Unsere 2. Romreise 21.09. bis 28.09.2018 mit Tagesausflug Pompeji

Kerstin-L.

Civis Romanus
Rom-Reise
21.09.2018-28.09.2018
Dank Eurer Vorbereitungshilfe und viel Unterstützung bei meinen Fragen für Touren usw. hatten wir einen wunderschönen Romaufenthalt. Ich bin zwar nicht der große Schreiber, aber ich werde versuchen etwas über unsere Tagestouren zu erzählen und mit paar Fotos das ganze abzurunden.

Vorab eine kleine Übersicht der Tagestouren:

1.Tag: Flug Wien-Rom, Ankunft im Hotel, erstes Ziel: Vatikanische Museen bei Nacht

2.Tag: Caracalla Thermen – Basilica Di Santa Balbina – Pyramide des Caius Cestius - Ostia Antica

3.Tag: Circus Maximus – Forum Boarium - Tiber– Ponte Rotto – Marcellus Theater – Kapitolsplatz - Victor Emanuel ll - Trajansmärkte – Trevibrunnen - Piazza di Montecitorio – Marc Aurel Säule –

4.Tag: mit dem Zug nach Pompeji und zurück

5. Tag: Kolosseum – Forum und Palatin

6. Tag: Piazza Cavour - Engelsburg – Piazza Navona – Pantheon – Hadrianstempel - Piazza Venezia- Piazza Popolo – Piazza di Spagna – Piazza Barberini - Santa Maria Maggiore

7. Tag: Basilika Lateran und Baptisterium – Porta s. Giovanni und Asinaria – entlang der Stadtmauer Porta Maggiore

8. Tag: 6 Uhr Abholung vom Hotel und zurück nach Wien
 

Kerstin-L.

Civis Romanus
Rom-Reise
21.09.2018-28.09.2018
1. Tag (Freitag)
Endlich ging es los, war mein erster Gedanke an diesem Morgen als um 6 Uhr der Wecker klingelte. Die Kids hatten bei uns übernachtet, damit bei der Abfahrt kein Stress entsteht. Unser Flughafentaxi wartete auch schon rechtzeitig vor der Tür, um uns zum Flughafen zu fahren.
Der Flug von Wien nach Rom mit der Vueling war ohne Probleme.
Ankunft am Flughafen FCO um 12:10Uhr, auch hier wartete schon unser Fahrer (kannte ich vom Romurlaub 2017) um uns in das Hotel Caravel zu fahren.
Dieses Mal bekamen wir unsere Zimmer sofort (im letzten Jahr mussten wir 2 Stunden warten), was super war, da wir keine Lust hatten nach dem nächtlichen Museeumbesuch die Koffer auszupacken. Also rein ins Zimmer, kurz auspacken, einen Kaffee auf unserer Terrasse
Hotelausblick.jpg
die zum Zimmer gehörte, getrunken und los ging es Richtung Vatikan.

Tickets hatte ich für 19 Uhr gebucht, daher hatten wir noch viel Zeit, sich vor dem Museumsbesuch den Petersplatz und Dom anzusehen. Im Vergleich zum letzten Jahr (Anfang September) waren dieses Jahr viel mehr Touristen in Rom unterwegs, aber der nächtliche Museumbesuch (dank Eurer Tips) war angenehmer als am Tag. Für 4 Personen habe ich 84,--€ gezahlt (gebucht online beim Vatik. Museum)
Rom Nachts.JPG DSC_0080.JPG Petersplatz.JPG

Der Tag war ein perfekter Start für die kommenden Tage. Müde und erledigt verliesen wir gegen 22:30 Uhr das Museum und machten uns auf den Weg ins Hotel.
 

Kerstin-L.

Civis Romanus
Rom-Reise
21.09.2018-28.09.2018
2. Tag (Samstag)
Um 7 Uhr klingelte mich der Wecker aus dem Bett, für mich beginnt ein Tag auch im Urlaub mit einer Tasse Kaffee auf der Terrasse, bevor die restliche Bande zum Frühstück ruft. Um 7:30 Uhr klopften auch schon die Kids an, um uns zum Frühstücken abzuholen. Das Angebot vom Frühstückbuffet ist ganz OK nur der Kaffee (brrrr).
Mit dem Bus bis zu den Caracalla-Thermen sind es gerade mal 10 Minuten, zu Fuß 30 Minuten.

Wie im letzten Jahr auch schon, an der Kasse kein einziger Besucher und sehr wenige innerhalb der Anlage. Wir konnten somit ohne geschoben zu werden alles in Ruhe anschauen und wirken lassen. Zum Schluss besichtigten wir noch den „Untergrund“. Im Gegensatz zum vergangen Jahr waren hier nicht nur zwei parallele Gänge mit Fundgegenstände zu besichtigen, sondern weitere Gänge unterhalb der Therme waren geöffnet.
Caracalla.JPG unter d. Therme.JPG

Auf dem Weg zum Bahnhof Porta San Paolo schauten wir uns noch die Basilica Di Santa Balbina an, die direkt hinter der Therme liegt.

Santa Balbina.JPG Santa Balbina2.JPG


Am Bahnhof angekommen ging es mit dem Zug nach Ostia Antica. 30 Grad hatten wir heute und keine Wolke am Himmel, für mich das perfekte Wetter. Schon im Zug waren nicht sonderlich viele Menschen und als wir an die Kasse kamen, waren gerade mal 5 Personen vor uns. Ruckzuck hatten wir unser Ticket und machten uns auf den Weg, vorbei an der Nekropolis und dem Porta Romana Richtung Cisiarii Thermen und Nettuno Thermen.

Ostia Antica3.JPG

Mal links mal rechts dann wieder geradeaus. Trotz Plan konnte ich mich nie entscheiden, was ich als nächstes sehen möchte, ohne das Gefühl zu haben, dass ich etwas verpassen könnte.
Am Theater legten wir dann eine Pause ein. Von hier aus hatten wir einen wunderbaren Blick auf die "alte" Stadt.
Ostia Antica4.JPG Ostia Antica1 .jpg

Und weiter ging es im zick zack durch die Gassen der Wohnhäuser, Bogengang des Pius, zum kleinen Markt ...................

Ostia Antica2.jpg Ostia Antica5..JPG

Irgendwann am späten Abend machten wir uns wieder auf den Heimweg in unser Hotel.

Mit dem Fazit: Tag war super und Ostia Antica muss man gesehen haben.

Übrigens, das Lokal, dass nach der Brücke auf dem WEg zum Eingang liegt, hat ganz witzige und sehr nette verkleidete Bedienungen.
Ostia Antica5.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben