Übersicht: Campingplätze in und um Rom

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
Hallo Zusammen,

immer wieder kommt hier im Forum vor allem in der warmen Jahreszeit die sehr berechtigte Frage nach Campingplätzen in und um Rom auf.

Da ich gerade den unter Campingfreunden hoch geschätzten und äußerst zuverlässigen aktuellen ADAC Campingführer 2010 "Südeuropa" druckfrisch vorliegen habe, habe ich mich entschieden die dort für die nähere Umgebung Roms verzeichneten Campingplätze einmal aufzulisten.

Die Kapazität der Campingplätze in und um Rom soll Erfahrungsberichten zufolge (Ich war selbst noch nicht in Rom Campen!) gemessen an der tatsächlichen Nachfrage so groß sein, dass Individualreisende auch in Hochsaisonzeiten normalerweise noch spontan und ohne Vorabreservierung leicht ein Plätzchen finden sollten.

Das schließt aber meiner Einschätzung nach trotzdem nicht aus, dass einzelne Anlagen in der Hochsaison dennoch ab und an mal für eine Nacht komplett belegt sind oder zumindest nur noch Plätze oder Unterkünfte frei sind, die möglicherweise als weniger attraktiv wahrgenommen werden, mancher Camper ist da ja ziemlich wählerisch...

Bei den genannten Plätzen am Meer würde ich in der italienischen Feriensaison und im Umfeld von Feiertagen usw. auf jeden Fall von einer erhöhten Auslastung ausgehen.

Wer zu definitiv vorher festgelegten Daten in Rom campen möchte, und Wert auf einen möglichst schönen oder mit bestimmten praktischen Merkmalen ausgestatteten Stellplatz auf einem bestimmten Camplingplatz legt der fährt mit einer Reservierung auf jeden Fall sicher nicht schlecht.

Die Gesamtpreise sind jeweils für die eigene Personenzahl und die Übernachtungsart aus den Einzelpreisen zu ermitteln.

Preise für Mietunterkünfte werden vom ADAC-Campingführer generell nicht ermittelt. Hier sollte jeweils die Website des Platzes konsultiert und ggf. direkt beim Betreiber angefragt werden.

Die meisten Plätze verfügen über mehr oder wenige große Freibadanlagen, die zumeist mindestens von Anfang Mai - Ende September geöffnet haben.

Zur Entfernung und der ÖPNV Anbindung ist generell zu sagen, dass man von allen Plätzen Rom relativ gut erreichen können sollte, am schlechtesten dürfte die Anbindung bei denen am Meer sein. Grundsätzlich gibt es einfach keine Plätze in wirklich ganz innenstadtnahen Gebieten, es gibt hier aber gute Kompromisse für schöne Campingplätze mit akzeptablem Anfahrtsweg in die Innenstadt.

Vorab nochmal zur Quelle: Sämtliche Angaben stammen dem Sinn nach (Kein Copy/Paste von Gesamteinträgen!) aus dem:

ADAC Camping Caravaning Führer Südeuropa 2010
ADAC Verlag
ISBN: 978-3899057744
Preis: 19,95 EUR

dem man jedem/jeder Campingfreund/in wärmstens zum Kauf empfehlen kann. Dort finden sich weitaus detailliertere Beschreibungen und Bewertungen der Plätze als diejenigen die ich hier nun wiedergegeben habe.

Die Auflistung kann gerne mit eigenen Hinweisen und Erfahrungen ergänzt werden.

Herzliche Grüße

Sören

P.S.: Ich war übrigens noch auf keinem der Plätze selbst! ;)

Nun aber zu den Plätzen selbst:

1. ) Campingplätze innerhalb des römischen Stadtgebietes:

a) Besonders zentrumsnahe Plätze innerhalb des Autobahnrings, ganzjährig geöffnet:


Camping Village Flaminio

Via Flamínia Nuova 821
00189 Roma
Tel.: 063332604 od. 063331429
E-Mail: info@campingflaminio.com
Camping Flaminio - Village Flaminio

vgl. zu diesem Platz auch den Thread: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_32/camping_flaminio_village-3684/

Entfernung bis zum Zentrum: 3,5 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 200 m

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Günstige Verkehrsanbindung zur Innenstadt auch mit Bus, Bahn, oder Fahrrad"

Einstufung der Sanitärausstattung: 5 von 5 Sternen "außergewöhnliche Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Fahrradvermietung auf dem Platz

Anzahl der Plätze: 160 Touristenplätze + 180 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Freibad): Erwachsene Person/Nacht 11,40 EUR, Caravan/Nacht 13,90 EUR, Wohnmobil/Nacht 12,60 EUR, Zelt/Nacht 4,90 EUR Auto/Nacht 5,30 EUR, Kind 3-11/Nacht 7,40 EUR, Kind 12-16/Nacht 9,40 EUR, Hund/Nacht 3 EUR


Camping Village Roma
Via Aurélia 831
00165 Roma
Tel.: 066 62 30 18 od. 06 66 41 81 47
E-Mail: campingroma@ecvacanze.it
Internet: Home | Elite Club Vacanze

vgl. zu diesem Platz auch den Thread: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_32/campingplatz_village_roma-964/

Entfernung bis zum Zentrum: 4 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 50 m

Einstufung der Sanitärausstattung: 4 von 5 Sternen "komfortable Sanitärausstattung"

Gesamteinstufung: "Campingplatz mit herausragendem Ergebnis bei der ADAC-Inspektion 2009" ("ADAC Empfehlung")

Erwähnenswert: Von Mietunterkünften geprägt, Fahrradvermietung auf dem Platz

Anzahl der Plätze: 200 Touristenplätze + 549 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Freibad, W-LAN): Erwachsene Person/Nacht 11,40 EUR, Caravan/Nacht 8,80 EUR, Wohnmobil/Nacht 12,90 EUR, Zelt/Nacht 5,20 EUR Auto/Nacht 5,20 EUR, Kind 3-11/Nacht 7,40 EUR, Kind 2-12/Nacht 8,10 EUR, Hund/Nacht 1,50 EUR

b) Campingplätze innerhalb des administrativen Stadtgebietes, aber außerhalb des Autobahnrings:


Seven Hills Camping

Via Cássia 1216
00189 Roma
Tel.: 06 30 31 08 26 od. 06 30 36 27 51
E-Mail: info@sevenhills.it
Internet: Seven Hills Village - Seven Hills Camping Rome, Camping Village Roma, Vacanze Roma Campeggio

Öffnungszeiten 2010: 15.03. – 31.10.

Entfernung bis zum Zentrum: 9 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 1 Kilometer

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung:: "Zubringerbus in die Stadt“

Einstufung der Sanitärausstattung: 2 von 5 Sternen "Standard Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Ländliche Umgebung

Anzahl der Plätze: 160 Touristenplätze + 350 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Hunde): Erwachsene Person/Nacht 8 EUR, Caravan/Nacht 12 EUR, Wohnmobil/Nacht 10,50 EUR, Zelt/Nacht 5 EUR Auto/Nacht 4,50 EUR, Kind 6-12/Nacht 6,50 EUR, Freibadnutzung Tag/Person 2,50 EUR


Camping Tiber

Via Tiberina km 1,400
00188 Roma
Tel.: 06 33 61 07 33
E-Mail: info@campingtiber.com
Internet: TIBER VILLAGE CAMPING HOSTEL / ROMA ROME ROM

vgl. zu diesem Platz auch den Thread: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_32/camping_tiber_roma-1884/

Öffnungszeiten 2010: 14.03. – 31.10.

Entfernung bis zum Zentrum: 12 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 1,5 Kilometer

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Kostenloser Zubringerbus zur Metrostation“

Einstufung der Sanitärausstattung: 3 von 5 Sternen "Gehobene Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Ländliche Umgebung

Anzahl der Plätze: 300 Touristenplätze + 118 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Freibad): Erwachsene Person/Nacht 11 EUR, Kind 3-12/Nacht 8 EUR Caravan/Nacht 9 EUR, Wohnmobil/Nacht 12,60 EUR, Zelt/Nacht 5,50 EUR Auto/Nacht 5,30 EUR

Happy Camping
Via Prato della Corte 1915
00123 Roma
Tel.: 06 33 62 64 01 od. 0 63 32 02 70
E-Mail: info@happycamping.net
Internet: .: Happy Village & Camping :.

Entfernung bis zum Zentrum: 9 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 50 Meter

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Kostenloser Zubringerbus zur Metrostation“

Einstufung der Sanitärausstattung: 2 von 5 Sternen "Standard Sanitärausstattung" (Anmerkung: Tendenz zur „gehobenen“ aber Abzüge in Details)

Erwähnenswert: Von Feldern umgeben, Zwei Hochspannungsleitungen über dem Platz

Anzahl der Plätze: 145 Touristenplätze + 72 Mietunterkünfte

Preise: Keine Angaben, sollten aber Erfahrungsgemäß vergleichbar sein, mindestens inkl. Warmdusche und Strom

2. ) Campingplatz außerhalb des als "Roma" bezeichneten administrativen Stadtgebietes, aber mit akzeptabler Verkehrsanbindung ins römische Zentrum:


Camping Fabulous
Via Cristoforo Columbo, km 18 (Navi: Via di Malafede 225)
00125 Acilia
Tel.: 0 65 25 93 54
E-Mail: fabulous@ecavacanze.it
Internet: http://www.ecavacanze.it

Öffnungszeiten 2010: 01.01.. – 31.12.

Entfernung bis zum Ortszentrum Acilia: 3 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 100 Meter

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Günstig gelegen sowohl für Rom-Besuche als auch für Besichtigungen der Ausgrabungsstätten des antiken Ostia“

Einstufung der Sanitärausstattung: 4 von 5 Sternen "Komfortable Sanitärausstattung"

Gesamteinstufung: "Campingplatz mit herausragendem Ergebnis bei der ADAC-Inspektion 2009" ("ADAC Empfehlung")

Erwähnenswert: Sport- und Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder, Platz von Dauercampern und Mietunterkünften geprägt

Anzahl der Plätze: 60 Touristenplätze, 260 Dauercamper + 440 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche, Strom, Freibad, Autozufahrt): Erwachsene Person/Nacht 10,30 EUR, Kind 2-12/Nacht 7,50 EUR Caravan/Nacht 11,70 EUR, Wohnmobil/Nacht 11,70 EUR, Zelt/Nacht 9,10 EUR, Hund/Nacht 1,50 EUR


3.) Plätze im Bereich Lido di Òstia/Castelfusano mit Schwerpunkt eher in Strandaktivitäten:



Camping Internazionale di Castel Fusano
Via Litoranea 132
00122 Lido di Óstia
Tel.: 0 65 62 33 04 od. 06 56 47 02 60
E-Mail: info@romacampingcastelfusano.it
Internet: Roma Camping Internazionale Castelfusano - Camping a Roma

Öffnungszeiten 2010: 01.01 – 31.12.

Entfernung bis zum Ortszentrum Ostia: 6 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 50 Meter

Einstufung der Sanitärausstattung: 1 von 5 Sternen "Eingeschränkte Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Weitgehend naturbelassenes Gelände, in der Nähe der verkehrsreichen Straße, kein Freibad, Strandbad 150 Meter vom Platz

Anzahl der Plätze: 130 Touristenplätze + 65 Mietunterkünfte

Preise 2009 (inklusive Warmdusche,): Erwachsene Person/Nacht 9,50 EUR, Kind 3-10/Nacht 7 EUR Caravan/Nacht 6,50 EUR, Wohnmobil/Nacht 10 EUR, Zelt/Nacht 5 EUR, Strom/Nacht 2,50 EUR (pauschal), Auto/Nacht 6 EUR


Country Club Castelfusano
Piazza di Castelfusano 1
00124 Casal Palocco
Tel.: 06 56 18 54 90
E-Mail: info@countryclubcastelfusano.it
Internet: http://www.countryclubcastelfusano.it

Öffnungszeiten 2010: 01.04. – 31.10.

Entfernung bis zum Ortszentrum Casal Polocco: 3,5 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 100 Meter

Einstufung der Sanitärausstattung: 1 von 5 Sternen "Eingeschränkte Sanitärausstattung"

Erwähnenswert: Von Reisegruppen und Jugendlichen gerne besucht, Sport und Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder, Von Dauercampern geprägt. Strand 2 km Entfernt, Großes Freibad, Fahrradvermietung, Disco

Anzahl der Plätze: 340 Touristenplätze + 650 Dauercamper + 121 Mietunterkünfte

Preise: Fehlen, sollten aber Erfahrungsgemäß vergleichbar mit den übrigen Plätzen sein und mindestens Warmdusche enthalten
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Auf dem Camping Village Roma war ich damals auch. Sehr gute Lage: direkt gegenüber von einem wirklich großen Supermarkt und eine Bushaltestelle Richtung Vatikan 50m vom Campingplatz entfernt.
An die sanitären Einrichtungen kann ich mich kaum noch erinnern. Aber das heißt auch, das mir da nichts negatives im Gedächtnis geblieben ist ;)
 
#3
Re

Hallo Romfan78,

ich bin neu hier und bedanke mich schon einmal für die tolle Übersicht von Dir.
Ich wundere mich allerdings, das Du schreibst, man muss im Sommer vorreservieren - eigentlich dachte ich, das der Sommer wegen der Hitze für eine Städtereise gar nicht so gefragt ist. Habe deshalb Ende Juni/Anfang Juli geplant, damit es in der Stadt und auf den Plätzen nicht so voll ist - liege ich da wirklich falsch mit? Wann sollte man dann besser fahren?
Desweiteren - kannst Du einen Stellplatz für einen Zwischenstopp empfehlen? z.B. am Comer See oder ähnlich?

Gruß
Tornado
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #4
Ich wundere mich allerdings, das Du schreibst, man muss im Sommer vorreservieren - eigentlich dachte ich, das der Sommer wegen der Hitze für eine Städtereise gar nicht so gefragt ist. Habe deshalb Ende Juni/Anfang Juli geplant, damit es in der Stadt und auf den Plätzen nicht so voll ist - liege ich da wirklich falsch mit? Wann sollte man dann besser fahren?
Generell gilt meiner Ansicht nach auch für Rom und Mittelitalien: "Sommerzeit ist Campingzeit", weshalb ich meine Empfehlung, die so auch im ADAC Führer steht, grundsätzlich für sinnvoll halte. Zumal man ja berücksichtigen muss, dass der klassische Campingurlauber eben sehr wohl auch und trotz der Hitze im Hochsommer unterwegs ist da das nun mal die typische Urlaubszeit in den Schulferien ist - in Deutschland wie auch in Italien.

Sicher ist aus meiner Sicht außerdem: Zumindest die Strandplätze, die ich ja auch aufgeführt habe und hier immer mal wieder angefragt wurden, werden außerdem im Juli/August sicher sehr voll sein, denn das ist ja eben die Zeit der Höchstfrequentierung solcher Plätze, gerade auch durch Gäste aus der näheren Umgebung.

Einen Platz zu finden halte ich aber trotzdem für relativ problemlos möglich und deine Reisezeit für gut, die absolute Sommersaison wo alle an die Strände fahren ist da ja sowieso noch nicht.
Ich würde halte nur gerade in der Großstadt Rom für mehrere Tage immer rechtzeitig reservieren, schon alleine weil man so dann eben auch sicherstellen kann einen schönen Platz auf dem jeweiligen favorisierten Campingplatz zu bekommen und nicht einen der einem vielleicht von der Lage her doch nicht sooo toll gefällt.

Irgendwas zu bekommen ist ja oft am Ende doch noch möglich, eine Reservierung macht es aber eben oft einfach angenehmer. Für Hotels gilt ja ähnliches.

Übrigens: Die berühmte "relative Ruhephase" der Stadt geht ungefähr von Mitte Juli bis Ende August - deine Reisezeit fällt da also grundsätzlich noch gar nicht wirklich hinein sodass es überall "Mittelvoll" ;) sein sollte.

So sehe ich das.

Desweiteren - kannst Du einen Stellplatz für einen Zwischenstopp empfehlen? z.B. am Comer See oder ähnlich?
Mangels eigener Erfahrung muss ich hier passen und verweise auf den neuen ADAC Campingführer der am 15.01.2011 erscheinen wird:

ADAC Camping Caravaning Führer Südeuropa 2011: Andorra, Bosnien und Herzogowina, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Malta, ... Türkei, Ungarn Camping und Caravaning: Amazon.de: Bücher

Den Führer kann man wirklich empfehlen, die 19,99 EUR sind gut angelegt.

Herzliche Grüße

Sören
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Re

Hallo Sören,

nochmals danke für deine prompte und ausführliche Antwort.
Ich gestehe, ich habe keine Ahnung vom Campen :blush: Mache das zum 1. Mal. Der Grund ist, ich fliege nicht mehr und die Bahn ist rasend teuer bzw. die "günstigeren" Kategorien ewig ausgebucht und mit meinem eigenen Auto möchte ich nicht fahren. Da ich seit jüngerer Zeit bei einem Reisemobilhändler arbeite, habe ich so die Möglichkeit, mit einem Wohnmobil zu fahren. Deshalb der Camping/Stellplatz.
Erfahre gerade von meiner Mitreisenden, das es wohl Mitte Juni werden soll. Ich werde mir den ADAC-Reiseführer kaufen, wenn er erscheint.

Gruß

Tornado
 
#6
Re

@ll

Hat jemand schon einmal etwas von einem neuen Stellplatz Il Sassone gehört? (wurde auf einer anderen Internet-Seite hoch gelobt)
Die Hompage lautet rome-camper.com und dort werden für 24 Std. Stellplatz 10 Euro an Kosten verlangt - keine Angabe, ob pro Person plus Mobil oder s.ä.. Also pro 24 Std. komplett 10,-€ wäre im Vergleich zu den o.a. Plätzen ja megabillig. Kann das wohl sein?

Gruß
Tornado
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #7
Hat jemand schon einmal etwas von einem neuen Stellplatz Il Sassone gehört? (wurde auf einer anderen Internet-Seite hoch gelobt)
Die Hompage lautet rome-camper.com und dort werden für 24 Std. Stellplatz 10 Euro an Kosten verlangt - keine Angabe, ob pro Person plus Mobil oder s.ä.. Also pro 24 Std. komplett 10,-€ wäre im Vergleich zu den o.a. Plätzen ja megabillig. Kann das wohl sein?
Es handelt sich halt nicht um einen traditionellen Campingplatz sodern um einen Wohnmobilstellplatz. Es gibt dort keine Sanitärgebäude, keine Swimming-Pools, keine Spiel- und Sportplätze, auch keine Zeltplätze und Plätze für Caravans, weder Laden noch Trattoria. Das Meer ist weit weg. Es gibt ausschließlich die Möglichkeit mit dem Wohnmobil dort zu stehen, sich mit Wasser und Strom zu versorgen und das Chemie-WC fachgerecht zu entsorgen.

Da kann man schon ganz erheblich günstiger sein, das kann durchaus passen.

Außerdem ist die Lage am Rand von Ciampino verglichen mit den zentral gelegenen Plätzen innerhalb des Autobahnrings erheblich schlechter, auch gibt es keinen Shuttle-Service des Platzes oder ähnliches. Die aufgeführte ÖPNV Anbindung erscheint mir nicht ideal.

Dies alles erklärt für mich den niedrigeren Preis. Ich würde mir aber gut überlegen ob es sinnvoll ist auf den Platz zu gehen -vor allem wegen der Verkehrsanbindung.

Herzliche Grüße

Sören
 
#8
Re

Hallo Sören,

da hast du natürlich Recht - es ist einfach nur ein Stellplatz, aber abgesichert.
Ich finde 30-50 m zur Bahnstation nicht weit und eine Fahrt von 25 min. auch nicht soooo viel -aber ok, die anderen Plätze liegen näher.
Allerdings finde ich 1,30 Euro für die Bahnfahrt auch sehr günstig - und die Frage ist, ob ein Supermarkt direkt an einem Campingplatz preismäßig so zu empfehlen ist - ich nehme mal an, die nehmen es auch von den Lebendigen ;)
Da ich keine Ahnung habe, ob man trotz eines Wohnmobils mit allen Ausstattungen eine sanitäre Anlage auf dem Stellplatz benötigt, werde ich nochmal die Fachleute in meiner Firma fragen...
Pool usw. brauche ich nicht - der Platz hat ja auch nur 70 Stellplätze und somit wird er auch ruhiger sein.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile ;)

Gruß
Tornado
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #9
Ich finde 30-50 m zur Bahnstation nicht weit und eine Fahrt von 25 min. auch nicht soooo viel -aber ok, die anderen Plätze liegen näher.
Allerdings finde ich 1,30 Euro für die Bahnfahrt auch sehr günstig -
Das stimmt alles schon. Ich denke auch die Fahrzeit ist in Ordnung, wobei man von Termini natürlich meist noch weiter muss sodass noch ein bißchen was dazukommt. Aber das ist im Rahmen, da gebe ich dir Recht.

Den eigentlichen Schönheitsfehler an der Verbindung sehe ich auch eher in der Tatsache, dass laut Fahrplan Mo.-Sa. die letzte Bahn um 21:23 Uhr ab Termini geht und Sonn- und Feiertags die letzte um 20:23 Uhr. Mir persönlich wäre das einfach zu früh da das Abendaktivitäten praktisch unmöglich macht.

Da ich keine Ahnung habe, ob man trotz eines Wohnmobils mit allen Ausstattungen eine sanitäre Anlage auf dem Stellplatz benötigt, werde ich nochmal die Fachleute in meiner Firma fragen...
In einem voll ausgestatteten Wohnmobil mit richtiger Dusche etc. braucht man das natürlich nicht, daher gibt es ja auch solche Plätze. Trotzdem gibt es eben Leute die einen voll ausgestatteten Campingplatz bevorzugen. Das ist meiner Ansicht nach eher eine persönliche Frage. Rein technisch braucht man das mit einem guten Wohnmobil nicht.
 
#10
Re

@Sören

ok - das mit der Uhrzeit habe ich nicht berücksichtigt, und da wir auf schönes Wetter hoffen, kann das natürlich ein Manko sein.
Ansonsten haben wir es mit Abendaktivitäten nicht so und nach einem ganzen Tag Sightseeing sind wir da auch sicher nicht mehr allzu scharf drauf.
Das Wohnmobil wird auf jeden Fall eines sein mit Dusche und WC und kompletter Küche - ich denke nur, dass das etwas eng sein könnte auf die Dauer. Aber auch damit könnte man sich zufrieden geben, denke ich. Wie gesagt, ich habe das noch nie gemacht und ich checke das nochmal sowohl mit meiner Mitreisenden als auch mit meinen Kollegen, die mir da sicher noch massenweise Tipps geben können. Und einmal ist schließlich immer das 1. Mal ;)
Ich war als 16-jährige mit der Abschlußklasse für 2 Wo in Rom und vor 2 Jahren machten wir mit dem Kreuzfahrtschiff dort kurz Station - ich wußte alles noch von früher, hatte aber wegen der Kürze zu gar nichts Zeit und deshalb möchte ich unbedingt noch einmal nach Rom. Außerdem habe ich jeweils eine Münze in den Trevi-Brunnen geworfen und bekanntlich kommt man dann ja auf jeden Fall nochmal wieder ;)

Liebe Grüße
Tornado
 

gengarde

Pontifex Maximus
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#11
Moin Tornado,

noch eine Ergänzung zum Unterschied von Wohnmobilparkplatz und Cmpingplatz: Auf erstgenannter Variante stehen die Mobile meist dicht an dicht. Es gibt häufig/fast immer keinen abgegrenzeten eigenen Bereich vor dem Wohnmobil. Auf Campingplätzen hat man quasi sein kleines eigenes Grundstück.

Was man präferiert, muss man natürlich selber wissen:roll:. Ich persönlich würde allerdings beim ersten Campen nicht empfehlen, sich das Camping von vorne herein als Urlaubsform kaputt zu sparen. Camping kann wirklich schön, flexibel und angenehm sein.

Versuche es so,

rät gengarde
 
#12
Hallo!

Schöne Zusammenstellung, danke! Allerdings muss ich dem "Reservierungstipp" entschieden widersprechen. Es ist ja gerade das schöne am campen, dass man eben nicht vorbuchen muss sondern spontan mal wo 1-2 Nächte länger oder kürzer bleiben kann, je nachdem wie es gefällt. Ich kenn jetzt nur den Tiber und den Happy Camping. Beide sind extrem weitläufig (im angenehmen Sinn), zumindest der Tiber ist riiiiiesig. Wir waren da schon zu verschiedenen "Hochsaisonen" und es war nie voll, nicht mal annähernd. Bestenfalls würd ich - falls ich mit nem Gespann unterwegs bin oder Kinder dabei sind und man wirklich kein Risiko eingehen will - am Tag vorher oder so mal anrufen.

Am Tiber ist es sogar so, dass die einfachen Mobilheimunterkünfte normal nicht ausgebucht sind. Aber da würd ich zumindest in der Hochsaison wirklich lieber vorher anrufen, aber man kann eben auch sehr spontan noch "buchen".

Grad auf Stadtcampingplätzen ists halt so, dass 1. nicht so viel reserviert ist, wie auf den Strandplätzen (weil z.B. Dauercamper fehlen) und 2. die Aufenthaltsdauer viel geringer ist und auch nicht so saisongebunden wie am Meer, da ist jeden Tag Wechsel und es wird somit auch immer was frei.
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
Ersteller des Themas #13
Grad auf Stadtcampingplätzen ists halt so, dass 1. nicht so viel reserviert ist, wie auf den Strandplätzen (weil z.B. Dauercamper fehlen) und 2. die Aufenthaltsdauer viel geringer ist und auch nicht so saisongebunden wie am Meer, da ist jeden Tag Wechsel und es wird somit auch immer was frei.
Ich habe die Angaben im Ausgangspost entsprechend deinen Anmerkungen, für die ich mich herzlich bedanke, nun in meinen eigenen Worten aktualisiert.

Deine Ausführungen zu Stadtcampingplätzen, das möchte ich etwas OT kurz Anmerken, kann man allerdings nicht zwangsläufig auf sämtliche europäische Hauptstädte übertragen.
Für London (ich war da 2009 mehrere Tage mit Caravan auf einem schönen Platz) weiss ich z.B.dass da in der Sommerhochsaison ohne
Reservierung oft nur sehr, sehr wenig geht oder man nur deutlich unattraktivere "overflow" ("Reserve") Stellplätze bekommt.

Herzliche Grüße

Sören
 
#14
Oh ja, da hast du natürlich völlig recht! Sorry, das war jetzt wirklich nur auf Rom bezogen, wo es ja eine schöne Anzahl von Campingplätzen rundrum gibt und vllt. noch auf andere Stadtcampingplätze in Italien. Da hab ich mich nicht klar genug ausgedrückt und du hast da natürlich recht. Aber auf Rom triffts zu und es wär echt schade, wenn sich Leute durch Reservierungsempfehlungen vllt. nicht mehr oder weniger spontan hinfahren trauen.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
#15
Ergänzung zu diesem Platz:
Happy Camping
Via Prato della Corte 1915
00123 Roma
Tel.: 06 33 62 64 01 od. 0 63 32 02 70
E-Mail: info@happycamping.net
Internet: .: Happy Village & Camping :.

Entfernung bis zum Zentrum: 9 km

Nächste ÖPNV-Haltestelle: 50 Meter

Besonderer Hinweis zur Verkehrsanbindung: "Kostenloser Zubringerbus zur Metrostation“

Einstufung der Sanitärausstattung: 2 von 5 Sternen "Standard Sanitärausstattung" (Anmerkung: Tendenz zur „gehobenen“ aber Abzüge in Details)

Erwähnenswert: Von Feldern umgeben, Zwei Hochspannungsleitungen über dem Platz

Anzahl der Plätze: 145 Touristenplätze + 72 Mietunterkünfte

Preise: Keine Angaben, sollten aber Erfahrungsgemäß vergleichbar sein, mindestens inkl. Warmdusche und Strom
Google-Maps (und demnach eventuell auch einige Navigationsgeräte, die die gleiche Datenquelle verwenden), liefern eine falsche Position des Platzes (anhand der Straßenadresse): Via Prato della Corte, 1915 - Google Maps

Der Platz befindet sich allerdings hier: Unbekannte Straße - Google Maps oder mittels der GPS-Koordinaten (42° 00' 12" N - 12° 27' 10" E) von dieser Seite: Villaggio vacanze con ampio campeggio a pochi passi da Roma - Happy Village & Camping nel Lazio hier: 42.003333 12.452778 - Google Maps
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#16
Camping Flaminio

Zu Camping Flaminio gibt es eine aktuelle und sehr positive Rückmeldung von Desmo:
Diesen März war ich mit meinem Paten und meiner neuen Giulietta in Rom. Wir stiegen im Camping Flaminio im Norden Roms ab und mieteten uns je einen kleinen Bungalow.

Im Preis von etwa 30 Euro je Person und Tag waren Wohnung, Frühstücksbuffet und Parkplatz inbegriffen. Die Wohnungen waren sauber und zweckmässig, mit eigenem WC/Dusche. Das Gelände ist bewacht/gesichert.

Nach Rom benutzten wir Bus Linie 200 nach Mancini, dann Tram Nr. 2 zur Stazione Flaminio/zur Piazza del Popolo, oder die S-Bahn Roma Nord/Viterbo ab Due Ponti, ebenfalls zur Stazione Flaminio/zur Piazza del Popolo. Beides ist umgekehrt ebenfalls möglich.

Ich kann diese Möglichkeit sehr empfehlen.
Verlinkungen von mir - sowie diese weiteren:
Wenn man mit der Tram 2 nicht bis zur Endhaltestelle Flaminio fährt, sondern bereits aussteigt an der vorletzten Hst. (= Ministero Marina) oder der vorvorletzten (Belle arti - dieselbe übrigens günstig am Rande der Villa Borghese gelegen, wo man auch sehr schön spazierengehen kann), dann gelangt man von dort mit der Tram 19 entweder in die Nähe des Petersplatzes (fahren bis zum capolinea Risorgimento/S. Pietro) oder aber (hier mal gezeigt von Belle arti aus) zu einigen anderen nicht uninteressanten Zielen - vgl. Haltestellen-Liste unter dem Link: etruskisches Museum, Galleria Arte moderna; Bioparco (= Zoo); Buenos Aires ([Suche]Coppedè-Viertel[/Suche]); Campo Verano ([Suche]Campo Verano[/Suche]).
Schließlich könnte man von der 19 auch gleich an der Galleria Arte moderna umsteigen in die Tram 3; ferner - vor allem, wenn einem nach Stadtrundfahrt zumute wäre ;) - sowohl von dieser wie auch direkt von der 19 an der Piazza di Porta Maggiore in den Bus 571 (weitere Ziele vgl. Haltestellen-Listen unter diesen Links).
 
Zuletzt bearbeitet:

pecorella

Triumphator
Stammrömer
Rom-Reise
24.10.2018-31.10.2018
#17
Da wir auch Camper sind, habe ich mir den Camping Village Roma angeschaut.

Camping Village nel Lazio per vacanze vicino al Grande Raccordo Anulare di Roma

Stellplätze recht klein, aber für einen Stadtbesuch ausreichend.

Sanitär: Hübsch, aber morgens um 10:00 Uhr in keinem guten Zustand.

Supermarkt: Sowohl auf dem Platz wie auch davor, sowie einige größere Einkaufsmärkte z.B. für Elektronik.

Schwimmbad ok

Shuttle-Service nach San Pietro für 3 Euro

ÖPNV-Verbindung: Direkt vor dem Platz halten verschiedene Busse zur Metro-Station A Cornelia. Zwischen Bus und Metro ist noch ein kleiner Fußmarsch notwendig.

Fazit:
Viele junge Leute, die diese günstige Unterkunft nutzen, ab 23:00 Uhr soll man leise sein. Ob es funktioniert kann ich nicht sagen. :roll:

Die ÖPNV-Verbindung geht so,ich finde sie recht zeitaufwendig und der Buss ist ab dort nett gesagt überfüllt. Ich würde lieber den Shuttle wählen.
 
Top