Rom: Notladung einer "Wizz Air"-Maschine am Flughafen Fiumicino

humocs

Caesar
Stammrömer
Eine Maschine der ungarischen Billigfluglinie Wizz Air, die von Bukarest nach Ciampino unterwegs war, musste am gestrigen Samstag in Fiumicino notlanden. Es gab Probleme mit dem Fahrwerk. Von den 165 Passagieren wurden 2 leicht verletzt. Die Passagiere konnten die Maschine über die Notrutschen verlassen. Der Pilot hat sich aufgrund der Größe für Fiumicino entschieden und eine größere Katastrophe verhindert.

Vgl. Atterraggio d'emergenza a Fiumicino Paura in volo, due passeggeri contusi - Corriere Roma
(Mit Fotostrecke, da hat der Pilot wohl wirklich Schlimmeres verhindert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben