Zum Gebrauch der Auslassungspunkte

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
Ich weiss, dass wir hier nicht in der Schule sind ;) und dass ich selbst ein Problem mit "ss" und "ß" habe :~, dennoch sei es mir gestattet, diesen Thread zu eröffnen.

Da in letzter Zeit ein verstärkten Gebrauch von Auslassungspunkten in Thread-Titeln und Beiträgen einzelner Nutzer zu beobachten ist, erlaube ich mir im Interesse der besseren Lesbarkeit der Forumsbeiträge auf den richtigen Gebrauch der Auslassungspunkte hinzuweisen.

Die drei üblichen Auslassungspunkte werden ohne Leerzeichen an ein abgekürztes Wort angefügt. Beispiel: Verd...! Abschliessende Ausrufe- und Fragezeichen oder Punkte folgen am Wortende ohne erneutes Leerzeichen.

Die drei üblichen Auslassungspunkte werden nach einem Leerzeichen ans Ende eines Satzteils angefügt in dem ein Teil des Textes ausgelassen werden soll. Beispiel: Der Horcher an der Wand ...

Die Beispiele habe ich von Duden übernommen. Siehe: Duden | Auslassungspunkte

Vergleiche: Auslassungspunkte - Wikipedia

Bei der Frage, ob Auslassungspunkte mit oder ohne Leerzeichen geschrieben werden, ist zu beachten, wofür genau die Auslassungspunkte stehen:

  • Werden ein oder mehrere Buchstaben eines Wortes durch Auslassungspunkte ersetzt, so werden diese ohne Leerzeichen an den oder die angrenzenden Wortteile angefügt.
  • Auslassungspunkte, die für weggelassene Wörter oder Satzteile stehen, werden wie diese von Leerzeichen umgeben, wenn sie nicht unmittelbar vor einem Satzzeichen stehen.
Zwischen einer öffnenden oder schließenden Klammer und Auslassungspunkten wird kein Leerzeichen eingefügt.
In meinen Anfangszeiten hier im Forum wusste ich das auch nicht genau, habe es aber hier gelernt.

Vielen Dank für Euer Verständnis!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#2
Danke - das ist ganz genau so haargenau richtig. :thumbup:

Dafür, dass es oft falsch gemacht wird, trägt vor allem WORD die Verantwortung - weil dessen Korrekturprogramm nämlich nur die eine Version kennt: Auslassungspunkte unmittelbar angeschlossen, d.h. ohne das Leerzeichen, dessen sie in der weitaus größeren Mehrzahl aller Anwendungsfälle bedürfen.
 
#3
:lol:

Böse Zungen behaupten, dass insbesondere im Cyberlife der permanente Gebrauch von Auslassungspunkten wenigem Inhalt mehr Volumen geben soll. ;)

Scherz beiseite: Es ist einfach eine 'kleine' Unart, Sätze mit Auslassungspunkten anstatt Punkten, Kommata etc. zu trennen; es wirkt hektisch und macht auf den Leser den Eindruck, der Schreibende wäre 'auf der Flucht'.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#4
Das dürfte in der Tat schon so sein. :twisted:


Ergänzung zu meinem obigen Beitrag:
Die logische Begründung ist selbstverständlich diese: Die Auslassungspunkte stehen für etwas, das ausgelassen wird.

Ist das ein Wortteil (wie bei dem oben angeführten Wort "verd..." für "verdammt"), dann schließen sich die Punkte selbstverständlich ohne Leerzeichen an.

Ist das aber ein komplettes Wort oder ein Satzteil, dann steht vor den Punkten ein Leerzeichen - weil ein Leerzeichen auch vor dem ausgelassenen Wort oder Satzteil zu stehen hätte. Also z.B.: "De gustibus ..." im Sinne von: De gustibus non est disputandum; auf Deutsch und vollständig: Über Geschmack lässt sich nicht streiten.
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#5
Auch ich habe das erst hier im Forum gelernt und seither immer wieder den BEVA in seinen Texten darauf aufmerksam gemacht. Auch ihm war das nicht geläufig, d.h. weder in Bayern noch in Baden-Württemberg scheint bei der Schulbildung darauf geachtet worden zu sein - oder wir haben beide genau da gefehlt ... :~
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#6
Wobei außer Zweifel stehen dürfte, dass auch in der Schule heutzutage leider viele Dinge dieser Art vernachlässigt werden. :cry::cry:

Jedoch ist korrekter Sprachgebrauch nun mal ein wichtiges Ausdrucksmittel im höflichen Umgang miteinander:
Den würde ja ganz sicherlich niemand von uns bewusst vernachlässigen wollen.

Und eben genau darum hat @Simone-Clio uns hier im Thread an diese Details erinnert. ;) :thumbup:
 
Top