Vatikanische Museen bieten virtuellen Besuch an

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer

Auch die vatikanischen Museen haben derzeit ihre Pforten geschlossen, damit sich das Corona-Virus möglichst wenig weiter verbreitet. Komplett verzichten muss dennoch keiner auf Kunstgenuss: Dank sieben virtueller Rundgänge. Sie sind für Smartphones, PC oder Tablet verfügbar, auf der offiziellen Internetseite www.museivaticani.va .
Link zu den sieben virtuellen Rundgängen:

 

otium

Praetor
Stammrömer
Ich finde das auch gut. Es ist aber nicht neu. Man kann auch gut Bereiche ansehen, durch die man nicht gekommen ist (bei mir war das z, B. die Nikolinische Kapelle).
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Ein weiteres Angebot der Vatikanischen Museen in Zusammenarbeit mit Vatican News:

... einer Gelegenheit erinnert. Die Kirche hat die Universalität der Frohbotschaft schon immer in die Sprache der Kunst übersetzt. Grund genug, in diesem dramatischen historischen Moment der Ungewissheit und Isolation diese Initiative entstehen zu lassen, für die die Vatikanischen Museen gemeinsam mit Vatican News verantwortlich zeichnen: die Meisterwerke der vatikanischen Sammlungen, kommentiert mit den Worten der Päpste.

Wird fortgesetzt
 
Oben