Bericht: Korfu - Impressionen

FestiNalente

Censor
Stammrömer
[FONT=&quot]Angesichts des in[FONT=&quot]zwischen doch schon leicht herbstlichen Wetters hier im Norden möchte ich jetzt endlich auch meinen schon lange ausstehenden Kurzbericht über unseren Frühjahrs-Kurzurlaub [FONT=&quot]auf[/FONT] Korfu [/FONT]beginnen.

[/FONT][FONT=&quot]2015:05:19 17:37:28 zeigt meine Kamera an - da schwebte[FONT=&quot] unser Flieger über die [/FONT][/FONT][FONT=&quot][FONT=&quot]Klosterinsel Vlacherna ein:


[/FONT][/FONT]

Am nächsten Tag erkundeten wir erst einmal die nähere Umgebung unseres Hotels (Google Maps)

[FONT=&quot]
[/FONT]

Unweit des Hotels gab es einen kleinen Boots-Anleger - und da für uns ein Urlaub am Meer ohne "Schiffchenfahren" ja nun überhaupt nicht geht, buchten wir für den nächsten Tag einen Boots-Trip in den Nord-Osten der Insel:
[FONT=&quot]
[/FONT]

Unterwegs lief das Schiff eine kleine Bucht an, wo es ein leckeres Barbeque und Gelegenheit zum Baden gab:


Als Nördlichsten Hafen erreichten wir dann Kassiopi wo wir die Gelegenheit zu einem kleinen "Stadtbummel" nutzten:


Die Rückfahrt ging dann entlang der Ostküste immer in Sichtweite der albanischen Küste, die ja nur wenige km entfernt ist

[FONT=&quot]
Für die folgenden 3 Tage hatten wir uns (schon von Deutschland aus - wäre aber nicht nötig gewesen - gegenüber dem Hotel gab´s reichliche Auswahl) einen Mitwagen bestellt. Und mit dem brachen wir [FONT=&quot]dann in Richtung Nordwesten auf. Erste Station war Paleokastritsa :

[/FONT][/FONT][FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[FONT=&quot]Vom Ha[FONT=&quot]fen aus machten wir uns bergauf auf de[FONT=&quot]n Weg zum [/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]Kloster Panagia Theotokos:

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]


[FONT=&quot]
[FONT=&quot]Danach ging´s über [FONT=&quot]Bergstraßen weiter in Richtung Norden:

[/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[FONT=&quot]"nett" war der Hinweis an dieser Ampel:

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[FONT=&quot](aber auch notwendig - denn im Dorf - und es gab ä[FONT=&quot]hnliche Situationen in anderen Dörfern - war die Straße so schmal, daß definitiv kein Gegenverkehr möglich war)

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]Von Sid[FONT=&quot]ari (wo [FONT=&quot]mir an diesem Tag nicht mehr groß nach Fotografieren war) ging[FONT=&quot]´s dann am späten Nachmittag direkt [FONT=&quot]"nach Hause"

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]​
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
Nach de[FONT=&quot]m Frühstück am nächsten Morgen [FONT=&quot]n[/FONT]ahmen wir uns den Süden vor:[/FONT]

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[FONT=&quot]Die Postkarte von Korfu am ersten[/FONT] Zwischenstop Kanoni

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot] [FONT=&quot]Unser nächstes Ziel war dann das [FONT=&quot]Haus, das die ehemalige [FONT=&quot]Österrreichische Kaiserin Elisabet[FONT=&quot]h[/FONT] (besser bekannt als Sissi) an der Küste südlich der Haupts[FONT=&quot]tadt [/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]??????? bauen ließ:

[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot] Das Achilleion

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]​
[FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot][FONT=&quot]
[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][/FONT] Nach Elisabeths [FONT=&quot][FONT=&quot]Tod[/FONT] wurde dann das Anwesen an [FONT=&quot][FONT=&quot]den deutsc[FONT=&quot]hen Kaiser[/FONT][/FONT]_[FONT=&quot]W[/FONT]ilhelm_[FONT=&quot]II[/FONT].[/FONT] verkauft

[/FONT][/FONT]

[FONT=&quot]Arbeitszimmer Wilhelms II


[/FONT]​
[FONT=&quot][FONT=&quot]
Nach der Besi[FONT=&quot]chtigung wurde es Zeit für ein[FONT=&quot] Kaffeepause mit Meeresblick

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot]
[FONT=&quot]Danach ging´s weiter Richtung Süden. Bei Gardi[FONT=&quot]k[/FONT]i liegt die Lagune [/FONT][/FONT]Korission


Auf der Rückfahrt machen wir kurz Pause an der Ruine der Festung Gardiki , die malerisch, aber recht unzugänglich zwischen knorrigen alten Olivenbäumen liegt:

[FONT=&quot]

Das Ziel unsere[FONT=&quot]s Ausflugs am Sonntag (dem letzten Tag, an dem wir noch den Mietwagen hatten) lag morgens unter Wolken:

[/FONT][/FONT]
[FONT=&quot]
Diesmal gings in´s "Hochgebirge" auf den Pantokrator

[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT][FONT=&quot]
[/FONT][FONT=&quot]
[/FONT]
[/FONT]
[FONT=&quot]Im Reiseführer stand [FONT=&quot]ein Hinweis auf eine [FONT=&quot]weitere Sehenswürdigkeit im Norden den "Canal d[FONT=&quot]´Amour" - also machten wir uns dann doch noch einmal auf den Weg nach[/FONT] Sidari - der Ort selbst, eher eine Enttäuschung - OK, wer Strand, Ramba-Zamba[FONT=&quot] und Sonne satt sucht, mag sich hier wohlfühlen :~:~:~

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot]
[FONT=&quot]Hier war sie mal, [FONT=&quot]der[FONT=&quot] Canal d ´Amour[/FONT][/FONT] - die Attraktion des Ortes wurde schon vor Jahren Opfer von Wind und Wellen - a[FONT=&quot]n der "Promenade" erinnert ein[FONT=&quot]e verblichene Schauwand an den Tunnel

[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT]
[FONT=&quot]Immerhin ist der Spaziergang vom Ort in die[FONT=&quot] gleichnamige Bucht ganz hübsch:

[/FONT][/FONT]

[FONT=&quot]
Diese Stelle wird heute den Touristen als [FONT=&quot]Canal_D´Amour[/FONT] "verkauft"

[/FONT]
[FONT=&quot] [FONT=&quot]Auf dem Rückweg ließen wir dann bei einem leckeren Eis i[FONT=&quot]n der Taverne des kleinen Hafens Kaloura den Tag ausklingen:

[/FONT][/FONT][/FONT]


[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot] [FONT=&quot]Den Montag nutzten wir dann zu einem Ausflug per Bus in die [FONT=&quot][FONT=&quot]"[/FONT]Stadt[/FONT][FONT=&quot](Busfahren in Griechenland ist immer noch ein preiswertes "Vergnügen" - die Strecke Dassia - Kerk[FONT=&quot]yr[/FONT]a kostet [FONT=&quot]€ 1,50, wenn man das Ticket am Automaten kauft; beim Busfahrer [FONT=&quot]€ 2,-)[/FONT][/FONT][/FONT]
[/FONT][/FONT]​
[FONT=&quot]

[/FONT]
[FONT=&quot]Am Rande der Altstadt liegt die alte Festung

[/FONT]

Von "oben" hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und die Umgebung:





Den letzten Tag vor der Abreise nutzten wir dann nur noch zu einem kleineren Spaziergang im Ort (wobei man sagen muß, daß "richtige" Wanderwege augenscheinlich - zumindest an unserem Ferienort Dassia - nicht vorhanden waren; leider auch nicht Wege am Wasser zu den Nachbarorten) und einem letzten abendlichen Drink am Meer.



Fazit: Kurzurlaub auf Korfu ist ganz nett. Von irgendwelchen Problemen oder Animositäten deutschen Urlaubern gegenüber haben wir nichts bemerkt. Es besteht also kein Grund, nicht nach Griechenland zu fahren. Korfu ist nicht "typisch" Griechenland - eher (aufgrund seiner "venezianischen" Vergangenheit) eine Mischung aus Italien und Griechenland.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Herzlichen Dank für die zahlreichen schönen Bilder aus Korfu im Frühling. War der Himmel offenbar auch leider nicht immer blau, so habt ihr doch viel Schönes gesehen und erlebt. Manche Bilder haben bei mir sehr alte Erinnerungen an eigene Korfu-Urlaube geweckt.
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke Friedrich für die vielen Fotos von eurem Korfu-Urlaub. Sie anzuschauen ist schon ein Mini-Urlaub. Ich musste mir die Fotos aber in mehreren Portionen einverleiben. Auch einige fotografische Leckerbissen sind dabei.
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
....Fazit: Kurzurlaub auf Korfu ist ganz nett.

Klingt so ein wenig 'enttäuscht', aber wenn ich die traumhaften Fotos sehe (- die leeren Strände erinnern mich irgendwie an Sardinien -), ist der Erholungswert aber schon ziemlich weit oben angesiedelt, oder? ;);):)
Korfu ist halt nur in Grenzen "typisch griechisch" :] Aber wir wußten schon in etwa, was uns erwartet. Wir hatten ein wenig mehr auf Möglichkeiten, was zu Fuß zu unternehmen, gehofft. Aber eine Woche mal die Seele baumeln lassen, geht schon.
 
Oben