Zimmer in Rom (Via Annone / Trieste)

Hallo,

ich werde ein Semester in Rom studieren, und bin derzeit dabei, mich für eine Unterkunft zu entscheiden. Ich habe ein WG-Zimmer in Aussicht, das jedoch etwas teurer ist (500€ / Monat) und außerdem von der Universität ein Zimmer vermittelt bekommen, das etwas günstiger ist (365€ / Monat). Jedoch könnte es sein, dass da noch zusätzliche Kosten hinzu kommen (Strom?), sodass sich das wieder angleichen könnte.
Das Zimmer wäre in der Via Annone 14 (nähe Piazza Annibaliano und Parco Virgiliano). Kennt ihr zufällig diese Gegend? Wenn man bei Google Maps schaut, sind die Wände alle beschmiert, die Lage ist aber ganz ok. Was würdet ihr dazu sagen? Wäre das sehr schlecht?

Eine Einschätzung eurerseits würde mir wirklich sehr helfen, und mich sehr freuen.

Viele Grüße
Stephan
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo und willkommen im Forum,
Das Zimmer wäre in der Via Annone 14 (nähe Piazza Annibaliano und Parco Virgiliano). Kennt ihr zufällig diese Gegend? Wenn man bei Google Maps schaut, sind die Wände alle beschmiert, die Lage ist aber ganz ok. Was würdet ihr dazu sagen? Wäre das sehr schlecht?
Graffitis sind auch in deutschen (Groß-)Städten keine Seltenheit, das würde ich jetzt nicht zur Abwertung heranziehen. Außerdem sind die Streetview-Fotos auch schon wieder über ein Jahr alt.
Es ist aber für uns auch etwas schwer, mehr zur Wohnung zu sagen, da wir sie auch nicht kennen.
Wenn die Lage und der Preis für Dich passt, findet sich der Rest dann schon, wenn Du in Rom bist.
Wir betrachten die Lage einer Unterkunft meist aus der Sicht eines Touristen, der die Stadt besichtigen möchte.

Gruß

humocs
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Hast du vielleicht die Möglichkeit zuvor einmal nach Rom zu fliegen? Ansonsten kann ich dir nur sagen, ich ganz in der Nähe 2 Mal gewohnt habe und die Gegend gut fand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wie humocs sage auch ich: 1) Die Graffiti brauchen dich nicht zu schrecken. 2) Natürlich ist die Sicht eines Rombesuchers auf die Lage des Logis eine andere als deine.

Immerhin aber sind es nur ca. 400 m Fußweg zur Metro B, d.h. die ÖPNV-Anbindung in die Stadt (meist wohl über Termini) ist gut.

M.W. befindet sich der Uni-Hauptstandort hier (also nicht allzu weit von der Metrostation Policlinico); aber natürlich wissen wir nicht, welche der zahlreichen Außenstellen dein hauptsächliches Ziel sein wird.
 

amator_antiquitatis

Pontifex
Stammrömer
Also es gibt genügend Ecken in Rom, die so aussehen - wie in jeder anderen Großstadt eben auch. Wie du vielleicht schon in zahlreichen Threads hier gelesen hast, gibt es keine wirklich unsere Gegend, die man meiden sollte, selbst die Bahnhofsgegend ist Tag wie Nacht pasabel, wenn auch nicht schön. Für dich sollten also der studentische Geldbeutel und möglichst nicht allzu lange Wege im Vordergrund stehen. Bringt ja nichts, wenn du lauter Villen um dich herum hast, aber dafür jeden Tag über eine Stunde an die Uni brauchst oder dein Budget nach einer Woche weg ist.
 
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten!

Also für mich wäre die Lage echt sehr gut, weil ich an der LUISS studiere, und der Bus 168 offensichtlich direkt dort hinfährt. Ich denke malm deswegen werde ich mich auch dafür entscheiden.

Als Berliner habe ich auch keine Probleme mit der typischen großstädtischen Mischung (obwohl ich zB Neukölln nicht wirklich mag...). Ist jetzt nicht böse gemeint, aber was ich meintem war so die Gegend um den Mailänder Hbf, wo sich neben vielen Flüchtlingen merkwürdige Leute tummeln. Das wäre jetzt nicht so der Knaller.

Und vor allem was du sagt, pecorella, fand ich ja gut! Hab hier auch noch etwas gefunden, was sich ganz gut anhört: Trieste, Rom Guide - Airbnb-Nachbarschaften
Aber ist natürlich Werbung für die vermittelten Zimmer...

Mehr hab ich über Triest leider nicht finden finden können. Wisst ihr da zufällig noch etwas? Sonst aber schon einmal vielen Dank!
 

amator_antiquitatis

Pontifex
Stammrömer
Also bei AirBnb hatte ich schon einige günstige Unterkünfte entlang der Via Nomentana und den angrenzenden Wohngebieten gefunden, sprich etwa in einem Dreieck mit den Eckpunkten: Piazza Bologna, Corso Trieste und der Stazione Nomentana. Teilweise wurden diese sogar selbst von Studenten vermietet - vllt wäre das ja was, bei Gleichgesinnten zu wohnen. An sich ist die Gegend touristisch nicht überraggend, aber durch die Nähe zur LUISS für dich durchaus interessant. Vielleicht stolperst du ja noch über das eine oder andere Angebot...
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Also für mich wäre die Lage echt sehr gut, weil ich an der LUISS studiere und der Bus 168 offensichtlich direkt dort hinfährt. Ich denke mal, deswegen werde ich mich auch dafür entscheiden.
Na ja ... also ausgerechnet das ist aber eine wenig belastbare Entscheidungsbasis. Denn die Linie 168 ist getaktet fast immer nur mit zwei Verbindungen pro Stunde, selten mal mit drei, abends mit nur einer.

Da kämest du schon besser mit einem Fahrrad für die knapp 2,5 km. ;)
 

Chris65

Pontifex
Stammrömer
Ein anderer Tipp - einmal persönlich in die Gegend fahren und die umliegenden Bars und Pizzerien abklappern - häufig hängen dort Zettel mit Zimmerangeboten aus.

C
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Eine im Prinzip sicher gute Aktion. Nur, dass sie leider wohl schon eine ganze Monatsmiete kosten könnte ... :~

Und bitte keine Missverständnisse: Wollte vorhin durchaus nichts sagen gegen die Lage der Wohnung; nur halt, dass ausgerechnet die 168 kein so dolles Argument ist - und dass er deswegen hinterher nicht enttäuscht sein sollte. ;)
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Also für mich wäre die Lage echt sehr gut, weil ich an der LUISS studiere und der Bus 168 offensichtlich direkt dort hinfährt. Ich denke mal, deswegen werde ich mich auch dafür entscheiden.
Na ja ... also ausgerechnet das ist aber eine wenig belastbare Entscheidungsbasis. Denn die Linie 168 ist getaktet fast immer nur mit zwei Verbindungen pro Stunde, selten mal mit drei, abends mit nur einer.

Da kämest du schon besser mit einem Fahrrad für die knapp 2,5 km. ;)
Notfalls gibt es auch noch eine Alternative, allerdings mit Umstieg: Einfach von der Wohnung in Richtung der Metrohaltestelle S. Agnese/Annibaliano laufen bis zur gleichnamigen Bushaltestelle am Corso Trieste der Linien 38, 80, 89. Die Linie 80 ist eine Expresslinie und ziemlich dicht getaktet. Mit einem der Busse bis zur Haltestelle NIZZA/V.LE REGINA MARGHERITA fahren und dort in die Tram 2, 3 oder 19 umsteigen und bis kurz vor das Institut fahren - Haltestelle LIEGI/UNGHERIA.
 
Oben