Vatikan/Papst: Entmilitarisierung im Vatikan vor 50 Jahren

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Da gab es die Nobelgarde, das war eine Garde aus Aristokraten, siebzig Mann zumeist. Dann gibt es die Schweizergarde, das war seine zweite Leibwache. Dann gab es ja auch eine sogenannte Palatingarde. Das war eine Bürgermiliz. Die stellte dem Papst dann bei besonderen Feierlichkeiten und Zeremonien eine Art Hilfe. Sie war ein Ordnungsdienst. Sie bildete Spalier bei den großen Einzügen. Und dann gab es natürlich eine kleine Gendarmerie-Truppe, die also praktisch den Polizeidienst im Vatikan übernahm.
Das am Ende erwähnte Buch ist bereits 1999 erschienen und aktuell bei amazon nicht verfügbar.

Vgl.: Vor 50 Jahren: Entmilitarisierung im Vatikan - Vatican News
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Aus dem letzten Absatz des Interviews:
Bin mir so gut wie sicher: Diese ignorante Schreibweise hat nicht Ulrich Nersinger verbrochen, sondern seine Interviewerin.
Hübsches Beispiel, welche Verwirrung Homophone anrichten können. Ich nehme an, dass das beim hörenden Abschreiben des aufgezeichneten Interviews passiert ist. Und dann ist es nicht mehr bemerkt worden, weil Endredaktionen überall immer schlampiger werden.
 
Oben