Bike sharing

gordian

Consul
Stammrömer
:cool:Und jetzt hör ich auf, weil ich schon merke, wie mir der Kamm schwillt. Ich gehöre nämlich zu den zornigen alten Männern:mad:
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Ich finde es gut, dass sich die Jugend einmischt und den Politikern der Welt zumindest auf die Füsse tritt. Die kompromisslose Begeisterung für eine Sache, sei es nun ein Kinderkreuzzug vor 1000 Jahren oder die Rettung der Welt ( nichts weniger!), ist sicher auch der jugendlichen Naivität geschuldet. Mit zunehmenden Alter lernt man hoffentlich Kompromisse zu machen, denn ohne diese gibt es keinen Konsens.
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Wo sich bei mir die Haare aufstellen, ist diese Phrase" Shared mobility", erinnert ja irgendwie an Airbnb auf Rädern. Wahrscheinlich muss dann ein Sub-sub-sub- Unternehmer für fast umsonst die E-Roller/ Bikes warten, aufladen etc. In einer deutschen Grosstadt habe ich dieses Jahr beobachten können, wie aus einem grossen Lieferwagen die E-Roller entladen wurden und an einer stark befahrenen Strasse auf dem recht schmalen Bürgersteig zwecks Benutzung abgestellt wurden. " Shared" im Sinne von Teilen des öffentlichen Raumes zu Lasten der Bürger. Und in der Zeitung stand am nächsten Tag ein Artikel, dass diese Subunternehmer verpflichtet sind die E-Roller wieder aufzuladen. Es kam nämlich in der Wohnung eines dieser Subunternehmer beim Aufladen der E-Roller über Nacht zu einer Explosion einer Batterie ...
 
Oben