Hinweis: Venus von Morgantina

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Vielleicht sollten wir die Venus von Morgantina im Auge behalten, wer weiß, ob sie nicht doch noch in Rom landet.
;) :~ :twisted:


Die „Venus von Morgantina“ ist einsam. Zwar steht der antike Kunstschatz nach einem Grabraub endlich wieder in der Nähe seiner Fundstätte, aber kaum einer findet das kleine Museum. Jetzt gibt es Streit.

...
Die Kleinstadt im Herzen von Sizilien, vor deren Toren mit Morgantina die landschaftlich schönste Grabungsstätte der Magna Graecia liegt, sollte zu den ersten Touristenzielen der Insel aufschließen – vor allem zur Villa Casale mit ihren römischen Mosaiken im zehn Kilometer entfernten Piazza Armerina. Doch der Besucherstrom floss an Aidone vorbei, nur Kenner nahmen die Abzweigung auf die kurvenreiche Bergstraße und fanden dann oft das Museum nicht. Erst 2015 wurde, auf die Initiative eines Mitarbeiters hin, ein Schild über der Tür des umgewidmeten Kapuzinerklosters angebracht.
„Im Getty hatte die ,Göttin‘ anderthalb Millionen Besucher im Jahr, in Aidone sind es zehn im Monat“, wetterte, polemisch wie immer, der neue Kulturminister der Region Sizilien, Vittorio Sgarbi, kürzlich und kündigte an, die Statue in den Quirinalspalast nach Rom zu überführen, damit alle sie sehen könnten; mit Staatspräsident Mattarella, einem Sizilianer, habe er sich schon verständigt.
(Hervorhebung durch mich)

 
Oben