Löwe des Vierströmebrunnens beschädigt

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Gestern Abend habe ich gelesen, dass an der Piazza Navona der Löwe am Vierströmebrunnen Berninis beschädigt ist. Er hat den grössten Teil seines Unterkiefers verloren, und das unter ungeklärten Umständen zu einem nicht genau zu benennenden Datum.

Als erster bemerkt hat dies Dr. Martin Raspe von der Bibliotheca Hertziana. Er hat den Historiker Teodoro de Giorgio informiert. Dieser hat viele im Internet veröffentlichte Fotos und Videos ausgewertet und ist der Meinung, dass der Unterkiefer des Löwen noch am 21. Juni vorhanden war.


Im letzten Absatz seines Artikels stellt er die Frage wie es nur möglich ist, dass das Fehlen des Unterkiefers niemandem aufgefallen ist, außer Dr. Martin Raspe? Ist es möglich, dass die Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali, die direkt an der Piazza Navona, in den Räumen des Palazzo Braschi, eine eigene zentrale Videoüberwachung der historischen und künstlerischen Stätten Roms hat (mit Kameras, die Plätze, Straßen und Brunnen des historischen Zentrums überwachen), dies nicht bemerkt hat?

Vgl. La Fontana dei quattro Fiumi e il leone sfigurato di Bernini

Una porzione cospicua della mascella inferiore è svanita nel nulla. Non c’è più traccia della lingua, dei denti, del labbro inferiore e del ciuffo di pelo sottostante. Il leone ha perso la sua espressione.
Ein wesentlicher Teil des Unterkiefers fehlt. Von der Zunge, den Zähnen, der Unterlippe und dem darunter liegenden Fellbüschel fehlt jede Spur. Der Löwe hat seinen Ausdruck verloren.


There are various interpretations over when the lion lost its jaw, with some people suggesting that the sculpture was still intact on 23 July but already damaged by 27 August, reports Finestre sull’Arte.
Roma, sfregiata la Fontana dei Fiumi del Bernini: gravissimo danno al leone del Nilo

E sicuramente è stata danneggiata prima del 5 dicembre: stando alle nostre ricerche, a quella data rimonta infatti un’immagine di un’utente su Instagram dove si vede il mento del leone già distrutto. L’associazione Coolture, riportando la notizia sulla sua pagina Facebook, ha diffuso un’altra foto, da altra angolazione, dichiarando che è stata scattata il 21 novembre. Ancora, alcuni utenti ci hanno segnalato in privato una fotografia del 23 luglio in cui la mascella era integra e una del 27 agosto in cui risultava già danneggiata, il che potrebbe circoscrivere ulteriormente il giorno.
Ob Vandalismus oder ein Unfall die Ursache ist, oder ob das Material porös geworden ist, man wird jetzt wohl nachsehen, ob das fehlende Stück evt. noch im Brunnen vorhanden ist und hoffentlich bald die Restaurierung in Angriff nehmen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ja, besonders wenn man bedenkt, wie lange schon der Brunnen, und mit ihm der Löwe, unbeschädigt an der Piazza Navona standen!
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Es gibt ja viele Fotos und Videos aus dem Dezember weil der Brunnen ja abends besonders schön illuminiert wurde. Da müsste man zumindest feststellen können seit wann er beschädigt ist.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hier eine Klarstellung der Sovrintendenza Roma:


Die Fragmente lösten sich am 18. August aufgrund der Abnutzung eines metallischen Ankerstifts und nicht aufgrund eines Aktes von Vandalismus. Sie wurden sofort von Technikern geborgen und befinden sich im Labor, um für die für den 13. Januar geplante Wiederanbringungsoperation vorbereitet zu werden.

Der Tweet wurde heute im Laufe des Tages an den folgenden, bereits weiter oben von mir verlinkten Artikel angehängt: La Fontana dei quattro Fiumi e il leone sfigurato di Bernini [con una precisazione della Sovrintendenza Capitolina]

Das sind gute Nachrichten! Der gute alte Bernini-Löwe wird sich freuen! ;)
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Über die
light show unico su una delle fontane più belle del mondo
wie Sig.a Raggi seinerzeit sagte, kann man denken wie man will - für die "Beschädigung" des Löwen am Vierströmebrunnen gibt es mittlerweile eine Erklärung:
Wegen Verschleiß eines Metallstiftes wurden die Fragmente am 18. August entfernt und in eine Werkstatt verfrachtet. Nach Aufarbeitung sollen sie am 13. Januar wieder an Ort und Stelle angebracht werden.

Was für ein Glück, dass es sich diesmal nicht um Vandalismus handelt. Allerdings hätte man die Angelegenheit auch anders/besser kommunizieren können.

Ja, wenn zwei das Gleiche tun ;) ...
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Sovrintendenza Capitolina Ai Beni Culturali teilt mit:

A partire dal 13 gennaio la Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali avvia, salvo condizioni meteorologiche avverse, una serie di interventi di manutenzione che prevede il monitoraggio dello stato conservativo delle tre fontane di piazza Navona, il diserbo e la riadesione di frammenti sulle fontane di piazza del Popolo, la disinfezione delle facciate degli edifici di piazza del Campidoglio e operazioni manutentive sulla Fontana di Trevi.
Il primo intervento riguarda la Fontana dei Quattro Fiumi a piazza Navona, durata di circa 15 giorni, realizzato previo svuotamento della vasca e collocazione di una recinzione metallica. Viene ripristinata la porzione inferiore della bocca della scultura del leone (sul lato est) distaccatasi il 18 agosto 2020 per l’usura di un perno metallico di ancoraggio e vengono ricollocati tre piccoli pezzi caduti dalla ghirlanda di foglie che cinge la testa della statua del Gange. I frammenti, rinvenuti dall’Acea Ato 2 durante le operazioni ordinarie di svuotamento e pulizia della fontana, erano stati recuperati immediatamente dai tecnici della Sovrintendenza Capitolina e sono attualmente in laboratorio per essere sottoposti alle operazioni propedeutiche alla loro ricollocazione in situ.

Sinngemäss: Am 13. Januar beginnt die kapitolinische Oberaufsichtsbehörde für das kulturelle Erbe, sofern die Witterungsbedingungen nicht ungünstig sind, mit einer Reihe von Wartungsarbeiten, die die Überwachung des Erhaltungszustands der drei Brunnen auf der Piazza Navona, die Unkrautbekämpfung und die Wiederanbringung von Fragmenten an den Brunnen auf der Piazza del Popolo, die Desinfektion der Fassaden der Gebäude auf der Piazza del Campidoglio und die Wartungsarbeiten am Trevi-Brunnen umfassen.

Der erste Eingriff betrifft den Vierströmebrunnen auf der Piazza Navona. Die vorgesehenen Arbeiten dort werden etwa 15 Tage in Anspruch nehmen. Sie werden nach der Entleerung des Beckens und dem Aufstellen eines Metallzauns durchgeführt. Der untere Teil des Mauls der Löwenskulptur (auf der Ostseite), der sich am 18. August 2020 aufgrund der Abnutzung eines metallenen Ankerstifts gelöst hatte, wurde restauriert und wird wieder angebracht. Drei kleine Stücke, die von der Blättergirlande um den Kopf der Ganges-Statue gefallen waren, werden ersetzt. Die Fragmente, die von Acea während der normalen Entleerungs- und Reinigungsarbeiten des Brunnens gefunden wurden, wurden sofort von den Technikern der Kapitolinischen Oberaufsicht geborgen und befinden sich derzeit im Labor, um sich Vorbereitungsarbeiten für ihre Wiederanbringung in situ zu unterziehen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich bringe folgende Informationen mal in diesem Thread unter: Die Wartungsarbeiten am Vierströmebrunnen, dem Mohrenbrunnen und dem Neptunsbrunnen an der Piazza Navona sind abgeschlossen.



Seit heute Morgen sind die Springbrunnen wieder aktiviert und erfreuen die Besucher der Piazza Navona.

Le operazioni di manutenzione straordinaria e ordinaria sono state accompagnate dal monitoraggio dello stato conservativo delle superfici, effettuato mediante piattaforma aerea. Le analisi visive e la dettagliata documentazione fotografica fornirà i dati utili per programmare modalità e costi dei necessari interventi di restauro, da realizzare e programmare entro i prossimi cinque anni.
D.h. sinngemäss in etwa:
Die außerordentlichen und ordentlichen Wartungsarbeiten wurden von der Überprüfung des Zustands der Oberflächen begleitet, die mit Hilfe einer Arbeitsbühne durchgeführt wurde. Die visuelle Analyse und die detaillierte Fotodokumentation werden nützliche Daten für die Planung der Methoden und Kosten der notwendigen Restaurierungsarbeiten liefern, die innerhalb der nächsten fünf Jahre geplant und durchgeführt werden sollen.

Persönlich hoffe ich, dass dann auch die kleine kopflose Schildkröte am Rand des Neptunsbrunnens wieder vervollständigt wird.
 
Oben