Winterliches Rom

Annie

Praetor
Stammrömer
Mit Söhnchen im winterlichen Rom

Vorab:

  • meinen Fotoknips durfte ich sehr sehr selten benutzen (eigentlich so gut wie gar nicht;)) – mein Sohn hat ihn kaum aus der Hand genommen und auch sehr viele „nicht forentaugliche“ Aufnahmen gemacht.

  • hätte ich geahnt, dass das Wetter uns einen Streich spielt, ich hätte unsere Besichtigungspläne im Vorfeld ein klein wenig abgeändert.
Dann will ich mal beginnen:

Früh, trotz Online-Check-In fahre ich gerne mit ein wenig Zeitpuffer los, stiegen wir in unseren Regionalexpress nach Frankfurt. Wegen eines Signal-/Weichenproblems wurde unser Zug über Hanau umgeleitet, so dass wir mit 40 minütiger Verspätung im Hauptbahnhof einfuhren.

Für uns nicht weiter schlimm, wir hatten ja genug Zeit einkalkuliert – so dass wir noch bei Gosch essen konnten. Ein absolutes Must have wenn wir mal in Frankfurt sind.

Zum Flughafen fuhren wir mit der S-Bahn und gingen auch schon recht zügig durch die Sicherheitskontrolle – es war gerade wenig los.
Unser Abfluggate gesucht und dort schlechten Automatenkaffee sponsored by Lufthansa getrunken.

Söhnchen wurde langsam immer aufgeregter – der erste Flug :].
(Ich erinnerte mich an meinen ersten Flug, ganz allein bin ich damals in den 80’ern nach Tunesien geflogen – ich war so jung...:~)​

Zur Prämiere hatte ich ihm selbstverständlich einen Fensterplatz gebucht – wenn schon, dann richtig.


Der Flug verlief recht Spaßig


eine kleine Fotoausbeute während des Fluges :roll:


und so landeten wir auch bald in Fiumicino.

Fazit: Fliegen ist Geil 8) !!!


Am Trenitalia-Schalter zwei CIRS gekauft, abgestempelt und in den schon auf uns wartenden FR1 gesprungen.

Wir fuhren bis Stazione Tiburtina und von dort mit der Metro weiter bis Castro Pretorio. Von dort ging es fußläufig in ca. 2 – 3 Minuten zum Hotel Astoria Garden, wo wir rasch eincheckten, unsere Touri-Steuer blechten, die Koffer im Zimmer abluden und dann mit der 40 ab Termini zur Engelsburg fuhren.


Es nieselte und da sich mein Sohn weigerte, einen Schirm von zuhause mitzunehmen/geschweige denn, generell einen zu benutzen (uncool) wurde er auf jedem Meter von Regenschirmverkäufern heimgesucht.

Statistik nur an diesem Nachmittag/Abend: 28 Schirmverkäufer und mein Sohn hatte seinen Spaß daran :D.

Wir besichtigten die Engelsburg :thumbup: und machten einige Bilder von der oberen Aussichtsplattform (ein Teil war wegen Bauarbeiten abgesperrt)


und gingen danach über den Petersplatz zu Pina


ins Pane e dolci essen – ich soll auch schön grüßen :nod:.

Wir haben uns noch die Krippe auf dem Petersplatz angeschaut – es war leider schon zu spät, um den Petersdom zu besichtigen.

Also fuhren wir zum Pantheon, kamen wegen der abendlichen Messe nicht hinein


und gingen dann erst mal ins della Palma.

Auf YouTube gibt es nette Filmsequenzen
(irgendwie schaffe ich es nicht einen vernünftigen link hier hereinzustellen:blush:)

Oje, ich habe die kleinen fiesen Kalorien schon tanzen gesehen:~- egal! Und während wir dort saßen und glücklich unser lecker Eis aßen, betrachteten wir die weiteren Eissorten.


Und vergaßen dabei die Zeit und auch das Pantheon:roll:.

Auf den Weg zum Hotel kauften wir noch einiges im Supermarkt ein und somit endete unser erster halber Tag/Abend in Rom.
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Liebe Annie,

vielen Dank für den Beginn Deines Reiseberichts! :thumbup: :thumbup:

Es nieselte und da sich mein Sohn weigerte, einen Schirm von zuhause mitzunehmen/geschweige denn, generell einen zu benutzen (uncool) wurde er auf jedem Meter von Regenschirmverkäufern heimgesucht.

Solche Söhne habe ich auch und ich kann mir die - erfolglosen - Regenschirmverkäufer richtig gut vorstellen! ;) :~ 8)

Ein Eindruck des "della Palma".
Gelateria Della Palma, Rome - YouTube

Liebe Grüße
Ute
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.
VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den munteren Beginn Deines Reiseberichtes




... na ja ;)


Fazit: Fliegen ist Geil 8) !!!
... diese Reaktion kenne ich sehr gut vom Töchting -> und auch nach diversesten Flügen lässt die Flugbegeisterung nicht nach


unsere Touri-Steuer blechten
... schon gleich zu Beginn :?:

Es nieselte und da sich mein Sohn weigerte, einen Schirm von zuhause mitzunehmen/geschweige denn, generell einen zu benutzen (uncool) wurde er auf jedem Meter von Regenschirmverkäufern heimgesucht.Statistik nur an diesem Nachmittag/Abend: 28 Schirmverkäufer und mein Sohn hatte seinen Spaß daran :D.
:lol::lol::lol: :lol::lol::lol: :lol::lol::lol:


und gingen dann erst mal ins della Palma
;) SEHR GUTE ENTSCHEIDUNG ;)


Oje, ich habe die kleinen fiesen Kalorien schon tanzen gesehen:~
;) -> die gibt es dort nicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebe Annie,
mit Vergnügen habe ich den Beginn Deines Winterabenteuers "Rom" gelesen, angefangen von der Sicht auf die "erste Flugreise", über:

Es nieselte und da sich mein Sohn weigerte, einen Schirm von zuhause mitzunehmen/geschweige denn, generell einen zu benutzen


das kenne ich - wie ja andere hier im Forum ebenso - auch zur Genüge :lol: ("was willst du denn, es regnet doch gar nicht" - während ich Scheibenwischer für die Brillengläser gebraucht hätte 8))

und gingen danach über den Petersplatz zu Pina


ins Pane e dolci essen – ich soll auch schön grüßen :nod:.


:thumbup: immer wieder schön - und sooo lecker :nod:


Oje, ich habe die kleinen fiesen Kalorien schon tanzen gesehen:~- egal! Und während wir dort saßen und glücklich unser lecker Eis aßen, betrachteten wir die weiteren Eissorten.


Und vergaßen dabei die Zeit und auch das Pantheon:roll:.


Ja, das ist gar nicht schwer in Rom: genießen und die Zeit vergessen - und das Pantheon läuft ja nicht weg (es steht schon so lange, da wird es auch an einem der nächsten Tage Eures Romaufenthaltes noch an seinem angestammten Platz gewesen sein :~ :roll:)
Ich freue mich schon auf Eure weiteren "Abenteuer". :nod:
Pasquetta
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Hallo Annie,

auch ich habe mit Freude den Beginn Deines Berichts gelesen.
Dein Sohnemann scheint ja schon das für ihn Wichtige aus dem Besuch rausgeholt zu haben, und so soll es auch sein! :nod:

Ich freue mich auf die weiteren Erlebnisse!

Liebe Grüße

Angela
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Solche Söhne habe ich auch und ich kann mir die - erfolglosen - Regenschirmverkäufer richtig gut vorstellen! ;) :~ 8)
Ja, sie bissen sich an meinem grinsenden Sohn die Zähne aus - ich hatte nach dem wohl 15. Verkäufer sowas wie Mitleid und irgendwie waren sie auch etwas lästig.

Ein Eindruck des "della Palma".
Gelateria Della Palma, Rome - YouTube

Liebe Grüße
Ute
Danke für den link :thumbup::nod: - irgendwie wollte der gestern nicht wie ich will
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Es nieselte und da sich mein Sohn weigerte, einen Schirm von zuhause mitzunehmen/geschweige denn, generell einen zu benutzen


das kenne ich - wie ja andere hier im Forum ebenso - auch zur Genüge :lol: ("was willst du denn, es regnet doch gar nicht" - während ich Scheibenwischer für die Brillengläser gebraucht hätte 8))

:nod: - aber es sollte sich für meinen Sohn noch rächen - so ganz ohne Schirm und nur mit Jacke;)



und gingen danach über den Petersplatz zu Pina


ins Pane e dolci essen – ich soll auch schön grüßen :nod:.


:thumbup: immer wieder schön - und sooo lecker :nod:​


Uns hat es wieder gut geschmeckt :nod:

Aber Pina sah sehr müde und abgespannt aus :uhoh:

Oje, ich habe die kleinen fiesen Kalorien schon tanzen gesehen:~- egal! Und während wir dort saßen und glücklich unser lecker Eis aßen, betrachteten wir die weiteren Eissorten.


Und vergaßen dabei die Zeit und auch das Pantheon:roll:.


Ja, das ist gar nicht schwer in Rom: genießen und die Zeit vergessen - und das Pantheon läuft ja nicht weg (es steht schon so lange, da wird es auch an einem der nächsten Tage Eures Romaufenthaltes noch an seinem angestammten Platz gewesen sein :~ :roll:)
Ich freue mich schon auf Eure weiteren "Abenteuer". :nod:
Pasquetta
Oh ja und da ab Freitagmittag in Rom der Winter Einzug hielt, haben wir eh eher genossen und gebummelt ;)
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Hallo Annie,

auch ich habe mit Freude den Beginn Deines Berichts gelesen.
Dein Sohnemann scheint ja schon das für ihn Wichtige aus dem Besuch rausgeholt zu haben, und so soll es auch sein! :nod:

Ich freue mich auf die weiteren Erlebnisse!

Liebe Grüße

Angela


Ob er infiziert von dem hier ja nicht auszumärzenden Romvirus ist, das weiss ich nicht - aber er möchte auf jeden Fall nochmal nach Rom:thumbup: bei etwas besseren klimatischen Bedingungen;)
- auch wenn ein Grund dafür wohl ein anderer ist, als manche denken- dazu später:~
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer

... na ja ;)

Wie schon erwähnt, die Fotoknipsmacht hatte ich in Rom und auf der Hinreise leider nicht ;)



8O Ich meinte NICHT das Foto ... es ging mir um die "leckere Herrichtung des Flugzeugmahles" :!:

(->ich meine, dass wird immer schlimmer !!!)




Ich sah sie auch nur seeehhr kurz - und schwups - weg waren sie :lol:

SCHWÄRM ... vor allen Dingen bei den "Moussesorten" sind wirklich so ganz und gar keine Kalorien vorhanden ;););)
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Ich hatte meinem Söhnchen schon vom leckeren Essen in der Luft vorgeschwärmt :twisted: :].
Als er das Päckchen vor sich liegen hatte, hat er sich fast Schepp gelacht, total cool fand er die Klappgabel. Meine hat er gleich eingesteckt (das Mahl scheint geschmeckt zu haben, er hat meine Portion gleich auch noch gegessen:roll:, die Footballer der Offense können immer und leider auch fast alles essen) - wohl für Notfälle in der Stadt :lol::lol::lol: Obwohl er sich über meinen Göffel immer lustig macht ;)

Auf dem Rückflug hatten wir dann ein eiskaltes Laugenbrötchen mit - was war das noch gleich - einem Butterklecks? :thumbdown:uhoh:

Aber mal ganz ehrlich: wer braucht die ca. 1 - 2 Stunden die so ein Flug dauert, generell was zu essen? Ich glaube nicht, das in dieser Zeit schon mal jemand in der Luft verhungert ist.​
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Freitagmorgen fuhren wir mit der Metro zum Kolosseum.
Wenn man aus der Metrostation kommt, ist der Anblick schon ein Knaller, vor allem für einen Rom-Ersttäter :nod:


Wir waren so kurz nach 9 Uhr dort, besorgten uns noch einen Audioguide und schon genossen wir bei schönstem Regenwetter diese tollen ollen Steine. Die Touristenmassen waren sehr überschaubar, da nicht vorhanden:D.




















[FONT=&quot]Der Palatin und das Forum Romanum waren bei so einem Schmuddelwetter und den vielen Pfützen nicht gerade gut zu begehen, manche Wege und Abzweigungen versanken im Wasser. Auch dort waren kaum Menschen unterwegs.[/FONT]
[FONT=&quot]

[/FONT]



 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
In letzter Zeit komme ich im Forum zu weniger denn je ... springe aber jetzt trotzdem mit etwas Verspätung noch auf diesen Reiseberichts-Zug auf. ;)

(...) und gingen danach über den Petersplatz zu Pina ...


... ins Pane e dolci essen – ich soll auch schön grüßen :nod:.
:thumbup: immer wieder schön - und sooo lecker :nod:

Uns hat es wieder gut geschmeckt :nod:

Aber Pina sah sehr müde und abgespannt aus :uhoh:
Tja ... das fand ich schon letztes Jahr im Mai (und außerdem dermaßen schlank, dass es m.E. eigentlich schon nicht mehr beneidenswert ist :uhoh:) ... und das ist ja auch kein Wunder, wenn man nahezu täglich 12 Stunden in seinem Laden steht. Nota bene: zur Öffnungszeit ... vorher und nachher gibt es natürlich auch noch zu tun.

Aber sie freut sich immer sehr, wenn Foristi hinkommen, das wissen wir ja alle - bzw. es wird auch hierdurch wieder bestätigt ... wie ja übrigens auch schon durch Tacitus, Friedrich und Padre. ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
:thumbup: immer wieder schön - und sooo lecker :nod:

Uns hat es wieder gut geschmeckt :nod:

Aber Pina sah sehr müde und abgespannt aus :uhoh:
Tja ... das fand ich schon letztes Jahr im Mai ...


"müde und abgespannt" - ja, das meinte ich auch zu sehen auf dem Foto. So gut kenne ;) :~ich Sig.a Pina jedoch nicht, dass ich das irgendwie thematisieren wollte... Ich wünsche ihr auf jeden Fall, dass sie noch lange (gesund) und mit Freude in ihrem kleinen "pane e dolci" arbeiten kann :nod:.
 

Annie

Praetor
Stammrömer
An der Schreibmaschine bummelten wir vorbei


und schon tauchten wir im Ghetto unter


liefen zur Piazza Mattei


und fanden auch den Palazzo mit dem tollen Innenhof.

Simone hat in ihrem letzten Reisebericht sehr schöne Bilder abgebildet.

Wir aßen ein sehr lecker belegtes Panini auf die Hand und besuchten nun endlich das Pantheon.

Es regnete durch die Decke (– eigentlich regnet es immer, wenn ich das Pantheon besuche-komisch ;)) und es war sehr kalt und zugig. Voll war es nicht und daher auch nicht laut. Daher wunderte ich mich über die lauten Lautsprecheransagen in verschiedenen Sprachen, die um Stille baten. Eigentlich zu diesem Zeitpunkt völlig unnötig:thumbdown.

Nachtisch: Eis im della Palma ! :~:]

Es wurde spürbar kälter und langsam fing es an zu schneien


die Kinder freuten sich, viele fotografierten das Schneerieseln - wir hielten uns noch kurz im Internet Cafe auf und fuhren mit dem Bus zu Termini, wo wir im Schneetreiben zum Hotel gingen.



Dort ruhten wir uns uns für unsere geplanten Nachmittagsaktivitäten ein wenig aus und trockneten die mittlerweile innen schon etwas feuchte Jacke meines regenschirmresistenten Sohnes über der Heizung:roll:

„Reg dich doch nicht auf – Ist doch alles im grünen Bereich“​
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für die Fortsetzung



Nachtisch: Eis im della Palma ! :~:]​

:thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup:



Es wurde spürbar kälter und langsam fing es an zu schneien




:thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup:

SEHR SCHÖN
Schnee in ROM

Sicher auch irgendwie beeindruckend, oder ?


und trockneten die mittlerweile innen schon etwas feuchte Jacke meines regenschirmresistenten Sohnes über der Heizung:roll:
:lol::lol::lol: ;););) :lol::lol::lol:
 
Oben