Rom: Aufhebung des Busknotenpunkts an der P.za S. Silvestro zugunsten einer Fußgängerzone

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aktueller Artikel (leider nur in italienischer Sprache) und Fotogalerie:

Die Neugestaltung des Platzes konnte nicht wie geplant zum 31.12.2011 abgeschlossen werden.
San Silvestro, il cantiere delle polemiche "Rimossi i sampietrini appena sistemati" - Roma - Repubblica.it
und
L'architetto: nel sopralluogo ho notato dislivelli "Errori nella pavimentazione, vanno rimontate"
und
Foto Il cantiere infinito di piazza San Silvestro - 1 di 8 - Roma - Repubblica.it

Beim Verlegen der Sampietrini ist ein Fehler passiert, sie müssen neu verlegt werden.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Arbeiten an der zur Fussgängerzone umgestalteten Piazza San Silvestro sind weitgehend abgeschlossen und heute konnten die Fussgänger einen Teil des Platzes wieder nutzen. Auch Konzerte und andere Veranstaltungen können in Zukunft hier abgehalten werden. Am 30. März 2012 wird der Platz offiziell eingeweiht.

Artikel (leider nur in italienischer Sprache):
Per la nuova piazza San Silvestro un'inaugurazione a metà - Roma - Repubblica.it

Hier gibt es Fotos und ein Video soll noch folgen.
Foto Nuova piazza San Silvestro inaugurazione a metà - 1 di 11 - Roma - Repubblica.it

Videos des Messaggero:
Il Messaggero Video: Restituita una parte di piazza San Silvestro (servizio Laura Bogliolo - video Cecilia Fabiano)

VIDEO INTERVISTA 1 /Gasperini: cantiere chiuso a fine marzo*-*Il Messaggero=

VIDEO INTERVISTA 2 / L'architetto Portoghesi: panchine come quelle di Michelangelo*-*Il Messaggero=

Ich hoffe, dass der Nasone "überlebt" hat, kann ihn aber nicht entdecken. :?


20.8.2011​
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vermutlich (nein: sicher sogar) bin ich ja total konservativ ... also mir sagt diese neue "Sterilität" der Piazza nicht sonderlich zu.
Il progetto nasce dall'idea di trasformare una rimessa di bus a cielo aperto in una grande piazza pedonale.
D.h. die Idee war, ein Busdepot unter freiem Himmel in einen großen Platz für Fußgänger zu verwandeln ...
... also da kann ich nur sagen: Gerade als ein solcher Stützpunkt des ÖPNV war mir die Piazza S. Silvestro stets sehr angenehm. :thumbup::thumbup: Zumal eine Reihe der Busse (die meisten?) dort auch ein paar Minuten hielten; d.h. man hatte die Chance, einen Bus, den man aus einiger Entfernung sah, auch noch problemlos zu erwischen. Und jedenfalls war mir der frühere Zustand lieber als der jetzige, wo die Bushaltestellen höchst beengt auf die Straßen um die Piazza herum verteilt sind - wo an ein paar Minuten Halt überhaupt kein Denken sein kann. Und speziell eines fiel mir auf - vielleicht ist dem einen oder anderen hier noch in Erinnerung, wie Padre vor einigen Wochen so geschockt war über die Überbelegung eines Büschens der Linie 117: Diese hat jetzt an der Via del Corso eine gemeinsame Haltestelle mit dem einen oder anderen Bus von der Piazza S. Silvestro - was für mein Empfinden zu einer noch intensiveren Nutzung auch der 117 führt.
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
vielleicht ist dem einen oder anderen hier noch in Erinnerung, wie Padre vor einigen Wochen so geschockt war über die Überbelegung eines Büschens der Linie 117: Diese hat jetzt an der Via del Corso eine gemeinsame Haltestelle mit dem einen oder anderen Bus von der Piazza S. Silvestro - was für mein Empfinden zu einer noch intensiveren Nutzung auch der 117 führt.

Vielleicht sollten wir einen Antrag stellen, dass der 117 nur für Foristi reserviert wird :~:twisted:. Schließlich schieben wir den Romtourismus ja auch kräftig an.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das ist eine ganz hervorragende Idee! :thumbup::thumbup: :nod: :lol: :thumbup::thumbup:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Vermutlich (nein: sicher sogar) bin ich ja total konservativ ... also mir sagt diese neue "Sterilität" der Piazza nicht sonderlich zu.

Was die Sterilität angeht ist es sicher nur eine Frage der Zeit, bis der helle Travertin nicht mehr ganz so steril aussieht.

Eine ähnliche Diskussion gab es bei uns seinerzeit auch hierbei:

Karavan

Inzwischen sieht es nicht mehr so weiß aus, ist aber ein beliebter Treffpunkt geworden.

Bei der Piazza San Silvestro vermute ich persönlich, dass Einheimische das womöglich anders sehen als wir Touristen. Ich kann mir schon vorstellen, dass ein paar Bänke auf diesem großen Platz gut angenommen werden. Wie sich die Situation des Busverkehrs dort entwickelt bleibt natürlich abzuwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Alle Neuerungen bzgl. der Busse finden sich unter diesem Link: San Silvestro pedonale.

Da aber nicht gesagt ist, wie beständig dieser Link sein wird, halte ich die Sache sicherheitshalber auch mal in Gestalt mehrerer Schirmschüsse ;) (anklicken zum Vergrößern u. Scharfstellen) hier fest:


















 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bei der Piazza San Silbestro vermute ich persönlich, dass Einheimische das womöglich anders sehen als wir Touristen. Ich kann mir schon vorstellen, dass ein paar Bänke auf diesem großen Platz gut angenommen werden.
Allerdings hört und sieht man mittlerweile: Zumindest bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein ist die Piazza meist völlig menschenleer. :? Denn von den Bäumen, die gepflanzt werden sollten, gibt es bislang noch nicht mal einen Ansatz; und ohne einen solchen Schutz sind die Steinbänke "en pleng soleil" :D nicht nur wenig angenehm zu besitzen ;), sondern gar nicht - weil nämlich die Sonne den Stein zu wahrer Backofentemperatur aufheizt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
(...) von den Bäumen, die gepflanzt werden sollten, gibt es bislang noch nicht mal einen Ansatz (...)

Sieben Jahre nach diesem Beitrag hole ich den Thread mal wieder nach oben.

Heute liest man in der Repubblica, dass die immer noch fehlenden Bäume an der Piazza S. Silvestro doch noch kommen sollen - aber ein Sponsor wird noch gesucht!

Vier Bäume an der Zahl sind gewünscht. Das sollte doch zu stemmen sein!

... l'ok della Soprintendenza. Però mancano i soldi e la presidente del I municipio si appella a qualche benefattore privato

Mi piacerebbe che a piazza San Silvestro ci fossero degli olmi, che sono la pianta tradizionale delle strade romane, ma vedrei anche con piacere dei ciliegi da fiore.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich hole diesen Thread noch einmal nach oben.

Heute liest man in der Repubblica, dass die immer noch fehlenden Bäume an der Piazza S. Silvestro doch noch kommen sollen - aber ein Sponsor wird noch gesucht!

Vier Bäume an der Zahl sind gewünscht. Das sollte doch zu stemmen sein!

Nun ist es soweit: Die vier Bäume sind an der Piazza S. Silvestro angekommen und vervollständigen das Restyling des Platzes das schon Jahre zurückliegt.


Es handelt sich um 2 Jacaranda-Bäume und 2 Zedrachbäume.

Der Zedrachbaum oder Indischer Zederachbaum (Melia azedarach), auch Persischer Flieder, Chinesischer Holunder oder Paternosterbaum genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Melia in der Familie der Mahagonigewächse (Meliaceae).

Die Bäume werden den Platz weniger steril aussehen lassen, ihre Schönheit und ihr Schatten in den heissen Monaten werden willkommen sein.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zudem gefallen die Blütenstände der Jacaranda-Bäume mir wirklich sehr gut.

Also hoffen wir mit Zuversicht auf auch noch weitere positive Entwicklungen in unser aller Lieblingsstadt. :)
 

Nihil

Consul
Stammrömer
Ich habe diesen Platz erst im Februar 2020 das erste Mal bewusst wahr genommen. Ich finde ihn sehr gelungen, er gibt der Piazza auch ihre Schönheit zurück , die sie als Bushaltstelle nun wahrlich nicht hatte. Und den Römern gibt er einen Platz , wo man nett sitzen und plaudern kann, ohne in Krach und Abgasen sitzen zu müssen. Eine gelungene Stadtentwicklung, die wie immer in Rom nicht an einem Tag umgesetzt wurde.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Repubblica berichtet, dass in den sozialen Netzwerken beanstandet wurde, dass zwei der vier Bäume giftige Blätter und eine giftige Rinde haben.


Es sind dies die beiden Bäume der Sorte Melia Azedarach. Siehe Zedrachbaum – Wikipedia.

Sotto accusa due esemplari di Melia Azedarach, dalle foglie e corteccia velenose. Le rassicurazioni dell'esperta: "È da tempo utilizzata nei giardini di tutto il Meridione"

Eine Expertin beteuert, die Baumart werde seit langem in den Gärten des ganzen Südens verwendet.
 
Oben