Bericht: FLORENZ - nach Romaufenthalt im Jahr 2013

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #23
.

Freitag, den 19. Juli 2013





Teil IV





Auf der Ponte Vecchio


Ponte Vecchio

BRÜCKEN - Architektur, Technik, Geschichte


waren die Menschenmassen gewaltig und schoben sich an den Goldschmiedeläden vorbei ...








Ich muss ehrlich gestehen, dass es mir noch nie sehr viel Spaß gemacht hat die Auslagen der Goldschmiede zu bestaunen ... Die grosse Masse der angebotenen Waren ist mir mich einfach zu unübersichtlich - dabei mag ich eigentlich Goldschmuck sehr ... und sicherlich müsste es auch ein schönes Vergnügen sein sich in einer kleinen "Hinterkammer" beraten zu lassen ...












(Schon vor längerer Zeit habe ich mir diese Traumwohnung" ausgeguckt - aber sie ist immer noch bewohnt ;))










In dem jetzt zu besichtigenden Palazzo Pitti herrschte:


Palazzo Pitti

PALAZZO PITTI - LA REGGIA RIVELATA (Firenze, 7 Dicembre 2003 - 9 Gennaio 2005)

Palazzo Pitti - Florenz


Natürlich

FOTOGRAFIERVERBOT



Die BOBOLI-Gärten





Boboli-Garten

Boboli Garten - Florenz

haben wir nicht ganz durchstreift.





Gerade als wir an der Grotte ankamen

Grotte des Buontalenti - Florenz

wurde diese geschlossen ...

.... deshalb:







Kleine Grotte und Kaffeehaus





Nach einer halben Stunde wurde die gr. Grotte wieder geöffnet



















Auf dem Rückweg haben wir dem Wildschwein





(Kopie eines römischen Keilers, der wiederum ist eine Kopie einer griechischen Statue) am "Neuen Markt" noch die Schnauze gestreichelt (ich habe zwar die Schnauze berührt, aber es ist mir nicht gelungen die ins Maul platzierte Münze ins Wasser zu bugsieren – also werde ich wohl nach Florenz zurückkommen - aber - ich werde kein Glück haben – traurig!) und ein wenig gebummelt (Natürlich findet man in Florenz etwas Schönes!)


Kurz vor "zu Hause"





Kleine Pause im Hotel (und Füße ausruhen) dann ging es ins
Hard Rock Café



- Kontrastprogramm zur vielen Kultur vom heutigen Tag und ausdrücklicher Wunsch vom Töchting
(Sie besitzt ziemlich viele original T- Shirts aus den Original-Läden – "Nachgemachte" oder "Nicht-selbst-Gekaufte" kommen nicht infrage!)
 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
05.12.2018-10.12.2018
#24

Dankeschön für die schönen Bilder. :thumbup:

Ich glaube, Florenz sieht mich demnächst auch wieder. :nod: ;)
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
#25
...
Jedenfalls sollte man wohl wirklich in Florenz übernachten (ähnlich vielleicht wie in Venedig) - man braucht die "ruhigere Zeit" um Luft zu holen ...
Diese Erfahrung haben wir 2005 auch gemacht, als wir uns für 12 Tage im Hotel Alinari einquartiert hatten (gut - das Zimmer hatte kein Fenster bzw. nur eins zu einem Lüftungsschacht :) - aber wir wolten da ja auch nur Schlafen; dafür liegt´s zentral, war für uns erschwinglich, und man hat von der Frühstücksterrasse einen direkten Blöick auf die Domkuppel :thumbup:). Ideal, um die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Dein Bericht (und der der Twins) hat mich wieder dazu gebracht, mir mal die Bilder von damals wieder anzusehen. Vielen Dank!

Wer Lust hat, kann ja mal in http://www.roma-antiqua.de/forum/galerie/g1789-florenz-und-umgebung-2005.html reingucken (leider sind die Bilder chaotisch sortiert, da es sich um analoge Bilder handelt, die ich von einer bei der Entwicklung mitbestellten Bilder-CD ´rüberkopiert habe - dementsprechend ist auch die technische Qualität nicht ganz so, wie wenn ich schon damals selbst hätte scannen können :~:~:~)

Gruß Friedrich
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #30
.


Sonnabend, den 20. Juli 2013





Teil I




Aufstehen und Fertigmachen sowie das Töching wecken ...

Wieder waren wir fast die Ersten in Frühstücksraum ...
(sonst habe ich immer einen Cappuccino und einen Espresso getrunken zwischenzeitlich war ich dazu übergegangen zwei doppelte Espressi zu bestellen)







Der erste Programmpunkt für heute war das Suchen des Badia-Turmes.

Badia Fiorentina





Da in der zugehörigen Kirche




still gebetet wurde aber wir sie ganz leise wieder verlassen ohne uns groß umzuschauen ...




Gleich daneben befindet sich das Baghello- Museum

Bargello

Nationalmuseum Bargello - Florenz




Auch hier mal wieder:

FOTOGRAFIERVERBOT

halb und halb
(draußen ja / Innenräume jein)













Lichthof











So, nun war es Zeit in den Dom zu gehen (... öffnet erst um 10:00 Uhr)

Kathedrale von Florenz

Dom von Florenz

Der Dom Santa Maria del Fiore in Florenz | http://www.wissen.de/thema/der-dom-santa-maria-del-fiore-florenz



Dabei passierte mir ein Fehler, den ich im nachherein fast ein ganz kleines Bisschen bereue!

Bisher hatte sich die Florenz
-Karte mehr als ausgezahlt – ALLES, wirklich Alles kostet in Florenz Eintritt! (auch teilweise die Kirchen) Als wir um ganz kurz vor 10:00 Uhr den Domplatz erreichten schlängelte sich die Warteschlange für den Dom bis einmal um das gegenüberliegende Baptisterium herum. Es gab noch ein kleines Minischlängelchen für Leute mit bevorzugten Eintrittskarten. Ich rechnete die Florenz Karte dazu (bisher war es immer so gewesen!) Die Domtüren öffneten sich und wir wurden mit der Karte vom Aufsichtspersonal durchgewinkt.
Tja, eigentlich hätten wir uns in die lange Schlange einreihen müssen – denn der Dom ist ausnahmsweise mal kostenfrei zu besichtigen - außer der "Unterkirche" - sie ist kostenpflichtig


















Dante



In der "Unterkirche"

Santa Reparata (Florenz)

herrschte unglaubliches Gedrängel



deshalb verzichteten wir auf eine Besichtigung und ich hole mal meine Bilder von 2007 hervor:

Zitat von Asterixinchen:
Unten im "Keller" kann man die ehemalige Florentiner Kathedrale besichtigen ... und das Grab des Kuppelerbauers



Filippo Brunelleschi - Wikipedia















Blick oben vom Glockenturm











Brunelleschi fragt sich wohl: "Hält die Kuppel?"


Das Baptisterium hatte noch zu ... der Besuch wurde also verschoben auf später ... und das Dommuseum habe ich doch glatt vergessen :blush:
 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#31
Danke Asterixinchen für die vielen Eindrücke aus Florenz. Wenn die Unstände es erlauben, werden wir in drei, vier oder fünf Jahren mal längere Zeit in Rom wohnen und von dort Mehrtagestouren in per treno gut erreichbare Städte unternehmen. Florenz gehört bestimmt dazu, wie auch Siena und Neapel.
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #32
Danke Asterixinchen für die vielen Eindrücke aus Florenz.

BITTE - BITTE ... immer wieder gerne ;)


Wenn die Unstände es erlauben, werden wir in drei, vier oder fünf Jahren mal längere Zeit in Rom wohnen und von dort Mehrtagestouren in per treno gut erreichbare Städte unternehmen. Florenz gehört bestimmt dazu, wie auch Siena und Neapel.
Wie schön für Euch :!:

Daran würde ich auch Gefallen finden können - bestimmt :!:

Es gibt SOOOOO UNENDLICH VIEL ZU ENTDECKEN ... mit Ruhe und viel Zeit
Wie schon erwähnt -> ich habe diesmal in Florenz dem Nachwuchs nur so EINIGE Anregungen geben wollen -> vertiefen muss sie es selbst irgendwann einmal ...
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
#33
Danke für die Fortsetzung

.


Sonnabend, den 20. Juli 2013
... und das Dommuseum habe ich doch glatt vergessen :blush:
Das haben wir 2005 auch nicht geschafft - es gibt in Florenz und "umzu" halt sooo unheimlich viel zu sehen (wir hatten die damalige Reise allerdings auch unter das Motto "Kunst und Wandern" gestellt - so hieß die Reise, die wir eigentlich mit "unserer Reiseleiterin" machen wollten, die dann aber mangels Teilnehmern ausfallen mußte - so haben´s wir damals halt auf eigene Faust gemacht; der Standort unmittelbar an Firenze SMN erleichterte solche Ausflüge mit den Öffis)
 

Tizia

Pontifex Maximus
Stammrömer
#34
Bei meinem letzten Aufenthalt in Florenz habe ich dort Verwandtschaft besucht. Das ist wirklich etwas anderes. Meine deutsch-italienische Nichte war Au-Pair in einer italienischen Familie, so konnten wir uns die (gehobenen) ital. Verhältnisse einer typischen Etagenwohnung ansehen, waren in einer Pizzeria die von den Einheimischen gut besucht war. Ach ja, und dann hab ich beim rückwärts einparken einen Olivenast übersehen und rumms war die Scheibe gesprungen.

Dank der guten Italienisch Kenntnisse meiner Nichte sowie ihren Beziehungen konnte der Schaden halbwegs repariert werden. Das war eine sehr interessante Erfahrung mit viel ital. Temperament und der ganz eigenen Zuverlässigkeit -:)

Ich muss Ludovico recht geben: mit vor Ort lebender Verwandtschaft erlebt man vieles anders.

Beides hat seinen Reiz !

Viele Grüße

Tizia
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #35

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #37
.

Sonnabend, den 20. Juli 2013





Teil II




Jetzt wendeten wir uns


San Lorenzo zu

Basilica di San Lorenzo di Firenze




Innen:

FOTOGRAFIERVERBOT

- aber sehr gute Führung mittels eines Tablets






Geht man ein wenig um den Außenbau der Kirche herum




kommt man zu den



Medici Kapellen


Medici Kapellen und Kirche von San Lorenzo - Florenz

Medici-Kapelle

FOTOGRAFIERVERBOT




Kleine Pause



bevor wir uns vom Gewühle der wirklich rieeeeesigen Märkte rund um San Lorenzo aufsaugen ließen



NATÜRLICH hat jeder etwas gefunden -> die Auswahl z.B. an Lederwaren und Seidenartikeln ist gewaltig und die Preise leiten ehrlich zum Kaufen ein ...


Dank des wirklich sehr zentral liegenden Hotels wurden die "Schätze" erstmal dort deponiert



Jetzt hatte das



Baptisterium


Baptisterium San Giovanni

Baptisterium San Giovanni - Florenz

DAS BAPTISTERIUM BEIM DOM IN FLORENZ


geöffnet und die Warteschlange war kaum vorhanden - also nichts wie rein ...







 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#38
Danke auch für diesen Abschnitt. Die Ergänzung, besonders durch den ersten Link, zu San Lorenzo entschädigt für das Fotografierverbot. Bei meinem ersten Besuch vor etwa 20 Jahren durfte man noch fotografieren. Bei unserem letzten Florenztagesausflug wollte ich meiner BEVA diesen Schatz eigentlich zeigen. Es wurde gerade renoviert und die Hälfte war deshalb gesperrt. Trotzdem sollten wir den vollen Eintritt zahlen. Wir waren nicht bereit diesen typischen fiorentinischen Nepp zu unterstützen.
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #39
.

Sonnabend, den 20. Juli 2013





Teil III





Auf dem Weg zur Casa di Dante sahen wir diesen alten (oder auf alt getrimmten) Einkaufsladen




und fanden ihn recht nett





Casa Dante

Museo Casa di Dante, La vita e le opere del Sommo Poeta Dante Alighieri - Firenze

Casa di Dante - Wikipedia

















Danach schlenderten wir zu

Orsanmichele





Orsanmichele

Orsanmichele Kirche und Museum - Florenz

FOTOGRAFIERVERBOT


Für Santa Maria Novella




waren wir leider zu spät - die Kirche war schon zu (na ja, dann eben morgen)

Aber die beiden Obelisken auf dem Platz davor




konnten wir uns ansehen (sie dienten als Wendemarke bei Pferderennen/Wagenrennen)



Also ging es zum Palazzo Strozzi





Palazzo Strozzi

Palazzo Strozzi - Firenze


In dem Innenhof gibt es auch ein kleines Café - dort konnte man nett sitzen und für eine kleine Weile einer Ballettklasse (sehr Fortgeschrittene) beim Traing zusehen

Auch hier in den Ausstellungsräumen

FOTOGRAFIERVERBOT


Noch ein wenig bummeln auf der Piazza della Signoria und dem Domplatz













Mal wieder:



Lecker, lecker - aber ... das "Palma" in Rom schlägt keiner ;)





Endlich einmal freie Sicht





auf die "Paradiestür"





Kurze Pause im Hotel und dann haben wir uns aufgemacht in der Nähe zu einem toskanischen Lokal "Terra Terra" – sah gemütlich aus und das Essen schmeckte auch ...
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #40
.

Sonntag, den 21. Juli 2013





Teil I





Morgens wie immer der gleiche Rhythmus: Aufstehen, Fertigmachen und das Bad für das Töchting freigeben


Wieder gehörten wir im Frühstücksraum zu den ersten Gästen. Der Kellner kannte schon unsere Wünsche für unser Frühstücksgetränk – er fragte aber vorsichtig (und ungläubig) noch einmal wegen der zwei doppelten Espressi für eine Person (mich) nach.



Die Accademia


https://de.wikipedia.org/wiki/Accademia_di_Belle_Arti_(Florenz)

Galleria dell Accademia - David von Michelangelo - Florenz

Home


öffnet ihre Pforten um 8:15 Uhr. Dies wollten wir schaffen ... Wir staunten nicht schlecht als wir uns der Accademia näherten. Viele, viele Menschen standen dort und warteten auf Einlass. Zum Glück war die Schlange für Besitzer der Florenz Karte ziemlich kurz und deshalb – schwupps – waren wir drin ...


FOTOGRAFIERVERBOT




Als nächsten Besichtigungspunkt hatten wir uns für

San Marco

San Marco (Florenz)

San Marco Museum - Florenz

entschieden. Doch leider, leider war geschlossen!
Schade!








Folgte also SS. Annunziata

Santissima Annunziata - Florenz




draußen





Dort war gerade Messe – deshalb begnügten wir uns mit einem kurzen Blick und verließen dann die Kirche wieder ganz still und heimlich.




Gegenüber der Kirche befindet sich in dieser Palazzo (Bundini Gattai)




Dort soll – einer Legende nach – immer das letzte Fenster im zweiten Stock geöffnet sein – und dies ist seit mehr als 500 Jahren. Der Geist einer dort lebenden Dame wartet noch immer auf die Rückkehr ihres Geliebten aus dem Krieg














Nächstes Ziel war

Ospedale degli Innocenti

Ospedale degli Innocenti

Ospedale degli Innocenti - Florenz


Leider waren dort mehrfachere Renovierungsarbeiten im Gange so dass nur ein ganz kleiner Teil besichtigt werden konnte – darauf haben wir verzichtet.


Ein paar Fotos von außen im Laubengang




konnten wir aber machen und vor allen Dingen uns in die wohl mit-älteste Babyklappe anschauen.









Der Rückweg führte uns noch einmal eine Accademia vorbei. Die lange Schlange der Wartenden auf Einlass war enorm.





Wie gut, dass wir den Besuch schon "geschafft" hatten.







In dem kleinen Kirchlein San Michele wurde gerade still gebetet deshalb




nur ein kurzes Bild




Wir kamen am





Palazzo Medici Riccardi

Palazzo Medici Riccardi

Palazzo Medici Riccardi - Firenze - Laboratorio di Lorenzo - Musei - Mostre - Gallerie - Monumenti - Ambienti Virtuali | Medici Riccardi Palace - Florence - Museums - Galleries - Exhibitions - Virtual Museums

Palazzo Medici Riccardi - Florenz

vorbei und gingen hinein






























































(... das nenne ich mal eine gekonnte Bestuhlung)





In der Familienkapelle (
Kapelle der Hl. drei Könige) war leider


FOTOGRAFIERVERBOT

... aber im Erdgeschoss gab es einen Raum extra für eine sehr moderne Videoanimation - sehr gut !!!



Noch einmal spazierten wir auf dem großen Markt um San Lorenzo herum. Es gab da doch ein paar Kleinigkeiten die sicherlich noch im Koffer Platz finden würden ...


Wir brachten die kleinen Tüten ins Hotel und dabei konnte ich dann gleich Online-Einchecken für die Rückflüge. Ein netter Herr an der Rezeption erledigte dies für uns an seinem PC und druckte auch gleich die Bordkarten aus.
 
Top