Venezia im Mai

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Neben Rosa Salva ist auch Tonolo bekannt für besonders feine Backwaren - da haben wir letztes Jahr öfter Station gemacht, da unsere Wohnung wenige Schritte weg war (frag mal Simone! ;)).
Ich schreibe sie hierhin, da sie nur wenige Schritte von der Frari entfernt liegt.
Ja, Tonolo kann ich auch empfehlen und ein Photo beisteuern. Einige dieser kleinen Köstlichkeiten haben wir an einem Abend als Nachtisch in unserer Ferienwohnung verspeist. Man kann bei Tonolo auch im Stehen guten Cappuccino ... trinken.


Hier noch ein Restauranttipp von mir:

Ristoranti Venezia: Alla Madonna ristoranti Venezia

Es sind allerdings etwa 8 Jahre her, seit ich zum letzten Mal dort war. Das Restaurant, dessen Spezialität Fisch-Gerichte sind, liegt nur ein paar Schritte von der Rialto-Brücke entfernt.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Vielen Dank, Angela und Simone!
Eins ist sicher: Verhungern werden wir sicher nicht :thumbup::nod::thumbup:.

Gleich wird der Koffer gepackt - aber noch nicht für den Ausflug in die Lagune. Vorher geht es noch bis Montag nach Deutschland.

Viele Grüße
Claude
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Hallo Claude,
vielleicht schaust Du ja vor Deiner Abreise nach Venedig nochmal hier vorbei und liest die guten Wünsche noch für einen angenehmen, eindrucksvollen und auch erholsamen Aufenthalt in der schönen Stadt Venedig. Ich wünsche Dir, dass Du auch vom Serenissima-Virus angesteckt wirst ;) :twisted: :], es lässt sich "heiter, ruhig und gelassen" damit leben :~.
Eine gute Reise wünscht
Pasquetta
 

Seneca

Centurio
Stammrömer
Chère Claude,

bevor es für uns nächste Woche nach Umbrien geht, schnell noch einige Photo-Impressionen aus Venedig. Angela hat vollkommen recht: der Platz vor der Bar Rosa Salva im Schatten von ‚San Zanipolo’ und mit Blick auf den Condottiere Colleoni lädt zum Verweilen ein. Eine wunderbar stimmungsvolle Ecke in der Serenissima.

Übrigens: meine Frau ist gerade dabei, eine SMS an unsere Tochter zu schreiben.


Bonnes vacances à Venise
Seneca
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Ein kleiner Gruss aus Venezia!
Bis jetzt hat alles dank Eurer Tipps bestens geklappt. Der Nachtzug war Abenteuer, die imob-Karte war kein Problem. Die ersten Spaziergaenge eine neue Welt. Einfach toll!

Viele Gruesse
Claude
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Hallo liebe Claude,

vielen Dank für den Kurz-Live-Bericht!
Das klingt, als ob Euch Venedig gebührend und zuvorkommend empfangen hätte! :thumbup:
Schön, dass die "neue Welt" Euch zu gefallen scheint! :nod:

Lasst Euch von Venedig verzaubern und genießt Euren verdienten Urlaub!

Liebe Grüße

Angela
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebe Claude,
ich habe die "frische Brise" durch Deinen Gruß aus der Stadt auf dem Wasser direkt gespürt ;) und mich gefreut, dass Euch Venedig so angenehm empfangen hat :!:

Weiterhin schöne und erholsame Tage in Venedig wünscht Dir
Pasquetta.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Heute haben wir doch glatt einen Regentag erwischt ...
Und da wir uns staendig in den ganzen Gassen verlaufen, ist das mit dem Programm so eine Sache! Aber ich habe den BEVA wohl nun doch davon ueberzeugt, dass es besser ist, den Vaporetto zu nehmen. Wir haben sehr viel Zeit im Dogenpalast verbracht. Hier waere eine online-Reservierung angeraten gewesen, denn das haette die endlose Schlange gespart. Hinterher ist man immer klueger. Verwirrt hat uns der Dumont-Fuehrer von Thorsten Droste: die Beschreibung der Bilder im Saal des grossen Rats ist mehr als fehlerhaft.

Viele Gruesse aus einer wunderbaren Stadt, die wir langsam zu verstehen beginnen!
Claude
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Ja, für große Wege ist das Boot sicher besser.
Und das mit dem Verlaufen passiert Neulingen sicher häufig, mir inzwischen sehr selten ... ;)
Wir haben die letzten Male festgestellt, dass die Schlange am Dogenpalast selten sehr lang war, aber das kommt sicher auch auf die Zeit an.

Lasst Euch nicht entmutigen, es wird sicher auch wieder besseres Wetter geben!

Einen schönen Abend noch und herzliche Grüße

Angela
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Heute war ein sonniger Tag und wir haben unseren Weg auf den Spuren Tintorettos fortgesetzt. Einfach faszinierend!

Ich weiss nicht, ob es schon irgendwo stand: Madonna dell Orto ist keine Chorus-Kirche mehr.
Und in San Marco wird man anscheinend wirklich nur noch durchgeschoben (10 Minuten) - jedenfalls sagte man uns das an der Rezeption. Das ist mir das Anstehen nicht wert und wir machen es morgen so, wie geplant: wir gehen in die Messe.

Die Tipps aus dem Forum sind Gold wert. Heute abend haben wir bei Dona Onesta reserviert. Bei Salva Rosa sind wir inzwischen Stammkunden - die Toertchen sind unwiderstehlich!

Liebe Gruesse
Claude
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Claude,

wie nett Dich hier anzutreffen! :nod:

Heute war ein sonniger Tag und wir haben unseren Weg auf den Spuren Tintorettos fortgesetzt. Einfach faszinierend!
Das kann ich mir lebhaft vorstellen.

Und in San Marco wird man anscheinend wirklich nur noch durchgeschoben (10 Minuten) - jedenfalls sagte man uns das an der Rezeption. Das ist mir das Anstehen nicht wert und wir machen es morgen so, wie geplant: wir gehen in die Messe.
Das wird sicher ein unvergessliches Erlebnis. Vergiss nicht im Narthex einen Blick auf dieses schöne Mosaik zu werfen:


Schöpfungsgeschichte mit Bären ;)

Die Tipps aus dem Forum sind Gold wert. Heute abend haben wir bei Dona Onesta reserviert.
Eine wunderschönen Abend
wünscht
Simone
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Ich weiss nicht, ob es schon irgendwo stand: Madonna dell Orto ist keine Chorus-Kirche mehr.
Das hatten wir vor wenigen Wochen zum ersten Mal mitbekommen, es muss ganz neu sein.
Ihr habt nicht zufällig auf die neuen Öffnungszeiten geachtet?
Und in San Marco wird man anscheinend wirklich nur noch durchgeschoben (10 Minuten) - jedenfalls sagte man uns das an der Rezeption. Das ist mir das Anstehen nicht wert und wir machen es morgen so, wie geplant: wir gehen in die Messe.
Ja, das ist leider so, es gehört einfach zum Standartprogramm der Millionen Touristen. Wenige Stunden in Venedig, aber San Marco muss sein! :twisted:
Deshalb konnten wir uns die letzten Male nie aufraffen, uns in die Schlange zu stellen. Ich würde gerne mal wieder die Pala d´Oro sehen, aber das geht eben nur bei einem "Normalbesuch".
Messe in San Marco ist aber wirklich sehr schön, Ihr dürft nicht zu spät da sein, Eingang ist auf der Piazzetta dei Leoncini, wo der Brunnen ist.
Die Tipps aus dem Forum sind Gold wert. Heute abend haben wir bei Dona Onesta reserviert. Bei Salva Rosa sind wir inzwischen Stammkunden - die Toertchen sind unwiderstehlich!

Liebe Gruesse
Claude
Das ist wahr! :~
Einen schönen Abend und einen hoffentlich sonnigen Sonntag

wünscht

Angela
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Nachdem wir gestern pitschnass geworden sind, war es heute am Nachmittag teilweise arg kuehl. Aber davon lassen wir uns die Freude an dieser Stadt nicht nehmen.
Heute waren wir in der Accademia, San Goirgio und San Zaccaria. Leider war Rosa Salva fuer eine Feier reserviert.

Liebe Angela,
wenn ich mich recht erinnere, sind die Oeffnungszeiten von Madonna dell Orto gleich geblieben. Eintritt: 2,50.

Uebrigens ist es unmoeglich, in den Tabacchi Briefmarken der italienischen Post zu bekommen. Das ist jetzt ein ominoeses privates Unternehmen namens GPS-network. Die Preise sind variabel bis 1,20: ich kann also nicht einmal sagen, wie viel das Porto kostet. Man muss die Postkarten in schwarze Briefkaesten in den Tabacchi einwerfen. Ich bin gespannt, wie lange die Post unterwegs ist und ob alles ankommt. Anscheinend ist das fuer die Inhaber der Tabacchi lukrativer.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier ueber Rom etwas aehnliches gelesen.

Viele Gruesse und bis bald
Claude
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Die Tage vergehen viel zu schnell - schon morgen faehrt der Nachtzug nach Parigi.
Heute war ein sonniger Tag: das Gewitter ist vorbeigezogen, dabei war es am Himmel schon mal recht duster. Wir haben einen ausgedehnten Spaziergang gemacht. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken.

Viele Gruesse
Claude
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Uebrigens ist es unmoeglich, in den Tabacchi Briefmarken der italienischen Post zu bekommen. Das ist jetzt ein ominoeses privates Unternehmen namens GPS-network. Die Preise sind variabel bis 1,20: ich kann also nicht einmal sagen, wie viel das Porto kostet. Man muss die Postkarten in schwarze Briefkaesten in den Tabacchi einwerfen. Ich bin gespannt, wie lange die Post unterwegs ist und ob alles ankommt. Anscheinend ist das fuer die Inhaber der Tabacchi lukrativer.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier ueber Rom etwas aehnliches gelesen.
Ja, in Rom existieren wohl Kooperationen mit der schweizer Post (Swiss Post) und wohl nicht nur in Rom, sondern auch im Rest Italiens. Nach dem Hinweis im Thread http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/201213 habe ich mal ein wenig recherchiert. Dort sind auch recht lange Laufzeiten von Postkarten und Briefen möglich. Über das von Dir erwähnte "GPS-Network" kann ich allerdings keine erhellenden Informationen finden. Das wird aber auch irgendein privater Anbieter sein, der den Tabacchis da entsprechende Konditionen anbietet.

Gruß

humocs

P.S. Noch einen schönen restlichen Aufenthalt in Venezia.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Nun sind wir wieder daheim ... nach einer wunderbaren Woche in einer wunderbaren Stadt. Nur der Nachtzug ist gewöhnungsbedürftig.

@ Angela: wir sind noch einmal bei Madonna dell Orto vorbeigegangen. Die Öffnungszeiten sind in der Tat gleichgeblieben: Mo - Sa: 10.00 - 17.00 (letzter Einlaß: 16.45).

Vielen Dank noch einmal für alle Tipps, die ich hier bekommen habe. Das Programm haben wir vor Ort geändert. So haben wir z.B. den Inselausflug erst mal gelassen. Aber wir haben beschlossen, bald noch einmal nach Venedig zu reisen. Immerhin haben wir ja auch noch ein paar Fahrten auf der imob-Karte :nod:.

Viele Grüße und bis dann
Claude
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Na, das liest sich doch sehr schön :thumbup: ... und herzlich willkommen zurück! :nod:
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Uebrigens ist es unmoeglich, in den Tabacchi Briefmarken der italienischen Post zu bekommen. Das ist jetzt ein ominoeses privates Unternehmen namens GPS-network. Die Preise sind variabel bis 1,20: ich kann also nicht einmal sagen, wie viel das Porto kostet. Man muss die Postkarten in schwarze Briefkaesten in den Tabacchi einwerfen. Ich bin gespannt, wie lange die Post unterwegs ist und ob alles ankommt. Anscheinend ist das fuer die Inhaber der Tabacchi lukrativer.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier ueber Rom etwas aehnliches gelesen.
Über das von Dir erwähnte "GPS-Network" kann ich allerdings keine erhellenden Informationen finden. Das wird aber auch irgendein privater Anbieter sein, der den Tabacchis da entsprechende Konditionen anbietet.

Gruß

humocs

P.S. Noch einen schönen restlichen Aufenthalt in Venezia.
Vielen Dank! Wir haben die Tage genossen.
Zu den schwarzen Briefkästen habe ich dieses hier gefunden:

Venedig « Busweltreise-Blog

Erstaunlich, nicht wahr!

Viele Grüße
Claude
 
Oben