Jugendstil in Rom

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Seit jener, wie ich es verstehe, "Initialzündung" ;) in Form von Simones Besuch im Coppedè-Viertel hatten wir hier im Forum immer mal wieder Bild-Beiträge bzw. Teile davon, die dem Jugendstil (in Italien bekanntlich Liberty geheißen) in Rom gewidmet sind. Heute nun stieß ich rein zufällig auf diese Website: Arte Liberty in Italia - Architettura - Roma Liberty - was mir den Denkanstoß gab, man könne ja mal versuchen, unsere im Forum vorhandenen Bilder und sonstigen Informationen zu diesen Sujet ein wenig zu bündeln; d.h. in diesem Thread.

Für mich persönlich habe ich mir vorgenommen (so es sich mit dem "Rest" unserer Romreisetruppe wird abstimmen lassen ;)), mir dieses Gebäude anzuschauen, von dem ich noch nie etwas gehört hatte: Villino Ximenes an der Piazza Galeno (ca. 300 m entfernt von der Haltestelle Nomentana/Regina Margherita der Linien 60 und 90).
 

Pasquetta

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auch ich habe erst bei meiner letzten Rom-Reise, im Herbst 2010, "Jugendstil in Rom" bewusst entdeckt und das, was ich gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. :nod: Villa Torlonia

Pasquetta
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
(...) man könne ja mal versuchen, unsere im Forum vorhandenen Bilder und sonstigen Informationen zu diesen Sujet ein wenig zu bündeln (...)
Das war ein ausgezeichneter Gedanke.
Ich hoffe, dass wir hier noch viele interessante Beiträge verfassen können und dass das Thema "Jugendstil in Rom" bei den Foristi auf Interesse stösst.

Vielen Dank für den Hinweis auf verschiedene Beiträge von mir. Einen weiteren kann ich noch hinzufügen und zwar einen aus meiner Feder im Reisebericht der Tre a Roma (Gruppenaccount von Claude, Gaukler und mir). Es finden sich dort noch einige Bilder aus dem Coppedè-Viertel, vor allem solche der "Dame mit dem Handy". (Vergleiche hier) ;)

Römisches Bilderbuch - Seite 16





Für mich persönlich habe ich mir vorgenommen (so es sich mit dem "Rest" unserer Romreisetruppe wird abstimmen lassen ;)), mir dieses Gebäude anzuschauen, von dem ich noch nie etwas gehört hatte: Villino Ximenes an der Piazza Galeno (ca. 300 m entfernt von der Haltestelle Nomentana/Regina Margherita der Linien 60 und 90).
Diesem Ausflug würde ich mich sehr gerne anschliessen. :nod: Hier noch ein Link zur Villa:
Villino Villa Ximenes
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Wenn Handy, dann schreibt oder liest die Dame aber eine SMS :~;).
Typischer für eine Römerin wäre natürlich das Handy am Ohr. Das wäre aber sicher dann die Skulptur eines Künstlers mit hellseherischer Begabung 8).
 

Roma85

Civis Romanus
Oh wie toll! Danke für eure tollen Tipps und Bilder! Bin ein Fan des Jugendstils und hatte bis jetzt noch nicht wirklich etwas dazu in rom entdeckt! :-D
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Neue Beiträge zum Thema "Jugendstil in Rom" finden sich im Reisebericht "Römischer Sommer" von Claude, Gaukler und mir.

Siehe hier: Römischer Sommer

Jugendstil in Rom


Villino Ximenes

Mit der Strassenbahn der Linie 19 machten die Tre a Roma sich vom Campo Verano auf den Weg zum Villino Ximenes, an der Piazza Galeno/Ecke Via Celso gelegen. Die Jugendstil-Villa ist das herausragendste Bauwerk im Viertel Nomentano.​

Wie man auf den Gedanken kommen kann, genau davor eine Tankstelle zu errichten, konnten wir nicht nachvollziehen.​

hier: Römischer Sommer

Jugendstil in Rom


Coppedè-Viertel

Da die Zauberwelt des Gino Coppedè


hier im Forum schon ausführlich vorgestellt wurde, verzichte ich diesmal weitestgehend auf Text und lasse statt dessen Bilder sprechen.

und hier: Römischer Sommer

Liberty style an der Rückseite des Palazzo Montecitorio


Weiter ging es an Giolitti vorbei 8O zur Piazza del Parlamento und zur Rückseite (der Nordfassade) des Palazzo di Montecitorio, ab 1902 umgebaut im italienischen Liberty style. Architekt war der Sizilianer Ernesto Basile (1857 bis 1932).​


Nannte Pasquetta diese Konstruktion (Mitte) nicht "die römische Seufzerbrücke"? ;)




Gestern erst habe ich im Netz diese HP gefunden, die auch Ettore Ximenes erwähnt. Beide Männer waren Zeitgenossen, Sizilianer, und Basile hat den Villino Ximenes mitgestaltet.​

Mehr Jugendstil-Elemente finden sich in der Innenausstattung des Palazzo Montecitorio z.B. die Liberty-Glasdecke des Plenarsaales von Giovanni Beltrami, ein 105 Meter langer und 4 Meter hoher Fries mit allegorischen Darstellungen der Geschichte Italiens von Giulio Aristide Sartorio, der "Transatlantico"-Saal, dessen Inneneinrichtung wiederum von Basile stammt ...). Schöne Eindrücke vermittelt sicherlich der Bildband "Palazzo Montecitorio. Il palazzo liberty"​
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Heute möchte ich diesen Thread wieder hervorholen um zwei Ausstellungstipps zu geben.

In Rom wird an das Werk des Künstlers Paolo Antonio Paschetto (1885 bis 1963) erinnnert. Bekannt ist er dem einen oder anderen vielleicht als Designer des italienischen Wappens.

Siehe: Paolo Paschetto

Paolo Paschetto gewann den Wettbewerb zur Auswahl für das Wappen Italiens, der am 31. Januar 1948 in einem Referendum bestätigt wurde. Damit setzte Paschetto sich in zwei Wettbewerben gegen etwa 500 Menschen durch.[1] Elemente seines Wappens sind ein Stern, die sogenannte Stella d'Italia, ein Zahnrad sowie Eichen- und Olivenzweig.
Vergleiche: Wappen Italiens

Der rotbordierte fünfstrahlige weiße Stern verkörpert die einheitliche Nation Italien und ihre Republik.
Das graue Zahnrad steht als Symbol für Arbeit und Fortschritt.
Die Symbole sind von einem Eichen- und einem Olivenzweig umrahmt, als Symbole für Stärke und Frieden. Die beiden Zweige sind mit einem Band verknüpft, auf dem REPVBBLICA ITALIANA (Italienische Republik) zu lesen ist.
Der Olivenzweig als Zeichen des Friedens symbolisiert den Süden Italiens, der Eichenzweig, als Zeichen der Kraft und Stärke, den Norden.
Vom 25.2. bis 30.3.2014 findet im Instituto nazionale per la grafica eine Ausstellung bei der der Schwerpunkt auf diesem nationalen Emblem liegt statt. Eine Reihe interessanter Abbildungen finden sich auf der Website des Instituts: Paolo Antonio Paschetto | Istituto Nazionale per la Grafica. Siehe unter "Opere".

Eine zweite Ausstellung mit dem Titel Paolo Antonio Paschetto. Artista, grafico e decoratore tra liberty e déco dauert länger, nämlich vom 26.2. bis zum 28.9.2014. Sie findet im Casino dei Principi der Villa Torlonia statt.

Webseite dieser Ausstellung: Paolo Antonio Paschetto. Artista, grafico e decoratore tra liberty e déco / Mostre - Musei di Villa Torlonia

Ein Katalog zu beiden Ausstellungen ist bei Gangemi Editore erschienen: Paolo Antonio Paschetto

---------- Beitrag ergänzt um 18:28 ---------- Vorangegangener Beitrag um 18:20 ----------

Hier noch der Link zu einer kleinen Fotogalerie der Repubblica: Paschetto, un artista poliedrico: una mostra per l'inventore dell'emblema della nostra Repubblica - 1 di 6 - Roma - Repubblica.it
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Es gibt gute Pläne für das Coppedè-Viertel!
Am 27.12. veröffentlichte Paolo Boccacci in der Repubblica follgenden Artikel: Via le automobili da piazza Mincio "Stop al rumore e fontana salva" - la Repubblica.it

Demzufolge haben die Stadt Rom und das Municipio II, in dem das Coppedè-Viertel liegt, beschlossen die Piazza Mincio, das entrum des Viertels und einige Umliegende Strassen in eine Fussgängerzone zu verwandeln. :thumbup:

Il quartiere Coppedè, gioiello del liberty romano, sarà in parte pedonalizzato. Il II Municipio, con la Sovrintendenza comunale, quella statale e i dipartimenti Mobilità del Campidoglio, sta lavorando a un progetto che ha al suo centro un'isola pedonale a piazza Mincio.
Alles hat damit begonnen, dass sich die Anwohner in einem Brief bitter beschwert haben über unerlaubt geparkte Autos bei Tag und nächtliche Ruhestörung durch lärmende Jugendliche, die ihren Dreck hinterlassen und einen Teil des Mauer des Villino delle Fate zerstört haben.

Il 24 novembre scorso si è tenuta una riunione a cui hanno partecipato i cittadini, ma anche responsabili di tutte le strutture interessate. E in quell'occasione gli archeologi hanno sottolineato il pericolo che viene dall'esistenza, in quel sottosuolo, di numerose cave tufacee che, tra l'altro, hanno provocato una leggera inclinazione della Fontana delle Rane di piazza Mincio. Risultato? Una pedonalizzazione allontanerebbe anche i problemi derivanti dal passaggio continuo delle macchine.
Die Fussgängerzone wäre auch von Vorteil für den Froschbrunnen



La Fontana delle Rane nel quartiere Liberty poggia su un terreno ricco di cave di tufo. Il progetto di pedonalizzazione di piazza Mincio apporterebbe benefici anche alla stabilità della vasca
Er müsste ja längst restauriert werden, aber den Archäologen zufolge ist er auch leicht geneigt, da der Untergrund von zahlreichen Tuffhöhlen durchzogen ist. Eine Einschränkung des ständigen Autoverkehrs würde die Risiken für den Brunnen auch verringern.

Mentre una prima ipotesi è quella di fare un'isola pedonale che comprenda piazza Mincio, via Dora e via Brenta, da via Tagliamento, in modo da permettere di apprezzare le qualità architettoniche dei palazzi.
Einer ersten Arbeitshypothese zufolge sollen die Piazza Mincio, die via Dora und die via Brenta Fussgänegrzone werden.

Nach der Hiobsbotschaft vom Abriss eines Gebäudes aus den dreissiger Jahren im Zentrum des Coppedè-Viertels (siehe: Abriss im Coppedè-Viertel), ist dies doch eine gute Nachricht. Hoffentlich werden die Pläne schnell umgesetzt!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
In ganz Italien findet eine "Art Nouveau Week" (Jugendstil-Woche) statt.



Der Repubblica zufolge kann man in Rom am 11. und 12. Juli an geführten Besichtigungen der Casina delle Civette teilnehmen. Im September folgen weitere Termine und Ziele.

Un vero e proprio evento diffuso che coinvolgerà anche Roma. Ed infatti venerdì 11 e sabato 12 luglio sono state organizzate visite guidate alla Casina delle Civette di Villa Torlonia e tour, sempre guidati, ai villini liberty del Salario e del Nomentano con soste particolari di fronte a due capolavori, il Villino Ximenes, che aprirà poi le sue porte per tre appuntamenti il 7, il 14 e il 21 settembre, e il complesso della Birra Peroni.
Ich hege allerdings die Befürchtung, dass die Daten der Repubblica für Juli nicht stimmen. Die offizielle Webseite nennt für die "Tour Liberty" den 12. und 13. Juli!


Auch muss man sich anmelden und die Kosten für Tour plus Museumseintritt belaufen sich auf je 10 Euro.

Die Webseite lädt zum Stöbern ein!
 
Oben