Vorsicht! Ansteckungsgefahr! ROMITIS !! 28. April bis 1. Mai 2005

Farfalle

Centurio
Stammrömer
´

Auch auf die Gefahr hin, dass sich einige fragen, was diese alten Kamellen wohl sollen :blush:; wir befinden uns zur Zeit des Verfassens immerhin im Jahr 2762 seit Gründung DER Stadt, er wird doch noch geschrieben :!:, der Reisebericht über unseren ersten Aufenthalt in Rom.

Farfalle und Charly56 –natürlich auch die Ehepartner :thumbup::thumbup:- sind überzeugt, es hilft, die Romitis zu verstehen, wenn auch der Anfang aufgearbeitet wird :nod:. Halmsen (Alex) hat mir im Reisebericht von 2008 http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/die_eiswette_neun_eins_rom-5906/ Mut gemacht

Hallo,

für einen Rom-Reisebericht ist es nie zu spät :nod::)

Da hattet ihr (10 Personen)aber ein flott und propper gestricktes Programm. Sehr schön. :)

Danke für den Bericht mit guten Fotos.

Gruß
Alex

und natürlich auch die vielen anderen Foristi.

Vorbereitet haben wir uns schon auf diese erste Romreise :nod: und natürlich wollten wir gleich alles :lol::lol: sehen und entdecken; aber das geht natürlich nicht (Gott sei Dank!). Der Ablauf war also nicht geplant, sondern ergab sich schließlich von selbst:

Vorgeplänkel

28. April 2005 Anreise und erste Eindrücke von der Stadt und vom Kolosseum

29. April 2005 Unser erster ganzer Tag in Rom –Petersplatz, Petersdom, Vatikanische Museen, Engelsburg, Trastevere-

30.April 2005 -Kolosseum, Forum Romanum, Capitol, Schreibmaschine, Pantheon, Trevi-Brunnen, Spanische Treppe, Piazza del Popolo, Piazza Navona, Trastevere-

1. Mai 2005 Abschied von den Nasoni, von den Diokletian-Thermen, vom Busbahnhof, vom Termini,…., von Rom

(So, der Anfang ist gemacht, nun muss es auch weitergehen)

Farfalle
 
Zuletzt bearbeitet:

patta

gesperrt/ruhend
Mich zumindest freut es. Und unseren Admin sicher auch, der ist doch Historiker :lol:

Lass Dich nicht entmutigen,
rät
patta
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
Vorgeplänkel

Nun, einige Urlaube im Allgäu, am Balaton und in der Türkei hatten wir schon mit viel Spaß gemeinsam verbracht. Geistiges und leibliches :) Wohl sind dabei auch nie zu kurz gekommen. Unsere Kinder sind in 2005 fast alle erwachsen :proud: (groß und lang sind sie sowieso) und charly56 und meine Ehefrau finden :idea:, dass uns Städtereisen, verbunden mit ein wenig Kultur, ganz gut zu Gesicht stehen würden :~.

Der Vorschlag trifft uns Männer Ende 2004 wie ein Blitz aus heiterem Himmel 8O: ROM 2005 :!: Wir mussten schon überzeugt werden, dass dies eine gute Idee sei. Na gut: Einmal muss es ja sein, Rom, unseren Frauen zuliebe.

Als gute Ehemänner :~ stimmen wir dem Kurztrip nach Rom zu. Das kann ja was werden; die „Ewige Stadt“ und alles so altes und kaputtes Zeug :twisted:. Dass es auch „Heilemacher“ :thumbup: –ein Insider- gibt, erfahren wir erst Jahre später.

Nun denn, der gebuchte Flug ist sehr günstig :thumbup:, das Hotel -Ende April/Anfang Mai natürlich nicht :uhoh:- ist ebenso schnell gebucht, und es sind ja nur ein paar Tage. Für die Reisevorbereitung haben wir hauptsächlich den Buch: Falk Spirallo Reiseführer Rom - (Roma Antiqua - Rom im Netz)
genutzt. Unsere „guten Beziehungen“ :~zu einem örtlichen Reisebüro:thumbup: und zum Buchhandel :thumbup: –vielen, lieben Dank :!:- haben uns hier sehr geholfen.

Vorausschicken möchte ich, dass einige Einzelheiten natürlich nicht mehr so präsent sind – wir sind schließlich auch schon fast alle über 50 :blush:- , wir kannten damals dieses hervorragende Forum :thumbup::thumbup: noch nicht und hatten uns keine Gedanken darüber gemacht, dass man über seine Eindrücke eventuell einmal in dieser Form berichten wird. Vielleicht macht charly56 noch Ergänzungen, ich bin halt der Älteste von uns.

(Fortsetzung folgt, dann gibt es auch ein paar Fotos dazu)

Farfalle
 
Zuletzt bearbeitet:

Farfalle

Centurio
Stammrömer
Hallo patta,

nein, entmutigen lasse ich mich schon nicht.

Und der Hinweis auf den Historiker :twisted:, auch nicht schlecht :thumbup:.

Farfalle
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
28. April 2005 Anreise und erste Eindrücke von der Stadt und vom Kolosseum

Von unserem Wohnort Buxtehude sind wir zum Flughafen Fuhlsbüttel nach Hamburg gefahren. Das Auto haben wir Parkhaus abgestellt. Gefühlt war der Preis fast so hoch wie der Flugpreis mit AirBerlin :twisted:; aber ich glaube, das täuscht.

Wieso wir nach einem problemlosen Flug, einer ebensolchen Landung und der -bekanntermaßen- langen Wartezeit auf die Koffer :roll: den Leonardo-Express vom Flughafen in Fiumicino genommen haben, liegt im Dunkeln; es war für uns auf jeden Fall eine gute Entscheidung :thumbup:.

Nach der Ankunft im Termini war es –gemessen am Weg vom Zug zur Bahnhofshalle- nur ein ebenso kurzer Weg zu unser Unterkunft, dem Hotel

Eine Beurteilung in der Hoteldatenbank nehme ich wegen der verstrichenen Jahre nicht vor, in 2005 war es vollkommen in Ordnung.

Es gab hier übrigens neben der Bonbon-Dose 8) an der Rezeption auch diese schönen, für „Erst-Rom-Besucher“ gut geeigneten Abreißstadtpläne.:thumbup:
Vier (Pläne und Bonbons :!:) gehörten sofort uns.
Wir hatten Zimmer mit Blick zur Straße.

Bei offenem Fenster erinnere ich nur noch die Müllabfuhr um 5 Uhr morgens. Vielen Dank fürs Wecken, aber wir wollten schließlich früh aufstehen und hatten eine Menge vor :nod:. Nachdem wir unser Gepäck aufs Zimmer gebracht und den Schrank eingeräumt hatten,



haben wir erst einmal alles begutachtet. Der Frühstücksraum mit Blick auf Rom –mit der zusätzlichen Möglichkeit, auch unter freiem Himmel zu sitzen- hat uns schon sehr gefallen :thumbup::thumbup:.

Kann es denn sein 8O Geht es jetzt schon los :?: Ich fühle den Beginn einer Entzündung und will mich nicht wehren.

Einen Fußmarsch zum Kolosseum haben wir noch gemacht. Vielleicht lag es an dieser Entzündung, ich weiß nicht, was wir an diesem Tag noch gemacht haben und auch nicht ob und wo wir gegessen haben :blush:. Egal, verhungert sind wir nicht.

(Und nun ab ins Bett :!:)

Farfalle
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
29. April 2005 Unser erster ganzer Tag in Rom –Petersplatz, Petersdom, Vatikanische M

Museen, Engelsburg, Trastevere-


Super Wetter :!:

Nach einem –wie wir jetzt wissen- wirklich gutem Frühstück :nod: auf der Dachterrasse :thumbup: machen wir uns auf den Weg.


Es ist unser erster voller Tag in Caput Mundi.


Zunächst sind wir mit dem Bus zum Vatikan gefahren. Es war schon beeindruckend, was wir da sehen durften. Ich meine nicht im Bus ;).
Der Petersplatz,
nur eine kurze Schlange vor dem Einlass, und schon konnten wir in den Petersdom. Das muss man einfach selbst erleben, Beschreiben nutzt wenig.


In Unkenntnis der Ratschläge des Forums –Pausen, verarbeiten, genießen- ging es dann sofort weiter.

Die Vatikanischen Museen.


Die Schlange war relativ kurz, aber das Museum relativ voll. Es war so schön, dass wir längst nicht alles aufnehmen konnten.
Das müssen wir unbedingt noch einmal vertiefen (2009 :!:).

Vom Vatikan sind wir zur Engelsburg gegangen.

Bevor wir uns an die Besichtigung gemacht haben, haben wir zunächst einmal in der Parkanlage eine wirklich notwendige Verschnaufpause eingelegt :thumbup:. Von der Engelsburg hat man einen wundervollen Blick Richtung Vatikan, auf den Tiber und über den gesamten Osten der Stadt.


Zudem kann man in der Engelsburg bei guter Aussicht und einem Getränk eine schöpferische Pause einlegen :nod:.

Nach der Rückkehr -per Bus und per pedes- in unser Hotel haben wir uns auf eine warme Mahlzeit vorbereitet. Dann sind wir -Informationen aus dem Bekanntenkreis folgend- nach Trastevere gefahren. Mit Bus und Straßenbahn; ja, wir haben uns schon ´was getraut 8):proud:. Ein wenig sind wir ziellos (stimmt nicht, wir hatten großen Hunger :!:) durch die Gassen geschlendert.

Gefunden haben wir letztendlich La Canonica :thumbup:. Plätze gab es in der Seitengasse vor dem Restaurant.


Wir haben wirklich gut gegessen und getrunken, und ich kann bestätigen, dass die Preisklasse gehoben ist 8O. Besonders gefallen haben uns die Antipasti.

Danach gab es auf der Piazza di Santa Maria in Trastevere noch ein Eis auf die Faust und wir haben vor dem Brunnen noch einige Zeit dem Gaukler (nicht Gaukler :!:) zugesehen.


Der Rückweg gestaltete sich etwas schwierig. Es war schon spät, Fahrkarten hatten wir keine mehr und „schwarzfahren“ mit der Straßenbahn wollten wir auch nicht. An der Piazza Venezia wollten die Beine nicht mehr so recht (war es der Wein :?:) und nachdem es uns gelungen war, Fahrkarten zu erwerben, ging es schnell mit dem Bus in unser Hotel. Es war mittlerweile Mitternacht.

(was uns wohl Morgen erwartet :?:)

Farfalle
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zunächst sind wir mit dem Bus zum Vatikan gefahren. Es war schon beeindruckend, was wir da sehen durften. Ich meine nicht im Bus ;).
Ja, schon verstanden :nod: ... aber zuweilen bietet auch der Bus ungeahnte Innenansichten - und diese hier war noch eine von den geringsten. :D 8O :eek: :twisted:


Vom Vatikan sind wir zur Engelsburg gegangen.


Bevor wir uns an die Besichtigung gemacht haben, haben wir zunächst einmal in der Parkanlage eine wirklich notwendige Verschnaufpause eingelegt :thumbup:.

Es soll aber auch in der Engelsburg selbst durchaus noch Gelegenheiten dazu geben ... :~​



Danach gab es auf der Piazza di Santa Maria in Trastevere noch ein Eis auf die Faust und wir haben vor dem Brunnen noch einige Zeit dem Gaukler (nicht Gaukler :!:) zugesehen.


Das kann ich bestätigen: 2005 war eines der wenigen Jahre (also: seit dem hl. Jahr 2000 :~), wo ich nicht in Rom war. :blush: :~ :~​



(was uns wohl Morgen erwartet :?:)
Ich wage kaum, es mir vorzustellen ... :?: :eek: ;) ;) :lol:​

 

Lizabetta

Princeps Senatus
Stammrömer
Gefunden haben wir letztendlich La Canonica :thumbup:. Plätze gab es in der Seitengasse vor dem Restaurant.


Wir haben wirklich gut gegessen und getrunken, und ich kann bestätigen, dass die Preisklasse gehoben ist 8O. Besonders gefallen haben uns die Antipasti.

Dort habe ich auch schon im April gut gegessen und getrunken, allerdings 3 Jahre später ;)



Schöner Bericht und schöne Fotos mit blauem Himmel *lechz*

Liebe Grüße
Lizabetta
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Farfalle!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

für Deinen Bericht

:!: :!: :!:



Gruß - Asterixinchen :), die sich schon freut Euch weiter begleiten zu dürfen ...
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
Vielen Dank Euch allen für Euere Antworten/Anmerkungen.

@ Gaukler:
Ein schönes Bild von diesem Paar in der Engelsburg. So friedvoll und so schön anzusehen :!:.

@ patta:
Das man von dieser geballten Kraft der Kultur so geschlaucht sein kann, hätte ich vorher nicht für möglich gehalten. Aber der Wein tat an diesem Tag sein Übriges ;)

@ Lizabetta:
Ja, das La Canonica ist wirklich gut, auch in den Folgejahren (bis auf 2009) waren wir dort. Und immer hauptsächlich wegen der Antipasti (nein, wirklich nicht wegen des Weines :~)
Und Du hast Recht, den blauen Himmel hatten wir 2005 wirklich immer :!: Wenn ich Deine Signatur richtig deute, brauchst Du nach DIESEM blauen Himmel ja nicht ewig zu lechzen ;)
Nur wer seine Träume lebt, kann seine Sehnsucht stillen.

@ Asterixinchen:
Vielen Dank, ich verfolge Deinen Bericht auch sehr interssiert. Freitag, der 13. hat Dir ja übel mitgespielt.

Euch allen noch einen schönen Abend und ein erholsames Wochenende

Farfalle
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen Dank Euch allen für Euere Antworten/Anmerkungen.
@ Gaukler:
Ein schönes Bild von diesem Paar in der Engelsburg. So friedvoll und so schön anzusehen :!:.
Ja, das fand ich auch :nod: ;) ... wiewohl mein Göttergatte mich skeptisch fragte: "Willst du das wirklich photographieren?!?" :eek:

Als wir übrigens ca. eine halbe Stunde später beim Abstieg nochmals vorbeikamen, saßen die beiden immer noch dort und schliefen :nod: :D ... ich habe auch das dann noch photographiert, aber es zu Hause dann doch aussortiert.
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
30.April 2005 -Kolosseum, Forum Romanum, Capitol, Schreibmaschine, Pantheon,

Trevi-Brunnen, Spanische Treppe, Piazza del Popolo, Piazza Navona, Trastevere-

30. April 2005

(Wieder) Super Wetter :!:

Wecken durch die Müllabfuhr :roll:; aber ich weiß natürlich, dass es notwendig ist und besser so, als eine dreckige Stadt ;):!:. Frühstück im Freien auf der Dachterrasse, das ist ein schöner Beginn eines sonnigen Tages. Um zu beratschlagen, wie wir diesen Tag verbringen wollten, haben wir uns nahe unserer Unterkunft in den Garten der Diokletian-Thermen gesetzt. Mit unserem Falk-Spirallo und den Stadtplänen vom Block haben wir uns unseren Weg geplant.

Zunächst einmal sind wir zum Kolosseum gegangen und haben uns dort für die Eintrittskarten angestellt. Wir kannten dieses Forum ja noch nicht, und vom Roma-Pass hatten wir auch keinen Schimmer. Egal, es ging natürlich auch so. Was wir dann im Kolosseum –verstärkt durch unsere Informationen aus dem Reiseführer- gesehen haben, hat uns sehr beeindruckt :nod:. Wir haben schon eine ganze Weile dort zugebracht.


Danach haben wir die „Straßenseite“ gewechselt, das Forum Romanum ist weniger als einen Katzensprung entfernt. Bei schönem, warmen Wetter hat uns der Weg in Richtung Capitol gut gefallen, und wir haben tolle Bilder in uns und auch mit der Kamera aufgenommen.


Über die Piazza del Campidoglio sind wir außen herum zum Denkmal für Vittorio Emanuele gelangt. Das dieses Denkmal die „Schreibmaschine“ genannt wird, war mir damals nicht bewusst :~; ist aber nachzuvollziehen. Auch wenn ich damit ziemlich allein dastehe, ich finde, dass es ein tolles Bauwerk ist. Und nicht nur, weil man einen hervorragenden Blick über Rom hat und wegen der Cafeteria mit dem Blick über das Forum Romanum. Basta :!:


Wir hatten in 2005 natürlich noch das große Glück die Piazza Venezia mit einer wunderschönen Grünfläche in der Mitte bewundern zu können. Bauzäune sind nicht „ganz so schön“.

Das Pantheon, den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe haben wir in dieser Reihenfolge besucht. Nach dem Pantheon fiel sie uns ins Auge, die Gelateria della Palma :lol:. Lecker, lecker, und sie hat sich dann im Laufe der Jahre zu unserer Lieblingseisdiele gemausert 8):thumbup:. Entsprechende Vermerke finden sich in diesem Forum wieder.

Fontana di Trevi: Natürlich haben wir alle Geld in die Hand genommen :idea:, die Krankheit war sowieso schon zu weit fortgeschritten und uns war schon klar, dass wir wiederkommen wollten.



Die Spanische Treppe, mit Blüten leuchtend übersät, auch hier mussten wir einige Zeit verweilen. Geniessen :nod:, riechen :nod:, verarbeiten :nod: und nachdenken :nod: (und ein paar Bilder machen). Man, war das eine Wohltat.


Unsere Trinkflaschen konnten wir ja alle nas´lang an den Nasoni auffüllen :lol:. Und das war auch gut so.

An der Kirche Trinità die Monti vorbei sind wir am Rand des Pincio-Parkes zur Piazza del Popolo gegangen, schön im Schatten.



Über die Piazza Navona und dann noch einmal durch das Forum Romanum. Vorbei am Kolosseum und dann zu San Pietro in Vincoli. Die wunderschöne Treppe mit den etwas eigenartig geformten Stufen hinunter zur Via Cafour und dann zum Hotel.



Und dabei: saugen, saugen, saugen (Bilder, Eindrücke, Gerüche). Für den Abend gab es für uns nur eine Entscheidung ;): Was gestern gut war, wird heute nicht schlecht sein, und es ist ja leider schon unser letzter Abend, sollen wir uns da eventuell noch ärgern, wenn wir ein neues Restaurant ausprobieren :?: Nein, das machen wir dann beim nächsten Mal –nicht ärgern, ausprobieren ;)-. Gesagt, getan; aber dieses Mal mit Fahrkarten auch für die Rückfahrt. Es war eine gute Idee, auch an diesem Abend hat es uns bei La Canonica gefallen. Satt, den Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen und mit dem obligatorischen Eis ging es dann ab in Richtung Termini :):):):).



(Morgen ist leider schon Abreisetag)



Farfalle

 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Farfalle!


VIELEN DANK

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

auch wieder für diesen Teilbericht und die schönen und farbenprächtigen Bilder

:!: :!: :!:



Gruß - Asterixinchen :)
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
Ja, das fand ich auch :nod: ;) ... wiewohl mein Göttergatte mich skeptisch fragte: "Willst du das wirklich photographieren?!?" :eek:

Als wir übrigens ca. eine halbe Stunde später beim Abstieg nochmals vorbeikamen, saßen die beiden immer noch dort und schliefen :nod: :D ... ich habe auch das dann noch photographiert, aber es zu Hause dann doch aussortiert.

Hallo Gaukler,

wenn es uns so geht wie dem Paar auf Deinem Foto,


und wir meinen, nichts mehr zu versäumen, dann sind wir angekommen in Rom. Manchmal ist es uns schon "ansatzweise gelungen". Wir hoffen auf weitere Erfolge in diese Richtung, 2009 -mit 10 Personen- wird das vermutlich schwer gelingen. Aber wer weiß ?!

Farfalle
 

Farfalle

Centurio
Stammrömer
Abschied von den Nasoni, vom Busbahnhof, vom Termini,…., von Rom

1.Mai 2005

Super Wetter :!: (Was sonst :?:)

Heute heißt es Abschied nehmen :(. Nach dem Frühstück und dem Räumen der Zimmer sind wir ganz in Ruhe Richtung Termini gegangen, nicht ohne noch einmal einen Blick auf die Diokletian-Thermen zu werfen

und uns von den Nasoni zu verabschieden.


Sie haben uns schließlich gute Dienste erwiesen :thumbup:. Ein letzter Blick auf das Gewimmel auf dem Busbahnhof und die Schlange vor dem Bus für die Stadtrundfahrt.


Das machen wir dann eben beim nächsten Mal :!:

Seid nicht traurig :(:(, liebe Ehefrauen :proud::proud:, ihr habt uns überzeugt :):), Rom ist nicht nur EINE Reise wert :thumbup::thumbup:. Die Rückfahrt mit dem Leonardo-Express und der Rückflug waren problemlos. Am späten Nachmittag sind wir bereits wieder zu Hause.

Und alle anderen haben es bemerkt, wir konnten es nicht verheimlichen, wir haben die ROMITIS.



Wir kommen wieder, keine Frage :!:


Schön ist es hier mit Euch -Ihr 8)8)8) wisst schon, wer gemeint ist- :!:


(Ich habe mich mich auf 2006, 2007 und 2008 gefreut und freue mich auf 2009 ;))

Farfalle
 
Oben