Osteria "ar Galletto", Vicolo del Gallo, 1

Fernweh-Ingo

Primus Pilus
Stammrömer
Hallo zusammen!

Zwischen Piazza Farnese und Campo de Fiori gelegen ist das "Ar Galletto" so etwas wie unser "Stammlokal" in Rom. Auch am letzten Samstag konnten wir uns wieder von der unveränderten Qualität dieser ur-römischen Institution überzeugen.

Schon das Strahlen von Patron Giovanni vermittelt dem Besucher dieses "Wohlfühl-Gefühl". Die Chefin sitzt den ganzen Abend hinter der Kasse und das seit vielen Jahren unveränderte Service-Team kümmert sich liebevoll und aufmerksam um die Gäste. Leider hatten wir diesmal keinen Tisch reserviert und mussten im "Raucher-Zimmer" Platz nehmen. Als wir die Frage nach dem "fumare" verneinten, wurde das "Raucher-Zimmer" kurzerhand in ein "Nichtraucher-Zimmer" verwandelt, in dem alle Aschenbecher von den Tischen entfernt wurden. Ein Lächeln des Kellners und der Hinweis "oggi non fumare" und wir waren verblüfft und zufrieden zugleich!

Die Fettucine al zucchine schmecken mir Jahr für Jahr wieder, ebenso das "Junghähnchen" - galletto al diavolo. Der kleine Hahn sieht immer so aus, als sei er überfahren statt geschlachtet worden, ist aber einzigartig zubereitet und obdessen Spezialität und Namensgeber des Hauses gleichermassen. Lecker diesmal auch das Vitello al limone und der Puntarelle-Salat (warum gibt es den eigentlich hier nirgendwo zu kaufen??) in einer Anchovi-Sauce. Das zart-cremige Pana Cotta mit ein wenig Schokoladen-Sauce rundete den kulinarischen Genuß ab. Der begleitende Vino bianco de la casa mundete ebenso wie der abschließende Grappa und der Cafe espresso.

Wenn man das "Ar Galletto" verlässt, den herzlichen Händedruck des Patrone verspürt und auf die zauberhaft-illuminierte Piazza Farnese heraustritt, hat man dieses Gefühl, diese Stadt zu atmen, ganz in sich auf zu nehmen und sie nie wieder verlassen zu wollen...

Ingo
 

Susannah

Dictator
Stammrömer
AW: Osteria "ar Galletto", Vicolo del Gallo, 1

Hallo Ingo,
danke für diesen Tipp. Wir haben bei unserem 1. und 3. Aufenthalt in Rom (vor 2 Wochen) in der Via Giulia gewohnt und sind abends lieber in näherliegende Restaurants zum Essen gegangen. So konnte man einen Wein mehr trinken und anschließend schön durch die Gassen nach Hause gehen. Wir haben auch einige Lokalitäten in der Nähe ausprobiert, waren aber oft nicht so begeistert.
Beim nächsten Rombesuch, werden wir "Ar Galletto" mit Sicherheit aufsuchen.
Herzliche Grüße aus Unna,
Susannah
 
Zuletzt bearbeitet:

halmsen

Senator
Stammrömer
Rom-Reise
20.02.2019-24.02.2019
AW: Osteria "ar Galletto", Vicolo del Gallo, 1

Ingo,

danke für den Tipp. Würdest Du bitte was zu den Preisen sagen.


Gracie
Alex
 

Fernweh-Ingo

Primus Pilus
Stammrömer
AW: Osteria "ar Galletto", Vicolo del Gallo, 1

Hallo Alex,

die Preise bewegen sich im normalen "römischen Bereich". Primi piatti wie z.B. Pasta-Gerichte um die € 8,00, Secondi piatti im Bereich Fleisch/Fisch so zwischen € 12 und 17, dolci wie z.B. Panna cotta um die € 5,00. Getränkepreise wohltuend fair bei guter Qualität.

Ciao

Ingo
 

Dirk09

Libertus
Ich kann mich den lobenden Worten zum Ar Galletto nur anschliessen. Wir waren das erste Mal in Rom und ich hatte auf Grund der Restaurantliste auch das Ar Galletto in Betracht gezogen. Am Abend nicht so einfach zu finden auf der relativ spartanisch beleuchteten Piazza Farnese. Das Lokal ist von aussen nicht einsehbar und eine Speisekarte hängt auch nicht aus. Ein Blick ins Innere versprach aber die Aussicht auf ein gutes Mahl. Und die Hoffnung wurde auch erfüllt. Hervorragende Antipasti, leckere Fleischgerichte und ein guter Nachtisch bei hervorragendem Hauswein. Wir werden dort auf jeden Fall wieder aufschlagen und dann auch die Reste der Speisekarte durcharbeiten:p

Gruß

Dirk
 

hahess

Civis Romanus
Ich kann die vorangegangenen Beiträge nur bestätigen, bei unserem letzten Aufenthalt in Rom besuchten wir Ar Galletto 5x abends und waren immer hochzufrieden. Sehr zu empfehlen waren die traditionellen Gerichte z.B. Trippa. An einem Abend wurden wir sogar vom Juniorchef zu einer Besichtigung des Weinkellers eingeladen. Auch bei unserem nächsten Rom - Aufenthalt im April werden wir dort wieder einkehren.:D
 

hahess

Civis Romanus
hallo foristi

waren gestern bei Giovanni im Ar galletto, viele Touristen, sehr laut, aber Essen immer noch gut. Habe mich mit meinem Tischnachbarn aus San Diego unterhalten, er meinte nur ganz lapidar he is in guide now.

VIELE GRUESSE
HARALD
 

Flüsterer

Civis Romanus
Waren in der letzten Aprilwoche dort und sehr zufrieden. Vor allem jetzt, wenn es wieder wärmer wird, kann man das ar Galletto nur jedem empfehlen. Man sitzt wunderschön auf der Piazza Farnese, für römische Verhältnisse geradezu paradiesisch ruhig. An kühleren Abenden sorgen die Heizstrahler für Wohlfühltemperaturen und das Essen ist tatsächlich so gut, wie hier gelobt!

Gruß Matthias
 

Fernweh-Ingo

Primus Pilus
Stammrömer
Wenn ich das so lese, freue ich mich immer mehr auf den Juli... Ich hoffe, Giovanni macht nicht gerade in dieser Zeit Ferien!?! Bislang waren wir noch nie zur Sommerzeit dort - wenn ich an einen "Openair-Abend" auf der Piazza Farnese denke, wird mir unendlich warm ums Herz....

Heute in zwei Monaten ist Welt wieder in Ordnung und wir kehren endlich nach Rom zurück. Ihr glaubt gr nicht, wie sehr ich mich auf diese Woche freue!
 
http://i208.photobucket.com/albums/bb61/Dioana4/Roma/Roma MAY 2008/100_1224-1.jpg

Auch wir sind diesem Tip gefolgt- ein empfehlenswertes, stimmungsvolles Lokal, das wirklich der Beschreibung gerecht wird- man sitzt wunderschön draussen, alles ist sehr angenehm. Ich sah den Padrone und quatschte ihn an (ich hatte den Ausdruck des threads hier dabei): "Scusa- lei è il Padrone Giovanni??" Er grinste, tätschelte meine Hand und sagte "Solo Giovanni. Non Padrone." :] Ich zeigte ihm kurz daß ich ihn aus dem Netz hab und er freute sich. Dann ging er wieder.

Die beiden pasta waren sehr gut und wären auch ausreichend gewesen. Ich hatte die Tagliatelle al Zucchini und mein Freund glaub normal (Pomodore...)

http://i208.photobucket.com/albums/bb61/Dioana4/Roma/Roma MAY 2008/100_1225.jpg

http://i208.photobucket.com/albums/bb61/Dioana4/Roma/Roma MAY 2008/100_1227-1.jpg

Als secondo hatte ich Parmesangefüllte Aubergine, uiuiui, die war lecker, aber ganz ehrlich, das waren 2 Hauptgerichte, hab meinen Magen doch etwas überlastet- im Gegensatz zu meinem Freund, der Hähnchen al diavolo bestellt hatte und leider eher enttäuscht war- er fand es jetzt nix Besonderes im Geschmack und wenig wars halt auch.

Nunja....also wems nicht so aufs Geld ankommt, ich kann es nur empfehlen, aber billig ist es echt nicht. Die primi piatti sind ab 10,- zu haben, die secondi ab 14,-, wir hatten 1 Fl. Wein für 16 EUR, keinen Salat, keine dolci und zahlten 75 EURO.

Dafür wars...naja, etwas teuer. Aber schön!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rentschler

Praetor
Stammrömer
Hallo Benedetta,

danke für deine Beurteilungen. Die Bilder sind eine gute Idee. Machen alles lebendiger. Aber wie Sven schon gesagt hat, der "Umweg" über die Fotogalerie ist wohl die bessere Lösung.
Aber persönliche Bilder einstellen ist toll.:thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fernweh-Ingo

Primus Pilus
Stammrömer
Auch wir haben bei unserem sechsten Besuch in der Ewigen Stadt dem guten Giovanni wieder einen Besuch abgestattet. Bislang zählte das "Ar Galletto" zu unseren absoluten "Nr.1-Adressen" in Rom. Was soll ich sagen, diesmal waren wir ein kleinwenig enttäuscht. Die Tatsache, dass wir einen wenig schönen Tisch in der hintersten Ecke (draußen) bekamen, war noch zu verschmerzen. Dass wir dann während der Vorspeise (!) kurzerhand noch einen Tisch weiter, direkt an die Mauer, gesetzt wurden, war dann schon unangenehmer. Uns wurde nämlich quasi kauender Weise einfach der Tisch weggerissen und ein paar Meter weiter wieder abgestellt. Die Fettuccine con funghi porcini waren noch von der gewohnten Klasse, excellent mit den leichten geriebenen Peperonccini in der Sauce. Ein Traum! Dann mein großer Fehler: Saltimbocca a la romana! Ich würde von mir behaupten, dieses Gericht selbst in sehr schmackhafter Art und Weise selbst zuzubereiten, um so entsetzter war ich dann über das hier gebotene... Sehr durchzogenes, qualitativ minderwertiges Kalbfleisch, eine beinahe ungenießbare Sauce, kaum Schinken, kaum Salbei. Einfach schlecht. Der Stockfisch meiner Frau dagegen lecker und gut zubereitet. Auf Dolci haben wir dann verzichtet. Der für uns verantwortliche Kellner war derart tölpelhaft, unfreundlich, unsicher und amateurhaft, dass wir auf weitere Bestellungen (außer Kaffee) gerne verzichtet haben. Giovannis Sohn und der Chef selbst rollten auch immer wieder die Augen über diesen Kellner und "falteten" ihn mehrfach zusammen...

Insgesamt für uns an diesem Abend kein besonders erfreulicher Besuch. Pasta klasse, Saltimbocca grausam, der Rest so lala. Service allerunterste Schublade... Dieser Mann blieb dann tatsächlich noch so lange am Tisch stehen, bis das Trinkgeld auf dem Tisch lag! Dezenterweise hatte er vorher gefragt, ob ich den "Tip" in bar oder auch über die Kreditkarte geben wolle. Giovanni, schade dass Du hier nicht mitlesen kannst, mit diesem Personal spielst Du bald nur noch in der dritten italienschen Liga....
 

patta

gesperrt/ruhend
Ingo, sei nicht traurig. Nach den exzellenten Restaurant, die ich heute schon gelobt habe, darf doch ein Ausreisser dabei sein, oder?
Auch wenn es nicht unbedingt dieser sein musste :roll:
 

efjotem

Civis Romanus
Ar Galletto

Immer noch hochaktuell !

Gehe heute mittag wieder für eine Woche nach Rom.
Das "Ar Galletto" gehört am Abend in mein "Pflichtprogramm" !
Alles ist rund.

Kann ich allerbestens empfehlen . . . .


efjotem.:p
 

Monika

Civis Romanus
Ar galletto

Wir waren letzten Donnerstag, leider erst an unserem letzten Abend, im Ar Galletto. Kann mich dem Lob nur anschließen. Der galletto al diavolo
war sehr gut, ebenso wie das abbachio ...... . Besonders hat mir es aber das warme Schokoladenküchlein mit einem Herz aus heißer Schokolade angetan. :lol: Der Kellner war anfänglich etwas ungeduldig und kurz ab! Vielleicht lag es daran, dass wir die einzigen Touristen dort waren und unser Italienisch sehr beschränkt.

Ich hoffe,ich habe meinen Beitrag ausnahmsweise mal an der richtigen Stelle plaziert, ansonsten schon mal danke für nötige Korrekturen.

Gruß Monika
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben