Sizilien: Im "Viereck des Todes"

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Nachdem wir uns ja nicht nur für die schönen Seiten des Bel Paese interessieren, sei hier auch einmal auf einen Schandfleck hingewiesen.


Beim Lesen dieses Artikels habe ich mich sofort an unsere Sizilienfahrt 2007 erinnert. Wir wollten die Ausgrabungen - dass sie spärlich waren wussten wir - der griechischen Siedlung Megara Hyblaea bei Augusta, nördlich von Syrakus, besichtigen. Diese Bilder boten sich uns damals:


Recht viel näher wollten wir zum fotografieren nicht ran gehen. Verwundert hatte uns, dass "Badegäste" am Strand waren.
 
Oben