Pastasciutta (Nähe Petersplatz)

ES89

Civis Romanus
Guten Abend,

mit einem Tag Verspätung hier nun Teil 2 meiner Tipps zum mittags schnell und gut speisen an touristischen Punkten.

Heute: Rund um den Petersplatz

Gute Onlinebewertungen führten uns in die Via delle Grazie, eine kleine Seitenstraße nur wenige Meter von der Vatikanischen Grenze und gut 200 Meter (nördlich) vom Petersplatz entfernt.

HIer standen gleich zwei Speisemöglichkeiten direkt nebeneinander zur Auswahl: In der Via delle Grazie 7/9 "Alice Pizza" als typischer Pizza-auf-die-Hand/Preis-je-100g-Laden oder aber eben gleich die nächste Tür "Pastasciutta Roma". Da mir der Sinn mehr nach Nudeln stand entschieden wir uns hierfür.

Bei Pastasciutta Roma (Via delle Grazie, 5, 00193 Roma, +39 333 650 3758 ) handelt es sich um eine recht kleine Lokalität: Nur einen "Bogen" breit und nach hinten gut es wohl auch nur vielleicht 6 Meter nach hinten weg. Gleich links befindet sich der Tresen. Hier kann man sich aus 6 festen Gerichten und ein paar Tagesgerichten (auf eine Kreidetafel) geschrieben das gewünschte Pastagericht aussuchen. Dann noch die Entscheidung: Möchte ich...
* das Essen mitnehmen,
* das Essen vor der Tür essen (hier befindet sich ein Brett links neben der Tür. Man erhält das Essen in einem offenen, aber etwas stabileren Behältnis) oder
* das Essen im Laden einnehmen.
Im letzten Fall gibt es Papptellerchen und silberne Plastikgabeln. Zur "Auswahl" stehen sieben Holzbarhocker (wir hatten jeweils das Glück, noch zwei Plätze zu ergattern), als Tisch ist ein langes Brett angebracht.

Hinter dem Tresen schließt sich die offene Küche an. Man bekommt auf seine Rechnung eine Nummer geschrieben, die (sobald des Essen fertig ist) aufgerufen wird.

Die Nudeln werden, wie wir beim zweiten Mal bewundern durften, selbst herstellt: Da wurde erst fließig Mehl Schaufel für Schaufel geschippt, dann Ei für Ei aufgeschlagen. Der Laden scheint immer mit zwei bis drei Personen Personal besetzt zu sein.

Geschmack: Die Nudeln waren italientypisch "al dente", aber wirklich lecker. Auch die Soßen waren gelungen. Die vereinzelt bei Bewertungsportalen aufgeführte Kritik von zu wenig Soße kann ich nicht bestätigen. Bei mehr Soße wären die Nudeln ertrunken, so war es genau richtig.

Der Preis: 4,50 bis 6,00 Euro pro reichlich gefülltem Teller.

Internet (u.a. mit "Speisekarte"): Pastasciutta Roma - La pasta buona e facile
Bewertungen und Fotos: Pastasciutta, Rom - Vatikan/Borgo - Restaurant Bewertungen, Telefonnummer & Fotos - TripAdvisor

Ach ja: Bei der Ladengröße fast klar, eine andere "Lokalität" (ein WC) gibt es hier nicht. Die meisten Touristen dürften dies allerdings eh kurz vorher beim Petersdom hinter sich gebracht haben ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die vereinzelt bei Bewertungsportalen aufgeführte Kritik von zu wenig Soße kann ich nicht bestätigen. Bei mehr Soße wären die Nudeln ertrunken, so war es genau richtig.
Ganz ohne das in Abrede stellen zu wollen ;) ... aber nun ja, nomen est omen: "trockene Pasta". :D
 
Oben