Schweinefilet à la Nonna

Padre

Censor
Stammrömer
Am Wochenende habe ich folgendes Rezept ausprobiert und war vom Geschmack und der einfachen Zubereitung begeistert.


Leider habe ich vergessen ein Foto zu schießen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das Chefkoch-Foto ist schon mal sehr ansprechend. Das sieht doch nach Sommer auf dem Teller aus!
Vielleicht bereitest du das leckere Schweinefilet ja noch einmal zu.
 

ColleMarina

Consul
Stammrömer
Gestern gemacht - es hat gut geschmeckt, besonders die Sauce. Für unseren Geschmack war es aber etwas zu sehr durchgebraten, obwohl wir es eh schon nur 35 Minuten statt der vorgegebenen 45 Minuten gegart haben.
Und irgendetwas Grünes fehlte uns daran.
 

gordian

Consul
Stammrömer
Gestern gemacht - es hat gut geschmeckt, besonders die Sauce. Für unseren Geschmack war es aber etwas zu sehr durchgebraten, obwohl wir es eh schon nur 35 Minuten statt der vorgegebenen 45 Minuten gegart haben.
Und irgendetwas Grünes fehlte uns daran.
Bedauerlicherweise hat es der Rezeptverfasser unterlassen zu schreiben, wie dick die Medaillons geschnitten werden sollen. Dass kann nun alles sein, zwischen 2 und 5 cm. Und davon hängt natürlich auch die optimale Bratdauer ab. Bei 2 cm sind 45 Minuten sicherlich zu lang, da wird das Filet strohtrocken. Das stimmt vielleicht bei 3 Finger dick.
Und richtig, ein Salätlein dazu wäre gut.
 
Oben