Ziegelsteinsaal und Santa Maria Antiqua

cellarius

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
[h]Kommentare zu: Ziegelsteinsaal und Santa Maria Antiqua[/h]

Folgt man dem antiken Vicus Tuscus, dem Weg, der zwischen dem Tempel des Castor und des Pollux und der Basilica Iulia hindurchführt, stößt man linker Hand auf die Überreste eines großen Baukomplexes, der sich in drei Teile gliedern lässt und dessen Funktion nicht eindeutig geklärt ist.

Am auffälligsten ist die große Halle aus Ziegelsteinen direkt am Vicus Tuscus (A), die man lange Zeit fälschlicherweise für einen Augustus-Tempel hielt: Ihr waren auf der zum Forum hin gelegenen Seite eine Porticus, auf der dem Vicus Tuscus Seite kleine Ladenlokale (tabernae) vorgelagert...

Ganzen Artikel im Original lesen...
 

cellarius

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ersteller des Themas #2
Santa Maria Antiqua wieder zugänglich!

Das Oratorium der 40 Märtyrer mit seinem Mosaik aus dem 8. Jahrhunder kann ebenso wie S. Maria Antiqua mit ihren byzantinischen Malereien wieder besucht werden. Hinzu kommt der sog. Tempel des Romulus (Tempel des Iuppiter Stator), dessen antikes Bronzeportal sich ebenfalls wieder öffnet. Möglich ist der Besuch aller drei Monumente im Rahnem einer Führung. Diese Führungen finden täglich vormittags zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr statt und kosten 4,50 EUR zusätzlich zum Eintritt. Reservierungen sind unter der Telefonnummer 06 39967700 möglich.
Bitte ggf. den Originalbeitrag kommentieren:
http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/42979
 
Top