Mit Rooftop-Bar: W-Hotel in Rom öffnet im Oktober 2021

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022

Oase in der Stadt: WET Deck und Rooftop Bar Otto
Die Dachterrasse beherbergt das WET Deck und die Rooftop Bar Otto und bietet Gästen den perfekten Ort, um sich zurückzulehnen und die römische Sonne zu genießen, während sie den Panoramablick auf die Stadt auf sich wirken lassen. In der Rooftop Bar Otto können sich Gäste auf großen Sofas in einem loungeartigen Sitzbereich entspannen, der von Zitronenbäumen und begrünten Wänden umgeben sein wird. Blaue und weiße, fröhliche Gio-Ponti-Kacheln säumen den Pool, leuchtend sonnengelbe Sonnenschirme umrahmen die gemusterten Sonnenliegen. Dieser Spielplatz für Erwachsene präsentiert eine „andere“ Seite Roms.

Restaurant Giano
Gourmets können sich freuen, denn das kulinarische Angebot des Hotels wird von dem gefeierten italienischen Küchenchef Ciccio Sultano angeführt, der seine sizilianische Ader ins W Rom bringt. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Geschmack und der Kombination traditioneller italienischer Zutaten mit einem Hauch von Modernität bietet das Restaurant Giano eine Geschmacksrevolution in einem Indoor-Outdoor-Raum. Der mit Steinmustern belegte Boden, die dunklen Holzwände, weiche Samtsofas und das üppige Grün der Blätter prägen das Restaurant.

Klingt sehr schön!
 

romfan

Praetor
Stammrömer

Oase in der Stadt: WET Deck und Rooftop Bar Otto
Die Dachterrasse beherbergt das WET Deck und die Rooftop Bar Otto und bietet Gästen den perfekten Ort, um sich zurückzulehnen und die römische Sonne zu genießen, während sie den Panoramablick auf die Stadt auf sich wirken lassen. In der Rooftop Bar Otto können sich Gäste auf großen Sofas in einem loungeartigen Sitzbereich entspannen, der von Zitronenbäumen und begrünten Wänden umgeben sein wird. Blaue und weiße, fröhliche Gio-Ponti-Kacheln säumen den Pool, leuchtend sonnengelbe Sonnenschirme umrahmen die gemusterten Sonnenliegen. Dieser Spielplatz für Erwachsene präsentiert eine „andere“ Seite Roms.

Restaurant Giano
Gourmets können sich freuen, denn das kulinarische Angebot des Hotels wird von dem gefeierten italienischen Küchenchef Ciccio Sultano angeführt, der seine sizilianische Ader ins W Rom bringt. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Geschmack und der Kombination traditioneller italienischer Zutaten mit einem Hauch von Modernität bietet das Restaurant Giano eine Geschmacksrevolution in einem Indoor-Outdoor-Raum. Der mit Steinmustern belegte Boden, die dunklen Holzwände, weiche Samtsofas und das üppige Grün der Blätter prägen das Restaurant.

Klingt sehr schön!
Und teuer ;)
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022
Das ist richtig! Für das Eitch Borromini Palazzo Pamphilj habe ich weniger als die Hälfte bezahlt, für 2 Dachterrassen mit Traumblick auf die Piazza Navona. Aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nihil

Consul
Stammrömer
Ich habe gerade mal nachgeforscht....und frage mich, ob die Menschen, die sich dieses Hotel leisten, überhaupt an Rom interessiert sind. Das, was in dem Hotel geboten wird, rollt scheinbar die ganze Historie von der Antike bis zu den glamerösen 70 Jahren des 20. Jahrhundert auf und kondensiert es im Hoteldesign. Die blumigen Worten der Hotelbeschreibung, geben mir Anlass zu behaupten: man bräuchte gar nicht das Hotel verlassen, um etwa das " schmutzige", echte Rom zu erkunden.
Und natürlich sind die Preise dem Luxusniveau angepasst: von 420 Euro / Nacht in der einfachsten Behausung mit Zuschlägen im 100er Bereich für einen Balkon oder einer Terrasse bis hin zu 4500-7500 Euro die Nacht in der WOW-KingSuite Roof Top Terrasse. Ich meine, das Frühstück sei im Preis mit inbegriffen.:cool:
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022
Ich habe gerade mal nachgeforscht....und frage mich, ob die Menschen, die sich dieses Hotel leisten, überhaupt an Rom interessiert sind. Das, was in dem Hotel geboten wird, rollt scheinbar die ganze Historie von der Antike bis zu den glamerösen 70 Jahren des 20. Jahrhundert auf und kondensiert es im Hoteldesign. Die blumigen Worten der Hotelbeschreibung, geben mir Anlass zu behaupten: man bräuchte gar nicht das Hotel verlassen, um etwa das " schmutzige", echte Rom zu erkunden.
Das sehe ich jetzt nicht so. Im Sommer bin ich normalerweise im Hotel Mercure Roma Centro Colosseo, ebenfalls mit Pool auf der Dachterrasse und schöner Bar. Ich genieße es sehr, die Siesta nicht im Zimmer, sondern im und am Pool zu verbringen und für Dachterrassen habe ich nun mal ein Faible. Aber das W-Hotel ist mir zum Übernachten auch zu teuer. Aber vielleicht ist ein Besuch der Dachterrasse auch möglich, ohne Gast zu sein.
 
Oben