Hier gibt es einen kleinen See, einen Wildpark aber vor allem eine hübsche kleine Kirche mit einem berührendem jüngsten Gericht. Auf jeden Fall sollte man die "Ole Müller Schün" aufsuchen ein Café, das in einer alten Bauernhausscheune den besten Kuchen weit und breit anbietet. Die Betreiberin war norddeutsche Tortenmeisterin:nod:. Dazu gibt es weitere Gebäude mit Designwaren, allerhand hübschen Kleinigkeiten, Klamotten und Kitsch. Vorsicht beim Radfahren. In der Heide gibt es immer wieder Sandwege, die das Vorwärtskommen behindern.
Ansonsten muss man in der "normalen" Lüneburger Heide den Wilseder Berg bei Undeloh ansteuern. Der Totengrund mit seinen Wacholdern sollte dabei mitgenommen werden. In der Woche wird es dort mit Publikum erträglich sein. Radfahren ist dort wegen des Sandes aber schwierig.
Laufen oder einen Kutschfahrt sind schöne Alternativen.

Ich wünsche schon einmal viel Spaß
und freue mich auf das Treffen am Freitag in Lüneburg.

Liebe Grüße von gengarde
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Vielen Dank, gengarde, das klingt alles sehr schön! :thumbup:
Kurze Verständnisfrage: Diese 38-km-Tour ist gedacht, von Lpüneburg anzusteuern?
Celle haben wir beim Hinfahren eingeplant, wir werden am Dienstag Vormittag in Eisenach sein, dann nach Celle weiter fahren, dort bummeln und zu Abend essen und danach erst nach Lüneburg fahren.

Lohnt eigentlich ein Abstecher nach Schwerin?
Das sieht mit den Seen irgendwie nett aus auf der Karte ...
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Schwerin lohnt im Prinzip sehr. Das Kunstmuseum hat eine bedeutende Niederländer-Sammlung. Aber als Abstecher ist die Stadt schon etwas weit weg. Wenn Ihr noch ein nahes Ziel bei Lüneburg sucht, solltet Ihr vielleicht das Wendland im Landkreis Lüchow-Dannenberg erkunden. Die Rundlingsdörfer dort sind einzigartig. Rundlingsdörfer im Wendland
tacitus
 

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen Dank, gengarde, das klingt alles sehr schön! :thumbup:
Kurze Verständnisfrage: Diese 38-km-Tour ist gedacht, von Lpüneburg anzusteuern
. Nun, ich hatte an die Fahrt nach Lüneburg gedacht. Aber die Südheide ist von Lüneburg ca. 50 km entfernt, die "normale" Lüneburger Heide auch immerhin fast 40 km. Alles also machbar auch von Lüneburg aus. Beides bietet euch jedenfalls beste Einblicke in die einzigartige Heidelandschaft.

Angela schrieb:
Lohnt eigentlich ein Abstecher nach Schwerin?
Das sieht mit den Seen irgendwie nett aus auf der Karte ...
Ja, das sieht nicht nur auf der Karte sehr nett aus;). Schwerin ist mindestens einen Tag wert. Allerdings stimme ich Tacitus darin zu, dass es noch ganz schön weit weg ist. Wenn ihr es trotzdem machen wollt, kann ich den Weg über die Elbbrücke bei Dömitz und dann weiter über Ludwigslust empfehlen. Ludwigslust ist eine Garnisionsstadt mit Schloss und großem Park. Den Wendlandtipp kann ich aus vollem Herzen teilen. Wikipedia nennt folgende Orte als typisch: Rundlinge sind Bussau, Diahren, Loge, Lübeln, Meuchefitz, Prießeck, Satemin, Schreyahn und Thunpadel. Radfahren kann man im Wendland besonders schön. Die Straßen sind in diesem dünn besiedelten Gebiet auch gut zu befahren.

Als weiteren Tipp möchte ich die Elbtalauen und hier insbesondere das kleine Städtchen Hitzacker an der Elbe nennen. Ihr werdet dazu sicherlich in der gut sortierten Touristinfo in Lüneburg Material finden.

Langeweile sollte jedenfalls nicht aufkommen,

ist sich gengarde sicher:nod:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Langeweile sollte jedenfalls nicht aufkommen,

ist sich gengarde sicher:nod:
Das glaube ich auch, die 2 Tage vor dem FT sind sicher wieder einmal zu kurz. :~
Aber für ein paar Eindrücke wird es reichen und ich danke Dir und tacitus herzlich für die Einschätzungen und Tipps! :nod:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Leider nur noch Warteliste. Mal sehen, vielleicht probieren wir es spontan. Wir haben die jungen Musiker im letzten Jahr hier gehört, unser Jüngster kennt sie vom Studium. ;)
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker sind leider schon vorbei, aber der Ort an der Elbe ließe sich mit dem Wendland gut verbinden.

Jedenfalls wünsche ich schönste Eindrücke vor dem FT!

Gruß
tacitus
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Eben habe ich die mir zur Verfügung gestellten Handy-Nummern importiert und eine WHATS_APP_Gruppe eingerichtet.

Wer noch beitreten möchte (und WHATS_APP nutzt), möge mir seine Handy-Nr. per PN zusenden!

Ich freue mich auf ein fröhliches FT in LG! Vielleicht haben wir ja Glück und der für Sa prognostizierte Regen kommt, wenn wir grad "drinnen" sind

http://www.wetteronline.de/wetter/lueneburg
LG
 

QingAnna

Consul
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-30.12.2018
Wir fahren morgen nach Venedig, dann nach Firenze und Toscana. Meine Onkel und Tante sind wieder bei uns und wir zeigen ihnen bella Italia. Deshalb können wir dismal nicht dabei sein. Wir wünschen Euch viel Spaß, gutes Wetter und schöne Erlebnisse in Lüneburg-Treff!


Ciao und liebe Grüße von Anna und Qing
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Qing und Anna,
es ist schön wieder einmal von Euch zu lesen. Ich wünsche Euch und den Verwandten viele schöne Augenblicke in Italien.

Schade, dass Ihr nicht in Lüneburg dabei sein könnt. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr wieder. Rom steht ja dann bei Dir erst Ende des Jahres an ;).
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Qing und liebe Anna,
auch von uns liebe Grüße und einen schönen Urlaub! Grüßt Venezia von uns!
LG Angela
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Parkplätze

In der Stadt gibt´s nur wenig passable Parkmöglichkeiten. Wer nicht direkt in der Stadt wohnt, sollte ggf. am Rande parken.

Ich lasse mein Auto am Freitag auf den Sülzwiesen Google Maps
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Was für eine gute Tradition: das jährliche Forentreffen :thumbup:, das nun mit mit Riesenschritten naht.
Ich wünsche allen, die nach Lüneburg - und "umzu" - reisen oder auch schon dorthin unterwegs sind, gute Fahrt, ein sicheres Ankommen und vor allem schöne Tage, mit guten Begegnungen und interssanten Entdeckungen - in (bewährter) fröhlicher Runde! 8)
Und: nach dem Forentreffen ist vor dem Forentreffen - immer noch, die Hoffnung stirbt zuletzt ;) :~.
Grüße an alle nach Lüneburg von
Pasquetta
 
Oben